weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Opfer" der DDR

1.061 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Stasi, MFS
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 19:32
Die Frage, bis wann denn die DDR im Aufbau gewesen sein soll:
Nie.
Wann wäreder
Aufbau vollbracht?
Spekulation.
Abgebaut hatte man allerdings ab 1971.


Zur Todesstrafe:
Gegen die Todesstrafe sind wir hier mehrheitlich, aberes müsste
für jeden, der rational (Sozialisten/Kommunisten) und nichtemotional
(DDR-Hasser-Fraktion) beurteilt, nachvollziehbar sein, dass ein Spion vordem Überlaufen
liquidiert wird.
Auch hier spielen wieder die äußerst schlechtenAnfangsbedingungen
der DDR eine Rolle, aber darüber darf jeder für sich selbstnachdenken, soweit er dazu
fähig ist.

Nur soviel zu Biermann:


"Es drücktehervorragend die peinlich - naive
Dümmlickeit -nach 28 Jahre Desinformatinstaatlicherseits -der Ostdeutschen
aus"
Jetzt auch noch DDR-Bürgerbeschimpfen. Nett...

"ohne der es sich
sicherlich nicht gut in der DDRüberlebt hätte."
Sicherlich doch.

"Der
Lebensstandard war deutlichniedriger als im Westen"
Wurde von mir ausreichend genug
erläutert warum.


melden
Anzeige

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 19:41
@bolschewik

"Wenn Freiheit überhaupt irgendetwas bedeutet , dann das zu sagen ,was man denkt"
In der DDR wurde diese Art von Freiheit mit Bautzen "belohnt".


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 19:44
Das ist natürlich die absolute Freiheitsdefinition. Schwätzen, Lügen, Hetzen.




Top


melden
erdm4nnchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 19:44
KDVR = Koreanische Demokratische Volksrepublik

ja ne is klar


melden
erdm4nnchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 19:46
demokratisch herrlich ;)


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 19:48
Ist so.
Hab mir den Namen nicht ausgedacht.


melden

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 19:52
Das Spitzelsystem in der DDR war schon vom Feinsten, das wird keiner leugnen.
Und dasman 16jährigen von hinten in den Rücken schießt, nur weil sie in den Westen wollen, dasist auch schon eine volksdemokratische leistung, die man erst mal bringen muß, von denSelbstschußanlagen ganz zu schweigen.

Natürlich will ich nicht behaupten, dasalles aus der DDR war, schlecht war.

Schöner ist es aber, wenn du, Bolschewik,die Erfahrung machst, wie ich, wenn du nämlich als Budneswehrsoldat entspannt mit deinemCousin, der in der Volksarmee gedient hat, abends ein Bierchen trinken kannst.

Und dabei über die wirklich wichtigen Dinge des Lebens quatschen kannst.


melden

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 19:56
Bautzen eine Lüge ?!
Erkläre DAS mal den ehemaligen politischen Gefangenen...
Inder Bundesrepublik konnte man Kohl mit faulen Eiern bewerfen , ohne eingebuchtet zuwerden , ich wurde bei der Ausreise eines DDR Besuches an der Grenze festgehalten , weilich öffentlich erwähnte , daß spätestens nach dem Ableben Honneckers die Mauer fällt.


melden

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:08
@Nidhögg
Das kann ich so nich auf ruhen lassen.

"Ich bin nur der Meinung dasdu Äpfel mit Birnen vergleichst. Die Außenpolitik der USA hat mit der Sowjet-Diktaturüber die ehemaligen Staaten des Warschauer Paktes nichts gemein."

Ich sprechenicht über das "wie", sondern es geht mir um das Prinzip. Die USA haben mit ihrermitgliedschaft die UN-Charta akzeptiert und, wie jeder Staat, haben sich die VereinigtenStaaten an die Genfer Menschenrechtskonvention zu halten. Tun sie nicht.

Nunwährend der Teilung der Welt im Westen wie im Osten propagiert, man würde im Ostblocknach den Ideen des ML handeln und die Gesellschaft gestalten. Dies wurde auch nur bedingtgetan.

Es geht um das Prinzip, beide Sachverhalte spiegeln wieder, wie Staatensich zwar nach außen hin als im Namen einer Idee oder bestimmter Gesetze handelnddarstellen, ihre Handlungen aber im krassen Gegensatz dazu stehen.


melden

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:10
*wurde


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:22
"Das Spitzelsystem in der DDR war schon vom Feinsten, das wird keiner leugnen."
Wenndoch jeder davon wusste, man sich ständig bedroht und überwacht fühlte, wieso nennst dues dann "vom Feinsten"?
Das trifft eher auf die BRD zu.

"Und das man16jährigen von hinten in den Rücken schießt, nur weil sie in den Westen wollen, das istauch schon eine volksdemokratische leistung, die man erst mal bringen muß, von denSelbstschußanlagen ganz zu schweigen."

Wir wollen mal nicht unter den Teppichkehren, dass die Grenze mit Stacheldraht gesichert und mit Warnschildern aufSchusswaffengebrauch aufmerksam gemacht wurde. Außerdem mussten Grenzsoldaten zuerst zurUmkehr aufrufen, bevor sie schossen.
Selbstschussanlagen gibt es auch an derUS-gesponserten Grenze zur KDVR...

"weil ich öffentlich erwähnte , daßspätestens nach dem Ableben Honneckers die Mauer fällt"
Du wunderst dich noch? Ihrseid es doch gerade, die einem die Wichtigkeit des Wortes beweisen wollen. Und dannaufregen, wenn man sie tatsächlich wichtig nimmt?

@ElCommandante
VolleZustimmung.


melden

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:27
@bolschewik
Du raffst auch nur das , was in dein Konzept passt , oder ?!


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:41
Werd doch nicht gleich sauer, wenn dir was nicht ins Konzept passt. :|


melden

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:49
Ich werde nicht sauer , sondern ungeduldig ...
Kern meiner Aussage war und ist , dases Meinungsfreiheit in der DDR nicht gegeben hat.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:49
Gab es sehr wohl.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:53
"Bautzen eine Lüge ?!"
Wieso? Hab ich das geschrieben?


melden

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:53
Aber ja , wenn die Meinung den Sozialismus huldigte , konnte man sie gar nicht oft genughören , kritisierte sie den Sozialismus jedoch -------> BAUTZEN!


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:55
Korrekt.

Der Sozialismus verhält sich in diesem Punkt wie jedes andere Systemauch, und darin sehe ich nichts "schlechtes" (sondern etwas Notwendiges).


melden

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:55
"Das ist natürlich die absolute Freiheitsdefinition. Schwätzen, Lügen, Hetzen. "

Na , das erkläre doch mal näher:


melden
Anzeige
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

02.04.2007 um 20:56
Wenn du, xy, dir jetzt die Zeit nimmst, nochmal den Faden von Anfang an durchzulesen undnach allem bezüglich "Freiheit/Meinungsfreiheit" u. ä. suchst, kannst du dir jedesweitere Wort zu diesem Thema sparen.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden