weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inflation oder Deflation?

7 Beiträge, Schlüsselwörter: Inflation, Deflation, Finanzkollaps
Seite 1 von 1

Inflation oder Deflation?

26.11.2008 um 16:49
Hallo,
mich würde die Meinung von euch interessieren, ob ihr denkt, das im Folge der Finanz, Banken, Wirtschaftskrise und dem Finanzkollaps es eine Inflation oder Deflation geben wird.
Im manchen Foren/ Webseiten wird eine Deflation vorausgesagt, in anderen eine Inflation.
Auch eure Argumente interessieren mich.
Als Pro für Deflation wird zB genannt, das die Inflation momentan sinkt.
Als Pro für Inflation werden die Finanzsspritzen genannt, die in den letzten Wochen weltweit 10 Billionen Dollar groß gewesen sein sollen.

Hier zwei Links:
http://www.ftd.de/politik/international/:Notenbankpolitik-Der-Kampf-der-USA-gegen-die-Deflation/443557.html
http://www.welt.de/finanzen/article2148196/Das_Schreckgespenst_der_Stagflation_geht_um.html


melden
Anzeige
algabal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation oder Deflation?

26.11.2008 um 17:50
Ich würde sagen, das ist insgesamt noch nicht entschieden, denn es kommt auf die Gesamtentwicklung an.

Entweder die Gesamtwirtschaftslage fängt sich, dann wird es einfach so bleiben, wie es bisher war. Die Wirtschaft fängt wieder an zu wachsen und sich zu entwickeln und die Inflation hält sich in Grenzen.

Es kann natürlich sein, daß sich auch die wirtschaftlichen Umstände so entwickeln, daß die Produktion soweit sich zurückfährt, daß es zu einem wirtschaftlichen Engpass kommt. Dann hätten wir die klassischen Voraussetzungen für eine Inflation, da der Geldmenge eine geringere Warenmenge gegenübersteht.

Eine Deflation wird es dann geben, wenn die produzierten Mengen nicht einen passenden Abnehmer finden und dementsprechend die Preise sinken und Überkapazitäten abegbaut werden müssen, bis wieder ein einigermaßen vernünftiges Gleichgewicht hergestellt ist.

Das alles ist wiederrum eine Frage der Geldpolitik der Zentralbanken sowie der Reaktionen der Realwirtschaft auf die Anforderungen im Markt.
Dabei ist nicht die Frage, wieviel eine Zentralbank an Geld in den Markt pumpt, um Investitionen zu fördern, sondern ob sie es schafft, daß Geld wieder rechtzeitig aus dem Markt zu holen. Dazu dann immer auch die Frage, ob es die Warengüterwirtschaft schafft, angemessen Güter zu produzieren.


melden
Ultimatix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation oder Deflation?

26.11.2008 um 19:05
USA stehen vor Bürgerkrieg und Zerfall

http://de.rian.ru/analysis/20081125/118526248.html


melden

Inflation oder Deflation?

26.11.2008 um 22:31
War ja logisch, das eine solche Prognose von Mütterchen Russland kommt :)


melden

Inflation oder Deflation?

26.11.2008 um 22:49
Ich würde mir sehr gerne die inflation wünschen.Es muss einfach ein anderes system her!Ich will mir nächstes jahr ein neues auto kaufen,die autos müssen billiger werden,das wäre cool.


melden
guyusmajor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation oder Deflation?

29.07.2014 um 22:46
die Preise fallen jetzt tatsächlich auf breiter Front, - ob das nur mit dem Sommerschlussverkauf zusammenhängt?


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inflation oder Deflation?

30.07.2014 um 04:01
Zuerst kommt die Deflation und dann die Inflation.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden