Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Systemkrise 2008/2009

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 21:38
@kiki1962
Wie ein Neunzigjähriger ...

... den Chiemgauer versteht sah ich kürzlich im Fernsehen.
Das müssten wir Nichtbayern und Jüngeren doch auch packen , oder ?
;)


melden
Anzeige

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 21:43
@CurtisNewton
du musst zugeben, dass jeder in sorge um den "verfall" des geldes ist - bekomme ich morgen noch das für einen euro, was ich heute bekomme?

kann ich mir morgen noch das leisten, was ich mir heute leiste?

diese regionalwährungen leistungs- und warentauschsysteme funktionieren regional

und nicht alles muss mit der währung bezahlt werden -

beispiel: du kannst tapezieren - jemand braucht einen helfer - nach 8 stunden bekommst du deinen lohn - arbeitszeit gutschreiben - oder eben einen angemessenen stundensatz in "talern" . ..


das eine system crasht gerade deftig - bei dem anderen kannst du zumindest nicht nur mit geld was erreichen, sondern in dem du etwas anbietest - fähigkeiten, talente - um auch wieder fähigkeiten, talente oder paar taler von einem anderen zu bekommen

macht sinn


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 21:44
@eckhart
hier gibt es die landmark - aber sie kommt noch nicht so richtig in die gänge - für hartz iv leute wäre das optimal

ich habe was davon - ich helfe beim ernten, einkochen usw. - also mein apfelsaft ist sicher :D - und ich habe keinen cent dazu bezahlt


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 21:45
@kiki1962

nein, völlig unsinnig, weil zu kurz gedacht....

ein Guthaben auf einem Zeitkonto bringt meiner Familie abends kein Essen auf den Tisch, meinen Strom kann ich auch nicht bezahlen, weil es keine regionalen Anbieter gibt usw. usw.


Was sind das nur für rückschrittliche Gedanken?

Kauf besser mal rechtzeitig Pullover, wenn Du dieses System wirklich für gut heisst, der Winter kommt bald!


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 21:50
@CurtisNewton
ließ dir mal @Valentini s prognosen durch

nichts bleibt so wie es ist - es geht nicht um gewinne, es geht um kreisläufe, die stabil bleiben müssen / sollen in einer region

nun es kann auch essen auf den tisch bringen - ich ernte demnächst wie verrückt äpfel - helfe beim mosten - ich bekomme eine abgesprochene menge apfelsaft

die kann ich niemals allein verbrauchen - also gebe ich paar davon ab - ich habe meinen entenbraten für weihnachten schon sicher :D

usw usf


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 21:52
@kiki1962


und Du in Deinem Kibbuz glaubst, die Globalisierung aufhalten zu können?

Sicherlich nicht.....und im Zuge dessen, wirst Du mit einer Regionalwährung nicht sehr weit kommen....und von Apfelsaft als Tauschmittel hab ich auch noch nichts gehört.

Ich sagte Dir ja schonmal, man kann Dich nicht Ernst nehmen und sollte das auch nicht tun......in Anbetracht dessen, was Du heute wieder an Naivität und Realitätsferne präsentiert hast ist das zwingend erforderlich.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 21:54
@kiki1962

Regionalwährungen können aber nur einen komplementären Zweck erfüllen und sind nicht geeignet substitutiv als Währung in Erscheinung zu treten


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:01
CurtisNewton schrieb:Was sind das nur für rückschrittliche Gedanken?
Mit diesem rückschrittlichen Denken überschreiten wir seit einigen Jahren die tschechische Grenze.
Wir bezahlen in Tschechien mit Euro und Kronen, wie wirs gerade haben, hin und her, mal so mal so.
Mal gemischt und mal sortiert, wie es gerade anfällt. Eine geringe Tauschgebühr ist in den Geschäften automatisch drin. Wir haben ständig ein paar tausend Kronen hier in Deutschland oder manchmal auch nicht.

Mit dem Chiemgauer als Regionalwährung wäre es genau so.
Das läuft seit 8 jahren.
Anlässlich der Euro-Unsicherheiten wird der Chiemgauer gegenwärtig für den Notfall der Euro-Abkopplung fit gemacht.
Wo ist das Problem ?
Ach ja, beim Chiemgauer gibts keine Tauschgebühr, kein Verfallsdatum und der Kurs ist 1:1.

Nur das Chiemgauer-Horten kostet, deshalb zahlen Unternehmer Rücktauschgebühren in den Euro.
Aber brauchen sie ja nicht - Ihre Kunden nehmen gern Chiemgauer-Wechselgeld!


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:03
@eckhart
eckhart schrieb:Chiemgauer gegenwärtig für den Notfall der Euro-Abkopplung fit gemacht.
schmunzel.....wie das denn? erzähl mal......


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:06
Valentini schrieb:Regionalwährungen können aber nur einen komplementären Zweck erfüllen und sind nicht geeignet substitutiv als Währung in Erscheinung zu treten
Das ist selbstverständlich so!


So lange es noch Währungen gibt.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:09
@eckhart

Dass Du dir dessen bewusst bist, dessen bin ich mir bewusst aber ich war mir nicht sicher ob Kiki sich auch dessen bewusst ist


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:15
CurtisNewton schrieb:schmunzel.....wie das denn? erzähl mal......
Hast recht ! Verzeihung , mein Link von 21:31 funzt nicht.
Hier der Inhalt:

"Lernende Region

Was tun, wenn der Euro kriselt?

Was tun, wenn der Euro kristelt? Diese Frage bearbeiteten 20 Freunde der Regionalwährung Chiemgauer (Verbraucher, Unternehmer und gemeinnützige Vereine) in einem Workshop Ende Juli in Bergen im Emer Hof. Ein konkretes Fazit des Workshops ist, dass der Leitungskreis des Chiemgauer ein alternatives Deckungskonzept erarbeiten möchte.

Bergen.
In der jüngsten Finanzkrise hatte der Chiemgauer-Gründer Christian Gelleri so manchen Anruf von besorgten Zeitgenossen erhalten, ob und wie denn der Chiemgauer von einer etwaigen Inflation und Geldentwertung abgekoppelt werden könne. Der Hintergrund dieser Sorge: Der Chiemgauer steht in einer Parität 1:1 zum Euro. Verliert der Euro an Wert, so zieht er den Chiemgauer in gleichem Verhältnis mit. Die Frage nach einer alternativen oder zusätzlichen Deckung der Regionalwährung war also durch das Zeitgeschehen auf die Tagesordnung gesetzt worden.

Wie könnte eine Alternative aussehen?
Nachdem Gelleri einen kurzen Rückblick auf die Entstehungsgeschichte und die inzwischen vollzogenen Entwicklungsschritte des Chiemgauer geleistet hatte, entwarf Georg Beyschlag aus dem Achental, selbst seit Jahren mit Fragen der Regionalwährung befasst, die Skizze eines Regiogeldes, das durch Energie, im konkreten Beispiel durch den Brennwert eines Kubikmeters Holz (äquivalent zu 2100 kWh) abgesichert ist. Anhand dieses Modells konnten Voraussetzungen, notwendige Begleitumstände und Folgen einer derart real abgesicherten Alternativwährung anschaulich ausgeleuchtet werden. Energie empfiehlt sich als Deckung einer Währung nach Meinung von Beyschlag insofern als sie ein Gut ist, das jeder braucht.

Ideelles Vertrauen wichtiger als materielle Deckung
Damit war allerdings schon der Gedanke nahe gelegt, dass ein »Warenkorb« aus lebenswichtigen Gütern, etwa auch Wasser, Land, Bildung oder Pflegezeit, zur Deckung und als Inflationsschutz in Frage kommen könnte. Von vorneherein war klar, dass der Abend nur der Beginn der Beschäftigung mit diesem Thema sein ist. So ergab sich zum Ende des ersten Gesprächs zum einen die Schlussfolgerung, dass im Falle der Krise die ideelle Deckung der Währung, also das Vertrauen der Mitglieder in die Stabilität und Funktionstüchtigkeit des Netzwerkes, noch viel wichtiger sei als eine materielle Deckung der Regionalwährung.

Aber dennoch, so die zweite Schlussfolgerung, will der Vorstand gemeinsam mit interessierten Mitgliedern an der Erarbeitung alternativer Deckungskonzepte in der nächsten Zeit weiterarbeiten ? und die Ergebnisse in einem nächsten Workshop zur Diskussion stellen. "

Man sieht, gegen Probleme hilft konstruktives Denken und aus Fehlern lernen.

Denken und Lernen wir !
@CurtisNewton


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:20
@eckhart

Danke für den Post, aber
eckhart schrieb:die Skizze eines Regiogeldes, das durch Energie, im konkreten Beispiel durch den Brennwert eines Kubikmeters Holz (äquivalent zu 2100 kWh) abgesichert ist.
der Schwachsinn geht weiter.....
eckhart schrieb:So ergab sich zum Ende des ersten Gesprächs zum einen die Schlussfolgerung, dass im Falle der Krise die ideelle Deckung der Währung, also das Vertrauen der Mitglieder in die Stabilität und Funktionstüchtigkeit des Netzwerkes, noch viel wichtiger sei als eine materielle Deckung der Regionalwährung.
und weiter und weiter

Was macht ihr denn, wenn in eurer Region in der die Währung gilt, alles abgeholzt ist ? Imporiert ihr dann Holz? Werden dann waldreiche Länder durch Euer Konzep in den Stand der Öl-Multis erhoben, die mit ihrem eigenen Gut handeln?

Das ist derselbe Scheiss in Grün, wie heute....in JEDER Beziehung!


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:22
@CurtisNewton
Ist ja interessant.
"Schwachsinn" kann nur von einem kommen, der besseres in in petto hat.
erzähl mal ...


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:25
CurtisNewton schrieb:Was macht ihr denn, wenn in eurer Region in der die Währung gilt, alles abgeholzt ist ?
Dann werden wir durch die nächste Flut weggeschwemmt, so einfach ist das.
Dann brauchen wir nichts mehr !


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:25
@eckhart

musst den Post schon GANZ lesen.....warum das zitierte Schwachsinn ist, schrieb ich dort nämlich auch!


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:26
@eckhart
Dann werden wir durch die nächste Flut weggeschwemmt, so einfach ist das.
Dann brauchen wir nichts mehr !
Wenn Du zu dem, was ich schrieb kein Gegenargument hast, sondern nur noch diesen wenig humorvollen Kommentar, dann war mein Post wohl treffend! Wie weit von Deiner Seite aus dann gedacht wird unterstützt mich in meiner Sichtweise zu diesem Regio-Währungs-Mist


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:35
Ach so, der ganze Post.
Bleibt noch:
CurtisNewton schrieb:Werden dann waldreiche Länder durch Euer Konzep in den Stand der Öl-Multis erhoben, die mit ihrem eigenen Gut handeln?
Waldreiche Länder innerhalb der Region einer Regionalwährung. ?
Verstehe ich nicht.
Innerhalb einer Region in der eine Regionalwährung existiert,
gibt es doch keine konkurrierenden Regionen.
Dort gehören doch die in den verschiedenen Ecken unterschiedlich verteilten Rohstoffe im Ganzen der ganzen Region.

Das verstehe ich nicht.
Oder denkst Du die Regionalwährung bereits auf Bundes- oder Globalebene ?


melden

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:37
@eckhart
eckhart schrieb:Waldreiche Länder innerhalb der Region einer Regionalwährung. ?
Verstehe ich nicht.
Ging es nicht um die Stabilitätssicherung der Regio-Währung gegenüber dem Euro?

Und in der Euro-Zone gibts genug waldreiche Gebiete......


melden
Anzeige

Systemkrise 2008/2009

21.09.2010 um 22:39
@CurtisNewton
Es darf auf gar keinen Fall sein, dass ein ganzes Land abgeholzt wird.
Das bedeutet Lebensgefahr für die dort lebenden Menschen.
Deshalb hat es dort keinen Zweck über Währungskonzepte nachzudenken.
so meine ich das !


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt