weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche zu wenig integrationsbereit

1.631 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Integration

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 08:42
Umfrage

Wie gut ist Ihr Kontakt zu in Deutschland lebenden Muslimen?
Ergebnis
Antwort 1: 8% Sehr gut, ich kenne viele

Antwort 2: 34% Ich kenne ein paar

Antwort 3: 54% Ich habe keinerlei Kontakt zu Muslimen

Antwort 4: 3% Ich bin selbst islamischen Glaubens

3736 abgegebene Stimmen
aus gleichem link -

88 prozent kennen "ein paar" oder haben gar keinen kontakt zu mulsimen

wer führt nun die debatte an? eine absolute minderheit ;)


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 08:53
@kiki1962

Da haben wohl überwiegend Leute aus deiner Nähe abgestimmt, denn immerhin wirst du aich eher selten zu Muslimen Kontakt haben können, wo doch der Bevölkerungsanteil von ihnen in Thüringen eher verschwindend gering ist. Wir sollten das ändern und muslimische Leute aus Hessen, Berlin, NRW, Hamburg,... bitten, etwas mehr in Kikis Nähe zu ziehen. Damit wäre allen geholfen; Kiki könnte mehr kennen lernen, die NPD bei dir würde auch endlich mal die kennen lernen, gegen die sie so anschreien (Ausländer im Allgemeinen), die besagten Bundesstaatler müssten weniger einschlägige Bekanntschaften machen, der benannte Bevölkerungsanteil lernt einen sehr schönen Teil Deutschlands kennen mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten (ich hörte sie dürsten nach kulturhistorischer Erfahrung diesen Landes ;) ), der Lernerfolg der Kinderaus der benannten Bevölkerunsschicht wird sich dank der PISA-Stärke der mitteldeutschen Gebiete verbessern, die Mehrheit der Mitteldeutschen wird im PISA-Test etwas abfallen aber hat dadurch das Bereicherungsglück nicht mehr als schülerisches Streberland zu gelten ;) ,.... überall nur Gewinner


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 08:58
@kiki1962

Und kennst du wenigstens ein paar Moslems? Sicher in deinen thüringischen Heimatort wohl nicht.... ;)


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 08:59
@Valentini
also um meine defizide, die ich ja deiner meinung nach habe (hinsichtlich der migranten aus unterschiedlichsten gegenden der welt) sei nur so viel gesagt: ich begebe mich oft in die "höhle des löwen" - das ist ironisch gemeint

und ja ich kenne die probleme, aber auch deren ursachen - also ganz so blauäugig bin ich nicht, wie ich auf dich und andere wirke

ich meine, dass du dramatisierst - ehrlich -

aber hast recht: eine gleichmäßige verteilung wäre schon nicht schlecht - wobei das arbeitsplatzangebot in thür. nicht sonderlich gut ist - sie wären von anfang an auf soziale leistungen angewiesen


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:05
@tingplatz
lies meinen beitrag - über diesem . . . .


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:05
@kiki1962
Bevor du für Moslems in deiner Nachbarschaft plädierst: Mach erstmal eine Ortsumfrage, ob auch alle im Ort so denken wie du. Deshalb finde ich das in der Schweiz bestens geregelt. Wenn ein Ort durch gewisse Neubewohner Probleme bekommen würde, wird einfach der Zuzug abgelehnt. Um des sozialen Friedens willen.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:09
@tingplatz
diese art des "filterns" lehne ich ab - das ist diskriminierung pur - wer deutscher ist sollte da leben, wo er möchte -


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:10
@kiki1962

Du würdest also wenn du was zu sagen hättest über die Köpfe deiner nachbarn hinweg entscheiden?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:16
@tingplatz
ich weiß nicht, warum man thematisieren sollte, wer in dem ort leben darf und wer nicht - meine stadt (also einige) hätte mich schon längst ausgebürgert -

warum sie es nicht taten? keine ahnung

es reicht , dass man von ganz besonders reizenden mitbürgern daran erinnert wird, dass man eigentlich nicht hierher gehört -

und solche aussagen wie deine sind überhaupt nicht zeitgemäß -


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:19
tingplatz schrieb:Du würdest also wenn du was zu sagen hättest über die Köpfe deiner nachbarn hinweg entscheiden
Natürlich, wenn man was zu melden hat, geht man über Leichen und scherrt sich einen Dreck um andere! :D


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:20
@Doors


Zweisprachigkeit finde ich wichtig und gut. Auch wir versuchen zumindest unseren jüngsten auf einen dänischen Kindergarten zu bekommen, allerdings sind die Preise dafür in letzter Zeit wohl drastisch angezogen, das sichert dann zumindest einen halbwegs vernünftigen Umgang und man kann den Pöbel ausschließen :D

Allerdings verlange ich zumdindest von Einwanderern, dass sie sich bemühen, die deutsche Sprache anzueignen. Siehe unsere nördlichen Nachbarn, da hast du ein Jahr Zeit um dänisch zu lernen.
Es kann schlicht nicht angehen, dass es für alles und jedes Dolmetscher oder Zweit bis Siebtschriften in allen Sprachen Ost- und Südeuropas gibt. So kann man nämlich eine Integration fein verhindern. Wozu soll sich jemand anstrengen, was zu lernen, wenn er doch den Weg des geringsten Widerstandes mithilfe der eigenen Sprache gehen kann?
Lustigerweise sind wir die einzigen in Europa die mit ihrem selbseingeredeten schlechten Gewissen der 30er und 40er dem Zuwanderer alles vor den Arsch kleben.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:22
@VHO-Hunter
das problem ist anders : die, die meine was zu melden zu haben, befinden über bleiben, nicht bleiben - oder gar die "zuweisung" - ;)

gab es so was nicht schon mal? - irgendwie erinnere ich mich an ausgrenzungen, wohnsiedlungen am rande der stadt usw.

jedenfalls sind @tingplatz äußerungen nicht aussagekräftig für gelingende integration


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:32
kiki1962 schrieb:meine stadt (also einige) hätte mich schon längst ausgebürgert -
Na denn, offensichtlich passt du nicht ins politische Ortsbild ;)


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:38
@tingplatz
na und? - wir leben a in einer demokratie - b sind unterschiedliche ansichten manchmal konstruktiv

bis auf jene, die etwas starr in ihren köpfen sind - und über den tellerŕand nicht gucken, weil das bad in der eigenen suppe genügt

aber wir sind am thema vorbei


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 09:48
@tingplatz
@Valentini
@StUffz
@Kc
@DahamImIslam
"Lernt Deutsch! Passt euch den Sitten und Gebräuchen eures Gastlandes an", sagte er in der "Bild"-Zeitung. "Schickt eure Kinder auf die besten Schulen, damit sie eine Zukunft haben!" Der Minister forderte die Türken zugleich auf, die Gesetze zu achten , "denn wenn Ali oder Achmed Schlimmes tun, werden die Menschen nicht nach Namen suchen. Sie werden sagen: Der Türke war's!"
Der Minister: "Ihr müsst das Geschenk eurer Identität und eurer Kultur nicht aufgeben, sondern euch als Botschafter der Türkei verstehen."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,722553,00.html

klare ansage :D gefällt mir

integration ja, aber die identität wahren


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 11:16
Ist das alles nicht längst kalter Kaffee ?

Anna Planken sprach heute morgens im ARD Morgenmagazin mit einem führenden Vertreter der bayerischen Industrie.

In Filmeinspielern wurde dargestellt, wie viele Fachkräfte permanent Deutschland verlassen.
Gerade gut ausgebildete hier geborene Deutsche mit türkischem Migrationshintergrund scheinen zunehmend Deutschland in Scharen zu verlassen.

Die Interviewten, die bereits dabei sind, sich in der Türkei etwas aufzubauen, waren bereits bestens in Deutschland intergriert gewesen,
berichteten aber aus eigener Erfahrung, bzw. aus Erfahrung anderer von immer wieder auftretenden Diskriminierungen in Deutschland.

Dagegen sind sie in der Türkei hoch willkommen und finden allerbeste Aufstiegschancen vor.

Dass der eine oder andere zwar bestens deutsch, aber gar nicht Türkisch kann, spielt in der Türkei keine Rolle.

Die Türkei boomt wie China.
(Mein Tip, schaut nach Griechenland, auch dort macht China was ...)

Massenhaft wandern Fachkräfte aus Deutschland in alle möglichen Richtungen ab.
Dagegen ist keine nennenswerte Zuwanderung nach Deutschland herein zu verzeichnen.

Der bayrische Industrievertreter entgegnete, Amerikaner und Engländer würden gern in Deutschland arbeiten, also könne es doch um Deutschland nicht so schlecht bestellt sein.

Auf die Frage, wie hilfreich Seehofers Äusserungen in diesem Zusammenhang seien, entgegnete er:
Man müsse nur sofort eine globale Werbekampagne für Deutschland starten, dann könne man das Rad drehen........................................................................................

Anna Planken nahm es sichtlich belustigt zur Kenntnis.
Werbekampagnen - die von Seehofer und Sarrazin durchkreuzt werden !

Auch für mich ist das Unterhaltung vom Feinsten :D


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 11:30
@kiki1962

Sicher!

Das war ehrlich gesagt schon immer meine Rede. Um sich in eine neue Gesellschaft zu integrieren muss man nicht unbedingt alle seine alten Vorstellungen und kulturellen Besonderheiten über Bord werfen.

Ich denke, es gibt gewisse, unverhandelbare Grundsätze. Bei mir sind es beispielsweise Menschenrechte, bei anderen ist es etwa der Grundsatz des Vegetarismus (etwa bei manchen Hindus). Da muss und braucht man sich nicht zu ändern.

In anderen Fällen dagegen ist die Änderung notwendig, um sich friedlich in die Gemeinschaft zu integrieren.


Ich kann den Spruch ,,Deutsche zu wenig integrationsbereit" ehrlich gesagt nicht unterschreiben.
Ich denke vielmehr, die Deutschen haben sich nie richtig Gedanken über vernünftige Integration gemacht, über vernünftige und effektive Förderungen und Forderungen, die sie gegenüber Migranten stellen.
Es wurde immer gehofft, alles liefe von selbst oder nur mit minimaler Hilfe.

Integration muss auch gelernt werden.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 11:40
@eckhart
Dann werde hier ja Stellen für qualifizierte Arbeitslose frei.Da wäre dann doch eine win-win Situation.
Die Türkei bekommt qualifizierte Arbeitskräfte.
In Deutschland werden Arbeitsplätze frei, die von Arbeitswilligen besetzt werden können.
So haben beide Länder etwas davon. ;)


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 11:46
emanon schrieb:Dann werde hier ja Stellen für qualifizierte Arbeitslose frei.Da wäre dann doch eine win-win Situation.
Man sieht, Du bist kein Unternehmer.

Hochqualifizierte Leute um die 50, die in den letzten Jahren massenhaft auf die Strasse gesetzt wurden,
die haufenweise Bewerbungen geschrieben haben, entwürdigende Erfahrungen in Menge erfahren haben,
die statt qualifikationserhaltender Maßnahmen vielleicht das 7. Bewerbungstraining durchlaufen mussten.
Diese Leute also, die nun fachlich, psychisch und physisch aus begreiflichen Gründen nicht mehr auf der Höhe sind, sollen sich nun auf die frei werdenden Stellen bewerben ?
Zu Löhnen ... ?

@emanon , als Unternehmer braucht man Top - Leute, möglichst ungebunden, hochflexibel,
hochqualifiziert, so jung und berufserfahren wie möglich.

Wo bleibt win - win ?

Junge Arbeitslose haben wir ja massenhaft ....... aber für was bitte qualifiziert ?

Akademiker, auf die in Deutschland nur das X. unbezahlte Praktikum wartet, haben sich längst auf das Ausland orientiert.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

12.10.2010 um 11:48
@eckhart
:D
Ich hab dir im anderen Thread darauf geantwortet. Ich denke, man muss es jetzt nicht alles 2x posten. :D


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden