Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arm durch Arbeit

675 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Globalisierung, Hartz4, Soziale Marktwirtschaft ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Arm durch Arbeit

31.08.2008 um 14:28
Dann soll er den 1€ Job sein lassen, und sich einen ganz normalen suchen,die einfachste Kiste der Welt ist das!


melden

Arm durch Arbeit

31.08.2008 um 14:32
Da is mal wieder einer mit einem sehr einfachen Gemüt geboren.


melden

Arm durch Arbeit

31.08.2008 um 14:39
Eigentlich eine lustige Sache, solch einen Kappes von einem zu hören, der die haltlosesten Dinger posaunt, aber "Ja wenn s schee macht".
Zitat von grahmgrahm schrieb:Es gibt einfach nicht für jeden, die passende Arbeit
Was natürlich elementarer Bestandteil ist, eine Qualifizierungsmaßnahme als Schein zu bezeichnen.


melden

Arm durch Arbeit

31.08.2008 um 14:49
Ich werd den Schmarrn mal gekonnt ignorieren und nicht nachhaken, wo man die einfachste Kiste der Welt findet.


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 02:48
1

Commerzbank kauft Dresdner Bank und streicht 9000 Stellen

Deutschland bekommt eine neue Großbank: Die Commerzbank schluckt die kriselnde Allianz-Tochter Dresdner Bank - die Aufsichtsräte haben den 9,8-Milliarden-Euro-Deal jetzt perfekt gemacht. Das Geschäft kostet 9000 Jobs, bedroht Hunderte Zweigstellen.... kostet 9000 Jobs ...

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,575476,00.html


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 03:03
"
Dann soll er den 1€ Job sein lassen, und sich einen ganz normalen suchen,die einfachste Kiste der Welt ist das!"

Spricht der caps vom hohen Ross herab, weil er ja selbst ein Arge arbeiter(hmm arbeitet er) ist.


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 14:12
die millionen arbeitslosen wollen leider nicht in die max 800k stellen passen :-(

wie können die es wagen!


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 14:15
Warum werden denn nicht wenigstens die offenen Stellen besetzt?

Lieber eine Kerze anzünden als über die Dunkelheit zu jammern.


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 15:29
na na, du kannst doch nicht alle freien stellen besetzen, damit nimmst du doch dem sat.1-pro7-rtl/2, EM-WM junkie und dem bild leser sein feindbild.

gegen wen soll man denn dann noch wettern?


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 15:29
was wenn ich zb mal kein maurer werden will aber die stelle offen ist <?

oder etwas anderes was ich gerne machen würde liegt in einer anderen stadt und ich kann aus diversen gründen nicht umziehn


gibt genug gründe


1x zitiertmelden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 15:57
Zitat von GabrieldecloudoGabrieldecloudo schrieb:oder etwas anderes was ich gerne machen würde liegt in einer anderen stadt und ich kann aus diversen gründen nicht umziehn
@Gabrieldecloudo
Gründe die einem Umzug wegen einer Arbeitsstelle entgegenstehen und wichtiger gewertet werden als die Arbeitsstelle, kann ich mir nicht vorstellen.

Welche Günde sollten das denn z.B. sein ?


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 16:01
Wer arbeiten will findet Wege, wer nicht arbeiten will findet Gründe.


1x zitiertmelden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 16:15
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:......... wer nicht arbeiten will findet Gründe.
glaubst du das arbeitsamt oder jobcenter kennt die persönliche lage des arbeitslosen nicht und erkennt nicht wer sich windet.
es kann doch sanktioniert werden!

von capspauldin
Zitat von capspauldincapspauldin schrieb:Natürlich kann man das, und womit? Mit Recht!



1x zitiertmelden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 16:33
Zitat von SamzonSamzon schrieb:glaubst du das arbeitsamt oder jobcenter kennt die persönliche lage des arbeitslosen nicht und erkennt nicht wer sich windet.
@Samzon
Das AA oder Jobcenter müssen aber ihre Sanktionen im Ernstfall, also bei Einspruch oder gar einer gerichtlichen Auseinandersetzung beweisen.

Wissen und Beweisen können sind 2 paar Schuhe.

Ich kenne einen Arbeitslosen, der, wenn er nach einem Vorstellungsgespräch eine Jobzusage bekommt er den Job aber nicht antreten will (zu faul zum Arbeiten), gegenüber der ARGE behauptet, der Chef der Firma hätte ihm z.B. bereits im Vorstellungsgespräch die Möglichkeit der Schwarzarbeit angeboten.

Solche und andere Gründe bringt der schon über 10 Jahre gegenüber der Behörde vor, nur um nicht arbeiten zu müssen.

Ich denke die Behörde weis von seiner Unlust zu arbeiten, kann aber nix dagegen tun, weil Vorstellungsgespräche unter "vier Augen" geführt werden und somit Aussage gegen Aussage steht.

Die Bezüge wurden ihm bereits mehrfach gesperrt, aber nach seinem Einspruch wurde die Sperre immer wieder aufgehoben. Sie können ihm eben nichts beweisen.


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 17:06
trumpft nicht immer mit schwarzen schafen auf um den rest runterzuziehen


1x zitiertmelden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 17:13
@einar
das macht mir den arbeitslosen noch windiger und unglaubwürdiger.
auch ein arbeitgeber merkt wer arbeiten will und wird einem unwilligen sicher keine schwarzarbeit anbieten.
und kein unwilliger bewerber wird bei einem bewerbungsgespräch sich so verhalten das der arbeitgeber begeistert sein wird von ihm.


1x zitiertmelden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 17:52
Ach Quinn,auch bei dir gilt,wenn man versucht jemanden ans Bein zu pissen sollte man sicher sein,die Hose geöffnet zu haben. Sonst wird es schnell unangenehm,zumal deine Aussage totaler Mumpitz ist und nicht stimmt. Aber mit der Richtigkeit hats man nicht so.


melden

Arm durch Arbeit

01.09.2008 um 18:04
@caps
Ich meinte mal gelesen zu haben das du dort arbeitest.

Sollte es nicht stimmen dann endschuldige bitte meine Aussage.


melden

Arm durch Arbeit

02.09.2008 um 09:24
Zitat von GabrieldecloudoGabrieldecloudo schrieb:trumpft nicht immer mit schwarzen schafen auf um den rest runterzuziehen
@Gabrieldecloudo

Bevor du solche Äußerungen schreibst, solltest du erst mal meine gestern an dich gestellte Frage bezüglich der wichtigen Gründe die einem Umzug entgegenstehen obwohl dadurch eine Arbeitsstelle angetreten werden kann. (Deine Ausssage vom 01.09.08, 15:29 Uhr und meine Frage vom 01.09.08, 15:57 Uhr).

Du hast selber geschrieben das es genug Gründe gibt, also nenn mir bitte einen.

@Samzon

Ich schrieb, das der besagte Arbeitssuchende (so ist ja die offizielle Bezeichnung) das mit der Schwarzarbeit nur gegenüber der ARGE behauptet hat um die Stelle nicht antreten zu müssen.

Desweieteren gibt es auch "unerfahrene" Arbeitgeber wie z.B. Jungunternehmer, die noch nicht die Erfahrungen haben um beurteilen zu können, ob ein Bewerber ernsthaft Interesse an einer angebotenen Arbeit hat.

Auf der anderen Seite kann man auch einem Bewerber eine Arbeitsplatzzusage machen obwohl man nicht "begeistert", wie du es genannt hast, von ihm ist. Nämlich dann, wenn man einen Arbeitsplatz unbedingt besetzen muss (dafür gibt es genügend Gründe, erst recht im Handwerk) aber kurzfristig keinen besser geeigneten Bewerber finden kann.


melden

Arm durch Arbeit

02.09.2008 um 10:35
@einar
warum sollte die arge ihm erlauben die stelle nicht antreten zu müssen, er hat doch eine reguläre zusage bekommen.
die arge kann doch auch behaupten nichts von schwarzarbeit gewusst zu haben.
wenn aber die arge die sache mit der schwarzarbeit wirklich glaubt,ist ja kein kavaliersdelikt, müsste sie der behauptung nachgehen, es geht ja dann um steuerhinterziehung.

zu 2 u. 3
das hat doch nichts mit schwarzarbeit zu tun eher mit not und fähigkeit des anderen.
und somit dürfte es dem amt/arge so ziemlich egal sein wer wen einstellt und warum.


melden