Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

1.030 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kriminalität, Norwegen, Gefängnisse ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

01.05.2021 um 22:32
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Nö, ich denke nur, dass diese Banden zum einen so gut wie nie geschnappt werden und zum anderen nicht legal einreisen
Es reisen aber nicht nur organisierte Kriminelle ein (also nicht nur Banden), sondern hin und wieder auch kriminelle Einzelpersonen, welche längere Zeit hier bleiben wollen. Und dies, weil Deutschland nicht nur auf anständige Leute, sondern auch auf welche mit "einnehmendem Wesen" anscheinend doch irgendwie einladend wirkt.
Deshalb bin ich nach wie vor auch dieser Meinung:
Zitat von TripaneTripane schrieb:dass für manche unsere Gefängnisse und unsere Strafverfolgung zu wenig abschreckende Wirkung haben
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wenn man den Weg mutig weitergeht, bekommen wir aus den Ländern, aus denen aktuell Diebesbanden hierher kommen, Care Pakete zu uns.
:D


2x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

01.05.2021 um 22:38
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es reisen aber nicht nur organisierte Kriminelle ein (also nicht nur Banden), sondern hin und wieder auch kriminelle Einzelpersonen, welche längere Zeit hier bleiben wollen. Und dies, weil Deutschland nicht nur auf anständige Leute, sondern auch auf welche mit "einnehmendem Wesen" anscheinend doch irgendwie einladend wirkt.
Deshalb bin ich nach wie vor auch dieser Meinung:
Wer werfe den ersten Stein...
Vielen Menschen geht es in ihren Heimatländern nicht so gut. Wäre es anders herum würden wir wohl auch gehen.


2x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

01.05.2021 um 22:46
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Wäre es anders herum würden wir wohl auch gehen.
das ist Mentalitätssache. Kenne viele (ich gehöre dazu), die würden unter keinen Umständen ihre Heimat verlassen.
Aber es ist ja auch egal, weshalb dies manche tun, fakt ist, sie tun es. Und mir gehts hauptsächlich auch immer noch darum:
Zitat von TripaneTripane schrieb:dass für manche unsere Gefängnisse und unsere Strafverfolgung zu wenig abschreckende Wirkung haben



melden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

01.05.2021 um 22:50
@Optimist
Dann stell dir die Frage warum man in den größten Dreckslöchern der Welt Menschen im Knast findet? Warum schreckt das niemand ab?

Abgesehen davon ist der Knast nun wirklich nicht so kuschelweich wie es hier gerne behauptet wird.


1x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

01.05.2021 um 23:49
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Warum schreckt das niemand ab?
Die Konsequenz dessen könnte aber nicht sein, von strafrechtlichen Verurteilungen abzusehen u. Gefängnisse abzuschaffen.
Wen das nicht abschreckt, gehört (eigentlich) erst recht im Knast, warum sollte man Tätern das ersparen.


1x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 01:55
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Wer werfe den ersten Stein...
Den Spruch schreibt man Jesus zu. Aber der hat sich selber am Kreuz geopfert. Er hat weder andere dazu aufgerufen es ihm gleichzutun, noch dafür plädiert, die Kreuziger in ihrem Tun moralisch zu unterstützen oder den Gekreuzigten ein schlechtes Gewissen einzureden.
Vielen Menschen geht es in ihren Heimatländern nicht so gut. Wäre es anders herum würden wir wohl auch gehen.
Und bei entsprechenden Vergehen gnadenlos eingeknastet.


melden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 08:03
Zitat von boraboraborabora schrieb:Die Konsequenz dessen könnte aber nicht sein, von strafrechtlichen Verurteilungen abzusehen u. Gefängnisse abzuschaffen.
Wen das nicht abschreckt, gehört (eigentlich) erst recht im Knast, warum sollte man Tätern das ersparen.
Das Gefängnis abzuschaffen ist auch absurd. Das System muss überarbeitet werden. Sicherlich gibt es für viele Straftaten auch gute Alternativen dazu aber nicht bei allem und nicht bei jedem.


melden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 10:04
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und dies, weil Deutschland nicht nur auf anständige Leute, sondern auch auf welche mit "einnehmendem Wesen" anscheinend doch irgendwie einladend wirkt.
Dass deren "einnehmendes Wesen" nicht davon abgeschreckt wird, im Falle des Erwischt werdens eingebunkert zu werden,
könnte auch einfach an mangelnder "Fähigkeit, vorausschauend zu denken" liegen.
Also nicht, dass diese Leute "dumm" wären, sondern Lebensumstände haben, die, gezwungenermaßen, mehr im "hier und jetzt", früher auch "von der Hand in den Mund" genannt, sind.
Die einfach das Gefühl, nichts zu verlieren haben.

Die sich eben nicht als "Teil der Gemeinschaft" empfinden,
weil sie erfahren, von dieser "Gemeinschaft" auch dann ausgeschlossen zu sein, wenn sie nicht stehlen,
bzw. die erfahren, dass man als Teil davon akzeptiert wird, wenn man Geld einfach hat.

Bei Reichen wird ja auch nicht auf den Charakter geschaut.
(Jetzt bitte keinen "Umkehrschluss", oder wenn, dann den, dass sich Reiche ja auch nicht darum scheren, was ihr Konsum mit unserer Umwelt macht. Ist das Dumm? Ich finde schon.)

"Angst vor Strafe" kann man ja nicht wirklich mit einem "Gefühl für Verantwortung" gleich setzen.

Um die Gefängnisse abzuschaffen (oder reduzieren zu können) müsste man sich darum bemühen, mehr "Gefühl für Verantwortung" in unsere Gesellschaft zu bringen.
Und da sehe ich definitiv auch "die Reichen", bzw. "die Regierenden" in der Pflicht.
Nicht nur darin, für andere da bessere Bedingungen zu ermöglichen, sondern indem sie sich selber mal an die Nase packen, in ihrer "Beispielfunktion".

Es zeigt sich ja andauernd, wie "einnehmend" deren Wesen ist.
Aber da guckt keiner so gerne hin, da kann man ja auch nicht einfach drauf hauen.
(Damit mein ich jetzt definitiv nicht @Optimist !)

Wenn ich da was zu sagen hätte, wäre mir die "Man darf sich nur nicht erwischen lassen!" Mentalität zu unterkomplex.
Das kann das Problem einfach nicht lösen, weil es sowieso nur auf´s Symptom und nicht die Ursache(n) abzielt.

Man steckt ja auch nicht Diabetiker in den Knast, weil sie meinen, in einer Wohlstandsgesellschaft müsse man sich soviel Zucker wie möglich einpfeifen und die Gesellschaft habe dann für ihre Krankenkosten aufzukommen - da wird anstandlos gezahlt und auch nicht über "Konsumgesellschaft" und "Verantwortung" räsoniert.

Find ich o.k., aber dann hätte ich auch gerne für beide "Gruppen" das gleiche Maß an "Aufklärung".

(Und dann käme an z.B. teure Kleidung ein "Warnhinweis": "Achtung, dieses Produkt kann die geistige, seelische oder körperliche Gesundheit von ihnen oder ihren Mitmenschen beeinträchtigen". Das wär doch was...)

Ja, @shionoro, du redest über eine "Utopie" - aber eine durchaus notwendige.

(Und einfach nur auf "Bildung" zu setzen fänd ich "doof", denn dieses "Hase und Igel" Ding läuft ja schon:
erwischt werden die, die zu dumm zum Planen sind - und die "schlauen" Verbrecher ("Bereicherer") bleiben auf ihren Posten,
weil sie nicht "stehlen", sondern sich der Lücken im System bedienen.
Und in dem Kontext hab ich ganz und gar kein Verständnis dafür, gegen das "Verbrecherpotential" von z.B. Wirtschaftsflüchtlingen zu wettern, weil es das Symptom verschleiert - und damit die Ursache stärkt.)


3x zitiert1x verlinktmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 10:20
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Um die Gefängnisse abzuschaffen (oder reduzieren zu können) müsste man sich darum bemühen, mehr "Gefühl für Verantwortung" in unsere Gesellschaft zu bringen.
@DalaiLotta

Bei denen, wo suprnasal gar nicht genug Substanz ist, Verantwortungsgefühl zu erzeugen, ist Angst vor Strafe nun mal die beste zweitbeste Lösung. Das merkt auch der Blödeste, wenn er denn mal im Knast ist.

Und georgische Kriminellenbanden wird man so gar nicht erreichen, wenn man 'in unserer Gesellschaft' mit welcher Methode auch immer mehr Verantwortungsgefühl erzeugt. In Georgien haben wir keine Zugriffsmöglichkeit und keinen Bildungsauftrag.

Das Beste, was wir bei georgischen Banden erreichen können wäre dass die nach einer unangenehmen Haftstrafe nach Hause fahren und auch ihren Kumpels erzählen: 'Ach Du Scheisse, nie wieder Einbrüche in Deutschland. Der Knast war die Hölle.'


3x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 10:36
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das Beste, was wir bei georgischen Banden erreichen können wäre dass die nach einer unangenehmen Haftstrafe nach Hause fahren und auch ihren Kumpels erzählen: 'Ach Du Scheisse, nie wieder Einbrüche in Deutschland. Der Knast war die Hölle.'
Und wie will man das erreichen?


melden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 10:42
@Ray.

Man könnte damit anfangen, die Strafverfolgung zu beschleunigen, damit auch das Absentieren von Angeklagten zu verhindern und eben mal anzudenken, dass es außer Bewährungsstrafen noch andere Mittel gibt. Außerdem kommen die ja auch eher nicht dem dem Fahrrad. Ein Teil einer deutlichen Abschreckung wäre, die Fahrzeuge, in denen da angereist wird, einzuziehen, um sie zB dafür zu verkaufen, teile der angerichteten Schäden zu begleichen. Und wenn es eine Haftstrafe gibt, muss auch das verdiente Taschengeld aus dem Knast erst mal zur Wiedergutmachung von Schäden eingzeogen werden.

Und natürlich muss der Weg versperrt sein zu sagen: Wenn ich nicht erwischt werde, super. Wenn ich erwischt werde, mache ich auf politisch verfolgt.


1x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 10:48
@sacredheart
OK beschleunigen des Prozesses bin ich auch schwer dafür. Was da läuft ist zum Teil ein echtes Armutszeugnis.
Das Geld, welches die Inhaftierten erwirtschaften kann zum Teil gepfändet werden. Nicht alles aber ein Teil.


1x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 10:51
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Das Geld, welches die Inhaftierten erwirtschaften kann zum Teil gepfändet werden. Nicht alles aber ein Teil.
@Ray.

Warum denn nicht alles? Der Mensch, dessen Wohnung verwüstet und geleert wurde, bleibt auf seinen Kosten sitzen und der dafür Inhaftierte, was ja schon selten genug ist, spart da etwas an? Kann nicht sein. Die Grundversorgung ist ja im Gefängnis gewährleistet.


melden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 10:59
@sacredheart
Was machen dann Personen die raus kommen? Wovon lebt man?


1x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 11:04
@Ray.
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Was machen dann Personen die raus kommen? Wovon lebt man?
Die Frage sollte man sich stellen, bevor man mit einer Bande von Kriminellen hier eindringt und Einbrüche und andere Delikte begeht. Die Frage können sie dann ja direkt nach der Rückkehr nach Georgien zu Hause für sich beantworten. Wie wäre es zB mit arbeiten? Nur so eine Idee...

Wenn die aber mit ein paar Hundert Euro nach Hause kommen, dann ist der Raubzug trotz Erwischtwerden ja gar nicht mal so schlecht gelaufen.


melden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 11:18
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:wo suprnasal gar nicht genug Substanz ist, Verantwortungsgefühl zu erzeugen,
Also erstmal sehe ich dir für den Begriff "supranasal" so einiges nach, den übernehm ich - wenn ich darf?!

Dann muss ich aber gleich nachfragen, wie du denn die "supranasalen Fähigkeiten" derer Einschätzt,
die sich z.B. an den Maskengeschäften bereichert haben?

Und ob du tatsächlich davon ausgehst, dass bei "den Georgiern" keinerlei "Arbeitsteilung" vorliegt - glaubst du echt,
dass da die Planenden auch die Ausführenden sind?
Damit steht und fällt deine "Theorie" (bzw. dein Vorschlag) doch.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:'Ach Du Scheisse, nie wieder Einbrüche in Deutschland. Der Knast war die Hölle.'
Da hatte ich grade Kopfkino: entweder Folter einführen - oder ein "Zwangsstudium": jeden Tag 8 Stunden höhere Mathematik.
Oder "Medizinvorlesungen" und die Knackis müssen lernen, zu sezieren. (Und bekommen nen Schein, den sie danach in der Fleischindustrie nutzen können, als Metzger.)
Vielleicht reichen auch 16 Stunden Helene Fischer täglich, richtig laut.
(Aber das wär echt hart für die Wärter...)

Also doch Folter?
Und die Folterer importieren wir dann auch aus Georgien? Oder woher?
Du hast dir da doch sicher schon Gedanken gemacht, erzähl mal.


1x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 11:24
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Dann muss ich aber gleich nachfragen, wie du denn die "supranasalen Fähigkeiten" derer Einschätzt,
die sich z.B. an den Maskengeschäften bereichert haben?
@DalaiLotta

Sehr gerne. Sie waren immerhin so schlau, sich damit zu bereichern, andererseits aber wieder so dumm, sich erwischen zu lassen. Ich würde also sagen 'so mittel'.
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Da hatte ich grade Kopfkino: entweder Folter einführen - oder ein "Zwangsstudium": jeden Tag 8 Stunden höhere Mathematik.
Oder "Medizinvorlesungen" und die Knackis müssen lernen, zu sezieren. (Und bekommen nen Schein, den sie danach in der Fleischindustrie nutzen können, als Metzger.)
Vielleicht reichen auch 16 Stunden Helene Fischer täglich, richtig laut.
(Aber das wär echt hart für die Wärter...)

Also doch Folter?
Und die Folterer importieren wir dann auch aus Georgien? Oder woher?
Du hast dir da doch sicher schon Gedanken gemacht, erzähl mal.
Ich hatte das ja schon ausgeführt und meine natürlich nicht Folter damit, sondern schnelle Verhandlung, ggf Einkassieren von Fahrzeugen, überhaupt mal ne Haftstrafe und Einkassieren des im Knast Verdienten. Es kann nicht sein, dass die auch nur mit einem kleinen Plus da raus kommen, während die Opfer auf allem sitzenbleiben. Und gerne lebenslanges Wiedereinreiseverbot on top.

Ich denke, mehr als 4 Stunden Helene Fischer am Tag verstößt gegen die Menschenrechte oder wahlweise 5 Minuten Sarah Connor.

Falls mein ehemaliger SoWi Lehrer noch lebt, wäre eine Doppelstunde bei dem aber durchaus ein Äquaivalent zu nachhaltig im Gedächtnis bleibenden Haftbedingungen. Da hast Du mich jetzt drauf gebracht. Nach den ersten 45min bitten die Gefangenen dann selbst um Waterboarding. Besser doch nicht.


1x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 12:01
@sacredheart
Und was ist mit den ganzen die im Land bleiben? Die Reglung gilt ja dann auch für alle anderen.


1x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 12:08
@DalaiLotta
Beitrag von DalaiLotta (Seite 49) wieder ein sehr gutes Post von dir :)
Vieles überzeugt mich (aber nicht alles)
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Wenn ich da was zu sagen hätte, wäre mir die "Man darf sich nur nicht erwischen lassen!" Mentalität zu unterkomplex. Das kann das Problem einfach nicht lösen, weil es sowieso nur auf´s Symptom und nicht die Ursache(n) abzielt.
dem stimme ich vollkommen zu. Und wie geht man die Symptome an? Bzw. wie willst du den Charakter der Menschen verändern?
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:Ja, @shionoro, du redest über eine "Utopie" - aber eine durchaus notwendige.
ja klar, ich sehe das auch alles als sehr notwendig an. Jedoch bin ich der Meinung, solange der Mensch bleibt wie er ist (im Allgemeinen gesehen), werden die schönsten Ideen eine Utopie blieben.
Zitat von DalaiLottaDalaiLotta schrieb:(Und einfach nur auf "Bildung" zu setzen fänd ich "doof", denn dieses "Hase und Igel" Ding läuft ja schon: erwischt werden die, die zu dumm zum Planen sind - und die "schlauen" Verbrecher ("Bereicherer") bleiben auf ihren Posten, weil sie nicht "stehlen", sondern sich der Lücken im System bedienen.
das hast du auch gut auf den Punkt gebracht. Jedoch auf was könnte oder sollte man noch setzen außer auf Bildung? Wie gesagt, Charaktere kann man doch nicht verändern oder die Menschen irgendwie umerziehen (versuchte man ja im Sozialismus, ist gescheitert).
Da bleiben doch dann am Ende nur noch Gefängnisstrafen oder?

Insofern stimme ich dem also zu - besonders was unbelehrbare Kriminelle betrifft, welche kein Gewissen und Verantwortungsgefühl haben, denen alles egal ist, welche nichts zu verlieren haben:
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Bei denen, wo suprnasal gar nicht genug Substanz ist, Verantwortungsgefühl zu erzeugen, ist Angst vor Strafe nun mal die beste zweitbeste Lösung. Das merkt auch der Blödeste, wenn er denn mal im Knast ist.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das Beste, was wir bei georgischen Banden erreichen können wäre dass die nach einer unangenehmen Haftstrafe nach Hause fahren und auch ihren Kumpels erzählen: 'Ach Du Scheisse, nie wieder Einbrüche in Deutschland. Der Knast war die Hölle.'
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Man könnte damit anfangen, die Strafverfolgung zu beschleunigen, ... und eben mal anzudenken, dass es außer Bewährungsstrafen noch andere Mittel gibt.
... Ein Teil einer deutlichen Abschreckung wäre, die Fahrzeuge, in denen da angereist wird, einzuziehen, um sie zB dafür zu verkaufen, teile der angerichteten Schäden zu begleichen.
Und wenn es eine Haftstrafe gibt, muss auch das verdiente Taschengeld aus dem Knast erst mal zur Wiedergutmachung von Schäden eingzeogen werden.
Und natürlich muss der Weg versperrt sein zu sagen: Wenn ich nicht erwischt werde, super. Wenn ich erwischt werde, mache ich auf politisch verfolgt.
------------------------------------
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ich denke, mehr als 4 Stunden Helene Fischer am Tag verstößt gegen die Menschenrechte oder wahlweise 5 Minuten Sarah Connor.
ach kommt, macht mal diese Sängerinnen nicht so schlecht :D - gibt viele denen das gefällt ;)
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Und was ist mit den ganzen die im Land bleiben? Die Reglung gilt ja dann auch für alle anderen.
auch bei denen würde ich das was sie erarbeitet haben, erst mal zur Wiedergutmachung einziehen.
Und diejenigen welche im Land bleiben, bekommen ja dann sowieso Transferleistungen.
Was die georgischen Banden betrifft, wenn sie dann mittellos wieder zurück geschickt werden: wovon haben sie denn vorher gelebt, bevor sie hier kriminell geworfen sind?

Wenn sie in ihrem Land nichts zum Leben hatten, ist es doch keine Lösung, woanders was zu klauen.
Wenn das jeder machen würde, hätten wir Anarchie.


4x zitiertmelden

Wir sollten Gefängnisse langfristig abschaffen

02.05.2021 um 12:23
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ach kommt, macht mal diese Sängerinnen nicht so schlecht :D - gibt viele denen das gefällt ;)
@Optimist

Ok, aber deren Sozialprognose finde ich dann noch mal schlechter, auch ohne Straftaten.

Wie wäre das, wenn einfach jeden Abend, wenn in der JVA die Lichter ausgehen, die Deutsche Nationalhymne in der Version von Sarah Connor ertönen würde?

So geht man gegen Rückfallgefahr vor.

@Ray.

Ich denke das Geld jedes Kriminellen sollte erst mal dafür eingesetzt werden, die Opfer zu entschädigen. Hier geht es ja nicht um H IV Satz. Wer im Knast sitzt, kriegt ja erst mal alles. Und auch danach müsste, wenn denn ein Schaden übrig ist, alles über Hartz IV dauerhaft gepfändet werden. Da liegt auch ein Unterschied zu georgischen Bande. Wenn die am tag nach ihrer Rückkehrt 1.000.000 im Rubbellos gewinnen, bekommt der Geschädigte hier ja dennoch keinen Cent.


melden