Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

76 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Hamburg ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

12.11.2020 um 10:56
Zitat von YoshimitsuYoshimitsu schrieb:Daher unsinnig, zu sagen: "Ich wär dann halt Franzose!".
Find ich nicht. Ich finde es sinnvoller als andere krude Was wäre wenn Fantasien auszuleben. Ich wäre halt einfach Franzose.


1x zitiertmelden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

12.11.2020 um 16:36
@Ben1990
Na als Belgier wärst Du aber dann vom Regen in die Traufe gekommen, die wollen sich doch teilweise selbst auch wieder zerschlagen. Aber Du hättest die besten Pommes und verdammt gute Schokolade 🤓
@Jörmungandr
Dann wärst Du ja jetzt Weltmeister 🤓


melden
CPH-HH-AMS Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

12.11.2020 um 16:59
Zitat von Ben1990Ben1990 schrieb:Aber dann müsste ich mir am Wochenende die holländische Liga anschauen und um meine Family im dann fiktiven Dänemark zu besuchen mit 100 über die holländische Autobahn schleichen,ne danke.
Ich bin in Niedersachsen geboren und aufgewachsen, wohne jetzt in Nordrhein-Westfalen. Vielleicht würde ich jetzt auch die Eredivisie sehen und nicht die Bundesliga. Werder Bremen, Hannover 96, Eintracht Braunschweig, der VfL Wolfsburg, Arminia Bielefeld, der SC Paderborn, der FC Schalke, Borussia Dortmund, der VfL Bochum, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Mönchengladbach, der 1. FC Köln, Fortuna Düsseldorf etc. würden im niederländischen Spielbetrieb spielen.


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

12.11.2020 um 21:11
Zitat von Ben1990Ben1990 schrieb:Stimme ich dir vollkommen zu, aber es geht um die Aufteilung danach und somit ist das von dir beschriebene Geschehen zeitlich mit Ende des WW2 abgeschlossen.
Und zu dem Zeitpunkt waren alle Beteiligten am Leben, ein WW2 nimmt fortan also keinen Einfluss mehr.
Doch. Ich gebe dir ein Beispiel: Sachsen ist von den Amis besetzt worden. Die haben sich später aber vom Acker gemacht, weil das so mit Stalin ausgemacht wurde. Und auch nach Ende des Ww2 gabs noch genug (kriegsbedingte) Tote.

Sind die Sachsen nun Amis, Russen, Ossis, oder Deutsche?^^
Zitat von JörmungandrJörmungandr schrieb:Ich wäre halt einfach Franzose.
Woher nimmst du die Sicherheit? Evtl. wärst du jetzt Russe, - so wie die Sachsen. :troll:


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

12.11.2020 um 21:50
Wenn wir schon "What if" spielen wollen... Schon vor vielen Jahrzehnten witzelte ein mir namentlich nicht mehr erinnerlicher Kabarettist (Wolfgang Neuss?):

Wann wird in Europa endlich Frieden sein?

Wenn Polen und Frankreich eine gemeinsame Grenze haben.


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

13.11.2020 um 01:04
@MajorQuimby
Bin nun ein Oberpfälzer mit Familientradition in Regensburg, da waren sie mal protestantisch oder katholisch, und beim immerwährenden Reichstag waren alle 'Nationen' vertreten, auch wenn sie aus anderen Ländern des 'Hl.römischen Reichs' kamen, war bei den Universitäten - die sind ja auch heute noch international - nicht anders. Das ist doch das eigentliche Ziel der EU, nach all den erschreckenden Ereignissen! Und die Österreicher waren nach dem ersten Weltkrieg, bei dem die Hohenzollern mit Kriegserklärung an Russland eine unrühmliche Rolle spielten, wenn ich mich recht erinnere, 1919 schlicht und einfach einfach pleite, trotz Rothschilds, die wurden dann später vom Gröfaz auch noch ausgebürgert mit Reichsfluchtsteuer oder dann umgebracht.


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

13.11.2020 um 01:47
Habe es also: Österreich erklärte am 28.07.1914 nur Serbien den Krieg, aber Deutschland am 01.08. Russland und löste damit den 1. Weltkrieg aus.


melden
CPH-HH-AMS Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

13.11.2020 um 19:22
@Volker_Meid
Gibt da einen guten alten Spruch: Der 1. Weltkrieg hat angefangen, weil ein Österreicher ermordet wurde. Der 2. hat angefangen, weil ein Österreicher nicht ermordet wurde


1x zitiertmelden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

13.11.2020 um 19:48
Zitat von CPH-HH-AMSCPH-HH-AMS schrieb:Gibt da einen guten alten Spruch: Der 1. Weltkrieg hat angefangen, weil ein Österreicher ermordet wurde. Der 2. hat angefangen, weil ein Österreicher nicht ermordet wurde
Ok, - der ist gut! ;D


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

13.11.2020 um 21:46
@Yoshimitsu
Der Spruch ist zwar süffisant und amüsant, aber bloss nicht so ganz gut oder zutreffend: es war hegemoniales Ziel von Bismarck und Konsorten einen Vielvölkerstaat wie Österreich zu eliminieren, das ist ja auch gelungen, und der Gröfaz verachtete im Grunde die Österreicher, weil es ihm nicht gelungen war in Wien zu reussieren.


1x zitiertmelden
CPH-HH-AMS Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

13.11.2020 um 21:48
Zitat von Volker_MeidVolker_Meid schrieb:Der Spruch ist zwar süffisant und amüsant, aber bloss nicht so ganz gut oder zutreffend: es war hegemoniales Ziel von Bismarck und Konsorten einen Vielvölkerstaat wie Österreich zu eliminieren, das ist ja auch gelungen, und der Gröfaz verachtete im Grunde die Österreicher, weil es ihm nicht gelungen war in Wien zu reussieren.
bismarck war gegen die k.u.k monarchie?


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

13.11.2020 um 21:52
Zitat von frivolfrivol schrieb am 01.11.2020:Also erst einmal ist damals Deutschland in 2 Teile zerschlangen worden.
Das war keineswegs geplant, sondern die Teilung war keine Strafmaßnahme der Allierten gegen Deutschland. Man wollte Deutschland als Geeintes Deutschland erhalten bleiben. Die Teilung war eher eine Folge das sich die SU und die Westmächte sich zerstritten haben.


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

14.11.2020 um 01:30
@CPH-HH-AMS
Die Schlacht von Königgrätz 1866, an der damals Bayern noch auf Seiten Österreichs stand - damit war die deutsch-nationale Vorrangstellung Preussens gesichert - der Rest verlief m.E. folgerichtig bis zum ersten und sogar zweiten Weltkrieg: Gross-Deutchland über alles!


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

14.11.2020 um 01:45
An der Schlacht von Königgrätz in Böhmen nahm im übrigen auch der junge Garde-Lieutenant Paul von Hindenburg teil, der im ersten Weltkrieg oberster Befehlshaber war, und dann am 30.01.1933 Hitler zum Reichskanzler ernannte - so überschneiden sich die Zeitlinien . . .


melden

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

15.11.2020 um 02:03
Das hätte geostrategisch überhaupt keinen Sinn gemacht. Beide Blöcke brauchten "ihr" Deutschland als Puffer, Mittelmacht und Wirtschaftsmotor. Was es heißt, ein ökonomisch gewachsenes Gebiet einfach in viele Teile zu zerreißen, konnte man schon nach dem WWI anhand von Österreich-Ungarn beobachten. Nicht zuletzt deshalb setzten sich Pläne a la Morgenthau nicht durch.


melden
CPH-HH-AMS Diskussionsleiter
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung


Private Nachricht
Link kopieren
Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn man Deutschland nach dem 2. Weltkrieg zerschlagen hätte?

21.11.2020 um 20:07
Finde es großartig, dass Deutschland nicht zerschlagen wurde. Wäre auch nicht gut gewesen. Hamburger wären dann vielleicht heute Dänen, Berliner, Rostocker, Potsdamer und Magdeburger wären Polen, Dresdner und Nürnberger wären Tschechen, Münchner wären Österreicher, Stuttgarter wären Schweizer, Saarbrücker, Frankfurter und Mainzer wären Franzosen, Trierer wären Luxemburger, Eifeler wären Belgier und Kölner sowie Hannoveraner wären Niederländer. Ich habe Nationalstolz.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Experten warnen vor Universität des Terrors
Politik, 41 Beiträge, am 30.05.2007 von evren
ar3z am 06.02.2007, Seite: 1 2
41
am 30.05.2007 »
von evren
Politik: Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?
Politik, 8.875 Beiträge, am 15.12.2020 von Cejar
Kc am 29.11.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 442 443 444 445
8.875
am 15.12.2020 »
von Cejar
Politik: Berlin Kreuzberg wird zum Polizeistaat
Politik, 341 Beiträge, am 10.10.2014 von Warhead
aseria23 am 01.07.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 15 16 17 18
341
am 10.10.2014 »
Politik: "Freiheit statt Angst" Prügel Cops
Politik, 409 Beiträge, am 10.09.2010 von Warhead
Pyranja am 14.09.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
409
am 10.09.2010 »
Politik: Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?
Politik, 172 Beiträge, am 02.08.2008 von magnom911
antagonist am 26.07.2008, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
172
am 02.08.2008 »