Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 20:18
Zyklotrop schrieb:Jetzt müssen wir nur noch Erdi den alten Schleimer dazu bringen auf unseren Weg einzuschwenken.
Erdogan ist doch schon längst und wie kein anderee auf diesem weg.! nur muss du das nur noch realisieren, mehr nicht. oder halt auch nicht. ;)

Ich bin z.b. auch entschieden gegen den Beitritt zur EU, wäre ich aber Staatsoberhaupt oder Premier der Türkei, würde ich offiziell behaupten voll und ganz für die Aufnahem der Türkei in die EU zu sein, aus verschiedenen Gründen, weil es diverse Vorteile bringt, so zu agieren.

Außerdem bräuchte ich mir keine Sorgen zu machen dass die EU irgendwann mal ernst macht und die Türkei aufnimmt, denn die EU möchte die Türkei nicht.

eine Win Win Situation.


melden
Anzeige

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 20:19
@Zyklotrop

Da hast du mich doch wieder geschickt in deine Wortspielerein verpackt. Du kleiner Schlawiner! :D

Nur glaub ich nicht, das Dilrast hier iwas gecheckt hat.


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 20:22
@nurunalanur
Da fällt mir ein Stein von der Seele. :D


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 20:30
nurunalanur schrieb:Endlich mal eine echte gute Vision, mit der vorallm die Türken einverstanden sind.!

EU nein danke.
Auseuropäischer Sicht sag ich mal Türkei nein danke
Mir ist auch ernsthaft gesagt in meiner persönlichen Umgebung niemand bekannt der dafür wäre.
nurunalanur schrieb:Außerdem bräuchte ich mir keine Sorgen zu machen dass die EU irgendwann mal ernst macht und die Türkei aufnimmt, denn die EU möchte die Türkei nicht.

eine Win Win Situation.
Bin auch für die Win-Win Situation, aber die offiziellen Beitrittsbemühungen und Beitrittsaussichten sollte man ganz klar völlig für gescheitert erklären und aufgeben. Dann hört dieses Hick Hack und ständige Lügen müssen auf beiden Seiten endlich auf


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 20:37
Es ist wohl allgemein ein schlechter Zeitpunkt um EU-Mitglied zu werden.

Und wenn man bedenkt das die türkische Wirtschaft auch so wächst und der Handel mit Europa sowieso intensiv ist.

Die AKP mag in Wirklichkeit nicht in die EU, aber sie betreiben wirtschaftlich eine sehr liberale Politik.
Beispielsweise dürfen türkische Medienkonzerne von nun an bis zu 50% in ausländischer Hand sein, zuvor war es gesetzlich auf 20 oder 30 Prozent eingeschränkt.

Der Axel Springer Verlag hat schon einen dicken Anteil :D

Und in vielen anderen Sektoren sieht es wohl ähnlich aus, überall Privatisierung und Liberalisierung der Wirtschaft, man öffnet sich dem ausländischen Kapital.

Für die Nationalisten in der Regierung ist es ein skandalöser Ausverkauf der Türkei :D


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 20:40
Lightstorm schrieb:Für die Nationalisten in der Regierung ist es ein skandalöser Ausverkauf der Türkei
Da sieht man mal wie beschränkt die in ihrer Sichtweise sind


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 20:46
@GehirnAkrobat

Ich würde teilweise beiden Seiten Recht geben.
Die Öffnung der Märkte kann die Wirtschaft ankurbeln weil es Investitionen bringt. Anderseits muss man aufpassen inwieweit die Monopole sich verschieben oder neue entstehen.

In Deutschland können ausländische Aktienkäufe von wichtigen Unternehmen durch die Regierung rückgängig gemacht werden, wenn das als bedrohlicher Einfluss angesehen wird.
Ich glaube das Gesetz kam nachdem russische Energiekonzerne immer mehr deutsche Firmen in dem Sektor an der Börse übernahmen.


Man darf nicht vergessen das an den Börsen regelrechte Kriege zwischen Unternehmen toben, wo es feindliche Übernahmeversuche gibt.

Angesichts dessen verstehe ich manche politischen Forderungen nach Öffnung der Märkte in einem Land.
Das ist der Druck der eigenen Unternehmen die die Politik dazu drängt dafür zu sorgen das die Märkte im Ausland freier werden damit man als führender Weltkonzern sich da einkaufen kann und den Markt beherrscht.

Das sind Dinge die auch reguliert gehören finde ich, sonst führt es zur Missbrauch und heftiger Monopolbildung.


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 20:53
Lightstorm schrieb:In Deutschland können ausländische Aktienkäufe von wichtigen Unternehmen durch die Regierung rückgängig gemacht werden, wenn das als bedrohlicher Einfluss angesehen wird.
Ich glaube das Gesetz kam nachdem russische Energiekonzerne immer mehr deutsche Firmen in dem Sektor an der Börse übernahmen.
Das kann nicht sein. Glaube es erst wenn ich es lese

Jedenfalls hat erst die Investition durch westliche Unternehmen für eine Wohlstandssteigerung in der Türkei gesorgt. Die Öffnung, der erweiterte Handel und die investitionsfreundlichen Wirtschaftsreformen haben es erst möglich gemacht dass eine Besserung eintrat. Wie können nationalistische Blödmänner dann dagegen sein?


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:01
Die Defizite der Türkei liegen nicht in der Wirtschaft (die Inflationsrate könnte niedriger sein) sondern in der mangelnden Bildung in grossen Teilen des Landes, sowie in der desolaten Situation von Pressefreiheit und Menschenrechten.
Auch im HDI ist die momentan eingenommene Position mehr als blamabel.


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:12
@Zyklotrop

Da fällt mir ein Artikel ein, die Türkei hat in etwa so viele Studenten wie Deutschland und 2009 hat man angeblich sogar erstmalig mehr gehabt.

So gab es 2009/10 mit 3,32 Millionen Personen erstmals mehr Studierende als in Deutschland (3,14 Millionen).

Ich kenne jetzt nicht die konkrete Entwicklung, aber ich weiß das der IT Sektor in der Türkei sehr starke Wachstumsraten hat. Und die Universitäten bilden viele IT Fachleute aus.
Ich nehme also an das es da auch gute Fortschritte gibt.

Das Bildungssystem ist momentan ja gefordert für den Wirtschaftswachstum ausreichend Fachkräfte auszubilden.

Ich denke es sieht optimistisch aus, viel zu tun, aber es wird besser und nicht schlechter.
Damit ich das nicht nur schön rede: Klar bringt der Wirtschaftswachstum auch neue/verschärfte Probleme...


@GehirnAkrobat

Ja und viele westliche Unternehmen wurden reich durch die Billigproduktion in ärmeren Ländern.
Sagen wir also die Türkei und andere Schwellenländer verdanken ihren Wirtschaftswachstum auch der Globalisierung.

Jede Entwicklung ist in seiner Extrem Form schädlich. Das gilt auch für die Öffnung von Märkten.
Wenn du nur einen Esel hast und man von dir fordert in ein Pferde Rennen mit einzusteigen solltest du dir das gut überlegen :D


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:22
@GehirnAkrobat
GehirnAkrobat schrieb:Das kann nicht sein. Glaube es erst wenn ich es lese
Hab da was gefunden wo das erwähnt wird:

Gazprom sichert sich Zugang zu deutschen Kunden

Über den Paragraf 53 des Außenwirtschaftsgesetzes hat die Regierung die Möglichkeit, ein Veto gegen einen Anteilskauf von Nicht-EU-Unternehmen an deutschen Firmen auszusprechen. Voraussetzung ist, dass der "Erwerb die öffentliche Ordnung oder Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland gefährdet". Dies gilt etwa bei Beteiligungen an Rüstungsunternehmen, aber kann auch für Infrastruktur- oder Energieunternehmen gelten.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gazprom-und-basf-tauschen-unternehmensteile-a-867287.html


Und sollte auch unbedingt für Medienunternehmen gelten. Russland und die Gaswirtschaft ist nur eines der offensichtlichsten Beispiele wie Staat und Unternehmen gemeinsam agieren und damit Politik im Ausland machen.

Deswegen muss man leider ausländische Käufe prüfen und einschränken meiner Meinung nach, bevor es als Druckmittel genutzt werden kann.

Stell dir vor wenn Russland ein Großteil der deutschen Energieversorgung kontrolliert durch russische Unternehmen die sich gut eingekauft haben an der Börse. Wäre unschön, daher kam das Gesetz. Man ist ja schon so abhängig, da sollte man nicht die Unternehmen auch noch verlieren.


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:28
@Lightstorm

Bei sicherheitsrelevanten Unternehmen ist das auch ok aber es hörte sih so an als bestünde diese Möglichkeit generell.
Medienunternehmen sind keine sicherheitsrelevanten Unternehmen für eine Gesellschaft


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:32
@GehirnAkrobat

Doch sind sie, deswegen limitiert es auch die AKP auf 50%.
In einer Demokratie ist es eines der Schlüsselfunktionen um Meinungen zu bilden.

Das Ungleichgewicht auf der Welt ist einfach zu krass. Viele Unternehmen der Industrienationen sind reich genug um ganze Wirtschaftsbereiche anderer Länder zu dominieren.

Wo ein solcher Ungleichgewicht herrscht gibt es immer Missbrauch dieser Möglichkeit.
Die Türkei ist nicht das ärmste Land aber steht auch gegenüber sehr finanzstarke ausländische Unternehmen.


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:35
@Lightstorm

Freie Medien sind für eine Demokratie der Gradmesser.
Eine Regierung die die Medienbildung-/entwicklung beeinflusst und beschränkt, der versucht nur seinen Einfluss zu sichern und so oppositionelle Haltungen und Entwicklungen im Keim zu ersticken. So etwas sind Anzeichen eines autokratischen Verhaltens


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:44
@GehirnAkrobat

Idealerweise sollte es so sein. In der Realität läuft es nicht immer so frei.
Ob in der Türkei, Deutschland oder den USA...

Oder glaubst du irgendwelche Korruptionsfälle gibt es nur zwischen Hotelunternehmen und der FDP? :D
Oder Rüstungsunternehmen und US-Politikern?

Ein Medienunternehmen ist da nicht anders,auch da gibt es zahlreiche Kontakte.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:46
@GehirnAkrobat

Darf ich den Grund wissen wieso du gegen eine Aufnahme der Türkei in die EU bist ?

Und ich habe noch ne Frage: du bist nicht zufällig Valentini ? ;)


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:50
@Lightstorm

Der Standort ist völlig egal, es sind ja immer die gleichen Prinzipien.
Wenn du Medien als sicherheitsrelevante Betriebe einstufst dann demnächst auch bestimmt den Bäcker an der Ecke oder im Prinzip alle Unternehmen unter stattliche Kontrolle setzen.
Darf ich den Grund wissen wieso du gegen ein Aufnahme der Türkei in die EU bist ?
1. EU ist überdehnt genug
2. Finanzielle Belastung wäre zu groß wegen der zu finanzierenden Infrastrukturmaßnahmen in der Türkei
3. Kulturelle Gegensätzigkeiten
4. Die Bürger wollen es nicht
nurunalanur schrieb:Und ich habe noch ne Frage: du bist nicht zufällig Valentini ?
Nein aber ist das themenrelevant?


melden

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 21:55
@GehirnAkrobat

Willst du wirklich behaupten Medien hätten keine wichtige rolle bei der Meinungsbildung? Und das es nicht genug Fälle gab wo politische Verbindungen bisschen aufgedeckt wurden?

Von Verstaatlichung habe ich nicht gesprochen, das wäre genau das falsche. Sie sollen in privater Hand bleiben, doch Monopolbildung sowie ausländischer Einfluss muss reguliert werden.

Das eben erwähnte deutsche Gesetz solltest du als Bestätigung sehen wie sehr sich selbst Deutschland vor einer solchen Einflussnahme fürchtet.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 22:09
GehirnAkrobat schrieb:2. Finanzielle Belastung wäre zu groß wegen der zu finanzierenden Infrastrukturmaßnahmen in der Türkei
In welcher Hinsicht denn, kannst du ein paar Beispiele nennen ?


melden
Anzeige
1923
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zukunftsvision: Kein EU-Beitritt der Türkei

16.12.2012 um 22:42
Man mannn wäre die Türkei in der EU würden sie die Islamisierung/Türkisierung Europas beschleunigen das ist der wahre grund weshalb die EU sich so wehrt die Türkei würde Frankreich sowas von zurückdrängen und hätte nach Deutschland das sagen .


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden