Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

1.193 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Religion, Islam ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 14:14
...also momentan geht unser Sohnemann in eine Grundschule mit starkem Ausländeranteil, davon die meisten Muslime. Aber Probleme wie oben geschildert gabs noch keine. Ois Eazy!


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 14:36
@Lomax


Warum, damit hat er/sie doch vollkommen recht.

wenn wirklich Dinge in der Schule nur wegen traditionen nicht durchgeführt werden können läuft was falsch.


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 14:39
@shionoro

Aber nur wenn sie nicht vergisst zu erwähnen, daß das seinerzeit auch bei den christlichen Potentaten gängige Praxis war.


1x zitiertmelden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 14:46
Zitat von jafraeljafrael schrieb:Aber nur wenn sie nicht vergisst zu erwähnen, daß das seinerzeit auch bei den christlichen Potentaten gängige Praxis war.
bedeutet umgekert auch das man immer auf innerafrikanische und islamische (die meisten sklaven) sklavenhaltung hinweisen muss wenn man sich wegen der europäischen oder amerikanischen entschuldigt


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 16:28
@shionoro

Ich selbst bin hier in D schon mit 3 in den Kindergarten gegangen und habe alle Schulklassen durchgemacht .

Es kam niemals vor , dass in meiner oder irgendeiner anderen Klasse nicht auf Klassenfahrt gegangen werden konnte , weil Mädchen , welcher Herkunft auch immer , nicht mitfahren durften .

Es kam schon vor , dass das eine oder andere Mädchen nicht mitfahren durfte , nur finde ich es übertrieben das Stattfinden einer Klassenfahrt von den muslimischen Mädchen abhängig zu machen .

Da das Einkommen in Migrantenfamilien unterdurchschnittlich ist , kann es auch ein Finanzielles Problem sein . Finanzielles Problem auch in der Hinsicht , dass vllt andere Kinder in der Klasse aus Finanznot der Eltern nicht mitfahren können , dazu noch die muslimischen Mädchen , die zwar aus finanzieller Sicht könnten , aber nicht dürfen . Das Ausfallen wird dann wieder an den muslimischen Mädchen hängen bleiben , weil die ja könnten , aber durch das Verbot der Eltern nicht dürften .


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 16:32
@spectaculum

Dein Deutsch in Schrift und Wort ist mir zu hoch . Ich habe Probleme deinen Gedankengängen zu folgen . Das liegt nicht an dir , sondern an mir , sorry bin eben nur ein Migrant . Vllt könntest du deine Post etwas migrantenfreundlicher gestalten , sodass wir an deinen Weisheiten auch teilhaben dürfen .


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 16:38
An das Geldproblem hatte ich auch gedacht. Wir waren arm, ich konnte als Schüler auch nicht an der Klassenfahrt nach Prag teilnehmen, weil wir damals einfach nicht genug Geld hatten, war schon schwer genug, die Schulbücher etc. zu bezahlen.


1x zitiertmelden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:05
Tochter: Mama ich bin in der fünften Klasse un wir waren immer noch nciht im Schullandheim: Jaja das liegt daran, dass die ganzen Kanacken in deiner Klasse nicht mitfahren dürfen. Die müss ma erst alle erschießen, dann könnt ihr fahren haha
--------------

Das klingt irgendwie super gekünstelt.

Oder reden Österreicher noch antiquierter?


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:24
da man über klassenfahrt und verweigerung redet past das hier ja auch hin
Münster/Düsseldorf (ddp-nrw). Die Aufnahme eines Kindes in eine weiterführende Schule darf die Leitung von der Einverständniserklärung der Eltern abhängig machen, ihr Kind am gemeinsamen Schwimmunterricht von Jungen und Mädchen teilnehmen zu lassen. Das entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster am Dienstag in einem Eilverfahren.

Im konkreten Fall ging es um eine elfjährige muslimische Schülerin eines Düsseldorfer Gymnasiums. Dessen Schulleiterin hatte im Februar 2008 ein längeres Aufnahmegespräch mit der Mutter des Kindes geführt. Sie wies die Mutter darauf hin, dass eine Mitschülerin beim Schwimmunterricht eine spezielle Schwimmkleidung trüge. Daraufhin unterschrieb die Mutter die Erklärung, sie sei mit der Teilnahme ihrer Tochter am Schwimmunterricht und an mehrtägigen Klassenfahrten einverstanden. Im Januar 2009 beantragten die Eltern aus religiösen Gründen die Befreiung ihrer Tochter vom Schwimmunterricht, ohne dabei auf die anderslautende frühere Erklärung einzugehen. Die Schulleiterin lehnte den Antrag ab.

Der Senat bestätigte nun die Entscheidung der Schulleiterin. Sie dürfe die Aufnahme des Kindes in die weiterführende Schule von einer solchen Einverständniserklärung abhängig machen, wenn diese dem Zweck diene, die Einhaltung des Schulprogramms zu gewährleisten. Die elfjährige Schülerin habe keinen Befreiungsanspruch, weil der Antrag ihrer Eltern gegen den Grundsatz von Treu und Glauben verstoße. Er stehe im Widerspruch zur abgegebenen Einverständniserklärung.

Der Beschluss ist unanfechtbar.



melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:30
@Fedaykin
Ich glaub, Holzaqqer lebt nicht in Österreich.


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:36
Tja, weil begriffe wie Schullandheitm nicht mehr so gängig im Umlauf sind.


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:36
Die Frau hat vollkommen recht. Die hat wenigstens den Mut.
Wir sprechen uns in 10 bis 20 jahren nochmal.


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:39
Ja, musste auch nachsurfen, was ein Schullandheim eigentlich ist, klang für mich nach Hitlerjugend und so ^^


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:41
@yoyo

Dann haste dich ja wenigstens ein wenig gebildet jetzt, nach em dummen Spruch! ;)


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:46
Welchen dummen Spruch meinst du konkret, ich lasse so viele dumme Sprüche ab, da hab ich keinen Überblick mehr :D


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:49
@Fedaykin

Tippe mal auf Bayern .


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 17:49
hehe ne das war eher ironisch gemeint wegen Schullandheim = Hitlerjugend! ^^

Aber mal erlich man könnte es ja annehmen! XD


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 18:43
1) Die Frau hatte einen ostdeutschen Akzent

2) Wer sagt überhaupt, dass sie wegen den Türken nicht ins Schullandheim fahren? Bloß weil eine rassistische Tante das meint, muss es noch lange nicht der Wahrheit entsprechen ...

Außerdem spielt das Einkommen - wie es Lomax richtig erwähnte - eine Rolle

Meine Eltern waren damals dagegen, dass ich ins Skilager mitgehe - sie waren radikale Gegner des Skitourismus und waren dagegen, dass man für eine quasi- Pflichtveranstaltung über 200 Euro plus Ski und Ausrüstung zahlen muss ...

Die Schule machte zeimlich Druck, am Ende wollten sie uns sogar finanziell unterstützen, die Hilfe wurde aber von uns nicht angenommen

Am Ende bin ich doch gefahren ...

Auf jedem Fall muss dieser Druck nicht sein. Wer nicht mitfahren kann- oder will, fährt eben nicht mit. Das haben immer noch die Eltern zu entscheiden, wenn sie die Reise finanzieren müssen!


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 18:55
@yoyo
Zitat von yoyoyoyo schrieb:ich konnte als Schüler auch nicht an der Klassenfahrt nach Prag teilnehme
Prag... wir gingen jeweils Wandern, in die Berge... auf die Morlis-Alp und so. 4h Zug fahren, 4h rumlaufen und zu essen gabs Landjäger und Gerberchäsli. Und die Mädchen durften einmal im Monat nicht schwimmen... ja und getrennte Umkleidekabinen haben wir auch gehabt, ned ma ne Gemeinschaftsdusche...
Frage... wie habt ihr es geschaft so weit vom Topic abzukommen?


melden

FPÖ-Politikerin sagt: "Mohammed war ein Kinderschänder"

30.06.2009 um 19:18
@jafrael


Warum das?

Seinerzeit ist nicht heute.


@Lomax


Das ist richtig.

Es ist eine andere Sache, wenn die Eltern den Mädels die KLassenfahrt verweigern und die anderen fahren (auch wenn das ebenso nicht gut und meiner Meinung nach sogar problematisch ist), aber so wie ich das verstanden hab kam doch irgendeine Klassenfahrt deswegen nicht zu Stande.

Falls ich das falsch verstanden hab, bitte ich um Entschuldigung.


melden