Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

948 Beiträge, Schlüsselwörter: Minneapolis Proteste

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 12:32
@Tussinelda

Was ich nicht verstehe, und das meine ich nicht provozierend oder polemisch, ist, wieso immer wieder betont werden muss, dass dieser Officer schwarz ist? Ich denke, die Hautfarbe soll keine Rolle spielen, egal bei wem.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 12:38
@BoboKGB
sie spielt aber eine Rolle, sonst gäbe es ja keinen Rassismus diesbezüglich ;)
Der Punkt hier ist, was ich schon ausgeführt hatte, dass bei der Polizei zuerst "Polizei" kommt, ganz unabhängig davon, welche Hautfarbe der Officer hat. Da lernt man quasi, auch als Schwarzer Polizist, dass Schwarze Menschen (nicht Polizisten, aber alle anderen), gefährlicher und krimineller sind, als andere.....hinzu kommt der Corpsgeist....man wendet sich nicht gegen einen Kollegen, nicht einmal, wenn jemand wegen dessen Hautfarbe ermordet wird.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 13:52
frauzimt
schrieb:
Ich vermute, du hättest dich noch nicht einmal getraut, die Szene (fast 9 Minuten) zu filmen.
Das hat nichts mit "sich etwas trauen" zu tun, sondern vielmehr um Sensationsgeilheit die durch den "Smartphonehype" noch zusätzlich die falschen Leute beflügelt...

Und NEIN, ich hätte mit 100 % Sicherheit nicht den Todeskampf eines Menschen live gefilmt!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was heutzutage alles gefilmt wird... Unfälle, Ausschreitungen, Schlägereien, Angriffe gegen Polizisten, An- und Übergriffe durch Polizisten, Plünderungen von Geschäften, Totschlag auf offener Straße (z.B. Augsburg) usw. usf.


Helfen tun diese "Amateurfilmchen" in den seltensten Fällen etwas, es ist mMn reine Sensationsgier einer immer mehr verkommenden
Gesellschaft!


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 13:58
KaMailLeon
schrieb:
Helfen tun diese "Amateurfilmchen" in den seltensten Fällen etwas, es ist mMn reine Sensationsgier einer immer mehr verkommenden
Dies hier ist aber einer dieser seltenen Fälle und hier hilft die Aufnahme ganz sicher.

Sicher hast du recht, dass es viel zu viele Spinner gibt die nur aus Voyeurismus filmen, aber bei Polizeieinsätzen zu filmen, wenn man Polizeigewalt anklagen will, ist mehr als sinnvoll.

Ohne die Filmaufnahmen hätte der Fall sicher nicht die Resonanz gehabt, die er hatte.
Und brauchte!


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:01
@Tussinelda

Verstehe ich soweit. Was ich trotzdem nicht nachvollziehen kann, warum du beim Posten des Links betont, dass diese Aussage von einem schwarzen Polizisten (dem einzigen anwesenden) stammt. Verstehst du was ich meine? Ist es nicht egal, ob dieser Polizist weiß oder schwarz ist? Das ändert ja am Inhalt seiner Aussage nichts. Fängt es nicht da wieder an, dass auf den Unterschied hingewiesen wird? Meiner Meinung nach schon.

Das ist immer wieder so eine Sache, die mir persönlich paradox erscheint und die ich nicht verstehe. Es wird immer wieder zurecht darauf hingewiesen, dass die Hautfarbe keine Rolle zu spielen hat, aber dann wird wieder mit unterschiedlichen Hautfarben argumentiert.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:15
groucho
schrieb:
Dies hier ist aber einer dieser seltenen Fälle und hier hilft die Aufnahme ganz sicher.
Dem Opfer hätte trotzallem der beherzte Einsatz der anscheinend zahlreichen Augenzeugen und evtl. die Benutzung des Hirns der anwesenden Polizeibeamten mehr geholfen...

Will damit sagen die anwesenden Polizeibeamten reden sich hier raus und haben ja augenscheinlich den Übergriff ihres Kollegen genau beobachtet...

Wenns vor Gericht halbwegs gerecht zugeht, dürften die beteiligten Polizisten jedenfalls nicht so einfach davonkommen. (Egal ob Schwarz oder Weiß!)


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:17
KaMailLeon
schrieb:
Und NEIN, ich hätte mit 100 % Sicherheit nicht den Todeskampf eines Menschen live gefilmt!
das würde bedeuten,dass es keine Gerechtigkeit geben würde für George Floyd
KaMailLeon
schrieb:
Was heutzutage alles gefilmt wird... Unfälle, Ausschreitungen, Schlägereien, Angriffe gegen Polizisten, An- und Übergriffe durch Polizisten, Plünderungen von Geschäften, Totschlag auf offener Straße (z.B. Augsburg) usw. usf.
und manches ist hilfreich, anderes ist Sensationslüsternheit, in diesem Fall war es das einzig Richtige.....aber egal, Du willst ja sowieso nur Deine Meinung ablassen....und nicht diskutieren, sieht man hier
KaMailLeon
schrieb:
Dem Opfer hätte trotzallem der beherzte Einsatz der anscheinend zahlreichen Augenzeugen und evtl. die Benutzung des Hirns der anwesenden Polizeibeamten mehr geholfen...
und noch einmal, es hätte MEHR Tote gegeben, wenn Zuschauer beherzt eingegriffen hätten.....und die Polizisten sind ja entsprechend angeklagt.
BoboKGB
schrieb:
Verstehe ich soweit. Was ich trotzdem nicht nachvollziehen kann, warum du beim Posten des Links betont, dass diese Aussage von einem schwarzen Polizisten (dem einzigen anwesenden) stammt. Verstehst du was ich meine? Ist es nicht egal, ob dieser Polizist weiß oder schwarz ist? Das ändert ja am Inhalt seiner Aussage nichts. Fängt es nicht da wieder an, dass auf den Unterschied hingewiesen wird? Meiner Meinung nach schon.
ja wieso auch nicht? Ich habe mich immer dafür ausgesprochen, die "Unterschiede" zu benennen, sie sind nun einmal da, sichtbar und auch gut so. Weshalb ich es erwähnte hatte ich erläutert....


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:18
KaMailLeon
schrieb:
Dem Opfer hätte trotzallem der beherzte Einsatz der anscheinend zahlreichen Augenzeugen und evtl. die Benutzung des Hirns der anwesenden Polizeibeamten mehr geholfen...
Ja, die anwesenden Polizeibeamten hätten eingreifen müssen.
Keine Frage und die werden hoffentlich entsprechend bestraft.

Als ziviler Augenzeuge in der Situation einzugreifen, wäre ziemlich selbstmörderisch gewesen.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:21
Tussinelda
schrieb:
und noch einmal, es hätte MEHR Tote gegeben, wenn Zuschauer beherzt eingegriffen hätten.
Das kommt wiederum auf die ANZAHL der Schaulustigen an! Eine gewisse Mehrzahl von Zuschauern gegenüber den Polizisten hätte evtl. ein Leben retten können.

Natürlich wären das dann im Nachhinein "Helden" gewesen und ich geb insoweit Recht das es schon immensen Mut bedarf um sich mit mehreren Leuten gegen bewaffnete Polizisten durchzusetzen, aber wie schon gesagt lass es z.B. 10 - 20 Schaulustige sein, wenn alle zusammenhalten was wollen dann noch 2/3 Polizisten dem entgegensetzen?
groucho
schrieb:
Als ziviler Augenzeuge in der Situation einzugreifen, wäre ziemlich selbstmörderisch gewesen.
Als Einzigster auf jeden Fall! Aber evtl. nicht mit einer Überzahl...


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:23
KaMailLeon
schrieb:
was wollen dann noch 2/3 Polizisten dem entgegensetzen?
45er Kugeln?


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:25
groucho
schrieb:
45er Kugeln
So einfach, wird das aber bei 10 - 20 Leuten auch nicht. Und als erstes muß die Waffe von den Polizisten ja erstmal gezogen werden...


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:25
KaMailLeon
schrieb:
das es schon immensen Mut bedarf um sich mit mehreren Leuten gegen bewaffnete Polizisten durchzusetzen, aber wie schon gesagt lass es z.B. 10 - 20 Schaulustige sein
Grundsätzlich sehe ich das sehr kritisch, zum einen werden die Polizisten in den USA mit Sicherheit ihre Schusswaffe in dem Fall einsetzen und zum Anderen war in der Situation noch gar nicht klar dass floyd stirbt. In dem Moment wäre das eine Versuchte Gefangenenbefreiung gewesen.

Das Wissen lag in der Situation ja noch gar nicht vor.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:29
@KaMailLeon
wie ich Dir bereits sagte, hatte der eine (Chauvin) ruckzuck sein Pfefferspray zur Hand, als ein Zuschauer etwas näher trat......wer sich auch nur ETWAS mit der Thematik Polizei/USA auseinandersetzt, der lässt so was
KaMailLeon
schrieb:
So einfach, wird das aber bei 10 - 20 Leuten auch nicht. Und als erstes muß die Waffe von den Polizisten ja erstmal gezogen werden...
KaMailLeon
schrieb:
Das kommt wiederum auf die ANZAHL der Schaulustigen an! Eine gewisse Mehrzahl von Zuschauern gegenüber den Polizisten hätte evtl. ein Leben retten können.
KaMailLeon
schrieb:
Dem Opfer hätte trotzallem der beherzte Einsatz der anscheinend zahlreichen Augenzeugen und evtl. die Benutzung des Hirns der anwesenden Polizeibeamten mehr geholfen...
nicht ab


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:29
@Tussinelda

Ich finde halt, indem seine Hautfarbe auf diese Art und in diesem Zusammenhang betont wird, wird diese auch wieder mit einer Handlung (seiner Aussage) In Verbindung gebracht, also impliziert, dass seine Aussage und deren Inhalt etwas mit seiner Hautfarbe zu tun hätten. Es wird als bemerkenswert dargestellt, dass ein SCHWARZER Officer diese Aussage tätigt, dabei könnte sie auch von einem weißen Officer stammen.

Ich verstehe inhaltlich, was du sagen möchtest und dass du sagst, in den USA wird selbst den schwarzen Polizisten beigebracht, dass Schwarze anders zu behandeln seien. Aber bei dieser Aussage finde ich die Erwähnung seiner Hautfarbe unwichtig. Als wichtig würde ich sie erachten, wenn er die Aussage nachgewiesener Weise AUF GRUND seiner Hautfarbe getätigt hätte und diese somit in unmittelbaren Zusammenhang zueinander stehen würden. Das sehe ich hier nicht als gegeben, deshalb verstehe ich es nicht. Er sagt als Kollege/Officer aus, da ist mir seine Hautfarbe egal. Ihm scheint sie auch egal zu sein, in Bezug auf seine Aussage.

Das wäre ansonsten dann ein Rückschluss, der auf Grund seiner Hautfarbe gezogen wird, und das ist genau das, was vermieden werden soll, meiner Meinung nach.

Kurz und knapp: Ich verstehe inhaltlich, was du sagst, ich persönlich finde die Erwähnung der Hautfarbe in diesem Zusammenhang aber weiterhin paradox und irgendwie kontraproduktiv. Es fühlt sich einfach falsch an für mich.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:31
BoboKGB
schrieb:
Es wird als bemerkenswert dargestellt, dass ein SCHWARZER Officer diese Aussage tätigt, dabei könnte sie auch von einem weißen Officer stammen.
Ja, weil es bemerkenswert ist, dass ein Schwarzer gegenüber Schwarzen rassistisch ist.
Das indiziert, dass es eben in der amerikanischen Polizei ein strukturelles Rassismus-Problem gibt und kein individuelles


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:40
@groucho

OK dann liegt das Verständnisproblem bzw. die Meinungsverschiedenheit darin, dass ich die Aussage des Polizisten nicht als rassistisch bewerte und ich der Meinung bin, dass er einen Kollegen (aus falscher Solidarität?) schützen möchte, unabhängig davon welche Hautfarbe dessen Opfer hatte und abhängig davon, ob sein Kollege dabei rassistisch gehandelt hat oder nicht. Er deckt seinen Kameraden. Aber aus rassistischer Motivation? Sehe ich nicht so.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:41
BoboKGB
schrieb:
Aber aus rassistischer Motivation? Sehe ich nicht so.
Wenn jemand aus rassistischen Gründen tötet und ein anderer diesen Mord deckt, hängt er mit drin in der Rassismus-Nummer.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:42
@groucho
Das sehe ich halt anders. Das KANN sein, es kann aber auch einfach falsche Solidarität sein. Oder Angst vor anderen Kollegen beispielsweise.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 14:56
@BoboKGB
Wer Rassismus unterstützt, der handelt rassistisch.
Und es spielt dahingehend eine Rolle, dass die Polizei als solche ein Rassismusproblem hat und sich daran auch nichts ändert, wenn PoC oder Schwarze Menschen eingestellt werden. Weil sie zuerst Polizist sind. Weil der Corpsgeist zählt, weil POLIZISTsein zählt, das siehst Du schon daran, was die Begründung für sein "nicht schuldig" ist. Und ja, es spielt eine Rolle, dass er Schwarz ist, genau so, wie es eine Rolle spielt, dass George Floyd Schwarz war. Diese Farbenblindheit ist komplett daneben.


melden

In Minneapolis/USA stirbt ein Mann in Polizeigewahrsam

02.07.2020 um 15:04
@Tussinelda
Kann ich so als Meinung nachvollziehen, definitiv. Und es auch inhaltlich verstehen. Ich habe da teilweise wie beschrieben eine andere Meinung und würde dem Polizisten, der ausgesagt hat, nicht unbedingt Rassismus vorwerfen, da ich da auch andere Möglichkeiten sehe, wie beschrieben. Was ist beispielsweise, wenn er von weißen Kollegen bedroht wurde? Beispielsweise, dass seiner Familie im Falle einer Aussage gegen den Kollegen etwas zustoßen würde? Für mich durchaus denkbar, oder ist das zu viel Hollywood?


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt