weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsche zu wenig integrationsbereit

1.631 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Integration
roydigga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

21.10.2010 um 20:19
@rumpelstilzche

So ich versuchs noch ein letztes Mal:

Du bist doch derjenige, der wie viele andere behauptet Deutschland hätte wegen der Burkas ein Riesenproblem, obwohl es kaum Burkas gibt in Deutschland, das ist für mich Hetze und Propaganda, da müsste man auch wegen der paar Nazis in Panik geraten, tut man aber nicht.
Die Burkas, die es kaum gibt, stören plötzlich alle gewaltig und werden unverhältnismäßig aufgebauscht, dagegen stört sich keiner an (Neo)Nazis, die es nun wirklich gibt und auch ein wirkliches Problem darstellen, das wird aber geleugnet- und DAS ist für mich beunruhigend.


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

21.10.2010 um 20:26
@roydigga


auch hier wieder........alles muss man zweimal sagen:
CurtisNewton schrieb:Du verdrehst den Punkt!

Wenn wir JETZT nicht gegensteuern wird dieses Symbol für die Unterdrückung der Frau hier genauso oft zu sehen sein, wie es in islamischen Ländern bereits der Fall ist. Heute führst Du als Gegenargument an: Es gibt hier ja noch keine, deswegen brauchen wir ja nichts tun.....und was sagst Du, wenn dieses Land DAVON überrollt wird, weil wir hier dem verqueren Multi-Kulti Gedanken Tür und Tor geöffnet haben?

Rechtsradikalismus ist auch nur eine Randerscheinung hier......dennoch müssen wir JETZT dagegen vorgehen, ansonsten nimmt es Überhand.......ist GENAU DASSELBE!


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

21.10.2010 um 20:28
@roydigga

Ich habe nicht behauptet das Nur Deutschland ein Problem hat ... ich will dieser Dinge überhaupt nicht sehen (Auf der Welt)

das ist keine Propaganda und auch keine Hetze sondern ein Grundrecht jedes Menschen .... frei zu leben eine freie Meinung zu haben und und und.

Rechte Parteien gibt es auf der ganzen Welt ... in einer Demokratie muss das eben mal so sein.
Neonazi ... kein Plan wie viele gibt es davon und welche Altersgruppen ?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

21.10.2010 um 22:00
Was passiert, wenn der Migrant sich bildet und bildet?
Dann wird er irgendwann sau gscheit und passt erst recht nicht zu uns !
Ab Minute 3:30 !



melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

21.10.2010 um 23:21
Mit diesem Bild sind alle Fragen beantwortet.

pr35208,1287696091,toto wulff1 DW Berl 782938b


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

22.10.2010 um 00:07
Den Gruss hat der wenigstens schon fast drauf.^^

@pprubens


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

22.10.2010 um 00:39
@pprubens
Da will der türkische Chef den Kopf von Vorzeige-Oberschülers Wulff am liebsten mit einem Touchdown zu Boden schlagen. Sein Arm befindet sich eindeutig in Winkelstellung und nicht zum deutschen Gruß geradlinieg erhoben. Bei Wulff hat man immer den Eindruck er möchte noch was sagen, sagt es aber dann doch nicht.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

22.10.2010 um 10:27
@roydigga
roydigga schrieb:da müsste man auch wegen der paar Nazis in Panik geraten, tut man aber nicht.
Doch, man tut es. Da ist der Verfassungsschutz auch heiß hinterher.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

22.10.2010 um 11:43
@roydigga

Tja, wer ist denn Schuld an Neo-Nazis?

Naaaa?

Der Ausländer, natürlich.

Und wer ist Schuld am Antisemitismus?

Na, genau, der Jude. Ohne ihn gäbe es den doch praktisch gar nicht.

Am Rassismus sind ja auch nur die "Fehlfarbigen" schuld. Soll'n se sich doch weiss machen, dann fallen sie nicht mehr auf. Von Michael Jackson lernen!


@Topic

Wie bemisst man gelungene Integration?

Beherrschen der Sprache, akzeptieren des Rechtsrahmens, aktive Teilhabe am politischen, kulturellen und sozialen Leben?

Wohin schieben wir dann aber die nach diesen Kriterien unintegrierten Inländer ab? Die will doch keiner haben.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

22.10.2010 um 19:12
Stelle gerade fest, dass ich als Deutsche sowas von integriert bin!!!


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

25.10.2010 um 23:06
mitras schrieb:Bei Wulff hat man immer den Eindruck er möchte noch was sagen, sagt es aber dann doch nicht.
Oder sagt was völlig anderes (eine Irritation des Geistes, - ein Umstand, welchen ich ihm dann zugute halten könnte). ;)

@mitras


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

29.10.2010 um 16:53
Wenn ich hier in meinem Land von denjenigen verhöhnt, beleidigt, angegriffen und bedroht werde, die sich mit ihrem Scheiss über alles stellen, dann stimmt etwas nicht.

Und die Peronen sind Non Grata.


Wir haben genug mit den Deutschen zu tun, die sich auch nicht integrieren wollen und mir das Leben zur Hölle machen mit ihren Bräuchen und Sitten :D




Und die Kniggedame aus dem TV ist so abartig lächerlich, das sie es noch nicht mal merkt.

Wenn das dann eine erfolgreiche Integration sein soll, dann muss ich lachen. Ich hate das affentheater für rückständig und beleidigend :D

Ich habe gelacht und mit dem kopf geschüttelt! Aber richtig. ;)

(Kreuzberger Nächte sind lang...bläblä...hoffentlich ist die bald in Dubai)


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

29.10.2010 um 16:59
Manche von unseren sog. integrierten Geschäftsmännern hier, sind ja noch nicht mal als Zeuge zu gebrauchen, weil sie angeblich nicht die Sprache verstehen.

Also das nenne ich ja eine ganz vornehme Gesellschaft von Mitbürgern, die ihre muffigen Nüsschen für teuer Geld in einer Sheherasade-Deherazade Abteilung verscherbeln.


Wer will soetwas in seinem Land haben oder in seiner Nachbarschaft.

Keiner, wette ich.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

03.11.2010 um 10:15
je strenger die regeln für integration, die sich bis hin zur kleidung ziehen schafft keine starken persönlichkeiten, sondern erzeugt sehr viel unsicherheit - man fühlt sich stets beobachtet, unter kontrolle - man versucht sich möglichst unauffällig zu verhalten

aber egal was man tut, man sieht eben nicht so aus, man kann auch in diesem oder jenem seine herkunft nicht verleugnen - man bleibt im blickfeld und das natürlich auch noch sehr "kritisch"
Die einseitige Diskussion, "die nur vermeintliche oder tatsächliche Defizite in den Vordergrund" stelle und diesen überwiegend mit Sanktionen begegne, sei kontraproduktiv, heißt es weiter. "Wir haben große Sorge, dass die Weiterführung der Diskussion in dieser Art und Weise zur Wiederholung der tragischen Ereignisse der Asyldiskussion der neunziger Jahre führen könnte." Damals kam es zu einer Reihe massiver rassistischer Übergriffe, bei Brandanschlägen in Mölln kamen dabei drei, in Solingen fünf Menschen ums Leben.
Die Unterzeichner verweisen darauf, dass sie in ganz unterschiedlichen Bereichen gesellschaftliche Verantwortung übernommen hätten und sich diskreditiert fühlen. "Wir wollen die Zukunft mitgestalten", heißt es. "Wir brauchen dazu Deutschland, aber Deutschland braucht auch uns." Die UnterzeichnerInnen fordern von Politik und Medien eine Versachlichung der Debatte sowie eine "Willkommens-, Partizipations- und Empathiekultur".
aus: http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/offener-brief-zur-einwanderungsdebatte/

ntegrationsgipfel der Bundesregierung
Offener Brief zur Einwanderungsdebatte

Auf eine Initiative von der Türkischen Gemeinde Deutschlands (TDG) kritisieren 700 Deutschtürken die aktuelle Integrationsdebatte.


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsche zu wenig integrationsbereit

03.11.2010 um 11:17
Ja genau unverschämt von den Deutschen überhaupt dieses Thema in den Mund
zu nehmen.
Rechtsanwältinnen, Lehrer, Künstler, Ärztinnen, Ingenieure und Bundestagsabgeordnete,
Ausgerechnet die regen sich auf.
Ein riessen Witz das ganze.
Deutsche seit endlich still.


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

03.11.2010 um 20:32
@Doors
Wie bemisst man gelungene Integration?

Beherrschen der Sprache, akzeptieren des Rechtsrahmens, aktive Teilhabe am politischen, kulturellen und sozialen Leben?

Das ist der Knackpunkt, alle reden über Integration, aber definieren es - wohlweislich - nicht.

Das von @Eckhard reingestellte Kabarett- stück (ich glaube von Jürgen Schleich?) trifft den Nagel perfekt auf den Kopf (wobei er mir rein methodisch eine Art Polt- Kopie zu sein scheint ;))


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

03.11.2010 um 20:41
Müssen alle Deutschen jetzt Türkisch lernen, nur damit Herr Erdogan zufrieden ist?


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

03.11.2010 um 21:33
Was der Erdogan will und was er bekommt sind immer noch zwei Paar Schuhe ...

@DerFremde


melden

Deutsche zu wenig integrationsbereit

03.11.2010 um 21:38
Finde es merkwürdig wenn die Einheimischen gegenüber den Einwandern den ersten Schritt machen müssen >.>

Naja bin gespannt wie das weitergeht, die Politiker lassen sich bestimmt sich das eine oder andere noch einfallen, ob wir darüber lachen oder weinen sollen werden wir sehen...


melden
Anzeige

Deutsche zu wenig integrationsbereit

03.11.2010 um 22:13
@DahamImIslam
Doors schrieb:Wie bemisst man gelungene Integration?

Beherrschen der Sprache, akzeptieren des Rechtsrahmens, aktive Teilhabe am politischen, kulturellen und sozialen Leben?
So ähnlich kann man es bemessen. Was Du mal schnell hingetippt hast, ist eine Grundlage für das Zusammenleben der vielstämmigen Völker in diesem Land.

Diese Grundlagen beschneiden nämlich nicht einmal die eigene Kultur oder Religion.


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden