Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Waren die Römer die wahren Barbaren?

98 Beiträge, Schlüsselwörter: ROM, Römer, Barbaren
wumbor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:25
Hannibal wollte Revenge für den ersten punischen Krieg den sein Vater verloren hatund
letztendlich ebenso verloren.


melden
Anzeige
pyroraptor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:25
off-topic
Wer sich Medieval 2 - Total War kauft, mag sich bei mir melden, ich lege esmir, genau wie Rome - Total War, auf jeden Fall zu!!!

Zurück zum Thema:
Wiekannst du das Morden von Alex dem Großen mehr oder weniger entschuldigen, das der Römeraber verdammen?

Was die Reihenfolge Hannibal/Alexander angeht, gebe ich dirgern Recht. Obwohl auch Hannibal plündernd durch Italien zog, als sich ihm keine römischeArmee stellen wollte. So war das halt damals.


melden
andrejos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:25
@ Quaoar

"
Also die Zeit nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches.
"

Das Römische Reich war damals nur zur Hälfte untergegangen. Ostromexistierte noch.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:28
@andrejos

Die Römer haben nichts anders getan als viele Völker vor ihnen undnach ihnen auch.
Sie waren halt nur ein wenig erfolgreicher.

Sie gingen zwarursprünglich aus einer Stadt hervor eroberten aber bald das Umland und Das heutigeItalien...den Rest kennst Du ja.

Warum sie so erfolgreich waren ?
Weil sieaus den Trojanern hervorgingen und eine Stadt die 10 Jahre einer Belagerung von mehrerenVölkern standhalten konnte und selbst dann erst durch eine List bezwungen werdenkonnte.....läßt sich in der Geschichte kaum ein zweites Mal finden.


melden

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:29
@andrejos

Könnte es sein, das du Interesse fürs Mittelalter hast?
Dannempfehle ich dir das Spiel "Medieval 2 Total War". Kommt im November heraus.


Ich kam, ich sah...und kaufte mir eine neue Grafikkarte. ;)


melden

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:29
Die Römer kannten keinen frieden. Sie wollten nur nehmen.... Sie meinten, alles Seingehöre ihnen


Aha, kannst du das auch beweisen. Denn wenn sie so gehandelthaben sind sie in Tausend jahren nicht weit gegkommen.



Ansonsten kennich in der antike aber auch keine Hochkultur die sich aus geben spezialisiert hat.


Ehehehe... Der Alexander verbreitete zumindestens eine bessere Kultur, ausserdemwar es sein Primärziel gewesen, die Welt zu erkunden, nicht zu unterwerfen. Bei denRömern im gegenteil.


Äh, Alexander sein Reich ist direkt nach seinem Todzusammengebrochen.
Eer hat überhaupt keine Kultur hinterlassen sondern eher zerstört.

Die Griechische Kultur die du meinst mit M;athematik und Philosophie war er denAthenern zuzuschreiben.

Was den nahen osten angeht, so begann dort die Blütezeitab dem jahre 800 bzsw um den Raum 900 n chr, Als sie religiös geeinigt, aber scheinbarnoch nicht fanatisiert waren.
Diesen Vorsprung haben sie allerdings ab dem 15 bis 17Jahrhundert stetig verloren und verharrten im Stillstand.



Renaissancewar im übrigen das ende des mittelalters und leitete das ein, was wir heute kennen.



Na ja, dazwischen lagen dann doch noch ein paar Zeitalter Das Zeitalter derAufklärung und der Industrialisierung um mal die wichtigsten zu nenen




Tyros und anschließend Persepolis. Das ist an der taktischen Front nunmal"Pflicht"... (leider)


Aha, aber bei den Römern war es Babarisch?


melden

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:32
Weil sie aus den Trojanern hervorgingen und eine Stadt die 10 Jahre einer Belagerung vonmehreren Völkern standhalten konnte und selbst dann erst durch eine List bezwungen werdenkonnte.


anbei, das ist nur der Mythos, bzw die Legende, das die Römernachfahren der Trojaner wären.
Ebenso das die Stadt 10 Jahre lang belagert wurde.

Die Illias ist nicht direkt als Zeitzeugenbericht bzw als Historisches Dokumentzu werten. Wohl das Troja existiert hat, aber die Vorgänge wurden doch wohl etwasausgeschmückt.


melden
wumbor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:32
Also ich glaube kaum das ein "Barbarenvolk" in der Lage wahr Wasserleitungen über zigKilometerlänge und ein Strassennetz zu bauen das teilweise heute noch in Betrieb ist !


melden
andrejos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:35
@ Feydakin

Falsch, Alexander hinterließ eine Kultur, den Hellenismus.


melden

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:35
Ich glaube auch kaum das ein Volk von Barbaren etwas so komplexes wie das Kolloseumbauen konnte.


melden
andrejos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:36
@ Wumbor

Technisch gesehen waren die Römer eh keine Barbaren, militärisch undPolitisch aber schon...


melden

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:38
@pyroraptor
jo, genau den meinte ich, danke! eine große persönlichkeit. er meinteauch, das der verzehr von weihrauch das gedächtnis anregt und verstärkt.


melden

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:44
Falsch, Alexander hinterließ eine Kultur, den Hellenismus


GUt, aber wo istder Unterschied zu den Hinterlassenschaften des Römischen Reiches in Mitteleuropa


Technisch gesehen waren die Römer eh keine Barbaren, militärisch und Politischaber schon...


Ich sehe nicht so den unterschied zwischen dem Vorgehen derRömer und der Makedonier. Ich denke beide handelten so wie es um die Zeit üblich war.


melden
andrejos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:48
Nein, die Römer nicht mehr. Zu ihrer Zeit expandierte man nur noch gegen die Nachbarn.Und nicht gegen mehrere Großreiche. Ausserdem erklärte man nicht einem einfach so denKrieg. Die Römer wollten Karthago auch nur wegen des Reichtums auslöschen.


melden
wumbor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:52
@andrejos : Karthago hat 2 mal Krieg gegen Rom geführt und als sie die"Reparationszahlungen" nicht mehr leisten wollten und wieder aufmuckten haben sieKarthago platt gemacht. Eine nachzuvollziehende Sache. Also stell das hier bitte nichtkomplett falsch dar.


melden

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:53
Zu ihrer Zeit expandierte man nur noch gegen die Nachbarn. Und nicht gegen mehrereGroßreiche.

Wo ist der Unterschied? Ist doch klar das die Römer"die Wilden" voriher Haustür einverleibten. Zeigten sich diese doch oftmals auch als Aggressiv



Ausserdem erklärte man nicht einem einfach so den Krieg. Die Römer wolltenKarthago auch nur wegen des Reichtums auslöschen

Nun den Ausbruch dieses Konfliktes kann man keiner Seite genau anlasten


Welche Seite die Schuldam Ausbruch des Ersten Punischen Krieges trägt, war schon unter den antiken Autoren sehrumstritten. Der pro-römische Polybios stellt den angeblich imperialistischen Charakterder Karthager (= Punier) in den Vordergrund. Diese These ist aber sehr zweifelhaft, dasich die Größe des punischen Einflussgebietes in den letzten Jahrzehnten vor derAuseinandersetzung mit Rom nicht entscheidend verändert hatte. Zudem besaßen dieKarthager selten große zusammenhängende Territorien, sondern übten für gewöhnlich eineindirekte Kontrolle über einzelne Küstenstädte aus, um den eigenen Handel zu fördern.



Letzendlich war es Karthago was verloren hat, wie oftmals in derGeschichte wird ein Herrschendes Reich durch ein anderes ersetzt.


melden
andrejos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 18:55
Nein nicht Karthago hatte Krieg gegen Rom geführt, sondern umgekehrt. Karthago wollteFrieden, Reichtum, Wohlstand. Eine sehr friedliche Händlerkultur.
Rom wollte Krieg,Ländereien, Sklaven, konkurrenzfreien Handel. Eine sehr harte Bauernkultur. ;)


melden
wumbor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 19:00
* Der Erste Punische Krieg wurde zwischen 264 und 241 v. Chr. hauptsächlich mitSeestreitkräften und auf Sizilien geführt.
* Der Zweite Punische Krieg ist durchHannibals Überquerung der Alpen bekannt geworden und wurde zwischen 218 und 201 v. Chr.geführt. Hier erlitten die Römer in der Schlacht von Cannae 216 ihre schlimmsteNiederlage überhaupt.
* Der Dritte Punische Krieg endete mit der vollständigenZerstörung Karthagos und fand zwischen 149 und 146 v. Chr. statt.

So... und nunerinnern wir uns das Karthago im heutigen Nordafrika liegt !
Ich denke doch das deineDarstellung etwas einseitig ist !


melden
andrejos
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 19:03
Ja, eben, alle Punischen Kriege wurden von Rom provoziert!
Ich rede einseitig, weilich den Römern Unrecht gebe. Wie wäre die Welt heute ohne die Römer in der Antike? DasMittelalter wäre wahrscheinlich übersprungen, wir hätten vielleicht schon im Jahre 1500Computer!


melden
Anzeige

Waren die Römer die wahren Barbaren?

06.10.2006 um 19:04
Nein nicht Karthago hatte Krieg gegen Rom geführt, sondern umgekehrt. Karthago wollteFrieden, Reichtum, Wohlstand. Eine sehr friedliche Händlerkultur.
Rom wollte Krieg,Ländereien, Sklaven, konkurrenzfreien Handel. Eine sehr harte Bauernkultur


Äh , nun die Historiker sagen da andere Fakten. Denn wegen Sizilien hätte deinFriedliches händlervolk wohl keinen Krieg angefangen.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt