Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

510 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kirche, Missbrauch, Vatikan ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

30.03.2010 um 19:53
Zitat von fremdlingfremdling schrieb:Was müssten sie denn bewerkstelligen, damit sie als mündige Christen gelten?
Von mündigen Christen hab ich gar nicht gesprochen


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

30.03.2010 um 20:01
@Schandtat
Das stimmt, ich hatte vorschnell angenommen, Du wolltest in die von mir beschriebene Kritik einstimmen, weil Du schriebst, daß sie nichts zu sagen hätten, da war mir der Vorwurf der Unmündigkeit nahe liegend. Objektiv gesehen haben sie natürlich wenig zu sagen, wie die meisten Mitglieder der meisten Organisationen.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

30.03.2010 um 22:11
Kindesmißbrauch war zu jeder Zeit der Antike angesagt ohne daß dies publik wurde,
es war Normalität,jeder verging sich an dem Untergegebenen,Er/Sie war das Opfer,
war Sklave,Untertan also ohne Recht was soll dieser Scheiß.
Jede Religion,Unrecht,Krieg usw.fordert seinen Tribut,denkt mal drüber nach.
Der wo das RECHT hat bestimmt,foltert,knechtet,vergewaltigt,ist am Ball.
Die katholische/evangelische Kirche,scheißegal,lehrt und bestimmt laut Ihrer Religion.
Die Islam-Kirche betimmt,verstümmelt,steinigt und tötet laut Ihrer Religion.
Ich frage mich mich,seid IHR alle bescheuert!!!!!!!!!!!!!!!
Wo ist die Zusammengehörigkeit und Toleranz der Völker????????
Sind SIE alle vom Teufel besessen,was keine Religion will!
WIR sind nicht ewig,WIR sind nicht notwendig auf dieser Welt,WIR sind die Totengräber
der FAUNA Und FLORA auf dieser Welt,keiner will UNS,keiner braucht UNS,
ALLES wird von uns zerstört,das kein keine RELIGION befürworten,
also Denker;Philosophen,Rechtsgelehrte,Religionsbefürworter,denkt mal drüber nach,
WIR sind ein Arschloch am Weltgebilde,ein Nichts ohne Bedeutung,ohne Wert.


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

30.03.2010 um 23:33
@bodyman
in der antike bzw. bei den griechen, war es normal... es war nicht ein vergehen an den untergebenen.. es war einfach nur normal.
Zitat von bodymanbodyman schrieb:Jede Religion,Unrecht,Krieg usw.fordert seinen Tribut
schlimm genug... was früher war steht da auch nicht zur debatte, weil jede zeit hat ihre prioritäten... ihre moralischen grundpunkte. du kannst das was in der vergangenheit war.. nicht mit den moralischen kriterien unserer zeit messen... das geht nicht...

und nebenbei... schaffe dir mal ne dialogfähige schreibweise an... wenn du so weiter schreibst bist du schneller raus als du dich angemeldet hast.
gruß


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

30.03.2010 um 23:37
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:in der antike bzw. bei den griechen, war es normal... es war nicht ein vergehen an den untergebenen.. es war einfach nur normal.
"normal" war es auch in der Antike nicht - das galt auch damals als unmoralisch und wurde auch öffentlich angeprangert.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

30.03.2010 um 23:40
@rottenplanet
belege .... ich fordere von dir belege für diese aussage . :) gruß


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

30.03.2010 um 23:57
@Outsider
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:belege .... ich fordere von dir belege für diese aussage . gruß
Ich habe jetzt die gesuchten Zitate nicht gefunden / es ist allerdings so, dass die Antike zahlreiche Humanistische Bewegungen usw. hervorbrachte. ;) Was offensichtlich darauf hinweist, dass die damaligen Gesellschaften doch nicht so verkomen waren, wie man vielleicht annehmen mag. ;) (Vergleich dazu: Die hartnäckige Legende vom "finsteren Mittelalter")


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 00:00
@rottenplanet
ausflüchte ... in der antike... und wir sind uns einig.....wir reden von den griehchen... war es normalität.. in gehobenen kreisen einen "jüngling" zu haben......


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 00:09
@Outsider
naja, ob es damals auch als "moralisch" galt? ;) "Normalität" kann ja auch im Verborgenen ablaufen.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 00:16
das mag sein.-.... aber diese na ja ... spiegelt dein heutiges denken wieder....nicht das damalifge :) ich hoffe du verstehst was ich sagen will


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 00:17
dieses meinte ich nicht diese


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 09:54
@fremdling

Zum Thema der dummen Schafe und Konformisten: Geht es nur mir so, daß es jene "braven Christen" überhaupt nicht mehr zu geben scheint? Ich treffe nur immer wieder die selben "Aufgeklärten", die mich mit ihrem Brei aus Naturwissenschaft, Hobby-Psychologie und Religionskritik auf RTL-Niveau davon überzeugen wollen, daß der Monotheist ein Mitläufer sei.


dass du immer wieder die selben "Aufgeklärten" triffst, freut mich sehr :o) ich wusste gar nicht dass es so viele von uns gibt ;o)
weiss du fremdling, ich bin selber sehr streng katholisch aufgezogen worden, dass es nicht das richtige ist wusste und fühlte ich mich 10 Jahren....
und dass die Kirche falsch ist, heisst nicht dass Islam richtig ist...diese macht die Menschen noch schlimmer und naiver, vorallem sehr gefährlich...
Keine ist richtig, keine lernt uns den nächsten zu lieben so wie wir es sollten.

und die richtigen Christen gibt es, nur setzt man Massstäbe und wir werden so richtig aussortiert :o) es gibt ja so viele Religionen , für jede Meinung ist gesorgt hehehe

RTL Niveau? hmmmm.... dann muss ich echt mal umschallten und mich vergewissern ...hehe

@bodyman

WORD!


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 10:56
@bodyman

nein sorry, nicht ganz word.... war zu voreilig...
WIR sind nicht ewig,WIR sind nicht notwendig auf dieser Welt,WIR sind die Totengräber
der FAUNA Und FLORA auf dieser Welt,keiner will UNS,keiner braucht UNS


Wieso denkst du wir sind nicht notwendig? Wenn wir nur richtig leben würden, den nächsten zu lieben lernen würden, dann wäre unsere Welt ein Paradies auf Erden...und warum meinst du sind wir nicht ewig? ich weiss, unsere Seelen sind ewig, nur unser Tun und Jetzt ist es nicht. Wir entscheiden auf welcher ebene wir nach dem Tod enden, mit unserem Gewissen..

Wegen zusammengehörigkeit hast du vollkommen recht, wir alle gehören zusammen!
Gläubige sind so sehr damit beschäftigt, gegeneinander vorzugehen, dass sie nicht begreifen, dass wir uns alle einen heiligen Raum miteinander teilen, denselben heiligen Kern besitzen und alle vom selben Atem beseelt sind. Die gesammte Menschheit entstammt derselben Quelle und atmet dieselbe Luft auf demselben Planeten. Wir können nicht trennen, was gemeinsam existiert, ohne dabei Gott zu verleugnen.

@Outsider

schlimm genug... was früher war steht da auch nicht zur debatte, weil jede zeit hat ihre prioritäten... ihre moralischen grundpunkte. du kannst das was in der vergangenheit war.. nicht mit den moralischen kriterien unserer zeit messen... das geht nicht...


das stimmt voll und ganz...ich glaube ganz fest daran dass Menschen in weiter Zukunft nicht mehr so blind sein werden und das böse nicht mehr dulden wird.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 11:09
@marija
Zitat von marijamarija schrieb:und dass die Kirche falsch ist, heisst nicht dass Islam richtig ist...diese macht die Menschen noch schlimmer und naiver, vorallem sehr gefährlich...
Keine ist richtig, keine lernt uns den nächsten zu lieben so wie wir es sollten.
Genau das meinte ich. Woher stammt denn, daß Religionen "falsch" seien oder gar, daß sie die Menschen verdummen und gefährlich machen würden? Das sind doch schließlich auch nur Vorurteile - doch woher genau stammen diese? Schließlich ist diese Meinung nicht selten.

Zunächst ist dort das goldene Kalb der "Humanität". Alles, was gegen das Prinzip der "Gleichheit" und Gleichberechtigung (Emanzipation des Pöbels) spricht, ist wider dem Zeitgeist, "von gestern" und uns zur Bedrohung, da "intolerant". Dann brauchen wir nur noch ein paar Skandälchen und "religiöse Fanatiker" und schon haben wir eine Gefahr zu bekämpfen.

Schließlich nehmen wir noch ein paar "Wissenschaftler", welche das ganze auf eine historische Wahrheit reduzieren und uns von der "Last" der bösen Religionen befreien wollen und schon meinen wir, im sicheren zu sein. Vor Gott und Teufel müssen wir uns nicht mehr fürchten, immerhin wissen wir es besser und in unseren Modellen ist dafür kein Platz. Und auch unser Kampf gegen die Religion ist abgesegnet, denn wir verteidigen die Wahrheit.

Und was haben wir schließlich? Eine subjektive, nicht hinterfragte, Wahrheit, die man mit einem wilden Herausnehmen von Kenntnissen aus dem Zusammenhang zu untermauern versucht und alle anderen als "nieder" darstellt - nichts anderes als eine Religion und genau da kommt der Bumerang zurück - ob Religion oder "Anti-Religion".


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 11:41
@fremdling

stimmt, das steht niergends...ich denke wenn ein Mensch das gesammte Bild interpretieren würde und Ohren und Augen aufmachen würde, wäre es unmöglich zu übersehen dass die Religionen Völker gegeneinander aufhetzen.
Jeder der einer Religion dazugehört meint er ist jetzt gut und steht für etwas gutes da.

DOCH, wenn das so etwas gutes ist, dann frage ich mich warum werden Kriege deshalb geführt, warum hassen Menschen einander so ...die sind doch so gut und Gläubig.
Es ist doch offensichtlich dass so etwas nicht von Gott kommt.
Glaube ist ganz klar nötig, wenn man keinen Glauben hat dann hat man auch keine Hoffnung ...doch Religion wird zu fest mit Kultur verwächselt und die Menschen sind überzeugt dass die andere Religion böse ist.
Die Wahrheit liegt nicht in einer Religion oder Anti-Religion, sondern in unserem Herzen.
Ich persönlich kämpfe nicht gegen die Religion , sondern wünsche mir dass die Menschen endlich die Augen aufmachen und sich von diesen "verdächtigen Vorgänger" nicht mehr täuschen lassen.

Ich wünsche mir so sehr dass die Menschen für ihren nächsten Liebe entfachen und wenn das geschieht, wird keine Religion mehr nötig sein. Wenn keine Religion mehr da ist, wird es auch keine kriege geben, es wird kein Hunger mehr geben, weil wir ja aus LIEBE dies nciht zulassen werden.
Wenn es keine Religion mehr gibt, wird es auch keinen Pfarrer geben der die Kinder missbraucht, auch keine kranken Psychos die ihre Fantasien auf kosten anderer ausleben, es wird auch keine terroristen geben die die Religion ausnützen um die andere zu zerstören....dh. Mein lieber Fremdling, wenn man liebe gibt dann kommt auch der Bumerang zurück ;o)
und das ist was uns jesus bringen wollte und dies auch getan hat, nur wurde es von gierigen Männer anders interpretiert und weitergegeben.


1x zitiertmelden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 19:41
@marija
Zitat von marijamarija schrieb:wäre es unmöglich zu übersehen dass die Religionen Völker gegeneinander aufhetzen.
Gegen wen hetzt die Kirche denn?
Oder der Buddhismus?


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 19:52
Und Gott sprach: "Wirf auch du einen Chorknaben zwischen zwei Priester. Diese werden sich drumm schlagen..."


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.03.2010 um 21:22
Ich würde mich schlapp lachen wenn die Kirche sogar selber das Böse ist. Wenn man mal zurück schaut was die Kirche sich schon alles für Dinger in der Geschichte geleistet hat, würde mich das nicht verwundern. Wie gut das ich mit den ganzen nichts am Hut habe ohne Religion lebt es sich auch angenehmer.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

01.04.2010 um 01:24
http://www.kreuz.net/article.10925.html (Archiv-Version vom 03.04.2010)
"(kreuz.net) „Statistisch gesehen wird man eher vom Küssen schwanger, als vom Zölibat pädophil.“

Das stellte der deutsche Kriminalpsychiater Hans-Ludwig Kröber (59) im Gespräch mit dem politischen deutschen Monatsmagazin ‘Cicero’ fest.

Während seines Studiums war Kröber im ‘Kommunistischen Bund Westdeutschland’ aktiv.

Seit März 1996 ist er Universitätsprofessor für Forensische Psychiatrie und Direktor des Instituts für Forensische Psychiatrie der Freien Universität Berlin. Er gilt als einer der gefragtesten Kriminalpsychiater Deutschlands.

Kröber über sich: „Ich bin von Haus aus ein militanter Lutheraner – allerdings nicht gottgläubig.“

Nach eigenen Angaben besucht er „selten genug“ katholische Messen. Die Liturgie komme ihm „immer noch ein wenig wie Hokuspokus vor“.

Der Vatikan: die klügste und aufmerksamste Gruppe
Kröber kennt den Vatikan und die deutsche Bischofskonferenz, weil er in der Vergangenheit als Experte für homosexuelle Schändungen Minderjähriger beigezogen wurde.

Der Kriminalpsychiater besitzt auch viele Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Institutionen.

Sein Urteil: „Die Bischöfe im Vatikan, die sich mit diesem Thema beschäftigten, waren die klügste und aufmerksamste Gruppe, vor der ich zum Thema sexueller Mißbrauch jemals gesprochen habe.“

Wann tritt Cohn-Bendit zurück?
Die Ursachen der Pädophilie – der Schändung von Kindern vor deren Geschlechtsreife – sind nach Kröbers Angaben nicht klar auszumachen.

Doch: „In jedem Fall werden Menschen in ihrer Entwicklungsphase zu Pädosexuellen, und nicht erst, nachdem sie lange Zeit auf Sex verzichten mußten.“

Mißbraucher reden sich nach Kröber ein, daß der Mißbrauch den Kindern gefalle:

„Die Pädophilen-Netzwerke versuchen doch immer noch, so eine Abolition-Politik durchzusetzen, und verkünden, sie seien die einzigen, die ein gewalt- und herrschaftsfreies Verhältnis zu Kindern haben.“

Als Beispiel der Verteidiger der Kinderschänderei nennt Kröber den heutigen ‘grünen’ EU-Abgeordneten Daniel Cohn Bendit:

Das Mißbrauchs-Geschrei ist ein Vorwand
Kröber ist über die „momentane Aufregung“ über Mißbräuche verwundert.

Er weist darauf hin, daß in den letzten Jahren vereinzelte Geistliche verurteilt wurden.

Doch: „Heute schaffen es zwei Priester der Regensburger Domspatzen auf die Titelseite, die verstorben sind und davor rechtskräftig abgeurteilt wurden. Lange nach ihrem Tod.“

Den Grund sieht Kröber in der Tatsache, daß Prälat Georg Ratzinger Dirigent der Domspatzen war und man hofft, über ihn den Papst zu treffen.

Kröber fügt an: „Was man ja schließlich auch auf anderem Weg geschafft hat.“

Mit dieser Aussage meint Kröber die gegenwärtige internationale Verleumdungskampagne gegen den Papst.

Eine andere Zeit
Kröber stellt klar, daß es im pädagogischen Bereich zu allen Zeiten Kinderschändungen gegeben hat – „ob in der Schule, bei den Pfadfindern, in Sportvereinen oder eben in Gemeinden“.

Der Kriminalpsychiater ruft auch in Erinnerung, daß man in der Vergangenheit mit diesen Fällen allgemein anders umgegangen ist:

„Man hat nicht viel darüber gesprochen, sondern versucht die Leute dorthin zu bugsieren, wo sie keinen Schaden anrichten.“

Das Risiko ist noch geringer als gedacht
In diesem Zusammenhang stellt Kröber klar: „Wenn ‘Der Spiegel’ mit 94 Tatverdächtigen in 15 Jahren kommt, dann ist das für jemanden, der sich kriminologisch ein bißchen auskennt, eine verblüffend geringe Zahl.

Die Einschätzung des Kriminalpsychiaters: „Das hieße, daß das aktuelle Risiko des sexuellen Mißbrauchs in Einrichtungen der katholischen Kirche noch viel geringer ist, als ich das zuerst vermutet hätte.“

Jedes Jahr werden in Deutschland durchschnittlich etwa 15.000 Fälle von Kinderschändungen polizeilich gemeldet.

De Kirche hat rund 600.000 Bedienstete. Das sind 1,8 Prozent der Bevölkerung:

„Darunter 94 Fälle seit 1995, das ist im Kontrast zu den alten Fällen eine dramatische Verbesserung der Situation.“

Die Zahlen werden künstlich gestreckt
Kröber weist darauf hin, daß weit mehr als die Hälfte des sexuellen Mißbrauchs und der Gewalttaten in den Familien stattfindet.

„In der Debatte um die katholische Kirche wurde jetzt sexueller Mißbrauch und Prügelpädagogik, die es damals unstreitig an allen Schulen gab, so oft vermischt, daß man das Gefühl hatte, man will die Zahlen strecken.“

Hier ortet Kröber ein offensichtliches Vorurteil: Weil Priester – angeblich – „alle“ Priester in Frauenkleidern herumlaufen und nicht heiraten, „herrscht in dem Laden völlige sexuelle Verwirrung“."


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

01.04.2010 um 02:34
was für eine arschlochwebsite,
die bild für katholiken ?

allein die überschrift des artikels :
"Das Pädophilie-Risiko in der Kirche ist noch kleiner als angenommen"
also geht kreuz.net
davon aus,
dass es vorher schon
eigentlich keiner rede darüber bedurfte,
oder wie ist das zu verstehen ?

der "fachmann" prof hans-ludwig kröber
hat in seinem profil der berliner charité in der tat
eine bemerkenswerte, fachliche vita aufzuweisen.
leider scheint sich
sein expertentum lediglich auf 2 buchbeiträge aus dem jahr 2004 zu beziehen
H.-L. Kröber: Legal Implications - The German Legal Situation. In: R.K. Hanson, F. Pfäfflin, M. Lütz (eds) Sexual Abuse in the Catholic Church - Scientific and Legal Perspectives. Libreria Editrice Vaticana, Città del Vaticano, 2004, p. 150-160
und
...... oh,
mir fällt gerade auf,
dass der zweite buchbeitrag identisch mit dem ersten ist.
na,
da wollte wohl einer seinen lebenslauf n bisschen strecken,
in der hoffnung, dass das eh keiner liest ;)

H.-L. Kröber: Legal Implications - The German Legal Situation. In: R.K. Hanson, F. Pfäfflin, M. Lütz (eds) Sexual Abuse in the Catholic Church - Scientific and Legal Perspectives. Libreria Editrice Vaticana, Città del Vaticano, 2004, p. 150-160

H. L. Kröber: Ethische Aspekte der Begutachtung und Forschung in der Forensischen Psychiatrie. In: M. Bormuth, U. Wiesing (Hrsg.) Ethische Aspekte der Forschung der Psychiatrie und Psychotherapie. Deutscher Ärzteverlag, Köln, 2004, S. 111-124

H. L. Kröber: Legal Implications – The German Legal Situation. In: R.K. Hanson, F. Pfäfflin, M. Lütz (eds) Sexual Abuse in the Catholic Church – Scientific and Legal Perspectives. Libreria Editrice Vaticana, Città del Vaticano, 2004, p. 150-160

hier, zum selbernachlesen
http://www.forensik-berlin.de/mitarbeiter/hkroeber.html (Archiv-Version vom 15.10.2009)

buddel


melden