Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Hitler, Nazi, Rechtsradikal

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 09:31
Hey, wer nimmt schon Leute ernst, die sich mit Namen von Mördern schmücken?
Ichauf
jeden Fall nicht! Das ging an Putin

Zum Thema
Möchte ich Emelrechtgeben,
allerdings hänge ich deswegen keine Fahne auf!
LG


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 10:46
Ja man muß keine Fahne aufhängen um Stolz auf Deutschland zu sein, das bin ich auch so.

@putin
Deine Aussage spricht für deinen Intellekt.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 12:56
@DieSache

Zitat:‭
‭Seine/Ihre Aussage sagt dochnur aus, dass man stolz auf die Generationen (sowas wie ein Ehrgefühl der vererbtenmoralpolitischen Werte nach 1945 z.B. auf das Grundgesetz bezogen...

‭Darfmal kein Patriot sein, dessen Anliegen es ist aufzuzeigen, dass es wirklich die Kraft undder Mut unserer Vorfahren war, der Deutschland wieder aus den Trümmern geholt hat ? “


‭Genau, "sagt doch nur aus". Ich lese stolz und wie toll allesgeworden ist. Beim Patriotismus geht es um das Denken und Handeln aus der Verbundenheitzum Vaterland heraus, soll heißen, das bereits Erreichte ist eher nebensächlich und dieMißstände, die es gilt zu bekämpfen, stehen im Vordergrund.
‭Die Kritiker einesLandes, sind meistens die wahren Patrioten, weil die aufzeigen was verbesserungswürdigist.

‭Zitat: „Dunkle Flecken auf der Weste der Geschichte Deutschlandsgibt es noch mehr, ausser den Auswirkungen die damals der 2.WK verursachte, wenn auchnicht beiweitem in so extermen Ausmassen wie zur Zeit des Nationalsozialismus in unseremLand. “

‭Das habe ich auch geschrieben:
‭-->Zitat:„...und dabei Teile unserer Geschichte einfach ausblenden."

Zitat:‭ „Deutschland ist mehr als die Erinnerung an einen Diktator, den esso hoffendlich nichtmehr in unserer Geschichte geben wird, aber dafür tragen wir Bürgerdieses Landes die Verantwortung !“

Sehe ich genauso.



melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 16:35
"@putin
Deine Aussage spricht für deinen Intellekt."
stimmt, adorno istnatürlich nicht intellektuell genug für dich.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 16:48
hätte ich ja nicht gedacht, dass ich Putin mal recht geben muss, naja, aber zumindestensdem Forumsputin ;) *g

@Nidhögg

Deiner Definition von Patriotismus kannich mich nur anschließen, wobei ich aber nicht unbedingt die Begrifflichkeit"Patriotismus" verwenden würde.
Kritische Hinterfragung ist aber alle Mal notwendig.Und das wird hier meine Meinung nach viel zu wenig betrieben, denn wenn sich mit derGeschichte auseinandergesetzt würde, gäbe es heute keinen Nationalsozialismus mehr. Unddas ist ja nun nicht der Fall.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 16:50
Neofaschismus ist wohl der bessere Ausdruck...


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 17:11
@putin
>>stimmt, adorno ist natürlich nicht intellektuell genug für dich<<
I kenndiesen adorno nicht und muss ihn auch mit Sicherheit nicht kennenlernen. Davon abgesehenwird er wohl diesen Ausspruch mit Sichherheit nicht allein getätigt haben, sondern imVerbund mit anderen Aussagen. Achja und wenn du schon zitierst dann makier es mit Autor,so das es als Zitat zweifelsfrei erkannt wird, oder hasst du sowas in der Schule nichtgelernt?


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 17:14
"@putin
>>stimmt, adorno ist natürlich nicht intellektuell genug fürdich<<
I kenn diesen adorno nicht und muss ihn auch mit Sicherheit nichtkennenlernen. Davon abgesehen wird er wohl diesen Ausspruch mit Sichherheit nicht alleingetätigt haben, sondern im Verbund mit anderen Aussagen. Achja und wenn du schon zitierstdann makier es mit Autor, so das es als Zitat zweifelsfrei erkannt wird, oder hasst dusowas in der Schule nicht gelernt?"

wieso, ich tätige diese aussage, weil sievollkmmen richtig ist. und nicht weil sie aus der feder adornos stammt.
dass du ihnnicht kennst überrascht übrigens nicht.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 17:42
Zitate werden trotzdem gekennzeichnet, da ist bestandteil einer guten Argumentation, aberwenn du das nicht für nötig hälst weiss ich ja wie ich dich sehen muss. Diese Aussage magfür dich stimmen, für mich ist sie totaler, hirnrissiger Schwachsinn, der absolut nixplausibles enthält, ausser der Beleidigung der heute lebenden deutschen Staatsbürger.Würde ein ehemaliger KZ-Häftling dies sagen würde ich das voll verstehen, da er mitSicherheit durch diese Grauen geprägt wurden ist und dies in seinem Leben nicht vergisst.Aber so ein Bubi wie du, der womöglich in diesem schönen Land lebt, alle Vorzüge derRechtstaatlichkeit genießt, womöglich des Sozialstaates dazu, hat mit Sicherheit keinRecht sowas rauszuhauen, klar soweit.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 23:12
@sarasvati

Hmm...Neofaschismus...
Ich denke die Zielsetzung machthier den Unterschied aus und ob man nach dem Erreichen der Ziele noch zur Selbstkritikfähig ist, sowie die Kritik andersdenkender zuläßt.



melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 23:31
Ich bin stolz Deutscher zu sein, so wie ich stolz bin Europäer zu sein.
Ja stolz!
Denn wenn ich sehe was in anderen Ländern so abläuft bin ich froh hier praktischgesehen noch im Paradies zu leben.
Wenn ich seh was die Usa und die verkappten halbKommunisten China so liefern dann kommt mir einfach das kotzen.
Warum machen sich dieDeutschen selbst immer so schlecht?
Wenn die meisten hier nicht in einemunberechtigtem Selbsthass über sich als Nation urteilen würden dann würde der ganze NaziAbschaum auch nicht so hoch kommen, denn wenn alle etwas liberaler gegen über dem eigenenLand wären müssten einige nicht so eine radikale Ansicht annehmen.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 23:50
@sarasvati

Zusatz:

Patriotismus hat natürlich meistensnachteilige Auswirkungen auf den Rest der Welt (wolltest du darauf hinaus?), nur solangedie Welt in Grenzen denkt, ist das wohl der einzige Weg, wenn auch begrenzt, etwas zubewegen.



melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

12.02.2007 um 23:59
Fenris: "Ich bin stolz Deutscher zu sein, so wie ich stolz bin Europäer zu sein.
Jastolz."

Werde ich wohl nie verstehen: Wie kann man nur stolz auf so etwaszufälliges wie seine Nationalität sein..? Da gibt es doch sicher viele Dinge auf die manstolz sein kann: Ein geglücktes Risotto, das eigene Kind, eine selbsterstellte web-site,der Sieg beim Posemuckel-Marathon, etc. aber stolz ein Deutscher zu sein? Nö. ist echt zubillig.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 00:01
Deutschland hat viele Probleme - und macht sich immer noch neue !
Die Konsequenzenfehlen !!!
Das H heute als Sorge gesehen wird - ist doch lächerlich !

Delon.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 00:02
@Nidhögg

"Ich denke die Zielsetzung macht hier den Unterschied aus und ob mannach dem Erreichen der Ziele noch zur Selbstkritik fähig ist, sowie die Kritikandersdenkender zuläßt."

Ja, die Zielsetzung Richtung zur Verbesserung sollteimmer vorhanden sein, somit gelangt man auch zu neuen Erkenntnissen.
Den BegriffPatriotismus hätte ich in diesem Zusammenhang nur nicht verwendet, ist er doch rechtnegativ behaftet. Patriotismus finde ich nicht sehr beweglich eher statisch, da er nunauch mit einem Festhalten an den Werten einer Nation verbunden ist, was wiederum für dasAusüben von Kritik nicht von Vorteil ist oder auf die Bereitschaft zur Veränderungbezogen.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 11:28
@sarasvati

Die negative Behaftung kommt meiner Meinung nach daher, dasimmer die Falschen den Patriotismus für sich beanspruchten und leider auch für dieNachwelt prägten.

Zu DDR-Zeiten sagte man einfach Vaterlandsliebe, welche ichbis zum 13.Lebensjahr (Anfang 1990) tagtäglich eingetrichtert bekam. Durch die Schule,die Medien, die Kunst, die ganzen Banner und Plakate in den Städten und Betrieben sowieAgitationswettbewerbe bis zum Erbrechen, man konnte dem gar nicht entkommen. Eine ArtGehirnwäsche, die bei vielen funktionierte.
Nach der Wiedervereinigung waren es fastausschließlich die Nationalisten, die sich Patriotismus auf die Fahnen schrieben undheute......ein negativ behafteter Begriff.

Patriotismus dürfte eigentlich nichtmit dem Festhalten an nationalen Werten und Unbeweglichkeit verbunden werden, da dies inunserer, sich so schnell verändernden, Welt eine zerstörerische Liebe zum Vaterland wäre.



melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 11:32
@fettschwalm
Ich denke du würdest deine Meinung ändern wenn dz zb ein Wanderarbeiterin China wärst der zu nem absoluten Hungerlohn täglich sein Leben riskiert aufirgendwelchen Baustellen, oder ein Obdachloser in den Usa der einfach gar nichts hat.
Da bin ich froh das sich hier der Staat Verhältniss mässig gut noch um seine Leutekümmert.
Auf deine aufgezählten Beispiele kann man natürlich auch stolz sein ;)
Ich finde nur das ein bisschen mehr Patriotismus diesem Land nicht schaden würde, wirsind gar nicht soooo schlecht wie wir uns immer dar stellen.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 12:21
@Fenris
Die von Dir angesprochenen Errungenschaften begrüsse ich auch. Insofern binich "Verfassungspatriot". Dennoch bin ich nur durch Zufall Deutscher und eben keinChinese oder Amerikaner. Stolz kann ich darauf nicht sein.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 13:03
"Aber so ein Bubi wie du, der womöglich in diesem schönen Land lebt, alle Vorzüge derRechtstaatlichkeit genießt, womöglich des Sozialstaates dazu, hat mit Sicherheit keinRecht sowas rauszuhauen, klar soweit."


was hat die ökonomische guteversorgung und die rechtstaatlichkeit damit zu tun, dass auschwitz ein bestandteildeutscher kultur ist und auch immer bleiben wird?


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 13:07
@putin, definiere uns doch bitte mal den Begriff "Kultur"!


melden