Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

948 Beiträge, Schlüsselwörter: Minneapolis Proteste

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

11.06.2020 um 21:10
FF
schrieb:
Luther hat den Antisemitismus nicht erfunden.
Das habe ich auch nicht behauptet.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

11.06.2020 um 21:16
CosmicQueen
schrieb:
wie gesagt, mich persönlich interessieren solche Statuen oder Straßennamen nicht,
Ob dich Straßennamen interessieren, dazu habe ich keine Aussage gemacht, sondern bin auf deine Einlassung
CosmicQueen
schrieb:
Ob Rassismus verschwindet wenn man Straßennamen und Statuen abreißt
mit dieser Entgegnung eingegangen
groucho
schrieb:
Ja, der Rassismus, der den Straßennamen und Statuen anhaftet verschwindet mit deren Beseitigung.
Reicht das nicht (als Effekt vom Beseitigen)?
Was ganz anderes:
FF
schrieb:
Ich finde Goethe ja grundsätzlich überbewertet,
Hallelujah! :D


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

11.06.2020 um 21:17
@Gwyddion
Du hast geschrieben, er habe "die Idee gepflanzt", das klingt für mich wie die Neueinführung einer Idee.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

11.06.2020 um 21:22
FF
schrieb:
Dann nehmen wir mal ein drastisches Beispiel:
Als ich mit der Familie 1975 in Indien war, fragt man uns, ob es von Hitler viele Denkmäler geben und er sehr verehrt würde, (schließlich habe er gegen die Briten gekämpft, also irgendwie auf Seiten der Inder, und es gab auch ein indisches Regiment in der Wehrmacht).

Und hat es gegruselt beim Gedanken, die Überlebenden des Holocaust müssten heute noch Hitler-Denkmäler auf den Plätzen sehen.

Und jetzt stelle Dir das mit Figuren von Sklavenhändlern, Generälen die für die Südstaaten kämpften oder einem belgischen König vor, der den Kongo und die Kongolesen als Privatbesitz ausbluten ließ.
OK, Belgien. Fast alle europäischen Staaten hatten Kolonien (zumindest die Westeuropäischen). Zum Teil war das noch bis in die 70er Jahre
der Fall, auch demokratische Länder wie Großbritannien oder Frankreich hatten Kolonien (z.B. Indien)
Kein Staat hat freiwillig auf Kolonien vrzichtet - heute tut man so als wäre der Kolonialismus die große Ausnahme und nur einzelne "Schurken" wie der belgische König wären dafür verantwortlich


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

11.06.2020 um 21:45
@parabol
Witzig, aber wir haben wirklich wenige Denkmäler von Wilhelm Zwo, der den deutschen Kolonialismus betrieb, und noch weniger von Hitler.

Und dann ist der belgische König tatsächlich eine eigene Kategorie gewesen, weil er das ganze Land als sein Privateigentum (!) faktisch versklavte und die Bürger mit äußerster Brutalität zur Arbeit zwang. Es wird von bis zu zehn Millionen Opfern ausgegangen, die Handvoll belgischer Kommandanten hatten ohne Gerichtsbarkeit und Gesetzgebung nur das Ziel, möglichst viel Kautschuk aus dem Land zu pressen.
Oder hatte irgend jemand ein Problem damit, als die Staue von Saddam Hussein gestürzt wurde?
Würden wir ein Denkmal für Idi Amin nicht auch unangebracht finden?


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

11.06.2020 um 23:34
Was vermutet ihr denn, wird der Polizist definitiv vom Gericht schuldig gesprochen und verurteilt? Oder sogar die anderen auch?
Ich meine es ist schon wieder eine Frechheit, dass dieser auf Kaution frei käme/gekommen ist, das ist im Sinne des öffentliches Interesses, und im Sinne der Allgemeinheit nicht gerechtfertigt.


melden
359 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Attentat von Dubai163 Beiträge