Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufstände von Stuttgart und FFM

1.956 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frankfurt, Stuttgart, Krawalle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 10:44
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ist das eine These?
Soll ich jetzt auch eine Umfrage als Beleg dahernehmen die genauso aussagekräftig ist wie mein persönliches empfinden?
Naja, solange das ganze auf Vermutungen und deinem persönlichen Empfinden beruht, ist es ganz sicher kein Fakt.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 10:45
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Wenn ich keine Angst habe vor Angriffen auf meine Person, ist das den Opfern gegenüber verantwortungslos?
Ja weil sich dann nie etwas ändern wird und noch mehr Menschen sinnlos sterben müssen. Es muss erst etwas schlimmes passieren bis alle es merken, nur oft ist es dann zu spät.
Hast du vor dem Coronavirus auch keine Angst? Und solange du keine Angst hast wird schon nichts passieren?

Ich verstehe deine Logik nicht.

Was ist daran schlimm Angst zu haben und deswegen daran zu arbeiten, die Gründe für diese Angst zu beseitigen?
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Naja, solange das ganze auf Vermutungen und deinem persönlichen Empfinden beruht, ist es ganz sicher kein Fakt.
Ist es denn ein Fakt, dass die Bevölkerung Europas keine Angst hat? Ganz ehrlich jetzt mal...


3x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 10:56
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ja weil sich dann nie etwas ändern wird und noch mehr Menschen sinnlos sterben müssen. Es muss erst etwas schlimmes passieren bis alle es merken, nur oft ist es dann zu spät.
Hast du vor dem Coronavirus auch keine Angst? Und solange du keine Angst hast wird schon nichts passieren?
Nein, ich habe keine Angst vor dem Coronavirus. Ich habe Respekt und halte mich an die Vorsichtsmaßnahmen, aber selbst wenn ich es bekommen würde, habe ich aufgrund des Alters und mangelnder Vorerkrankungen das Glück mir gute Chancen auszurechnen.
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ich verstehe deine Logik nicht.
Das geht mir bei dir genauso. Mit deiner Logik müsstest du auch das Autofahren (egal ob als Fahrer oder Mitfahrer) einstellen. Daran sterben jedes Jahr in Deutschland um die 3.000 Leute. Wie viele sind es im Schnitt nochmal durch islamistischen Terror?
Steht dir jedes Mal der Schweiß auf der Stirn, wenn du in ein Auto einsteigst? Hast du Angst, wenn du als Fußgänger eine Kreuzung überquerst? Deiner eigenen Logik zufolge solltest du.

Angst ist oftmals nicht rational (Flugangst, Angst vor Spinnen etc.) von daher ist es in Ordnung, wenn du Angst hast. Dass du diese Angst Leuten, die ein in dieser Hinsicht angstbefreites Leben leben, ebenfalls einimpfen willst, verstehe ich jedoch nicht.


2x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:03
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ist es denn ein Fakt, dass die Bevölkerung Europas keine Angst hat? Ganz ehrlich jetzt mal...
Du hast vom Großteil gesprochen. Das halte ich für Unwahr, solange du dafür nicht zumindest Indizienbeweise liefern kannst.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:22
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:. Daran sterben jedes Jahr in Deutschland um die 3.000 Leute. Wie viele sind es im Schnitt nochmal durch islamistischen Terror?
Wie viele Mordopfer der islamistischen Terroristen sind denn die Schwelle wo man Angst haben sollte?

Vielleicht schaltest Du mal den Hirn ein wenn Du Autofahren und kollateral Schäden (eine zu 99,9% für die Gesellschaft nützliche Transportmöglichkeit) mit einem religiös fanatischen Irren vergleichst, der Dir den Kopf abschneidet oder auf der Straße mit einer Kalaschnikov wegballert.

Wie geschrieben, ich warte auf die Zahl.


2x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:32
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Das geht mir bei dir genauso. Mit deiner Logik müsstest du auch das Autofahren (egal ob als Fahrer oder Mitfahrer) einstellen. Daran sterben jedes Jahr in Deutschland um die 3.000 Leute. Wie viele sind es im Schnitt nochmal durch islamistischen Terror?
Wie kann man soetwas vergleichen?
Eine alltägliche Handlung die Teil des grundlegenden Lebensstandard ist vergleichst du hier mit religösen Fanatikern?

Ich habe keine Angst vor rationalen Gefahrenquellen denen wir uns alltäglich aussetzen.
Aber irrationales Handeln von Personen und Kulturen die hier einfach nicht hinpassen wollen müssen wir nicht tolerieren und erst recht nicht akzeptieren!

Des Weiteren wird an der Sicherheit von Straßenverkehrt und Arbeit ständig gearbeitet und diese fortlaufend verbessert.
Und wenn ich jetzt die Vermeidung von kulturfremden Gefahren fordere dann ist das plötzlich suspekt?

Nach deiner Logik sollte man auch alle Gewaltverbrecher nicht einsperren, da ja eh überall Gefahren lauern, da macht das auch nichts mehr...
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Das halte ich für Unwahr, solange du dafür nicht zumindest Indizienbeweise liefern kannst.
Dann halte es eben für unwahr... mir egal.


2x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:35
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wie viele Mordopfer der islamistischen Terroristen sind denn die Schwelle wo man Angst haben sollte?
Dass darf jeder ganz für sich entscheiden. Bei mir ist sie nicht erreicht. Wo liegt sie denn bei dir?
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Vielleicht schaltest Du mal den Hirn ein...
Auf dem Niveau darfst du dich gerne mit dir selbst unterhalten.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:...mit einem religiös fanatischen Irren vergleichst, der Dir den Kopf abschneidet oder auf der Straße mit einer Kalaschnikov wegballert.
Ist deine Angst vor dem rechten Terror ähnlich groß?
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Aber irrationales Handeln von Personen und Kulturen die hier einfach nicht hinpassen wollen müssen wir nicht tolerieren und erst recht nicht akzeptieren!
Ich vergleiche es, da wir auch dort nicht alles im Griff haben, auch wenn wir das gerne denken. Einen betrunkenen Autofahrer oder jemanden, der auf sein Handy blickt, können wir ebenfalls nicht beeinflussen. Mir erschließt sich nicht warum man vor dem einen Angst haben sollte und vor dem anderen nicht.

Im Übrigen akzeptiere und toleriere ich ebenfalls keinen Terror. Von keiner Seite. Das hat aber nichts damit zu tun, ob ich davor Angst habe.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:47
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Was ist daran schlimm Angst zu haben und deswegen daran zu arbeiten, die Gründe für diese Angst zu beseitigen?
Das tust du ja gerade nicht.
Hier in Deutschland Opfer eines islamistischen Terroranschlages zu werden, ist möglich.
Ja.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du bei einem Verkehrsunfall oder bei einem Unfall im Haushalt zu Schaden kommst ist weit weit höher.
Hast du nun auch Angst vorm Auto fahren und vor Hausarbeit?


3x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:51
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Vielleicht schaltest Du mal den Hirn ein wenn Du Autofahren und kollateral Schäden (eine zu 99,9% für die Gesellschaft nützliche Transportmöglichkeit) mit einem religiös fanatischen Irren vergleichst, der Dir den Kopf abschneidet oder auf der Straße mit einer Kalaschnikov wegballert.
Wie wäre es zu argumentieren ohne den anderen zu beleidigen?

Danach könntest du mal anfangen die richtigen Vergleiche zu sehen.
Niemand hat Auto fahren mit islamistischen Mördern verglichen.

Es wurde die Wahrscheinlichkeit durch eines von beiden zu Schaden zu kommen verglichen.

Und die ist im Verkehr deutlich höher.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:55
@Groucho
bitte nochmal lesen...
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Das geht mir bei dir genauso. Mit deiner Logik müsstest du auch das Autofahren (egal ob als Fahrer oder Mitfahrer) einstellen. Daran sterben jedes Jahr in Deutschland um die 3.000 Leute. Wie viele sind es im Schnitt nochmal durch islamistischen Terror?Wie kann man soetwas vergleichen?Eine alltägliche Handlung die Teil des grundlegenden Lebensstandard ist vergleichst du hier mit religösen Fanatikern?Ich habe keine Angst vor rationalen Gefahrenquellen denen wir uns alltäglich aussetzen.Aber irrationales Handeln von Personen und Kulturen die hier einfach nicht hinpassen wollen müssen wir nicht tolerieren und erst recht nicht akzeptieren!



1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:56
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:bitte nochmal lesen...
Wozu?

Da steht nichts drin, was aus deiner irrationalen Angst eine rationale macht.
Auch beim zweiten Mal lesen nicht.

Und nebenbei: was ist "rational" daran, wenn ein blöder Twen meint Autorennen in der Innenstadt spielen zu müssen und dabei Leute tot fährt?
Was ist daran rational ,wenn jemand besoffen oder unter Drogen Auto fährt und jemanden tot fährt?


2x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:57
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Die Wahrscheinlichkeit, dass du bei einem Verkehrsunfall oder bei einem Unfall im Haushalt zu Schaden kommst ist weit weit höher.Hast du nun auch Angst vorm Auto fahren und vor Hausarbeit?
Nochmal: Merkt ihr nicht wie krank dieser Vergleich ist?

Wenn du morgen verprügelt und ausgeraubt wirst, du daraufhin die Polizei rufst und die sagen:
"Ach da kommen wir nicht extra, das kann doch mal passieren, Autofahren ist auch gefährlich." Wie fühlst du dich dann?
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Was ist daran rational ,wenn jemand besoffen oder unter Drogen Auto fährt und jemanden tot fährt?
Wo habe ich behauptet das soetwas rational ist? Ich habe einfach Angst vor Idioten deren Verhalten ich nicht beeinflussen kann und deren Handeln für mich und meine Familie gefährlich sind.
Und gegen diese Gefahr kann man etwas tun, damit man zukünftig ruhiger leben kann.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:58
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Dass darf jeder ganz für sich entscheiden. Bei mir ist sie nicht erreicht.
Achso, Du hast keine Zahl. Wundert mich das? Nein.
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Ist deine Angst vor dem rechten Terror ähnlich groß?
Was hat das damit zu tun? Kommst Du mit Badeunfällen oder noch schlimmer Haushaltunfällen? Soll man nicht mehr nach Hause.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Niemand hat Auto fahren mit islamistischen Mördern verglichen.
Nö, jetzt kommt das große Zurückrudern, lies es Dir durch...reiner Bodycount, ich hatte die 3000 zitiert.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Und die ist im Verkehr deutlich höher.
Soll ich Dir auch nochmal die Notwendigkeit von Verkehr erläutern und die Sinnlosigkeit von religiösen Morden?

Fakt ist, da wird groß gebabbelt nur um sich selbst darzustellen, guckt her: "ich habe keine Angst", an der Thematik hat man sowieso keine Interesse.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 11:59
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Merkt ihr nicht wie krank dieser Vergleich ist?
Merkst du nicht, dass es nicht darum:
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:"Ach da kommen wir nicht extra, das kann doch mal passieren, Autofahren ist auch gefährlich." Wie fühlst du dich dann?
geht?

Völlig bescheuertes Beispiel.

Wo hätte jemand gesagt, dass Opfern von Terror nicht geholfen werden soll?

Es geht um irrationale Ängste.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Und nebenbei: was ist "rational" daran, wenn ein blöder Twen meint Autorennen in der Innenstadt spielen zu müssen und dabei Leute tot fährt?
Was ist daran rational ,wenn jemand besoffen oder unter Drogen Auto fährt und jemanden tot fährt?



1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 12:00
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Soll ich Dir auch nochmal die Notwendigkeit von Verkehr erläutern und die Sinnlosigkeit von religiösen Morden?
Nein, aber du könntest mir vielleicht erklären, warum du in dem Fall wo die Wahrscheinlichkeit deutlich höher ist zu Schaden zukommen deutlich weniger Angst hast


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 12:00
@Freki2.0
Nein, ich habe keine Angst vor Anschlägen, das ist nämlich das, was diese Leute erreichen wollen. Aber wegen denen verzichte ich auf gar nichts. Was man hingegen tun kann und sollte, ist die Augen offenhalten, vielleicht auch in vollgestopften Einkaufspassagen eher am Rand, statt in der Mitte zu laufen, damit man im Zweifelsfall einen schnellen Fluchtweg hätte. Oder, wenn was passiert, nicht noch Videos machen und hochladen.
Aber sonst?
Wichtig ist halt, dass die Politik was unternimmt.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 12:01
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Völlig bescheuertes Beispiel.
Dito.

Wer hat Autofahren mit islamistischen Terror verglichen?
Ich habe nicht mit diesem Whataboutism angefangen.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 12:02
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Wer hat Autofahren mit islamistischen Terror verglichen?
NIEMAND!

Es wurde die Angst vor einem von beidem verglichen.


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 12:02
Zitat von abberlineabberline schrieb:Nein, ich habe keine Angst vor Anschlägen, das ist nämlich das, was diese Leute erreichen wollen.
Ja Sie wollen, dass wir Angst haben und uns deswegenkampflos ergeben.
(zB. aufhören Karikaturen zu zeigen)
Aber nur weil ich Angst um Leib und Leben meiner Familie habe heißt das nicht, dass ich kapituliere.
Zitat von abberlineabberline schrieb:Wichtig ist halt, dass die Politik was unternimmt.
So ist es und dafür muss man einstehen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:NIEMAND!
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Es wurde die Angst vor einem von beidem verglichen.
Lächerlich...


1x zitiertmelden

Aufstände von Stuttgart und FFM

05.11.2020 um 12:03
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Nein, aber du könntest mir vielleicht erklären, warum du in dem Fall wo die Wahrscheinlichkeit deutlich höher ist zu Schaden zukommen deutlich weniger Angst hast
Die Wahrscheinlichkeit zu sterben wenn man einem bewaffneten Islamisten begegnet ist eindeutig höher als wenn man einem Auto auf der anderen Spur begegne.
Andersrum, würde man so vielen Islamisten begegnen wie Verkehrsteilnehmern wäre man sicher tot.
Daher ist euere Wahrscheinlichkeitsrechnung für den Lokus, hört auf zu relativieren.


1x zitiertmelden