Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Globalisierung oder Kolonialisierung?

550 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Globalisierung, Kolonialisierung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Globalisierung oder Kolonialisierung?

01.11.2006 um 22:09
"Entwicklung setzt kreative menschliche Arbeit voraus"
Ich fall gleich in Ohnmacht,
siehst du weder Kreativität noch Menschen in Afrika?


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

01.11.2006 um 22:16
Ich sehe die Afrikaner dieser Fähigkeiten durch unfähige staatliche Drangsalierungenberaubt.


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

01.11.2006 um 22:39
1

@Hansi

Das sind die ewig-gestrigen Märchen der Verteidiger der ausbeuterischenMethoden des Grosskapitals, die Du uns da auftischt! Selbstverständlich sähen dieVerhältnisse anders aus, wenn für die Rohstoffe Afrikas die eigentlich zu zahlendenPreise gezahlt würden. Die Rohstoffe, die die USA und Europa exportieren. Welche sinddas? Vergleicht man da nicht Äpfel mit Birnen?

Da beschäftigen sich dutzende vonNGO´s und diverser Hilfsorganisationen mit der Thematik und Hansi meint das alles mit einpaar flapsigen Bemerkungen vom Tisch wischen zu können.

Aber die Realität siehteben leider SO aus:


Abhängigkeit statt Entwicklung?

DieAbhängigkeit afrikanischer Volkswirtschaften von Rohstoffexporten wurde bereits in derUnabhängigkeitsperiode Afrikas als eine Gefahr für die wirtschaftliche Entwicklung desKontinents erkannt. Weltmarktpreise für Rohstoffe sind großen Fluktuationen ausgesetzt.Über lange Zeiträume haben sich Afrikas "Terms of Trade", d.h. das Austauschverhältniszwischen den Importpreisen für verarbeitete Güter und den Exporterlösen für Rohstoffe,verschlechtert. Afrikanische Regierungen reagierten auf die Schwankungen derRohstoffpreise auf dem Weltmarkt mit Mechanismen, die einen Preisverfall verhindern oderzumindest seine sozialen und ökonomischen Folgen abfedern sollten. Doch blieben diese vonallenfalls kurzfristigem Erfolg.

Rohstoff-Kartelle nach dem Modell der OPECscheiterten bei Gütern, die im Vergleich zu Öl eine geringere strategische Bedeutungbesaßen, an der Konkurrenz unter den Produzenten. Stabilisierungsabkommen zwischenErzeuger- und Abnehmerländern versagten bei längerfristigem Preisverfall.Vermarktungsagenturen zur Stabilisierung der kleinbäuerlichen Produzentenpreisedegenerierten häufig zu ineffizienten Selbstbedienungsinstrumenten korrupter Eliten.Außerdem bildet der Agrarprotektionismus der EU und der USA ein wesentliches Hindernisfür den Ausbau afrikanischer Exporte.

Versuche, der Abhängigkeit vonRohstoffexporten durch eine auf lokalen Ressourcen aufbauendeIndustrialisierungs-Strategie zu begegnen, scheiterten zu einem großen Teil trotz vielversprechender Ansätze in den 1960er Jahren in Nigeria, Kenia und der Côte d’Ivoire.Außer dem Sonderfall Mauritius gelang allein Südafrika nach dem Zweiten Weltkrieg dieTransformation seiner ursprünglich vor allem auf dem Export von Gold, Diamanten undAgrarprodukten basierenden Ökonomie in eine diversifizierte Industrie- undDienstleistungswirtschaft. Derartige Entwicklungen spiegeln sich auch in dem AnteilAfrikas am Welthandel wider. Dieser ist trotz des Reichtums an Ressourcen jahrzehntelanggefallen und beträgt heute nurmehr 2,5 Prozent. Lässt man Südafrika unberücksichtigt,liegt er für das subsaharische Afrika sogar unter einem Prozent.

05. Dezember2005


Ohne die hier erwähnten Tatsachen sagt Deine Zahl von "1% desWelthandels fällt auf Afrika", wenig aus! Aber es ist immer dasselbe:"Kleinbürgersöhnchen" verteidigen den Raubtierkapitalismus!


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

01.11.2006 um 22:40
Link: www.bpb.de (extern)

Sorry hier ist der link!


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

01.11.2006 um 22:44
Das wird mir zu dämlich mit dir!


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

01.11.2006 um 22:50
"Entwicklung setzt kreative menschliche Arbeit voraus" meint Hansi

und ihm wirderwidert:


<"Ich fall gleich in Ohnmacht ,
siehst du weder Kreativitätnoch Menschen in Afrika?">

Auf diese Kritik antwortet Hansi:

<"Ich sehedie Afrikaner dieser Fähigkeiten durch unfähige staatliche Drangsalierungen beraubt.">

Also erst auf den Hinweis hin, erkennt er den Zynismus seiner Behauptung! Unddann aber fällt ihm immer noch nicht ein, dass vielleicht auch die "Drangsale" ehemaligerKolonialzeiten und deren Folgen sowie heutiger ungerechter Handelsbedingungen ihren Teilan der Misere beitragen könnten.

Nein, diese ideologischen Handlanger des StatusQuo KÖNNEN und WOLLEN nicht einsehen, dass es auch andere Gründe für das Elend auf derWelt gibt als der von ihnen verteufelte Sozialismus, und Sozialismus ist für sie alleswas nicht Raubtierkapitalismus ist!

Man könnte meinen diese Leute hätten einenAnteil an den Gewinnen - aber weit gefehlt! Meist haben Mammi und Pappi nur einen Gasthof(gehabt), ein Feinkostgeschäft oder dergleichen....


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

01.11.2006 um 23:04
Nun ja wenn ihm die Fakten nicht schmecken, dann wirds für ihn "dämlich". ...
Dafürhabe ich Verständnis.


melden
sel1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globalisierung oder Kolonialisierung?

02.11.2006 um 19:34
"Fakten, Fakten, Fakten"




Erich Kloeppel




Ich verweise an diesem Punkt gerne anWalden Bello, wer Den nicht kennt, hat die Welt verpennt!


Europa undAmerika sind unschuldig, und die G-8 oder G-12 Staaten sind ganz unschuldig!
Wer dasglaubt, wird Selig! Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei!

:)



Lieben gruss an Jafrael und Staff


melden
sel1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globalisierung oder Kolonialisierung?

04.11.2006 um 23:22
Das wird noch viel besser...


melden
sel1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globalisierung oder Kolonialisierung?

05.11.2006 um 11:45
Google >>> Sicherung der Ressourcen



(ohne worte)


melden
sel1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globalisierung oder Kolonialisierung?

05.11.2006 um 22:12
Warum landet man bei der Suche nach: Sicherung der Ressourcen

immer wieder beiden 3.- und 4.- Welt-Ländern?


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

06.11.2006 um 22:35
Weil es da noch genügend Ressourcen gibt und vor allem die Bedingungen der ausbeutungdieser Rohstoffressourcen noch weniger geregelt sind.
ZU Jafraels Bemerkung: Warumund woran scheiterten denn die Versuche, der Abhängigkeit von Rohstoffexporten durch eineauf lokalen Ressourcen aufbauende Industrialisierungs-Strategie zu begegnen ?
Lag dasnicht gerade in Nigeria, Kenia und der Côte d’Ivoire auch und in erster Linie an derKorruption und den autokratischen Regimen,die die lokalen Eliten dort errichteten.


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

06.11.2006 um 22:40
Ich meine,man macht es sich zu einfach,das Versagen der Volkswirtschaften allein auf dieKolonialzeit oder die Globalisierung zu schieben.


melden
sel1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globalisierung oder Kolonialisierung?

06.11.2006 um 22:41
Auswirkungen des früheren und aktuellen Dreieckhandels!


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

06.11.2006 um 22:57
Nicht nur die Handelsstrukturen , sondern mindestens im gleichen Maße die lokalengesellschaftlichen Strukturen sind es, die eine entsprechende Entwicklung behindern.
Dazu gehört in erster Linie ein gewisses Maß an direkter und auch an Planungs- undRechtssicherheitin den betroffenen Ländern .So lange dies nicht gewährleistet ist, undsich die Eliten dieser Länder eher darin gefallen War-Lords als Parlamentarier zu spielenunnd so lange es Korruption in erheblichem Ausmaß in Justiz und den Verwaltungen gibt,muß m.E. jedes Industrieprojekt scheitern.


melden
sel1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globalisierung oder Kolonialisierung?

06.11.2006 um 23:01
grübel grübel

les les

Dazu fällt mir das "Khomeni-Projekt" ein!

Und das alle "Waren" über die Wallstreet laufen!


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

06.11.2006 um 23:12
Nun es gibt noch meh Warenbörsen


melden

Globalisierung oder Kolonialisierung?

07.11.2006 um 11:45
der anfang von allem is patriotismus

wie kann man etwas positiv verändern wennes im grunde nur um den profit geht

und da müsen wir nich in die weite weltsehen sonder hier im eigenen land schauen

mfg jörg


melden
sel1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globalisierung oder Kolonialisierung?

09.11.2006 um 21:12
jau, so kann man das sehen...


Es gibt leider viele Rosa-Brillen-Träger undSpezis, die das anders sehen...


melden
sel1 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Globalisierung oder Kolonialisierung?

09.11.2006 um 22:19
Ich verweise gerne auf die Wirtschafts-Interessen
der G-12Staaten-Gemeinschaft:




>>> Sicherung der Ressourcen <<<




oder auf die Agenda 2020


Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!


melden