Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Afghanistan, die Luft wird dicker

8.252 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Terrorismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Afghanistan, die Luft wird dicker

15.09.2021 um 21:23
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Der afghanischen Bevölkerung vorzuwerfen den Schwanz einzuziehen, wenns Gefährlich wird, müsste man den gleichen Vorwurf 80% der deutschen Bevölkerung, eben-gleiches Vorwerfen.
Denn wie viele Bundesbürger würden im Ernstfall die BRD mit der Waffe verteidigen?
Nun bei uns kann man noch davon ausgehen das das System funktioniert.
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Die Afghanen hat man bedingt Falsch ausgerüstet und Resolute Support, wurde miserabel umgesetzt.
Oder warum musste die Bundeswehr "zeitweise" russische Hubschrauber benutzen?
Geht so mit der Ausrüstung, Probleme ist das die Afghanen das zeig nicht warten konnten und als Armee nicht funktionietrn.

Und worauf sprichst du den an? Für die Afghanen wäre es sinnvoll gewesen ihnen den mi8 zu geben.
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Bundeswehr, während Resolute Support lief nicht ausreichend Luftunterstützung, durch "unsere" Luftwaffe?
Weil sie das für resolute support eigentlich keine brauchen? War aber nie viel da, weil der BT dir bestimmt nicht Tornados schickt, vom Aufwand ganz zu schweigen.
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Wieso, beliess man das Einsatzgeschwader der Luftwaffe "Mazar-e-Sharif", nicht bis zuletzt in Amt und Würden?
Ist nachzulesen.
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Die Katastrophe "Afghanistan" ist Hausdgemacht und kann man schwerlich nur den feigen Afghanen vorwerfen.
Die BW hatte bestimmt nicht die Kräfte um die Mission zu stemmen. Doch die Afghanen sind in erster Linie verantwortlich für ihren Krieg.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

15.09.2021 um 22:45
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Denn wie viele Bundesbürger würden im Ernstfall die BRD mit der Waffe verteidigen?
gute Frage.
2 Frage: mit welchen Waffen?

Aufmerksamkeit zurück nach Afghanistan

Die Taliban legen fest, dass Frauen studieren dürfen.

Dafür müssen sie strenge Kleidervorschriften befolgen
und die Talban verlangen eine konsequente Geschlechtertrennung



255612932

So sieht es aus, wenn die Taliban die Kleiderordnung für Studentinnen festlegen.
Die neuen Machthaber in Afghanistan wollen Frauen den Besuch der Universität erlauben. Allerdings sind die Bedingungen so formuliert, dass Fachleute an der Machbarkeit zweifeln. Es gilt eine strikte Kleiderordnung und die Geschlechtertrennung.

Die Taliban haben ihre Zusage erneuert, Frauen in Afghanistan auch weiterhin Hochschulbildung zu ermöglichen. Allerdings müsse die universitäre Lehre nach Geschlechtern getrennt erfolgen, sagte Bildungsminister Abdul Baki Hakkani auf einer Pressekonferenz in Kabul. "Wir haben keine Probleme damit, das gemischte Bildungssystem abzuschaffen. Die Menschen sind Muslime und werden es akzeptieren." Der Minister fügte hinzu, die Koedukation stehe im Widerspruch zu den Grundsätzen des Islam sowie zu den nationalen Werten, Sitten und Gebräuchen.
Quelle:
https://www.n-tv.de/politik/Taliban-legen-Studienregeln-fuer-Frauen-fest-article22798869.html

Und natürlich (leider!!, nach meiner Meinung) gibt es auch Frauen, die stolz und selbstbestimmt die Vollverschleierung samt Handschuhen tragen, um damit jedes Stückchen Körper unsichtbar zu machen.

Im Westen werden einige Befürworter der selbstbestimmten Vollverschleierung daran Freude haben, mit welchem Stolz diese Frauen ihre Freiheit unter den Taliban nutzen um totalverschleiert an die Uni zu gehen. In Deutschland, Frankreich u.a. Ländern ist das ja nicht ganz so gern gesehen.


255612962
Die Bildunterschrift lautet:
Werbeveranstaltung an der Uni von Kabul: Für die Taliban, den Islamischen Staat oder für alle beide.
im Text heißt es weiter:
Gerade erst verbieten die neuen Machthaber Afghanistans Demonstrationen für mehr Freiheit. Doch eine Gegenkundgebung mit tiefschwarz-verschleierten Frauen zieht von Taliban eskortiert durch Kabul. An der Universität erklären die Teilnehmerinnen, sie seien mit der "islamischen Einstellung zufrieden".
+
Auf Bannern, die sie mit sich trugen, stand: "Wir sind mit der islamischen Einstellung und dem Verhalten der Mudschaheddin zufrieden." Die Frauen waren praktisch von Kopf bis Fuß schwarz verschleiert.
Quelle:
Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Verschleierte-Frauen-demonstrieren-in-Kabul-article22798045.html


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

15.09.2021 um 23:19
@Seidenraupe

Richtig, nach 16 Jahren Frau Merkel, ist derart "abgerüstet" worden, dass man die Bürger kaum zusätzlich mit Waffen ausrüsten kann.

Waffen heisst: Militärische Sturmgewehre wie sie die Bundeswehr benützt.
Dazu kommt, daß 70% der Munitionsdepots die man noch im Jahre 2000, 2021, mehr als halbiert worden sind.
Und gerade in der Ausrüstungspolitik, entscheidet die Politik, darüber was man haben möchte, in direkterweise.

Wahrscheinlich, haben viele links-eingestellte Bürger eher Frau Merkel gewählt als "diese" SPD.

Ansonsten, stehen kaum anderen Waffen zur Verfügung, da die Bundeswehr knapper als knapp mit Material ausgerüstet wird und wurde.

Und Entschuldigung bei dem Bild in der Hochschule.

Was, für ein anders Plakat will man sonst hochhalten, bei solchen Idiologien?
Was würde passieren, wenn ich ein Schild hochhalten würde: Ich steh auf die westlichen. Wertegemeinschaft.

Ob ich dann noch als freier, unbeschädigter Mensch das Gebäude verlassen kann?


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

15.09.2021 um 23:41
Zitat von tomkyletomkyle schrieb:Der afghanischen Bevölkerung vorzuwerfen den Schwanz einzuziehen, wenns Gefährlich wird, müsste man den gleichen Vorwurf 80% der deutschen Bevölkerung, eben-gleiches Vorwerfen.
Denn wie viele Bundesbürger würden im Ernstfall die BRD mit der Waffe verteidigen?
Naja, den Vergleich mit etwas, was so nicht existiert, finde ich etwas daneben. Den pauschalen Feigheitsvorwurf allerdings auch, sofern er noch existiert. Die Taliban sind auch Teil des afghanischen Volkes, und man kann ihnen nicht vorwerfen, dass sie nichts riskiert hätten.
Irgendwie war alles von der ersten Minute an ein riesiger Selbstbetrug ("Der Westen kommt, uns sie werden uns lieben und nacheifern, was denn sonst?") der aufgrund selbstverliebten, abgehobenen Gequatsches westlicher Politiker nie hinterfragt wurde, und dadurch immer noch größer wurde. Man hat nie begriffen, wie zu viele der Leute dort ticken. Ist auch nicht alleine unsere Schuld. So sehe ich es im Moment.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

16.09.2021 um 06:59
@tomkyle
Ich habe mich auf die, vermutlich ironische, Aussage von @leakim bezogen, nach der nun einer der führenden Taliban verschwunden ist und ja nun selbst die Führungsspitze durch die Tatsache, gefährdet zu sein weil sie von der herrschenden Regierung bedroht werden, nun Asyl hier in Deutschland beantragen können.
Ich bin allerdings auch der Meinung,daß nicht jeder, der mal Potacken für die BW gedreht hat, damit automatisch ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht hier in Deutschland erworben hat.
Und das die Bundeswehr heruntergewirtschaftet wurde, steht ja wohl auch außer Frage. Während meiner acht Jahre in den 80ern war der Zustand schon nicht unbedingt gefechtsbereit. Aber bei uns hätte die Marine nicht „dem Feind“ entgegenschwimmen müssen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

16.09.2021 um 18:13
@Cpt_Void
Nun mit ihren 8 Jahren bei der Bundeswehr kann ich nicht mithalten. Sind grad mal fast 3 Monate.

Wahrscheinlich waren sie in jener Zeit einsatzbereiter als sie Vermuten.
Zumindest gab es mehr gefüllte Munitionsdepots und vermutlich musste jeder an der Waffe ausgebildet werden.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.09.2021 um 00:57
Naja der von mir "regulär" genannte Angriff, der USA von damals, stellte sich wohl auch als Missverständnis mit 7 toten Kindern heraus... war wohl doch keine IS und kein Sprengstoff im Auto.
https://www.srf.ch/news/international/drohnenangriff-in-kabul-us-militaer-raeumt-toetung-von-unschuldigen-ein
Aber immerhin steht man dazu und überlegt sich Entschädigungszahlungen.

Und wärenddessen schliessen die Taliban Mädchen aus der Schule aus und ersetzen das Frauenministerium durch das Tugendministerium, das bei Taliban 1.0 damals für die Auspeitschung von Frauen zuständig war.
https://www.20min.ch/story/taliban-schliessen-maedchen-von-afghanischen-schulen-aus-290779345514
Mal gucken wie weit sich die "rote Linie" dehnen lässt.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

19.09.2021 um 21:58
Soviel zum Thema, die Taliban von heute...
Nach der Machtübernahme beschneiden die radikal-islamischen Herrscher die Rechte der Afghaninnen. Sie knüpfen somit an ihre Politik von vor 20 Jahren an. Auch das Frauenministerium ist geschlossen.
Die Taliban wollen junge Frauen offenbar von der höheren Schulbildung ausschließen. Das neue Regime der radikalislamischen "Koranschüler" rief zum landesweiten Schulstart am Samstag nur die männlichen Lehrer und Schüler Afghanistans zum Unterricht in die Sekundarschulen. Betroffen sind davon Jugendliche ab etwa zwölf Jahren.
...
Dass die Islamisten das bisherige Frauenministerium nun auch noch geschlossen haben und es in ein Tugend- und Predigt-Ministerium umwandelten, ist Hinweis darauf, dass die Taliban zu ihrer früheren, frauenfeindlichen Politik zurückkehren.
Quelle:

https://www.sueddeutsche.de/politik/afghanistan-taliban-frauenrechte-schulen-1.5414426


1x zitiertmelden

Afghanistan, die Luft wird dicker

20.09.2021 um 08:06
Zitat von abberlineabberline schrieb:Soviel zum Thema, die Taliban von heute...
Da möchte man sich nur noch …..übergeben.
Das ist schlimmer als finsterstes Mittelalter.
Es ist nicht zu glauben, wie es in einem Land nun zugeht, in das 20 Jahre lang erhebliche Ressourcen investiert wurden.
Und wieder bedaure ich die Menschen, die dort ihr Leben lassen mussten. Wofür??


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

29.09.2021 um 18:37
Das war es dann auch offiziell mit Frauen an afghanischen Unis.
The new policy for Afghanistan’s premier university is another major blow to women’s rights under Taliban rule, and to a two-decade effort to build up higher education
Quelle: https://www.nytimes.com/2021/09/27/world/asia/taliban-women-kabul-university.html?smid=tw-share


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

02.10.2021 um 14:25
Und so viel zu den Ortskräften
Taliban-Tribunal soll offenbar über Ex-Ortskräfte richten
Die Taliban hatten internationalen Ortskräften eine Generalamnestie versprochen. Nun werden einem Medienbericht zufolge Vorladungen für ein Tribunal verschickt. »Verrätern« solle »eine Lektion erteilt werden«.
Quelle:

https://www.spiegel.de/ausland/afghanistan-taliban-tribunal-fuer-ex-ortskraefte-a-718d5a0a-b6f9-48e6-a316-a110128ff29d


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.10.2021 um 17:25
@abberline
Genau das war doch zu erwarten. Die Taliban lügen wenn sie den Mund aufmachen.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.10.2021 um 17:37
@SKlikerklaker
Klar, aber manche glauben denen ja scheinbar, dass sie sich gebessert hätten. Ist natürlich Quatsch


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

03.10.2021 um 21:26
https://www.spiegel.de/ausland/tote-und-verletzte-bei-explosion-in-kabul-a-b9ea70ab-f3dc-471b-8fdd-be3b0f9825a1

Anschläge fanden die Taliban eigentlich ganz lustig. Jetzt nicht mehr, jetzt müssen sie nämlich die Zielschreiben abgeben und der IS darf aus der Deckung heraus töten.


1x zitiertmelden

Afghanistan, die Luft wird dicker

04.10.2021 um 07:19
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Anschläge fanden die Taliban eigentlich ganz lustig. Jetzt nicht mehr, jetzt müssen sie nämlich die Zielschreiben abgeben und der IS darf aus der Deckung heraus töten.
Naja am meisten Zielscheibe sind immer noch die Zivilisten


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

04.10.2021 um 12:29
Das hat die Taliban bei ihren eigenen Anschlägen doch auch nie gestört.
Aber ich finde das auch pikant, wenn IS und Taliban sich jetzt gegenseitig massakrieren.


2x zitiertmelden

Afghanistan, die Luft wird dicker

05.10.2021 um 07:54
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Aber ich finde das auch pikant, wenn IS und Taliban sich jetzt gegenseitig massakrieren
Das wäre für die Welt ja schön aber das tun sie ja nicht. Die Taliban unterdrückt und der IS bombt die Bevölkerung kaputt. Wenn die sich man nur alle gegenseitig unterdrücken und wegbomben würden...


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.10.2021 um 17:01
Zitat von T.RickT.Rick schrieb am 04.10.2021:wenn IS und Taliban sich jetzt gegenseitig massakrieren.
Von den Taliban werden viele zum IS überlaufen 🤣
Oder glaubt hier jemand ernsthaft son jihadist macht jetzt den verkehrspolizist in Kabul? 👍👍
Im Kern wirds vermutlich genau darum gehen bei Taliban vs. Is ... überläufer


1x zitiertmelden

Afghanistan, die Luft wird dicker

07.10.2021 um 17:10
Dann geben sie den Amerikanern eine prima Ausrede, wieder Drohnenangriffe zu starten. Denn der IS ist Freiwild. Keine "afghanischen Freiheitskämpfer", wie sich die Taliban gerne sehen, sondern schlicht Kriminelle, die alles ausplündern wollen und ihr "Kalifat" ausrufen, damit ihnen als "eigenständige Nation" (was das Kalifat sein soll) keiner mehr die Beute streitig machen kann und sie auch niemand bekämpfen und vertreiben darf.


melden

Afghanistan, die Luft wird dicker

08.10.2021 um 14:57
@T.Rick
Ach , da gibt es noch mehr kaputte und die Amis sind grad erst raus 🤣


Wikipedia: Tehrik-i-Taliban Pakistan
Wikipedia: Laschkar-e Taiba
Wikipedia: Lashkar-e-Jhangvi
Wikipedia: Lashkar-e-Islam


Seit 2018 etwa teilt das centcom intelligence mit den Taliban

https://www.washingtonpost.com/outlook/2020/10/22/taliban-isis-drones-afghanistan/
In reality, even as its warplanes have struck the Taliban in other parts of Afghanistan, the U.S. military has been quietly helping the Taliban to weaken the Islamic State in its Konar stronghold and keep more of the country from falling into the hands of the group, which — unlike the Taliban — the United States views as an international terrorist organization with aspirations to strike America and Europe.
Umso mehr die Taliban us-puppen werden, umso mehr spornt das richtige Islamisten an . Richtig unangenehm ist die Situation für Indien, Pakistan und dem Iran .
Die USA sind erstma raus .


melden