Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

101 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Euro

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

26.07.2020 um 14:42
Fichtenmoped
schrieb:
Vor allem Mieten? Was die Ungleichheit in Deutschland weiter verschärft, womit wir wieder bei dem Thema Vermögen wären...
Ich dachte eher an Obst und Gemüse


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

26.07.2020 um 15:04
parabol
schrieb:
Ich dachte eher an Obst und Gemüse
Müsste man mal schauen. Ich hab da eine Liste mit Preisen von ausgewählten Produkten im Dezember 2000, Januar 2001, Dezember 2001 und Januar 2002 gefunden. Da kann man ja mal mit den aktuellen Preisen (bzw. den Preisen im Dezember/Januar) vergleichen.
https://www.muenchen.de/rathaus/dam/jcr:faed6964-5af1-489c-b2ca-89544d4f92cc/mb010702.pdf


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

26.07.2020 um 17:13
Danke, solche Statistiken sind selten zu bekommen.
Es ist aber nicht nur Preissteigerrung allein.
Viele - vor allem technische - Produkte sind mit denen vor 20 Jahren gar nicht mehr vergleichbar.
Zum einen können sie wegen des technischen Fortschritts mehr. Zum anderen haben sie durchschnittlich eine schlechtere Qualität. Was auch für Kleidung gilt.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

26.07.2020 um 18:13
Es geht zwar nicht um den direkt Euro aber habe das Gefühl es passt.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505367/Neue-italienische-Partei-trommelt-fuer-EU-Austritt-Deutschland-nimmt-...


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

26.07.2020 um 18:39
Kastanienbaum
schrieb:
Es geht zwar nicht um den direkt Euro aber habe das Gefühl es passt.
Ich weiß nicht, ob die DWN hier gern gesehen sind. Deswegen hier eine alternative Quelle:
https://amp.n-tv.de/politik/Senator-gruendet-Italexit-Partei-article21930159.html

Dass der Initiator bei Farrage war, sagt alles. Es wird wie beim Brexit laufen: man möchte die Rosinen picken, aber das läuft so nicht. Was meinst Du, was mit Italien passieren würde, wenn es aus der EU raus will? Das wäre wirtschaftlicher Selbstmord. Man könnte mangels finanziellen Spielraum nicht mal mehr seine Grenzen im Mittelmeer schützen.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

26.07.2020 um 23:46
@Fichtenmoped
Fichtenmoped
schrieb:
Was meinst Du, was mit Italien passieren würde, wenn es aus der EU raus will? Das wäre wirtschaftlicher Selbstmord. Man könnte mangels finanziellen Spielraum nicht mal mehr seine Grenzen im Mittelmeer schützen.
Nun Ja, der Momentane Zustand des Siechtums und Dahindarbens ist auch nicht mehr lange gangbar. Für mich ist der Euro ein Völkergefängnis gemacht der auf eine Fehleinschätzung der Franzosen beruhte und gehört wieder ruckgängig . Wenn Italien rausgehen würde sehe ich die Chance einer einmaligen Totalsanierung des Staatshaushalts, aber die Italiener müssten sich ja trotzdem der Realität des 21 Jahrhunderts stellen und wohlfeile Waren produzieren um ihren Wohlstand zu halten.
Das Geschäftsmodell war ja lange so; alles produzieren nur ein bisschen billiger als Deutschland. Das geht nicht mehr. China, Indien und der Rest 3. Welt werden immer billiger sein und sie werden immer anspruchsvollerer Waren in Zukunft liefern. Die einzige Flucht die Italien hat ist daher mit Qualität sich auf Weltmarkt zu behaupten. Ob das möglich ist weiss ich nicht. Mein Fazit ist einfach der Euro muss weg, damit die Nationen in Europa wieder atmen können.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 10:57
Hallo @alle !


Die ehrlichste Möglichkeit die permanente Eurokriese zu beenden wäre es den Euro als gescheitert zu erklären und ih abzuschaffen. Ich glaube aber eher daran das die Hölle einfriert als das wir so etwas noch erleben.

Die pragmatischste Lösung wäre es zunächst einmal einen Schuldenschnitt durchzuführen, gerne auch paritätisch, und dann eine Art permanentes Subventionsprinzip einzuführen. Ein Schelm, wer glaubt die Anleihekäufe der EZB dienen nur der Vorbereitung eines Schuldenschnitts. Das "Corona Rettungspaket" war auch ein nur "schlecht getarntes" Eurorettungsprogramm und wir werden uns dran gewöhnen müssen, das so etwas immer wieder passieren wird.

Bei einer "ehrlichen" oder "pragmatischen" Lösung müssen die Politiker zunächst einmal einräumen sich in den elementaren Grundlagen geirrt zu haben, was sie höchst ungerne machen werden.


Gruß, Gildonus


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 11:23
@Gildonus
Ich habe das kürzlich schon mal gefragt, und ich frage das erneut, da du mir nichts drauf geantwortet hattest:

Wie kommst du immer wieder zu diesen Einschätzungen?

Gibt es Bücher, Facharbeiten, Artikel, die deine Schreibe untermauern.. Gibt es Leute (die in dem Fach gut bewandert sind) die ähnliches postulieren?

Ich würde einfach nur gerne verstehen, wie man zu solchen Meinungen gelangt.
Das fällt doch nicht einfach vom Himmel..


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 11:43
Gildonus
schrieb:
Schuldenschnitt
Ganz heißes Thema, da dann einige Länder auf die Idee kommen könnten, dies öfters zu wiederholen.
Und dann erklärst Du mal den deutschen Bürgern, denen man jahrelang „DU musst selbst vorsorgen für Dein Alter!“ vorgebetet hat, warum seine Altersvorsorge auf einmal wertlos ist. Wie wir schon in dem Thread festgestellt haben, gibt es in Deutschland relativ geringen Immobilienbesitz. Die Altersvorsorge besteht oft aus tollen Bank-Produkten, die aus Gründen (Mündelsicher!) viele Staatsanleihen im Portfolio haben.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 12:45
Hallo @weißichnixvon , hallo @alle !
weißichnixvon
schrieb:
Wie kommst du immer wieder zu diesen Einschätzungen?
Also, ich kann dich nur auf meine Allgemeinbildung und die Kunst 1 und 1 zusammen zu zählen verweisen.
Der einzige Ökonom, dessen Name mir in diesem Zusammenhang einfällt, ist Maynard Keyns.

Wikipedia: Keynesianismus


Gruß, Gildonus


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 12:45
https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/sechs-moegliche-loesungen-oekonom-analysiert-das-italien-dilemma-der-euro-...

Ein sehr interessanter Artikel, der aber nicht zuversichtlich stimmt. Am Ende klingt das für den deutschen Sparer alles nicht gut und wird den Frust über die EU vermutlich wachsen lassen.
Ich bin ein grosser Fan von Europa, aber die EU hat sich in eine Richtung entwickelt, die mir immer weniger zusagt.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 12:49
Gildonus
schrieb:
Maynard Keyns
Wie kommst du darauf, dass ausgerechnet er den Euro abschaffen würde?

Zeig mal einpaar seiner Aussagen, und vergleiche sie mit der Entwicklung der Wirtschaft, die durch den Euro nun genau deshalb zum scheitern verurteilt sein solle.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 12:58
Hallo @weißichnixvon , hallo qalle !


Deine Frage lautete wie ich zu meiner Einschätzung komme, nicht wieso Maynard Keynes den Euro abschaffen würde. ^^
Ich waage mal zu behaupten H. Keynes hätte vor so etwas wie den Euro gewarnt.


Gruß, Gildonus


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 12:58
Eigentlich macht man Keynes seine Politik, also in Krisen Geld reinbuttern... Fehlt nur der schuldenabbau bei hochkonjunktur

Nun was Verschuldung angeht... Ein Blick auf Japan hilft


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 13:00
@Gildonus
Ok, mit anderen Worten, du schaffst es nicht deine Meinung mit etwas handfestem zu untermauern.
Gildonus
schrieb:
Ich waage mal zu behaupten H. Keynes hätte vor so etwas wie den Euro gewarnt.
Ich wage zu behaupten, du irrst dich.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 13:11
Gildonus
schrieb:
Ich waage mal zu behaupten H. Keynes hätte vor so etwas wie den Euro gewarnt.
Da Keynes eine supranationale Währung entwickeln wollte, ist diese Aussage nicht nur mehr als gewagt, sondern schlichtweg Bullshit-Namedropping. Zentralbank sollte eine International Clearing Union sein, der vorgeschlagene Name war Bancor.

Zum Anlesen über den Zusammenhang zwischen Euro und der Idee des Bancor empfehle ich diese Studie von Heinz Handler (Univ. Doz., Österreichisches Wirtschaftsforschungsinstitut):

https://www.wifo.ac.at/jart/prj3/wifo/main.jart?content-id=1454619331110&publikation_id=31986&detail-view=yes (Abstract, mit Link zum frei ladbaren PDF)


Für Anfänger gibt es auch einen Wikipedia-Eintrag:
Wikipedia: Bancor


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 14:19
Hallo @weißichnixvon , hallo @alle !


Was willst du eigendlich hören ? ( lesen )

Ein Land, eine Regierung, eine Währung funktioniert nun mal.

Wenn im Land X eine Rezession droht, senken die Notenbanken die Zinsen und die Regierungen starten irgendwelche Konjunkturpakete. Sollte eine Überhitzung drohen, werden die Zinsen erhöht und die Regierungen erhöhen die Steuern (o.Ä.) Das sind Handlungen, die sich mit Keynes begründen lassen und zumeist auch funktionieren.

Zwei Lander, zwei Regierungen und eine Währung funktioniert nur, wenn deren Wirtschaft synchron läuft und die Regierungen auch kleine Unterschiede egalisiert. Die Notenbanken können schlecht die Zinsen gleichzeitig senken und erhöhen. Das geht eben nicht !

Beim Euro kommt noch ein spezielles Problem hinzu. Es gibt es 19 Kernländer, von denen einige, es war nicht nur Griechenland, die Kunst der "kreativen Buchhaltung" bemüht haben um "auf dem Papier" eurotauglich zu sein. Die Maastrichtkriterien hatte man nicht "zum Spaß" erfunden und nun rächt sich die fehlende Kontrolle.

Italien ist derzeit das wirtschaftspolitische Sorgenkind, weil es sich nach Lehmannpleit nicht mehr richtig erhohlt hat, seine Schulden von Anfang an zu hoch waren und nötige Reformen verschleppt werden. Frankreich könnte das Nächste werden, weil Macron einige wichtige Reformen nicht durchgesetzt bekommt.

Überlegungen eine Europawährung oder gar Weltwährung zu kreieren hat es einige gegeben, sie kranken aber alle daran, das es keine "Europaregierung" gibt und auch den Euro hätte man aus diesem Grund besser "nur angedacht".

Mal ganz "ketzerhaft" formuliert : Die letzte paneuropäische Währung, die lange und recht gut funktioiert hat, war die römische Sesterze. Damals gab es aber auch einen Kaiser und Gott, der Steuern eintrieb und seine Legionen in Marsch setzte, wenn man nicht zahlen wollte oder die PAX ROMANA störte.


Gruß, Gildonus


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 14:21
weißichnixvon
schrieb am 20.07.2020:
Zumindest wird durch die gewählte Vertretung (indirekte Demokratie) sicher gestellt, dass die am besten tauglichen regieren; nicht unbedingt immer nur die, die am lautesten schimpfen, dem Populismus frönen, oder eben dem Pöbel das zugestehen, wonach es ihm gerade verlangt.
Und das siehst Du in Deutschland gerade gegeben? Du siehst wirklich in der Mehrheit taugliche Politiker, also Politiker, die das Volk im Blick haben, die Wirtschaft unterstützen, Schaden vom Land abwenden?
Dem Begriff Populismus (von lateinisch populus ‚Volk‘) werden von Sozialwissenschaftlern mehrere Attribute zugeordnet. Charakteristisch ist eine mit politischen Absichten verbundene, auf Volksstimmungen gerichtete Themenwahl und Rhetorik. Dabei geht es einerseits um die Erzeugung bestimmter Stimmungen, andererseits um die Ausnutzung und Verstärkung vorhandener Stimmungslagen zu eigenen politischen Zwecken. Oft zeigt sich Populismus auch in einem spezifischen Politikstil und dient als Strategie zum Machterwerb. Nur gelegentlich erscheint er in der Forschung auch als Bestandteil einzelner Ideologien.
Dieser Definition nach gibt es verdammt viele Populisten unter den Politikern. Vor allem sehe/höre ich (neben dem allseits anerkannten Populismus der AfD) ziemlich viel grünen Populismus. Aber auch bei den anderen Farben sind deutlich Populisten vertreten.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 14:26
Gildonus
schrieb:
Italien ist derzeit das wirtschaftspolitische Sorgenkind
Die sollen zuerst mal die Steuern erhöhen UND eintreiben...Geld haben die genug.


melden

Bleibt der Euro noch lange beständig nach Corona?

28.07.2020 um 14:52
Gildonus
schrieb:
Was willst du eigendlich hören ? ( lesen )
Ich würde es sehr begrüßen, wenn du deine Aussagen irgendwie mit den Postulaten der renommierten Ökonomen verbinden könntest. Vllt bin ich ja zu unterinformiert in diesem Thema, aber solche Aussagen sind mir aus dieser Ecke jedenfalls nicht bekannt.


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt