Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Raubkopien

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Illegal, Raubkopieren
indiona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 11:01
@Doors

>>Ah, die Genossen Proudhonisten Mythonnos und Indiona:
"Eigentumist
Diebstahl!" Ham' wa mal was gehört, hm? <<

Nanana, bleiben wir malbeim
Wortlaut. Ich sagte, jedes Eigentum hat seinen URSPRUNG im Diebstahl. Wobeidies
eigentlich auch nicht richtig ist, Diebstahl kann erst stattfinden wenn etwas imBesitz
eines anderen ist. Die bessere Wortwahl wäre also "Besitznahme".
Das ist ansich
keine böswillige Unterstellung, sondern sagt nur aus, dass die Besitznahmeeigentlich
nicht rechtens oder auf dem Recht des Stärkeren begründet ist.
Dass duin dein Buch
viel Geld und Arbeit reingesteckt hast mag ich dir ja glauben, aber hastdu es nur getan
um damit Geld zu verdienen? Der eigentliche Antrieb ist doch sichervielmehr, dass
möglichst viele dein Buch lesen und sich dafür begeistern, da käme dirdas
uneingeschränkte Kopieren doch durchaus entgegen. Das ungerechte beim Leugnendes
geistigen Eigentums gründet sich nunmal nicht im Leugnen an sich, sondern zuden
nachfolgenden Umständen die sich durch das kapitalistische System ergeben, in demdie
totale Fremdversorgung nicht richtig realisiert wird.

Mit anderenWorten: Ich
gönn dir deinen Erfolg mit deinem Buch, aber die Problematik des geistigenEigentums
beginnt doch schon viel früher.
Wenn ich mich jetzt morgens anziehe,dann war die
Wahl einer bestimmten Kombination von Kleidungsstücken meine eigenekreative
Denkleistung. Wenn das nun jemand sieht, gut findet und sich auch so kleidenmöchte, hat
er doch das selbe Ergebnis erreicht ohne dafür die Kosten in Kauf zunehmen die ich auf
mich genommen habe (hauptsächlich Zeit).
Wo zieht man also dieGrenze? Sollte man
überhaupt eine ziehen? Die Welt ist überall geprägt vom geistigenEigentum anderer
Menchen die nichts dafür bezahlt bekommen.


melden
Anzeige
indiona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 11:03
@UffTaTa

>>Wer nimmt schon das marxistisch, anarchistisches Geschwätz unsererPupertärrevoluzzer ernst. In 5 Jahren rennen die mittem Anzug rum und ziehen den Leutendas Geld aus der Tasche. Schon dutzendmal erlebt in den letzten 20 Jahren. Die wobesonders revolutionär reden sind dann die besonderst angepassten. Immer was womit sedumme Mädels beeindrucken können. Erst der Revoluzzer, dann der Porschefahrer. Eine Chose<<

Wer das System durchschaut, kann es halt auch ausnutzen.
Fragt sich obdas Verhalten besser oder schlechter ist als von denen, die schon immer angepasst waren:(


melden
hullabaloo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 11:35
dasselbe findet ja auch bei den patenten statt...
aber wenn man erfindern (egal vonwas, ob musik, büchern etc...) nicht besondere vorrechte einräumt werden sie irgendwannaufhören besondere leistungen zu vollbringen...
so ähnlich war es ja früher in dengilden, hatte ein bäckermeister zum beispiel eine besonders pfiffige maschine zumbrötchenbacken entwickelt, musst er diese mit allen gildenmitgliedern teilen und hattekeinen eigenen vorteil mehr - was sich dann auch im erfindungsreichtum niedergeschlagenhat.
der mensch ist nunmal ein egotier und möchte für seine leistungen belohntwerden, meistens auch materiell ... getreu dem motte: von ehre kann ich mir ja nixkaufen...
kleines fazit: wer fortschritt (änderungen, "neues") will muss die erfinderunterstützen und ihnen ihre arbeit zumindest lohnenswert erscheinen lassen!

mfghullabaloo


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 11:38
"Geistigeseigentum, das Öl des 21. Jahrhundert."

Das ist der Leitspruch der vonGates und Getty ausgerufen wurde. Das sind Leute die die Geschichte machen, was derkleine Aniki denkt, interessiert dabei kein Arsch. Ist doch immer das selbe, mit denkleinen rechtskonservativen Möchtegerns. Die glauben immer wenn sie so ganz toll seriösdaherreden, dann gehören sie irgendwie dazu. Dann kommen die Leute aus der High Societyund sagen: "Ja der Aniki, der ist einer von uns. Man sind wir froh, dass der gute Anikiimmer so genau bescheid weiß und das den anderen immer so toll erklärt." Leider ist dieAnnahme absolut lächerlich. Dem Aniki schreiben sie in sein Zeugnis: "Versteht sich mitden anderen Kindern nicht."
Aniki ich glaube bei Stromberg bist Du der Ernie.


melden
hullabaloo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 11:40
@ mythonnos:
offtopic? ... -.- ... gehts nicht auch mal ohne?!


melden

Raubkopien

08.07.2006 um 11:51
StGB § 328 :Verursachen einer nuklearen Explosion: 5 Jahre Haft.
UrhG § 106,108a :Verbreitung von Raubkopien: 5 Jahre Haft.


ROFL


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 12:57
@hullabaloo
Wieso denkst Du dass das offtopic ist?
Das war nicht offtopic,sondern das ist der Kern des Ganzen. Wenn das offtopic war, dann waren auch meine andernPosts im Thread offtopic, denn dass ist das von dem ich rede. Raubkopierer ist einerfundenes Wort. Das Patentrecht gibt es schon lange, aber das genügt denen nicht mehr.Jeder neue Film ist ein Kassenschlager, der die Vorgänger überträgt. Die Plattenindustrieverdient mit ihrem Schrott wie Britney Spears mehr als jemals zuvor, aber das langt immernoch nicht. Auf der Welt sterben Menschen, weil sie die Medikamente nicht bezahlenkönnen. Was erwartet ihr eigentlich? Dass diese Leute ihre waren Absichten öffentlichbekannt geben? Die lassen sich halt immer was einfallen, um die kleinen Wichtigtuer aufihre Seite zu ziehen. Lies mal den Eintrag bei Wiki über den Begriff der Hegemonie, dannweißt Du bescheid worum es in Wirklichkeit geht.


melden
hullabaloo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 13:06
"was der kleine Aniki denkt, interessiert dabei kein Arsch. Ist doch immer das selbe, mitden kleinen rechtskonservativen Möchtegerns. Die glauben immer wenn sie so ganz tollseriös daherreden, dann gehören sie irgendwie dazu. Dann kommen die Leute aus der HighSociety und sagen: "Ja der Aniki, der ist einer von uns. Man sind wir froh, dass der guteAniki immer so genau bescheid weiß und das den anderen immer so toll erklärt." Leider istdie Annahme absolut lächerlich. Dem Aniki schreiben sie in sein Zeugnis: "Versteht sichmit den anderen Kindern nicht."
Aniki ich glaube bei Stromberg bist Du der Ernie."
.... das war offtopic, oder etwa nicht?! ;)


und ich weiß washegemonie ist ;) ...

eine abschaffung des geistigen eigentums halte ich nurnicht für sinnvoll...
mir gehts eher um die kleineren künstler etc die damit wirklichum ihr leben kämpfen müssen... wenn du ihnen quasi verbietest geld für ihre leistungen zunehmen werden sie verschwinden müssen,... das wäre doch sehr schade...


melden

Raubkopien

08.07.2006 um 13:16
"mir gehts eher um die kleineren künstler etc die damit wirklich um ihr leben kämpfenmüssen... "

aber darum geht es bei der ganzen DSiskussion eben NICHT. Das istAugenwischerei, dein kleiner Künstler kriegt von den Plattenbossen die ihn (vielleicht,wenn se gnädig sind) ausnehmen (und ausbrennen, ein, zuwei Plazierungen in den Chartsund weg isser) eh nix.


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 13:25
@hullabaloo
Ich habe nicht gemeint, dass Du nicht weißt was Hegemonie ist, sondernich meinte dass Du den Eintrag mal lesen solltest.

Das mit Aniki ist nichtofftopic, denn bei der ganzen Sache gehts nur um Verarsche und die zielt immer auf einebestimmte Einstellung ab. So in etwa wie in dem schönen alten Märchen "Des Königs neueKleider"

Aniki selber ist lieb. Allerdings redet er nicht immer lieb. Ichglaube er ist ein Opfer.

Lieber Aniki nicht böse sein, Oppositionsarbeit isthart!


melden
mythonnos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 13:38
--wiki--
Mit Hegemonie wird in Anschluss an Antonio Gramsci "ein Typus von Herrschaftbenannt, der im Wesentlichen auf der Fähigkeit basiert, eigene Interessen alsgesellschaftliche Allgemeininteressen zu definieren und durchzusetzen"
--------


melden

Raubkopien

08.07.2006 um 14:14
Echte Musiker leben von ihren Auftritten. Von Plattenverkaufen halte ich nichts !

Echte Künstler machen Kunst nicht um reich zu werden.Sie machen Kunst um unsterblichzu werden und viele Menschen mit ihrer Kunst glücklich zu machen.

Musik,Filme,Bücher,Spiele sind Kunstwerke ! Sie gehören allen ! Sie sind wie eineReligion ! Zur Kirche hat ja auch jeder zutritt.


melden
hullabaloo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 14:20
mhm das stimmt allerdings alles irgendwie...
vll sollte ich meine einstellung zumgedankeneigentum nochmal überdenken...
...
mal schauen wann ich zu einem(ent)schluss komme ;)

mfg hullabaloo


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 14:22
>Echte Musiker leben von ihren Auftritten. Von Plattenverkaufen halte ich nichts !

Blödsinn!
was meinste warum die GEMA exestiert???


melden

Raubkopien

08.07.2006 um 14:24
@xpq101

Damit die sinnlos Geld scheffeln können.

Ein Musiker muss seinKönnen und Talent live vor Leuten präsentieren.


melden

Raubkopien

08.07.2006 um 14:26
@Doors

So ! Du machst also Kunst nur wegen des Geldes ja ? Wieso hast du dirdann keinen gut bezahlten Job ausgesucht ?


melden

Raubkopien

08.07.2006 um 14:27
Überhaupt das Wort INDUSTRIE ist schon pervers. Wie kann man Kunst als industriellesProdukt ansehen ? Als ob es ein Kochtopf wäre oder sowas. Gibt ja schon Industrien wasSpiritualität angeht.Mindestens genauso pervers wie Kunstindustrien !


melden

Raubkopien

08.07.2006 um 14:29
Ich als Musiker würde mich sowieso freuen wenn tausende Leute meine Stücke auf ihrem PChaben und sie anhören mit Freude, die allermeisten Leute wollen dann sowieso zu einemLiveauftritt gehen um ihre Stars zu sehen . Ich scheiße einfach aufs Geld.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 14:29
@ Ashert,

@xpq101
was soll denn diese Auflistung hier? Wer erfindet denndiese ganzen Gesetze, das sind Politiker, die von der Medienindustrie mit Nebenjobsgekauft und bestochen wurden und die sich dann vor den Lobbyisten gebeugt haben! Die hatsich doch kein rationaler Mensch, im Interesse aller ausgedacht, da geht es vorallemdarum die Millionen und Milliardenprofite der Reichen zu beschützen, die aus denselbstverständlichsten Dingen, ein Geschäft gemacht haben!


DiePlattenindustrie, Lables, Vertrieb und die GEMA!
Ein Musiker ist kein Sozialamt,sondern er oder die möchten auch gerne leben! Das betrifft auch die allgemeinePlattenindustrie!
Ich möchte dich gerne sehen, wenn du eine neue Platte auf den Marktbringst und so gut wie nichts verkaufst, weil das Ding schon jeder schwarz im Reaglstehen hat!
da hängt nicht nur die Lebensabsicherung dran, sondern auch Jobs und dasnicht zu wenig!


melden
Anzeige
hullabaloo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Raubkopien

08.07.2006 um 14:31
@ the_sorcerer:
abe was machst du denn, wenn du einfach nicht die möglichkeiten hast"auf das geld zu scheißen" ?


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt