Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

239 Beiträge, Schlüsselwörter: Hitler, Nazi, Rechtsradikal

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 23:26
@LuciaFackel und sarasvati23
Sagt mal könnt ihr nicht lesen oder wollt ihrnicht
verstehen??
Hab i nich vorher geschrieben das es an unserer Generation liegtdas sich
solche Verbrechen wie im Dritten Reich nicht wiederholen.

Na wasglaubt ihr
denn, gehör ich jetzt zum rechten Lager??
Echt Leute überlegt bevor ihrin euren
selbstherrlichen Moralgedanken alle anderen, die von euer Meinung abweichen,diffamiert.


Wisst ihr mich hats voll gefreut das wir in der WM als Volk soaufgeblüht sind
und nen positiven Patriotismus gezeigt ahben, so sollte es halt immersein. Und wenn ihr
in dem was schlimmes seht dann is euch echt nicht mehr zu helfen.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

13.02.2007 um 23:56
<<<ch hab bisher NUR von unseren Rechten, den NeoNazis gehört, daß man unsangeblich immer noch so etwas wie Kollektivschuld unter die Nase reibt, aber wo passiertdas denn wirklich? <<<


genau, die einzigen die immer wieder vonder "Schuld der Deutschen" anfangen, davon das die Deutschen überall als Mörderverschrieen wären usw. usf. der ganze revanistische Dreck eben, kenne ich einzig undalleine von der braunen Seite her.

Das ist das übliche Vorgehen derArgumentlosen. Ein Scheinargument aufbauen und sich daran abgreagieren.

Und soist der ganze Thread. Ein Haufen Scheiße über ein Problem dass, in der genannten Art,garnicht existiert.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 02:08
@sarasvati

Zitat:‭ „Jedenfalls ist Patriotismus laut DefinitionNationalismus in übersteigerter Form.“

‭Hmm...ich meine, es ist genauandersherum.

‭"Patriotismus (von lat. patria, Vaterland) ist eine Haltungdie durch eine tief empfundene und verinnerlichte Verbundenheit mit dem eigenen Vaterlandoder einer Wahlheimat geprägt ist und durch gemeinsame Abstammung, ethnische, politischeund/oder kulturelle Zugehörigkeit motiviert sein kann. Patriotismus unterscheidet sich inseiner Wortbedeutung von Nationalismus und Chauvinismus, in dem der Begriff allein dieLiebe zum eigenen Vaterland beschreibt und keine Abwertung für andere Völker und Nationenimpliziert. Jedoch wird der Begriff aufgrund häufigen politischen Missbrauchs in derGeschichte besonders in Deutschland oft negativ konnotiert, da er mit (kaschiertem)Nationalismus oder sogar Chauvinismus gleichgesetzt wird (vgl. dazu u.a.Hurra-Patriotismus, Nationalsozialismus)."
‭[Enzyklopädie: Patriotismus. DBSonderband: Wikipedia 2005/2006, S. 618575]



melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 02:21
Also, ich würde gerne auch mal kurz zum Thema Patriotismus sagen. Ich bin ja Libanesin,lebe aber seit 21 Jahren hier in Deutschland. Damit möchte ich erstmal sagen, dass ichnoch so was wie Patriotismus gefühlt habe.
Aber ich selber bin sehr froh, dass diesesWort hier in Deutschland nicht allzu groß geschrieben wird, sondern mehr auf dieGemeinschaft miteinander geachtet wird (politisch gesehen). Das das was mit der ganzenHitlerzeit zu tun hat, ist ja wohl auch klar.
Also eigentlich wollte ich nur sagen,dass es hätte mit jetzigen Patriotismus in Deutschland auch viel schlimmer kommen können.Sieht euch doch mal die amerikanischen Sachen an, da wird Patriotismus ziemlich großgeschrieben und dieser ganze "God bless America" Mist und überhaupt Amerika über alles.Sowas ist doch eklig und arrogant.
Und wegen der ganzen Hitler Sache, natürlich mussDeutschland die Verantworung dafür übernehmen, aber das ist kein Grund, dass dieDeutschen immer noch überall als Buhleute gelten. Es ist unfair, dass Deutsche von Leutenanderer Abstammung von oben herab behandelt werden, obwohl vielleicht gerade diese Leutemomentan was viel Schlimmeres machen (bzw. ihre Länder).
Also die Arroganz andereLänder zu kritisieren, obwohl das eigenen Land gerade die größte sche*** baut, hatDeutschland jedenfalls nicht.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 04:24
...jetzt weiss ich auch warum wir die Konzentrationslager so lange klasse erhalten haben,wer weiss, ob wir die nochmal brauchen...irgendein Feindbild muss doch zu finden sein umden Endsieg zu erringen :)


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 04:29
Ich glaube wir haben bei uns mehr Asylanten, Kinderschänder, Linksextreme, faulePolitiker, Sozialschmarotzer und Pisaidioten als Rechtsradikale im Lande, da tut einRechtsruck mal ganz gut, damit die Leute an der Regierung endlich aufwachen. Wir haben janoch unsern Friederich Merz, der wird das demnächst schon richten....


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 05:52
Rechtsruck ?

Und wie weit lassen wir (zähle mich mal persönlich zu den"Pisaidioten", aufgrund mangelnder Schulbildung *grrr*) den dann bitteschön gehen ?

Ich denke aber es gibt noch weitere politische Lager, die mit genau derselben Mascheversuchen werden ihre Wählerschaft zu gewinnen, jeder konzentiriert sich hier derart auf"die braunen" Gesinnungsmerkmale, dabei wird in der Politik mit ganz schön derbenMethoden gegenseitig sich das Wasser abzugraben und versucht den eigenen Einfluss auf denWähler zu verstärken...

Mitlerweile hat Politik echt schon den Charakter einerZaubershow, irgendwas um der Wählerschaft´s Unmut zu verstärken lassen die sich immereinfallen, irgendwelche Schlagwörter, oder auch Mythen werden aus dem Hut gezaubert umden Leuten entweder Hoffnung oder eben Angst zu machen. Der Wähler blickts ja meistnichtmal, zu welchem und wessen Instrument er sich machen lässt !

Es gibt diealten Vorurteile über Deutschlands Bürger nochimmer, denn in vielen Ländern wird nichtviel über dieses Land vermittelt, ausser der frühen Geschichte des Nationalsozialismusund dem 2. WK. Betonköppe gibt es überall auf der Welt und genau die sind es, die diesemBild des Hitlerdeutschlands nochimmer neue Nahrung geben in dem diese Vorurteile aufrechterhalten werden, weil nur einseitig beleuchtet wird, für was alles ander Deutschland nochsteht.

Naja...ich weiss nicht, denke wir werden immer mit der Vergangenheitleben müssen, aber bitte nicht in ihr !

Gruss Sis


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 06:13
..ich möchte hier mal den Post eines Users aus anderem Thread reinfügen...abgesehendavon, das es von der NPD stammt...es sind einfach Fakten, die dort stehen...bitte diePropaganga für NpD überlesen..nur die politischen Fakten sind nicht aus der Luftgegriffen dabei :



Eine Große Koalition, die im Bundestag mit 73Prozent über eine gigantische Mehrheit verfügt, wird die Dinge in unserem Land schonrichten,- so oder ähnlich versucht man derzeit uns Deutschen zum Jahreswechsel erneutSand in die Augen zu streuen. - Doch in Wirklichkeit wird es bald ein schlimmes Erwachengeben, denn das Ende der von den etablierten Politikern selbst zu verantwortenden Kriseist auch 2006 nicht in Sicht.

Rufen wir uns in Erinnerung: 33 Jahre stelltenCDU/CSU den Bundeskanzler, 18 Jahre die SPD. 39 Jahre ermöglichte die FDP die politischeEntwicklung Deutschlands hin zur Katastrophe und in den letzten sieben Jahrenbeschleunigten diesen Weg noch die Grünen. Ermöglicht hat dies vielfach die bei ca. 40Prozent liegende "Partei der Nichtwähler", also diejenigen Bürger, die ausPolitikverdrossenheit den Wahlen fern blieben, statt einer nationalen Partei, wie der NPDdurch ihre Stimmabgabe zu einer alternativen Politik für ein besseres Deutschland zuverhelfen. Das muß und wird sich 2006 ändern!

So fängt das Neue Jahr fürBRD-Deutschland mit offiziell 4,5 Millionen registrierten Arbeitslosen an, derenwirkliche Zahl die "Wirtschaftswoche" im vergangenen Jahr mit 8,3 Millionen treffenderangab.

Die BRD ist mit 1,4 Billionen Euro hochverschuldet. Die Haushaltslückevon 35 Milliarden Euro soll durch den Verkauf des Tafelsilbers, wie staatlichenEinrichtungen, Immobilien und Gebäuden geschlossen werden. Die für 2006 angegebeneNeuverschuldung von 40 Milliarden Euro deckt gerade einmal den Zinsaufwand des neuenHaushaltes. Bei dieser gewaltigen Summe wird nicht einmal ein Euro getilgt. Jede privateFirma wäre so gezwungen Insolvenz zu beantragen.

Der Koalitionsvertrag:"Gemeinsam für Deutschland - mit Mut und Menschlichkeit" vom 11.11.2005, geschlossenzwischen CDU, CSU und SPD, liest sich wie ein "Märchen aus 1001 Nacht". Er mutetangesichts der wirklichen Probleme in unserem Land an, wie ein übler Faschingsscherz: DieMehrwertsteuer soll in 362 Tagen von 16 auf 19 Prozentpunkte steigen, was die SPD imWahlkampf zu recht strikt genauso ablehnte, wie die CDU die Einführung einerReichensteuer.

Während die Regierenden sich ein neues Ministerium, Tausendeneue Beamte (viele Alte werden vorzeitig in den Ruhestand versetzt) und mindestens 30weitere Staatssekretäre (ca. 500.000 Euro pro Person und Jahr zusätzliche Kosten)leisten, erfahren die Rentner, daß sie bis 2009 keine Rentenerhöhung mehr erhalten. DieRentenbeiträge werden dann ab 2007 erhöht und das Rentenalter ab 2012 schrittweise auf 67Jahre angehoben. Wer heute jünger als 45 Jahre ist, wird mit der staatlichen Rente ab2025 dann lediglich ein Leben auf Sozialhilfeniveau führen können. Eventuelle finanzielleAbsicherungen oder Rücklagen einzelner Bürger über Sparverträge, Lebensversicherungenoder Immobilien werden bis dahin längst über die Hartz IV Regelungen, verbunden mit denLeistungen nach Arbeitslosengeld II vom Staat für seine perspektivlose Politikabgeschöpft. Man könnte auch sagen, de nverantwortungsbewußten Bürgern geklaut.

Dem Koalitionsvertrag, dem 73 Prozent der Abgeordneten des Bundestages verpflichtetsind, fehlen jegliche Perspektiven und Visionen. Im Ergebnis werden Bürger undUnternehmen künftiger deutlich weniger Geld in der Tasche haben und notwendigeInvestitionen werden weiter zurückgehen. Das Bankgeheimnis gibt es faktisch nicht mehr,"Homo-Ehe" und Zuwanderungsgesetz bleiben. Es fehlen deutliche Worte darüber, daßEinsparungen bei den Sozialkassen im großen Maßstab durch Heimführung vondauerarbeitslosen und sozialhilfeabhängigen Ausländern erreicht werden könnten, wie esdie NPD schon lange fordert.

Keine Antwort gibt der Koalitionsvertrag auf diedrängenden Fragen der Überfremdung. Genausowenig wurden Maßnahmen beschlossen, um derVerlagerung deutscher Unternehmen in Ausland entgegenzutreten, oder die Einfuhr billigerWaren oder die Einreise von billigen Arbeitskräften aus dem Ausland zu stoppen. CDU/CSUhaben darüberhinaus ihre stramme Haltung zum Thema EU-Beitritt der Türkei aufgegeben.Nach einer kleinen Schamfrist werden wir ähnlich dem Einknicken der Union bei denOstverträgen dann hören, daß man sich den "Realitäten" beugen wird.

Es bleibtalso Nacht über Deutschland! So bedauerlich dies ist, so ist dies offensichtlich nötig,damit Millionen Wähler aufwachen und sich nicht länger belügen und betrügen lassen.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 09:05
Meine Güte, also was ich nie verstanden habe und auch nie werde, solange sich unsereausländischen Mitbürger an die Regeln halten bzw eine vernünftige Einwanderer undAsylantenpolitik gewährleistet wird, was soll das immer mit dem Gemotze auf andereNationalitäten ?

Dass viel im Argen liegt streitet niemand ab, deswegen abergleich denen den Ball zuspielen, die meiner Ansicht nach nur neues Futter für alteverkrustete Vorurteile bieten...ne das ist mir zu seicht !


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 13:05
@Nidhögg

Bei der Definition von Patriotismus scheiden sich wohl die Geister. Ichbeziehe Patriotismus in Bezug auf die deutsche Gechichte auch erstmals auf 1817 alsstudentische Burschenschaftler schwarz/rot/gold Fahne schwingend auf die Wartburgmarschiert sind und die Märzrevolution 1848, die sich wie ein Flächenbrand in demdamaligen Ländern des deutschen Bundes ausbreitete. Bei beiden Ereignissen war dieForderung einen demokratischen einheitlichen "National"staat zu gründen. Diese Vorhabensind aber ja nun mal leider beide gescheitert, wie wir aus der Geschichte wissen.

Ich betrachte Patriotismus, wie so jede Ideologie als zu untersuchendes Phänomen,aber identifiziere mich nicht mit bloßen Begriffen oder bedarf derer nicht um meinenStandpunkt darzulegen. Mit deiner dargestellten Definition kann ich deine Argumentationjetzt aber nachvollziehen. Ist ja auch jedem selbst überlassen, wie er sich auszudrückenvermag, aber das muss man natürlich wissen wie es gemeint ist. Ich glaub an denDefinitionen kommen die meisten Mißverständnisse zustande, nicht das wir uns damißverstehen. ;)

Zitat von wintrow

"Hab i nich vorher geschrieben dases an unserer Generation liegt das sich
solche Verbrechen wie im Dritten Reich nichtwiederholen."

Ja, genau, darum geht es.

"Na was glaubt ihr denn, gehörich jetzt zum rechten Lager??
Echt Leute überlegt bevor ihr in euren
selbstherrlichen Moralgedanken alle anderen, die von euer Meinung abweichen,diffamiert"

Wer hat das behauptet? Kannst DU? lesen?
Ich kann mich noch malwiederholen, hier geht es NICHT darum Moralapostel zu spielen, oder jemanden als Nazi zubeschimpfen, sondern darum, für jedermann, den Denkapparat einzuschalten, raus aus derPassivität und sich von der Rolle des "sich-schuldig-fühlens-müssen" zu befreien, damitsich die Geschichte nicht wiederholt.

Und vor allen Dingen um die Erkenntnis,endlich mal anzuerkennen, dass das deutsche Volk(zum großen Teil) damals wie auch heuteeben keine Verantwortung übernehmen will, sich passiv verhält, um Diffamierunggeht es nicht im Geringsten. Wer das denkt versteht die eigentliche Problematik nicht. Sokann Demokratie nämlich nicht funktionieren. Das ist ein NO GO.

Zur WM. DieStimmung wie positiv sie auch zu Beginn war, und begrüßend das auch ist, klang soschneller ab als die WM verloren war. Positive Stimmung sollte immer herrschen, unahängigvon einem Ereignis. Nur mit vom Herzen kommenden Optimismus lässt sich was bewegen undnicht mit einem für kurze Zeit künstlich geschaffenen Medien-Hype, derFriede-Freude-Eierkuchen Stimmung suggeriert.

@Berndel

Und?

Die Mißstände in Deutschland ("Überfremdung" ist ein rein fiktives Problem, das nichtexistent ist, das ist Humbug) sollten wohl jedem bekannt sein. Und ebenso sollte bekanntsein, dass die Masche der NPD eben genau auf der "Jammer"mentalität aufbaut. Die NPDmacht nichts außer die Existenzängste zu schüren, das ist deren Taktik und genaudiejenige welche, die der Taktik der Nationalsozialisten von damals entspricht. Undtraurigerweise hat sie sogar Erfolg damit.

Nur rumjammern nützt eben nichts. DASsollte man aus der Geschichte gelernt haben! Deshalb kann der Nationalsozialismus nichtgenug thematisiert werden, weil eben bisher nicht gelernt wurde.

Viel liebersollte das Volk, wenn schon eine Demokratie verlangt wird, sich für mehr plebiszitäreElemente in der Politik einsetzen und erkennen dass die Eigenverantwortung in einerDemokratie alleinig eben nicht an einen Füher, eine Partei oder sonst einen Vertreterabzugeben ist. Jeder ist gefordert in einer Demokratie, es heißt nicht umsonst demos =Volk, kratie = Herrschaft, Herrschaft des Volkes.

Wacht endlich mal auf,schüttelt die Ängste ab und hört auf die Schuld für das was heute schiefläuft beianderen zu suchen. Und dann lasst uns Demokratie ausüben, so wie es gedacht ist, hehe. :)



melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 13:11
"@putin
>>Ausschwitz ist Bestandteil der deutschen Geschichte, so wöre eskorrekter<<
Siehst du, das is mal ne korrekte Argumentation, da kann man nenZusammenhang erkennen, aber bei dir nicht. Und diesem Satz stimm icha uch zu, denn esrichtig das Ausschwitz Teil der deutschen Geschichte ist, bestreitet ja auch keiner.

Genauso wie die Vernichtung Millionen russischer Bürger in Gulgas zur russischenGeschichte gehört."


das stimmt, auch wenns es mich nervt, dass sotreudeutsche wie du dis nur anführen, um die singularität des holocausts anzuzweifeln-


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 13:13
"@LuciaFackel

Natürlich hat uns der Holocaust geformt; Zu Duckmäusen...

Für andere Staaten ist das sicherlich von Vorteil.
Jeder klar und vernünftigdenkende Mensch mit Charakter und Herz weiß was er vom Holocaust zu halten hat - dafürbraucht er keine jahrzehntelange Schuldzuweisung.
"

stimmt, vor allem weilder mensch an sich eh von natur aus weiß was er von solchen dingen zu halten hat.
und besonders so menschen wie du, die hier wieder mal behaupten, der holocaustschränke sie in ihrer freiheit ein ("duckmäuser"). antisemitismus, ick hör dir trapsen...


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 13:14
"In einem stimme ich dir allerdings zu; HEUTE sind sie Duckmäuse."

genau, damalsbei der HJ da hatten se noch mumm!


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

14.02.2007 um 13:16
"Wisst ihr mich hats voll gefreut das wir in der WM als Volk so aufgeblüht"

jaman, 1933 ist das volk auch ein bissken aufgeblüht. und 1939 erst! nicht soduckmäuser! die hatten auch keinen bock mehr auf schuldzuweisungen!


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

15.02.2007 um 14:24
@sarasvati

Zitat:‭ „Ich betrachte Patriotismus, wie so jedeIdeologie als zu untersuchendes Phänomen, aber identifiziere mich nicht mit bloßenBegriffen oder bedarf derer nicht um meinen Standpunkt darzulegen“

‭Ja, das weiß ich doch, soweit kenne ich dich schon. ;) Von mir denkst duhoffentlich nicht anders, war alles Untersuchung, mehr nicht.;)
‭Ich denke, daswohl niemand solchen Begriffen wirklich gerecht wird, aber erstaunlicherweise gibt esimmer wieder Menschen, die den Wunsch verspüren, ihr Denken und Handeln nach Definitionenauszurichten.



melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

15.02.2007 um 14:37
@putin, woher schreibtst Du, aus Wladiwostok, denn wenn Du hier lebst, muß das für Dichja die Hölle auf Erden sein, oder?


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

15.02.2007 um 15:30
@wintrow
<"@LuciaFackel und sarasvati23
Sagt mal könnt ihr nicht lesen oder wolltihr nicht verstehen??
Hab i nich vorher geschrieben das es an unserer Generationliegt das sich solche Verbrechen wie im Dritten Reich nicht wiederholen.

(...)gehör ich jetzt zum rechten Lager??
Echt Leute überlegt bevor ihr in eurenselbstherrlichen Moralgedanken alle anderen, die von euer Meinung abweichen, diffamiert.>


Ich würd mal sagen, DU bist derjenige, der nicht lesen kann.
Ich habDich hier nirgends als Rechten diffamiert, lies gefälligst richtig, bevor Du solchenScheiß fabulierst.

<"Hab i nich vorher geschrieben das es an unserer Generationliegt das sich solche Verbrechen wie im Dritten Reich nicht wiederholen.">

Wo Dudas geschreiben hast, würde mich mal interesserien. Gib mir mal bitte nen Hinweis, wo dassteht.

Im Übrigen ist das auch ungefähr das, was ich hier die ganze Zeitschreibe: eine Generation, die sich mit dieser Geschichte auseinandersetzt und aussöhnt,wird sowas nicht wieder tun, sondern draus lernen und die Verantwortung übernehmen.
Aber solche paranoid angehauchten Patrioten wie Du erkennen es gar nicht, weil sie esnicht für möglich halten, daß sie mal jemand versteht oder ihrer Meinung ist und sienicht für rechts hält.
Bei mir rennst Du offene Türen ein.


melden

HITLER - Deutschlands Sorge Nr. 1

15.02.2007 um 15:35
putin
Der Text, den Du mir da oben zuschreibst ("Duckmäuser") stammt nicht von mir;ich hatte ihn zitiert und auch entsprechend gekennzeichnet.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Dortmund- bald eine Neonazi-Hochburg?
Politik, 173 Beiträge, am 23.08.2010 von helin
impor am 04.12.2009, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
173
am 23.08.2010 »
von helin
Politik: Polen verlangt Reparationszahlungen von Deutschland
Politik, 214 Beiträge, am 27.08.2019 von eckhart
cheroks am 13.01.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
214
am 27.08.2019 »
Politik: Diktatur in Deutschland?
Politik, 486 Beiträge, am 14.08.2015 von subgenius
jamesbond007 am 08.10.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 22 23 24 25
486
am 14.08.2015 »
Politik: Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!
Politik, 282 Beiträge, am 13.06.2011 von EosDeus
Luxorios am 02.05.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 12 13 14 15
282
am 13.06.2011 »
Politik: NPD bleibt bei Gedenkminute der NS- Opfer sitzen
Politik, 77 Beiträge, am 01.02.2008 von freiherr
OrhanPamuk am 31.01.2008, Seite: 1 2 3 4
77
am 01.02.2008 »