weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Radikale Juden

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Israel, Juden, Radikalismus, Radikale Juden

Radikale Juden

27.11.2007 um 00:21
Ich habe hier ein Video gefunden, was denke ich für Gesprächsstoff sorgen wird.

Es handelt es sich um sogenannte "Radikale Juden". Ein aufkommendes Phänomen, mit dem der Staat Israel ebenfalls zu kämpfen hat. So paradox es klingen mag, aber diese Juden beanspruchen als ihr "heiliges Land" Hebron für sich und operieren mit Bombenterror und Waffengewalt gegen Israel.



Zu dieser Thematik gibs auch noch ein weiteres Video



melden
Anzeige
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 02:16
Man kann nicht mal diese Leute kritisieren ohne als Antisemit zu gelten,
schön scheiße in was für einer Gesellschaft wir leben, wo man nicht mal gegen sowas Stellung nehmen darf, finde ich.


melden
g8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 02:45
schon Martin Luther King wusste:

"Mein Freund, du erklärst, dass du die Juden nicht hasst, dass du nur Antizionist bist. Und ich sage dir, lass die Wahrheit von den höchsten Bergspitzen erklingen, lass ihr Echo durch die Täler von Gottes grüner Erde hallen: Wenn man den Zionismus kritisiert, dann meint man die Juden - das ist Gottes Wahrheit... Antisemitismus, der Hass auf das jüdische Volk, war und bleibt der Fleck auf der Seele der Menschheit. Darin stimmen wir vollständig überein. Also wisse auch dies: Antizionismus an sich ist antisemitisch und wird es immer bleiben."


melden
g8
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 03:12
@b166er:

"""schön scheiße in was für einer Gesellschaft wir leben"""""""""


Du musst hier nicht leben, keiner zwingt dich dazu, Du kannst jederzeit dorthin gehen wo dein Herz und deine Flagge hängt und wo man seinen angeblichen "nicht-antisemitusmus" ungehindert ausleben kann !


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 03:27
Hmpf. Neonazi-Israelis, traurig, aber Faschos gibt es wohl heutzutage in fast jedem Land würd ich mal sagen. Ich kenne einige junge Israelis und halte sie für ein großartiges Volk, sehr lustige Leute ^^ und kernige Frauen...


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 03:30
Ich befürworte den Zionismus - aber nicht mit solchen Mitteln.
Israel ist wie eine Oase in der Wüste des Nahen Ostens und so soll es bleiben.

Hebron und Samaria sind seit Biblischen Zeiten Teil von Israel. Es wundert mich nicht, dass es vielen aus der Bevölkerung nicht gefällt, wenn die Politiker diese Geschichtsträchtigen Plätze an die Palästinenser abgeben, die sich zum Dank in Israel in die Luft jagen. Jedoch frage ich mich - gibt es keinen anderen Weg den Unmut darüber auszudrücken?


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 09:41
Hallo G8!

""Mein Freund, du erklärst, dass du die Juden nicht hasst, dass du nur Antizionist bist. Und ich sage dir, lass die Wahrheit von den höchsten Bergspitzen erklingen, lass ihr Echo durch die Täler von Gottes grüner Erde hallen: Wenn man den Zionismus kritisiert, dann meint man die Juden - das ist Gottes Wahrheit... Antisemitismus, der Hass auf das jüdische Volk, war und bleibt der Fleck auf der Seele der Menschheit. Darin stimmen wir vollständig überein. Also wisse auch dies: Antizionismus an sich ist antisemitisch und wird es immer bleiben."

Also es stimmt nicht ganz! Besser gesagt, nicht mal zu hälfte!

Zionismus bedeutet nur eben d Treue zu dem Ort welche G"TT selbst SEIN Volk zugesagt hat und als ewige Erbe gab. Diese hat nichts mit Sem bzw. Semitismus zu tun. Sem war eine der 3 Söhne Noahs, der den Segen bekam, doch auch nicht alle seiner Nachkommen haben sich für diese Segen würdig gezeigt, sondern manche sind - meistens durch Heirat- abgefallen. Ebenso ist wie nicht alle Söhne Abrahams bekamen d Segen von G"TT

In der 1 Mose 17 steht: "18 Und Abraham sprach zu Gott: Ach dass Ismael möchte leben bleiben vor dir! 19 Da sprach Gott: Nein, Sara, deine Frau, wird dir einen Sohn gebären, den sollst du Isaak nennen, und mit ihm will ich meinen ewigen Bund aufrichten und mit seinem Geschlecht nach ihm. 20 Und für Ismael habe ich dich auch erhört. Siehe, ich habe ihn gesegnet und will ihn fruchtbar machen und über alle Maßen mehren. Zwölf Fürsten wird er zeugen und ich will ihn zum großen Volk machen. 21 Aber meinen Bund will ich aufrichten mit Isaak, den dir Sara gebären soll um diese Zeit im nächsten Jahr."

Doch auch da war der "Selektion" G"TTes nicht zu ende! Da Isaak hatte zwei Söhne. Esau und Jaakob. Doch Esaus Treiben hatte G"TT nicht gefallen, udn er nahm Frauen die er hätte nie nehmen dürfen.. u.a. auch eine Tochter von Ismael. So hatte G"TT auch da d Segen weggenommen, und gab alleine Jaakob und seiner Nachkommen. Und von da an nannte sich G"TT wie in d 2 Mose 3 steht: "6 Und er sprach weiter: Ich bin der Gott deines Vaters, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs. ....." oder auch nur wie Mose und Aaron sagten in 2 Mose 5: "1 Danach gingen Mose und Aaron hin und sprachen zum Pharao: So spricht der HERR, der Gott Israels: Lass mein Volk ziehen, dass es mir ein Fest halte in der Wüste.2 Der Pharao antwortete: Wer ist der HERR, dass ich ihm gehorchen müsse und Israel ziehen lasse? Ich weiß nichts von dem HERRN, will auch Israel nicht ziehen lassen. 3 Sie sprachen: Der Gott der Hebräer ist uns erschienen. "

Von daher kann man nicht von "Antisemitismus" reden oder diese mit egal was auch beschreiben, da Juden sind nicht alleine "Semiten" und wenn man die ganze Reihe von denen die von Sem sonst noch abstammen und d jüd. Volk hassen, dann müssen wir wohl auf diese "Künstliche Bezeichnung" verzichten, und ganz klar und deutlich diese bei Namen nennen,da es dabei nur um Juden udn Israel Hass geht!

Der Hergang diese Hasses ist sehr vielfältig, und alle die diese Hass hervorgerufen haben, taten aus Nein udn Eifersucht. Dabei meinen ich schon Ismael der vertrieben wurde von Abraham weil eben eben Isaak gehasst hat, und seiner Spaß daran hatte d Kleinkind (bis zu 3 Jahre) zu plagen! .. und so ging es bis hin zu d christlich/kirchliche Judenhass welche auch heute existent ist, und ebenso seiner Blüten getragen hat, und es wird noch schlimmer!

Diesbezüglich findest aber sehr vieles auf mein Home Page. (kansnt in d Profil ebenso finden wie wenn in d Google mein Name eingibst)

Tiqvah Bat Shalom


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 10:44
Hallo Soulhunter!
„Hebron und Samaria sind seit Biblischen Zeiten Teil von Israel. Es wundert mich nicht, dass es vielen aus der Bevölkerung nicht gefällt, wenn die Politiker diese Geschichtsträchtigen Plätze an die Palästinenser abgeben, die sich zum Dank in Israel in die Luft jagen. Jedoch frage ich mich - gibt es keinen anderen Weg den Unmut darüber auszudrücken?“
Weist du, da kann man manches denken, empfinden, wünschen, reden, tun usw. doch alles ist sehr kompliziert für die, die fern sind einigermaßen ein zu ordnen!
Da du zu deiner Alter – und allgemein als „Christ“ - ungewöhnlich gut dich in d Bibel auskennst, so werde ich damit begründen.
Denke bitte daran was G“TT sagte Mose als er d Dornbusch brenne sah?! 2Mose3 „9 Weil denn nun das Geschrei der Israeliten vor mich gekommen ist und ich dazu ihre Not gesehen habe, wie die Ägypter sie bedrängen, 10 so geh nun hin, ich will dich zum Pharao senden, damit du mein Volk, die Israeliten, aus Ägypten führst.“
Doch weshalb wollte G“TT Mose zu d Pharao senden???
2 Mose 4: „21 Und der HERR sprach zu Mose: Sieh zu, wenn du wieder nach Ägypten kommst, dass du alle die Wunder tust vor dem Pharao, die ich in deine Hand gegeben habe. Ich aber will sein Herz verstocken, dass er das Volk nicht ziehen lassen wird.22 Und du sollst zu ihm sagen: So spricht der HERR: Israel ist mein erstgeborener Sohn; 23 und ich gebiete dir, dass du meinen Sohn ziehen lässt, dass er mir diene. Wirst du dich weigern, so will ich deinen erstgeborenen Sohn töten.“
Also doch da sehen wir, der HERR verhärtete d Herz d Pharao!!!! Also er musste doch nur beweisen d er so ist wie er tat… und so ging Mose zu ihm und er bewies jedesmal d er böse ist, und sein Wort kein Wert hat! Doch wie war es für d Volk? War es nicht noch mehr bedrängen und nicht noch mehr Arbeit zu erst und noch schwereren Auflagen? DOCH! Sicher war es! Die mussten sogar d Material für ihre Arbeit sammeln und doch d selbe Menge abgeben! Und diese hat d Volk nicht gefallen, wie auch nicht gefällt was für Auflagen d USA, EU, UNO und sonstige „Freunde“ auf uns legen um d „Frieden“ zu bekommen…!
Doch konnte d Pharao zufriedengestellt werden??? Sicherlich nicht! Doch weshalb nicht? Da steht jedesmal bei alle Plagen etwa inhaltlich d selbe wie in d: „2Mo 9,7 Und der Pharao sandte hin, und siehe, es war von dem Vieh Israels nicht eins gestorben. Aber das Herz des Pharao wurde verstockt und er ließ das Volk nicht ziehen.“
Diese „Praxis“ wird aber heute beginnen! Mit d heutige Konferenz wobei auch wenn manchen kaum auffällt doch 40 Länder eingeladen sind!!! (Hinweis auf 4000 Jahre Judenverfolgung!)
Zu erst konnten die Zauberer der Pharao mithalten und selbst ihre Wasser Ungenießbar machen (zu Blut verwandeln), doch ab eine gewisse Grenze war aus damit! Da hatte ihre können nicht mehr gereicht ihre eigene Situation noch schwerer zu machen.
2 Mose 7 „12 Und der HERR sprach zu Mose: Sage Aaron: Strecke deinen Stab aus und schlag in den Staub der Erde, dass er zu Stechmücken werde in ganz Ägyptenland. 13 Sie taten so und Aaron reckte seine Hand aus mit seinem Stabe und schlug in den Staub auf der Erde. Und es kamen Mücken und setzten sich an die Menschen und an das Vieh; aller Staub der Erde ward zu Mücken in ganz Ägyptenland. 14 Die Zauberer taten ebenso mit ihren Künsten, um Mücken hervorzubringen; aber sie konnten es nicht. Und die Mücken waren sowohl an den Menschen als am Vieh. 15 Da sprachen die Zauberer zum Pharao: Das ist Gottes Finger. Aber das Herz des Pharao wurde verstockt und er hörte nicht auf sie, wie der HERR gesagt hatte.“
Weshalb G“TT zugelassen hat dass die Zauberer mischen? Ganz einfach! Die haben nicht Erleichterung gebracht sondern die Strafe verschärft! Doch dann hatte der EWIGER, der G“TT ISRAELs genügend, und tat dann alles alleine, und der Pharao blieb dabei obwohl sogar kam dass er darum bat d Mose für ihm bitten sollte.. Doch er musste sein „Laufbahn“ vollbringen und auch beenden…
Wenn man bedenkt wie es heute ist, und wie auch die Völkergemeinschaft meint mit gemeinsame Kraft das jüdische Volk wegschaffen zu können, doch sie rechnen nur mit uns, doch nicht mit unsere G“TT!
Als Damals Mose sogar d Tot angedroht wurde wenn nochmals erscheint vor d Pharao doch er ging immer wieder hin weil eben diese seiner Aufgabe war und kündigte immer die neue Plage an nach dem dass der Pharao G“TTes Wille keinen Geltung verschaffen hat, so könnte man meinen, wir sind in d heute! Die Weltgemeinschaft hat eben seiner Vertreter bzw. die Beauftragter Killer, die ja die „Palästinenser“ sind. Sie stehen aber und finanzieren und wie z.B. als Beispiel d heutige Konferenz sie versuchen ihre „Gaul“ in d Stall bringen.. somit natürlich nicht d Gaul zu ehren, sondern sich selbst d Ziel zu erreichen! Der „Gaul“ (die „Palästinenser“) sind nur Zweck zu Mittel! Ebenso wie der Auftragskiller nur d
Unter mein Home Page findest d NEWS, und da unter „Alles nur Kinderkram“ bei 10. Thema kannst sehen wie viel die „Palästinenser“ (dabei vor allem Fatah =Guten Terroristen) Zugedacht ist, sehen. Inzwischen ist auch kein Geheimnis dass der EU nun 400 Millionen Bonus gibt weil die „Palästinenser“ überhaupt zu diese Konferenz gegangen sind.. !!!
Das in Israel d Volk sein Missfallen an d ganze hat, ist selbstverständlich! Doch könnte man nicht sagen: Was für ein Trottel war doch Mose d er immer wieder, und immer wieder hinging und entgegen kann??? Ist es nicht dasselbe heute? Doch damals waren die Ägypter, heute die ganze Welt!
Das einzige Tröstlicher ist dabei dass ebenso wenig war es schwer für unser G“TT die Ägypter zu schlagen wie diese mit d ganze Welt tun wird! Doch dazu gibt es sehr viele Hinweise in d Bibel. Ich erwähne nun das nur was jetzt unmittelbar kommt, wegen d Kürze:
1 Dies ist die Last, die der HERR ankündigt. Von Israel spricht der HERR, der den Himmel ausbreitet und die Erde gründet und den Odem des Menschen in ihm macht: 2 Siehe, ich will Jerusalem zum Taumelbecher zurichten für alle Völker ringsumher, und auch Juda wird's gelten, wenn Jerusalem belagert wird. 3 Zur selben Zeit will ich Jerusalem machen zum Laststein für alle Völker. Alle, die ihn wegheben wollen, sollen sich daran wund reißen; denn es werden sich alle Völker auf Erden gegen Jerusalem versammeln. 4 Zu der Zeit, spricht der HERR, will ich alle Rosse scheu und ihre Reiter irre machen, aber über das Haus Juda will ich meine Augen offen halten und alle Rosse der Völker mit Blindheit plagen. 5 Und die Fürsten in Juda werden sagen in ihrem Herzen: Die Bürger Jerusalems sollen getrost sein in dem HERRN Zebaoth, ihrem Gott! 6 Zu der Zeit will ich die Fürsten Judas machen zum Feuerbecken mitten im Holz und zur Fackel im Stroh, dass sie verzehren zur Rechten und zur Linken alle Völker ringsumher. Aber Jerusalem soll auch fernerhin bleiben an seinem Ort. 7 Und der HERR wird zuerst die Hütten Judas erretten, auf dass sich nicht zu hoch rühme das Haus David noch die Bürger Jerusalems wider Juda. 8 Zu der Zeit wird der HERR die Bürger Jerusalems beschirmen, und es wird zu dieser Zeit geschehen, dass der Schwache unter ihnen sein wird wie David und das Haus David wie Gott, wie der Engel des HERRN vor ihnen her.

9 Und zu der Zeit werde ich darauf bedacht sein, alle Heiden zu vertilgen, die gegen Jerusalem gezogen sind. 10 Aber über das Haus David und über die Bürger Jerusalems will ich ausgießen den Geist der Gnade und des Gebets.“
Tiqvah Bat Shalom


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 10:59
Also, ich bin es ehrlich gesagt leid, dass hier soviel über Juden und/oder Rechtsradikalen immer polarisiert wird. Die "guten" Lehren finden sich nämlich in allen 3 Büchern. Wenn man sich aber hervorheben muss, und betonen muss, dass doch nur das Seine wahr und Recht ist, finde ich es schon sehr seltsam und stimmt mich wirklich nachdenklich.

Schliesslich sind alle, fern von Religionen, auch noch Menschen. Wir sollten uns eher auf Moral und Werte konzentrieren, als immer mit der Religion zu identifizieren. Ich persönlich fühle mich nämlich durch beiden etwas gestört. Also durch Leute die Juden für all das Übel hinstellen einerseits, genauso wie Leute die der Geschichte von vor 60 Jahren nunmehr immernoch hinterher jammern.

Für mich geht das beides an der Sache vorbei!

Und warum das so ist, kann ich vielleicht auch mal erklären:

Ich persönlich bin der Meinung, dass doch die Religion, genauer gesagt, der Glaube and Gott und and welchen Gott im genaueren Sinn, eine SEHR INTIME Sache sein sollte. Also nichts, womit man sich ständig identifizieren sollte. Bezieht euch lieber mal auf die GUTEN LEHREN der einzelnen Propheten, und dabei spielt es keine Rolle, ob auf Abraham, Jesus oder Mohammed. Sie ALLE predigen schliesslich die LIEBE , und NICHT den HASS!!

Warum ich persönlich denke, dass es etwas sehr intimes sein sollte, ist auch einfach erklärt. Es ist nunmal ein Glaube....aber ein Glaube muss ich nicht jedem auf die Nase binden oder versuchen zu überzeugen.

Hier mal ein sehr simples, aber dennoch ein SEHR gutes Beispiel:

Ihr alle werdet nämlich folgende Situation kennen:

Autos! BMW oder Mercedes?
Audi oder VW???

Über genau diese Dinge gibt es auch EXTREME GLAUBENSKRIEGE....und am Ende sind die Befürworter des Einen genauso Extremisten, wie die des anderen. Sie streiten sich wild , welches denn nun das besser Auto ist, und jeder versucht wieder und wieder nachzulegen.....holt seine seiner Meinung nach selbst letzten Trümpfe aus dem Ärmel.

Kurzum, sie legen es sich so zurecht, wie sie es brauchen....nur um den anderen möglichst überzeugen zu können.

Dabei vergessen sie aber das Wesentliche:

Es sind BEIDES Autos, und somit dienen sie BEIDE einem bestimmten Zweck. BEIDE bringen einen schneller von A nach B als zu Fuß!

Es ist zwar ein sehr simples Beispiel....aber dennoch ein sehr gutes , wie ich meine, dass nämlich sehr schön dieses Phänomen des Extremismus erklären kann.

Die einen tragen dann RENNEN aus, wobei nicht schon selten jemand gestorben ist, wegen SO einem BLÖDSINN, und die anderen führen KRIEGE, um genauso einen Blödsinn!!!!

Und obwohl ja viele die Bayern nicht so mögen.....warum gehen wir nicht her und halten es schlichtweg mit ihrem Spruch:

" schaun mer mal......dann sehn mer scho"!

Und DAS ist nämlich, wie ICH zu Glauben stehe. Ich bin natürlich gläubig, und lobe die Lehren von Jesus natürlich und versuche mich inständig danach zu richten, vor allem was Nächstenliebe und auch der Respekt gegenüber anderen Menschen betrifft.


ABER.....

ich würde nicht für diesen Glauben kämpfen. Wenn die Lehre selbst nämlich nicht überzeugen kann, so kann auch ICh sie nicht "erkämpfen". Eine GUTE LEHRE muss man nicht mit Schwertern verbreiten.....sie verbreitet sich durch ihre eigene "Magie"!


Und ob wir dann eines Tages zu Gott kommen, vor ein Gericht, oder wie auch immer.....das werden wir dann schon sehen! Man sollte sich natürlich nicht verleugnen....aber man muss auch nicht stets betonen!!!

Und wenn ich irgendwann einmal vor dem Gott stehen sollte, so kann ich wenigstens stets mit reinem Gewissen sagen: " Herr....ich habe dich nie verleugnet...ABER, wie du siehst haben die Menschen gar VIELE Glauben und Religionen....mach ich mich nun schuldig, weil ich nicht wusste, welche nun die richtige war.....WIE aber hätte ich es können? Ich bin/war "nur" ein Mensch, und nicht von solch Herrlichkeit und Allwissen wie IHR es seid, HERR!".

Und das wird genau das sein, was ich dann sagen werde.....Ich verleugne NICHT....aber ich BETONE auch nicht.....denoch pflege ich den Umgang der Moralvostellungen und Werte, welche in ALLEN Schriften der Religionen ihren Inhalt finden.


So...nun kennt ihr meine ganz persönlich Meinung dazu;)


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 11:38
Silen Templar

Also hast dir ein Text "verzapft" udn diese setzt du überall hin ob es zu Thema passt oder nicht!

Irgendwie sehr, sehr billig und zeigt dass nicht verstanden hast!!!!!!!

Tiqvah Bat Shalom

Ps. Bitte nicht auf diese texte eingehen da sicherlich hatte er schon manche antworten vorgebastelt.. udn solche Unsinnige "Dialoge" sollte man wohl besser verzichten!


melden
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 12:29
Ich solidiere bis zu letzt mit den Palis, und kann diesen Radikalen Jüdischen MEnschen nix abgewinnen.


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 12:46
b166er

"Ich solidiere bis zu letzt mit den Palis, und kann diesen Radikalen Jüdischen MEnschen nix abgewinnen."

Ah... Wer hätte das gedacht!!!!

Tiqvah Bat Shalom


melden
pusat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 13:23
Und findest du sowas in ordnung @tiqvah , radikale juden?


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 13:29
@pusat

"Und findest du sowas in ordnung @tiqvah , radikale juden?"

Du darfst eines nicht vergessen! Wenn ein Jude sich wärt, ist Radikal weil sich nicht abschlachten lässt! Wenn ein "Palästinenser" Attentate gegen Juden verübt, dann ist der ein Freiheitskämpfer!

Tiqvah Bat Shalom


melden
pusat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 13:37
@tikqvah

ich sags mal vorsichtig ausgedrückt so , für mich sind radikale juden genauso wie Nazis.
Egal welcher nationalität oder religionsangehörigkeit.
tiqvah_b_sh. schrieb:Wenn ein "Palästinenser" Attentate gegen Juden verübt, dann ist der ein Freiheitskämpfer
Für mich ist das ein terrorist


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 13:46
"""Also wisse auch dies: Antizionismus an sich ist antisemitisch und wird es immer bleiben."""



Das hat Martin Luther King gesagt? Interessant ...



Tiqvah@

Du kannst noch so lange aus dem AT texten, trotzdem leben in Palästina ungefähr zur Hälfte Araber (80 - 90% Muslime, 10 - 20 % Christen). Die kriegt ihr so schnell nicht weg, und schon gleich gar nicht von der Aqsamoschee, und wenn die Politik so bleibt, wird es auch nicht zum friedlichen Miteinander in Form eines überlebensfähigen palästinensichen Staates kommen.

Ich hoffe wie mittlerweile viele Araber und die Mehrheit der Palästinenser, welche genug haben von dem ewigen Konflikt, dass die Palästinenser ihren Staat bekommen, aber ohne Beteiligung der Hamas geht das nicht.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 14:03
Dummheit ist staatenlos.


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 15:43
@al-chidr

Ich könnte dir Unmengen dazu sagen... doch ich begrenze mich da ich wirklich nicht streiten mag, und mich in keinen Schlammschlacht begebe,d a man auch dann wenn man keinen schuld trägt, dennoch dreckig werden kann... also ich begrenze mich nun darauf: Warten wir ab!

Tiqvah Bat Shalom


melden

Radikale Juden

27.11.2007 um 17:00
@tiqvah:
Ich musste mir deinen Beitrag mehr als nur einmal durchlesen, um ihn zu verstehen.
Und diese hat d Volk nicht gefallen, wie auch nicht gefällt was für Auflagen d USA, EU, UNO und sonstige „Freunde“ auf uns legen um d „Frieden“ zu bekommen…!
[...]
Diese „Praxis“ wird aber heute beginnen! Mit d heutige Konferenz wobei auch wenn manchen kaum auffällt doch 40 Länder eingeladen sind!!! (Hinweis auf 4000 Jahre Judenverfolgung!)
Auch mir stößt das sauer auf! Wie kommen die USA und die EU und 40 Länder auf die Idee, dass genau sie ausschlaggebend für den Frieden sind?
Ich bin mir sicher, dass auch diese Konferenz (genau wie so ziemlich alle anderen) letztendlich doch im Sand verlaufen.
Mit Abbas denke ich, dass man verhandeln kann. Jedoch ist Abbas nur Abbas und nicht die Palästinenser.
Mit dem syrischen Schmierlappen Assad kann man sowieso nicht verhandeln. Wie lautet ein kurdisches Sprichwort über Assad?
Löwe, Löwe Libanon, Hase, Hase Israel.
Syrien ist im Libanon mächtig genug einen neuen Bürgerkrieg zu entfachen, aber sobald es um Israel geht ist Assad schön still.
Israel hat Syrien öfter als nur einmal besiegt.
Der Golan ist ein äußerst wichtiges Gebiet im Nahen Osten. Immerhin ist er nicht nur fruchtbar sondern das meiste Wasser kommt von dort. Es wäre ein schwerwiegender, dummer Fehler ihn an eine labile Pseudo-Demokratie wie Syrien abzugeben.


tiqvah_b_sh. schrieb:Wenn man bedenkt wie es heute ist, und wie auch die Völkergemeinschaft meint mit gemeinsame Kraft das jüdische Volk wegschaffen zu können, doch sie rechnen nur mit uns, doch nicht mit unsere G“TT!
Was man an den Kriegen gesehen hat. Israel gibt es immer noch. Es ist tatsächlich ein Wunder, dass eine Handvoll Israelis die gesamte Arabische Welt wieder und wieder besiegt haben.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Radikale Juden

27.11.2007 um 17:23
"""labile Pseudo-Demokratie wie Syrien"""


Ich habe noch NIE gelesen dass Syrien eine Demokratie ist - außer von Baathisten :D

Labil ist Syrien eigentlich nicht, im Anbetracht der Lage und der dauernden Drohungen und Teilembargos ist das Land sogar ziemlich stabil


melden
Anzeige

Radikale Juden

27.11.2007 um 17:38
Naja... In fast jeder Demokratie gibt es eine Opposition - die in Syrien ist zwar in Frankreich, aber egal.

Sobald dieser Hund Assad schwächelt ists aus mit der Stabilität und ohne den Iran hat Syrien so oder so keine Zukunft


melden
308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden