Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Raubkopien

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Illegal, Raubkopieren
overlord
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

07.07.2006 um 00:06
"
Im Irak ist weniger als 0,2% aller Windows XP CDs original"

Ist dochgut..
Billy hat genug Kohle


melden
Anzeige

Raubkopien

07.07.2006 um 00:07
Das ist mal ne krasse wuote


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 00:07
oops, quote natürlich


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

07.07.2006 um 00:10
Ich möchte nicht wissen wie hoch die Quote hier liegt .....

Aber selbst dasweiß Billy Boy !!


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 00:20
Aber selbst das weiß Billy Boy !!


Den juckt das nicht besondersschätz ich ma...


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 00:29
es ist das gute recht des urhebers, entwicklers, musikers oder wem auch immer, gegenpiraterie vorzugehen.
man bietet ein produkt an für das mitunter hart gearbeitetwurde.
niemand MUSS musik-cd's o.ä. besitzen und deshalb sollte es jedemrechteinhaber selbst vorbehalten sein, was er mit seinem produkt veranstaltet.
wem esnicht passt, kopiert es sich halt, muss aber mit möglichen rechtlichen konsequenzenleben.
jeder weiß worauf er sich einlässt.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

07.07.2006 um 00:33
Was ist gegen geistiges Eigentum einzuwenden?
Wenn ich z.B. an einer Sache forscheund da richtig viel Mühe, Zeit und Geld reinstecke, ist das, was ich dabei kreiere, einProdukt meines Geistes!
Wenn dann irgendsoein Arsch dahergelaufen kommt, meinArbeitsergebnis verwendet und es -ohne mich als Quelle anzugeben- als seines ausgibt, istdas nun mal Diebstahl meines geistigen Eigentums! Immerhin habe ich das nicht zum Spaßgemacht!

Solchen Plagiaten sollte an den Unis viel strenger nachgegangen werden!:(


melden
samcrowley
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

07.07.2006 um 00:40
@light

"Den juckt das nicht besonders schätz ich ma..."

Solange dunicht beschließt damit Geld zu machen ... ja - da stimme ich zu !!


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 03:35
Viele Orginale - wurden doch erst durch die Fälschungen bekannt !
Wer es sich leistenkann - kauft sich immer 1 Orginal !
Was ist aber mit denen - die wollen - aber nichtkönnen ?
Sind das nicht in Wirklichkeit - billige Werbeträger ?

Delon.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

07.07.2006 um 06:31
Wenn´s um bewussten Handel mit Plagiaten geht find ich´s gelinde gesagt Scheibenhonig,wenn da einer ankommt und nur Gewinne damit machen will. Aber auch alleine der"Markenschutz und Namen-Markt" (Patentämter ect pp), das alles stellt mit Teil desGrosskapitalismus dar und der Eintrag und das ganze Primbomborium drumrum verschlingtgarnichtmal so wenig Kohle. Bei bekannten Markenprodukten geht´s halt auch um Ansehen undWeltwirtschaftsmarkstellung, die geschädigt durch Piraterie eben auch Einfluss aufPreisentwicklung der original Produckte beinhaltet, oder sie eben nach sich ziehen kannund dies wiederum eine Minderung der Kaufkraft der Zielgruppe bedeuten kann.

Ichhab´s nicht so mit Markengedöns, aber ein Recht auf Information hat jeder, zumindest wenner/sie sie wirklich für den "Eigengebrauch" verwendet...Werbung ?...naja auch das istwieder ein Weltmarkt für sich !

Ich halte es gerne mit den Satz :

EineHand wäscht die andere, denn es gibt nicht´s gutes ausser man tut es *ggg*...aber ichkann verstehen dass Firmen die dieser Produktpiraterie zum Opfer fallen sich absichernwollen. Wenn ihr euch was erarbeitet habt, dann trennt ihr euch doch sicherlich auchnicht einfach so von eurem gedanklichen Kind, oder seid ihr tatsächlich alle schon somachtgierig und profitverwöhnt ?

Diese Marken und Produktschützungen kosten auchGeld und das muss man erstmal haben. Ausserdem gibt´s da Unterschiede bezüglich Namen,Produkt und Auflage bzw Verwendungszweck wenn man sich seine Marke schützen lassen will,wobei ich denk in den höheren Ligen wird da mit anderen Summen jongliert !

GrussSis


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 08:16

Wer es sich leisten kann - kauft sich immer 1 Orginal !
Was ist aber mitdenen - die wollen - aber nicht können ?
Sind das nicht in Wirklichkeit - billigeWerbeträger ?


wozu kaufen wenn man auch brennen kann!?
dass jederder das nötige geld verfügt sich originale kauft halte ich für unfug.
und die diewollen aber nicht können haben nun mal pech gehabt.
eine cd ist kein täglich brot,was man zum leben braucht.


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 09:23
Wenn ich etwas produziere, um es zu verkaufen, um letztlich davon zu leben, dann will ichmich natürlich aus nachvollziehbaren Gründen davor schützen, dass mein Verdiensteinbricht und jemand anders das Geld einsackt.
Schreibe ich als Autor z.B. ein Buch,so verkaufe ich meine Rechte an diesen Inhalten für einen bestimmten Betrag(Autorenhonorar) an einen Verlag. Dieser vermarktet mein Buch und hofft, damit genügendGeld zu verdienen, um meine Honorar und seine Kosten wieder einzuspielen.
Beschließtjetzt jemand, mein Buch illegal zu kopieren und die CD-Roms beispielsweise bei Ebay zuverhökern, so ist das Diebstahl. Er bemächtigt sich einer Sache, die ihm nicht gehört,hat kaum Kosten und bereichert sich an etwas, für das er mich nicht bezahlt hat.
Hinzu kommt noch, dass dadurch der Verlag - und auch ich, so mein Honorar denn vonden Verkaufszahlen abhängt, was nicht unüblich ist - weniger Geld einnimmt und ichweniger bekomme. Also ein doppelter Diebstahl!
Sinngemäß gilt dies für alle Produkte,egal ob Musik, Maschinen oder Marmelade!
Ein weiterer Aspekt ist natürlich der derSicherheit und der Schadenshaftung:
Weiß ich denn, was ggf. in irgendwelchen inOsteuropa oder Südostasien hergestellten Kosmetika-Plagiaten oder Medikamenten-Kopien fürSchadstoffe enthalten sind, oder ob die Bremsscheiben für mein Auto, die irgendwo billigabgekupfert wurden, so sicher sind wie die Originale. Würde im Schadensfall irgendein ausgutem Grunde unerkannt bleiben wollender "Hinterhofhersteller" aus einer ehemaligenSowjetrepublik für entstandene Schäden aufkommen wollen?
Darum finde ich es durchausin Ordnung, wenn Produktpiraterie und Raubkopien verfolgt und geahndet werden. Esraubkopiert ja niemand, um diese Produkte kostenlos unter den Armen der Welt zuverteilen, sondern um seine eigenen Taschen zu füllen.

Protect copyright - fightpiracy!


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 10:38
"Private Kopien sind daher nicht mehr gestattet wenn dadurch ein Kopierschutz umgangenwerden muß. Somit macht man sich selbst dann strafbar, wenn man einen CD die man gekaufthat und einen Kopierschutz enthält, für Zwecke z.B. im Auto zu kopieren !!! "

Genau und deshalb

KEINE CDs mit Kopioerschutz kaufen

In Englandhaben Sie es auch nicht durchgebracht. Da haben die Verbraucher einfach CDs mitKopierschutz im Regal stehen lassen und ruckzuck hatten die CDs keinen Kopieschutz mehr.So einfach ist das, ihr seid das Volk ;-) und EUER Geld wollen Sie, alsp habt ihr auchMACHT. Gibt denen Arsdchlköcher einfach nicht eure Kohle.


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

07.07.2006 um 10:55
Legal sind bis zu 9 Kopien, die man auch verschenken darf (DVDs & andere Medien) solangeder Kopierschutz nicht umgangen wird.
Z.B. sind Kopierschutzknackende Programme nichterlaubt. Wenn man aber eine CD z.B. ablaufen lässt, und auf dem PC über denanalogen/digitalen Eingang aufnimmt, und das dann brennt ist es legal.

Stand deraktuellen Gesetzgebung.


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

07.07.2006 um 12:45
Ich sehe das so, das wenn ich kein Geld für Originale habe dann hat der Interpret dochsowieso kein Geld von mir. Wenn ich aber einen Track lade und finde durch die Suchoptionnoch andere Künstler so steigt doch die Wahrscheinlichkeit das vielleicht nicht derInterpret xx mal Kohle bekommt sondern ebend Interpret xy.


melden
mannix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

07.07.2006 um 13:19
ich finde, das nix gegen raubkopien einzuwenden ist, solange die originale fürnormalbürger nicht erschwinglich sind.
geht der preis erheblich runter, werden sichauch mehr leute überlegen, ob sie sich der illegalität aussetzen.

mfg
mannix


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 13:23
und solang ein lamborghini für den 08/15-bürger nicht erschwinglich ist, klau ich ihn mirhalt.

cd's etc. sind nunmal "luxusartikel" bzw. werden sie nicht zum lebengebraucht.
niemand steht unter zwang sie zu kaufen.


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 13:29
@ kreis

Gut erkannt - deshalb kopiert man diese Sachen - und schon sind es keineLuxusartikel mehr - somit für jeden erschwinglich !
Keiner wird gezwungen !

Delon.


melden

Raubkopien

07.07.2006 um 13:35
ich verurteile es auch nicht;
wer sachen aus dem netz lädt und sie brennt weiß woraufer sich einlässt.

ich kann aber die meisten argumente schlichtweg nichtnachvollziehen, mit denen man versucht es zu legitmieren.
es ist diebstahl;
nixanderes.

die hemmschwelle ist lediglich geringer.
ob ich die cd im ladenklaue oder im netz mit orginalcover runterlade ist herzlichst egal.


melden
Anzeige

Raubkopien

07.07.2006 um 13:39
Da ich selber im Medienbereich arbeite, habe ich schon ein großes Interesse daran, dasmein geistiges Eigentum geschützt wird und reagiere entsprechend angepißt, wenn dasumgangen wird.

Mal ein Beispiel aus dem journalistischen Alltag. Ich habe RTL2eine Reportagekonzept zugesandt und bekam das mit "Kein Interesse" zurückgeschickt. Einhalbes Jahr später sehe ich beim Zappen auf RTL2 genau die Umsetzung meiner Reportage,gleiches Konzept, gleiche Bilder, gleiche Interviewpartner etc.

Für mich war dasein Verlust von rund einem Monat Arbeitszeit mit entsprechendem Verdienstausfall und eineRiesensauerei von RTL 2, wobei ich später von Kollegen erfahren habe, das das bei denenso üblich ist und deswegen kein Freier denen mehr was anbietet.



BeiCDs und Programmen sieht das prinzipiell genauso aus, aber es kommen natürlich auch nochandere Faktoren dazu. Als erstes, das ich als Kunde keinen Bock mehr habe, den Firmen alsBetatester für unfertige Programme zur Verfügung zu stehen und dafür auch noch zu zahlen.Wenn ich dann meine Anleitung auch noch selbst ausdrucken darf, dann frage ich mich mitwelcher Berechtigung man 50 Euro von mir verlangt.

Bei Musik ist es so, das dieIndustrie die neuen technischen Möglichkeiten komplett verschlafen hat und durch dieMegaverträge mit wenigen einzelnen Künstlern im Druck ist, genau mit denen das maximaleabzuschöpfen. Die Herrstellung einer CD ist wesentlich billiger als die einer altenSchallplatte, trotzdem sind die Preise explodiert und das ist dem Kunden zu recht nichtmehr begreiflich.


melden
382 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt