weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Opfer" der DDR

1.061 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Stasi, MFS

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 21:37
@ElComandante :D


melden
Anzeige

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 21:45
Der "gemeinsame Nenner" der Ostblockstaaten war größtenteils eine sowjetisch geprägteAuffassung des Sozialismus und der Methoden die zur Errichtung eines solchen dienlichsind. Lenin (und an dessen Ideen orientierte man sich) und Stalin hatten großen Einflussauf die Gestalt und Art der Umsetzung.

Die USAsind auch ein demokratischerStaat und haben ihre Außenpoilitik eigentlich in den Grenzen von internationalen undnationalen Gesetzen zu gestalten, tun sie das ?


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 21:56
"und frag mal, wer wirklich von den DEUTSCHEN ein geteiltes land zurückhaben möchte!"
"geschweige ein geteiltes deutschland! "

da sieht man mal wie du draufbist...

"Das kann schon sein, dass Du überwacht wirst. "

ach aber beider ddr is es ein großes verbrechen 49 4

"eine Verhöhnung der Opferdieses perversen Unrechtsstaates"lachende

"‭Das du dieNachteile der DDR-Bürger, die nicht Mitglied der SED waren, als Quatsch bezeichnest,zeugt von Unwissenheit und fehlender Lebenserfahrung"

persönliche berichtebeweisen mir das man keine nachteile hatte....


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:01
zur sperre von bolschewik:

septemberKID du machst dich doch lächerlich wegensonem diarö zu sperren....
selber nennt ihr uns kleine kinder und ihr sperrt wegensowas
als linker muss man sich hier sonstwas anhören und wennman mal zu euch was sagtkommt direkt ne sperre


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:04
...das müsste Dir doch bekannt vorkommen, nur waren es damals keine Sperren,Gefängnisse...

...geil hä...und man ist so machtlos...


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:04
*sondern*


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:06
@ElComandante

Die USA stehen aber nicht zur Debatte. Man sollte durchbestehende Probleme nicht die, der Vergangenheit relativieren.

‭Die Ideedie am Anfang steht ist meistens eine feine Sache, wenn sie zur Ideologie wird dann...
‭Sozialismus und das Streben nach perönlichen Erfolg, Anerkennung und Machtpassen eben nicht zusammen, deshalb wird die Idee vom Sozialismus auch nur eine Ideebleiben.


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:10
@nachbar
genauso lächerlich..
das ist nicht das gleiche...

p.s. anikisagte ca. 5 mal das die linken bei allmy kinder sind aber wenn man das meldet nervt esunsere tollen mods..


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:11
@Nidhögg

"Die USA stehen aber nicht zur Debatte. Man sollte durch bestehendeProbleme nicht die, der Vergangenheit relativieren."

Du hast das Beispielgebracht. Nun wurde von dir leider nicht verstanden was ich sagen wollte: Was man sichauf die Fahne schreibt, muss nicht im Einklang mit dem stehen, was man tatsächlich tut.

"Man sollte durch bestehende Probleme nicht die, der Vergangenheitrelativieren."

Wollte ich auf keinen Fall. Nur deine Aussage hinkte und ichwollte zeigen, auf welchem Bein.


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:16
@socialist

die letzten 3 zitate stammen nicht von mir, das nächste malentsprechend kennzeichnen.mit deinen tolllen smilies hast du es aber rausgehauen.benutztman die nicht bei knuddels?

wegen der sperre, ich habe meinen standpunktbeschrieben, deine meinung hättest du mir per pn mitteilen können.


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:18
@socialist

Zitat:‭ „persönliche berichte beweisen mir das mankeine nachteile hatte....“

‭Dir kann man aber leicht etwas beweisen.Schade, das ich dir nicht persönlich berichten kann, ich wurde nämlich in der Schulenicht gefördert, da meine Eltern nicht in der Partei waren.


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:19
@ Nidhögg

"‭Sozialismus und das Streben nach perönlichen Erfolg,Anerkennung und Macht passen eben nicht zusammen, deshalb wird die Idee vom Sozialismusauch nur eine Idee bleiben."

Das stimmt so nicht. Lenin, Stalin, Mao, Ho ChiMingh, Castro und weitere Persönlichkeiten des realexiestirenden Sozialismus hätten esunter anderem ohne "das Streben nach perönlichen Erfolg, Anerkennung und Macht" wohlnicht geschafft.


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:25
@Ungläubiger

Meine Aussage stimmt schon, wenn man zwischen der Idee und demrealexistierenden Sozialismus unterscheidet.


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:35
@Nidhögg
meine mutter z.b. war auch nicht in der partei und sie hatte keinerleinachteile und sie wurde nichtmal von der stasi überwacht !


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:39
"meine mutter z.b. war auch nicht in der partei und sie hatte keinerlei nachteile undsie wurde nichtmal von der stasi überwacht !"

Ja, und? Seit wann sindpersönliche Schicksale relevant? Die der anderen (die WIRKLICH z.T. massive Nachteilehatten), läßt du doch auch nicht gelten!


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:41
ach jetzt aufeinmal :D
lächerlich...ihr kramt euch eure vorzeige leute raus wir ihres braucht...


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:53
@socialist

dann hat deine mama also antrag auf akteneinsicht gestellt?du weißtja, besser deine mama wird ja wissen, wo man das macht.

--------------------------
mal wieder zum eigentlichem topic:

hier einopfer der ddr:

Werner Teske wurde in seiner Studienzeit vom MfS geworben.Später war er als promovierter Volkswirtschaftler für die Wissenschaftsspionage imwestlichen Ausland zuständig. Weil er Mitte der 70er Jahre mit dem Gedanken gespielthatte, sich in die Bundesrepublik abzusetzen, wurde Teske 1981 zum Tode verurteilt undkurz darauf erschossen. Es war dies die letzte historisch gesicherte Hinrichtungaufgrund eines Gerichtsurteils in der DDR und damit in Deutschland insgesamt. DasGerichtsverfahren und die Tötung Teskes wurden in der DDR streng geheim gehalten.Selbst gegenüber den engsten Angehörigen gab man keinerlei Informationen preis. EinemVerwandten, der nach Teske suchte, erklärte das MfS, dass er bei einem Unfall ums Lebengekommen sei und untersagte weitere Nachforschungen. Teskes Witwe glaubte lange, ihr Mannwerde gefangengehalten und erfuhr erst nach der Wende von der Exekution.

quelle: Wikipedia: Werner_Teske


----------------------------

Hinrichtungen in der DDR

DieTodesstrafe war bis 1987 im DDR-Recht verankert, aber Todesurteile und Hinrichtungenwurden als Geheimsache behandelt. Bis 1981, so der jetzige Stand der Ermittlungen, wurdenim Auftrage des MfS 64 Todesurteile verhängt und diese Menschen dann hingerichtet. In derStrafvollzugsanstalt an der Alfred-Kästner-Straße in Leipzig wurden die Exekutionendurchgeführt. Der letzte zum Tode verurteilte war Dr. Werner Teske, ein Offizier derStaatssicherheit, der 1981 dort hingerichtet wurde.



quelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Ministerium_f%C3%BCr_Staatssicherheit#Hinrichtungen_in_der_DDR


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:57
Ach, wieso denn? Tust du das nicht in erster Linie? Indem du alles, was andere gegen dieDDR an eigenen Erfahrungen geschrieben haben, achtlos vom Tisch gewischt hast? Klar, daßnicht JEDER deswegen Probleme hatte, aber wenn du deren Schicksale betrachten willst,MUSST du einfach auch die der anderen mit hinzuziehen.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 22:58
@socialist


melden
Anzeige
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 23:02
"dann hat deine mama also antrag auf akteneinsicht gestellt?"
ja

und mansollte es als positiv ansehen das die todesstrafe in der ddr wenigstens dann abgeschafftwurde-in anderenländern die als demokratien gefeiert werden gibt es sie heute noch und dasagt kaum jemand was....


@aniki

warum aufeinmal so kleinlaut ?


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden