Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

684 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bundeswehr, Soldaten, Denkmal ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

25.08.2009 um 19:38
Oder dochmal einen Blick ins Grundgesetz werfen,
da ist der Auftrag der BW bestens erläutert.
Aber wozu den eigenen Kopf anstrengen,schließlich sind
dafür Offiziere da.
Hattet ihr eigentlich alle keine Großväter?
Oder schon wieder alles vergessen?
------------------

Skep, tut mir leide aber du hast keinen Durchblick von Geopolitischem Weltgeschehen der letzten 60 Jahre, als auch von der Rechtlichen lage, sondern pauschalisierst nur einfach.

Konflikte muß man immer sehr Differenziert betrachten.


1x zitiertmelden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

25.08.2009 um 20:23
Nur mal so, nicht dass wer die Hoffnung hätte ich hätte mich ausgeklingt. War halt nur mal einen Tag nicht da, derweil wurde hier alles dermaßen zugespammt (mit Sachen die eigentlich Seiter vorher schon geklärt worden sind) dass das echt nervt sich das alles durchzulesen.
von daher hab ich mir das auch gespart ^^
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich weiß es wirklich nicht, aber ich glaube, wenn er das so einfach verweigert kommt das nicht gut.
Richtiiiiig, wenn es jetzt noch tatsächlich schaffst zusammen 1+1 zu zählen, wird dir evtl. bewusst was für "ruhmreiche und super tolle, extremst denkwürdige taten" unsere bundis da machen.

um mal kurz die banalen vorwürfe (die jetzt mit sicherheit kommen werden -.-) zu eliminieren.

meine version des unterschiedes zwischen schießwütiger affe contra nem menschen mit einem iq über zimmertemperatur:
"ersterer rennt mit ner geladenen waffe durch die gegend, in der hoffnung... sry, bereit sich zu verteidigen und auf alles zu schießen was "bedrohlich wirkt""
zweiterer fragt nach "sinn und zweck" der aktion.

ps: ich war in der tat nie beim bund, ich hatte schlichtweg keine lust auf so sachen wie:
"melde gehorsamst, mein schuh ist offen!"
"verdammte scheisse noch mal.. ZUBINDEN; UND ZWAR FIX!!!"
"zu befehl"

das war mir ... nen ticken... zu blöd.
und ich bin immer noch dafür alle bundis und gegenparteien abzuziehen, stattdessen die politiker die uns den scheiss eingebrockt haben mit paintball waffen bewaffnet in den wald zu schicken. da können die ihre scheisse austragen und gucken "wer recht hat"
denn offenbar sind die wirklich der meinung dass feuerkraft zählt. beim paintball hat zumindest jeder dieselben chancen.

pps: jeder der mich jetzt anzickt, da erwarte ich jetzt schon dass er den kompletten thread gelesen hat. es ermüdet immer dasselbe zu tippeln.
falls man (was natürlich jedem frei steht) gegen meine argumente wettert: GEGENARGUMENTE.
also langsam würde ich fast betteln nach einem konstruktiven satz.
(die letzten argumente wettert: 6 seiten nachzulesen mach ich morgen, für soviel spam bin ich gerade nicht in der stimmung)


2x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

25.08.2009 um 21:00
Zitat von stroughstrough schrieb:ps: ich war in der tat nie beim bund, ich hatte schlichtweg keine lust auf so sachen wie:
"melde gehorsamst, mein schuh ist offen!"
"verdammte scheisse noch mal.. ZUBINDEN; UND ZWAR FIX!!!"
"zu befehl"
Aha, du warst nie da, aber so isses da oder was?
Tolles Argument, muss ich schon sagen.
Zitat von stroughstrough schrieb:meine version des unterschiedes zwischen schießwütiger affe contra nem menschen mit einem iq über zimmertemperatur:
Mit ersterm meinst du natürlich jeden Bunderwehrsoldaten respektive jeden Soldaten weltweit?


melden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

26.08.2009 um 17:48
@strough
"das war mir ... nen ticken... zu blöd"
Junge, du kannst Dich nicht unterordnen!


melden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

26.08.2009 um 19:00
Richtiiiiig, wenn es jetzt noch tatsächlich schaffst zusammen 1+1 zu zählen, wird dir evtl. bewusst was für "ruhmreiche und super tolle, extremst denkwürdige taten" unsere bundis da machen.
-----------------------

Mehr als die vermeintlichehn Online Weltverbesserer. Zum Einsatz "verweigerung" hat Stuffz schon genug geschrieben.


melden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 12:30
Bundeswehrsoldaten dürfen zwar bei Naturkatastrophen Deiche retten,Bei Zugunglücken wie in Eschede Leichenteile bergen.In Kambodscha durften Sie Kriegsverletzte Zivilisten versorgen,in Somalia die Infrastruktur verbessern.
Sie dürfen im Ernstfall erschossen werden und aus lauter Dankbarkeit dürfen Sie von Dir auch noch angerotzt werden,wenn auch nur verbal!

@strough

Du hast keine Ahnung!Und das beweist Du immer wieder.Du hast ganz offensichtlich noch keine Kaserne von innen gesehen.
Zitat von stroughstrough schrieb:meine version des unterschiedes zwischen schießwütiger affe contra nem menschen mit einem iq über zimmertemperatur:
Alleine diese Art von Argumentation zeigt mir,das Du Deine Weisheiten nur von dritten übernommen haben kannst.Wer in der Bundeswehr war,kann zwar einiges negatives berichten,aber nicht auf diesem untersten Niveau.
Deshalb kann ich auch weder Dich noch diese Aussagen wirklich für voll nehmen.Um ganz ehrich zu sein,Du tust mir leid.
Das tollste wäre jetzt noch,wenn Du zu Hause eine Spielesammlung von Egoshootern hättest...


1x zitiertmelden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 12:49
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Der grund war die Weltwirtschaftskrise, wenn man's ganz grob will, und verletzter Stolz.
@HF
Zitat von HFHF schrieb:öhm was für Märchen wurden denn dem Volk vor dem zweiten Weltkrieg erzählt?
Soweit ich weiß war von Anfang an von einem Krieg für Lebensraum im Osten die Rede oder?
So wie ich es gelernt habe und laut Wiki:
"Am 10. August 1939 befahl der Chef des SD, Reinhard Heydrich, dem SS-Sturmbannführer Alfred Naujocks, einen Anschlag auf die Radiostation bei Gleiwitz in der Nähe der polnischen Grenze vorzutäuschen und es so erscheinen zu lassen, als seien Polen die Angreifer gewesen. Laut Naujocks sagte Heydrich: „Ein tatsächlicher Beweis für polnische Übergriffe ist für die Auslandspresse und für die deutsche Propaganda nötig.“[3]"
Wikipedia: Überfall auf den Sender Gleiwitz

@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Skep, tut mir leide aber du hast keinen Durchblick von Geopolitischem Weltgeschehen der letzten 60 Jahre, als auch von der Rechtlichen lage, sondern pauschalisierst nur einfach.
Angriffskriege sind laut GG verboten.
Und Mord ist Mord.

Afghanistan wurde mit dem Kampf gegen den Terror gerechtfertigt,
bezugnehmend auf 9/11 als Auslöser.
Kein Afghane hat uns oder die USA angegriffen.


1x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 12:54
Zitat von skepskep schrieb:Kein Afghane hat uns oder die USA angegriffen.
Der übliche Schönheitsfehler:
Es wird nicht gegen das afghanische Volk sondern gegen Religiöse Fanatiker gekämpft, die Leute trainieren mittels Anschlägen Angst und schrecken zu verbreiten.

Die Inzenierung des Angriffs auf den Sender Gleiwitz ist soweit richtig.
Nichtsdestotrotz ist lange vorher von einem Krieg für Lebensraum im Osten geredet worden. Das hat er in seinem Buch geschrieben und auch als Wahlprogramm gehabt wenn ich das noch richtig weiß.
Insofern ist das Volk zwar über den Auslöser nicht aber über das Vorhaben belogen worden.


1x zitiertmelden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 13:07
@HF
Zitat von HFHF schrieb:Es wird nicht gegen das afghanische Volk....
Sicher,Zivilisten sind ja unter Kollateralschäden zu verbuchen.
....sondern Religiöse Fanatiker gekämpft
Seid ihr also auf einem Kreuzzug?
Wer hat denn diese Fanatiker aufgebaut und mit Waffen versorgt?
Nicht etwa der Westen?
Soweit ich informiert bin,wurde OSB und seine Organisation
von der CIA aufgebaut,um gegen die damalige Sowjetunion zu kämpfen.
Nebenbei ist seit Einmarsch des Westens die Opiumernte
zur Größten der Welt geworden.


melden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 13:38
Ironisch gesehen wollen hier also einige noch Orden
für den Anbau und die Verteidigung des Opiums.
Das die deutsche Drogenpolitik so liberal ist,
wer hätte das gedacht.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 14:29
Das ganze dreht sich im Kreis.
Wenn man nur ordentlich uneinsichtig genug ist um auszublenden, dass dort sonst täglich Menschen in Fussballstadien gesteinigt wurden oder wegen Musikhörens erschossen wurden dann ist natürlich alles hochgradig Menschenverachtend und gegens Grundgesetz.
Nur mal am Rande, in keinem einzigen Krieg bleiben Zivilisten verschont, so schlimm es auch ist. Ihr tut hier gerade so, als würde dieses Phänomen erst seit neuester Zeit beobachtet.
Zumal man auch mal berücksichtigen sollte, dass es mit Sicherheit nicht das Ziel ist, Zivilisten aufs Korn zu nehmen.
Der Vorfall an der Strassensperre ist durchaus nachzuvollziehen, der Fahrer hat nunmal ein verdächtiges Verhalten an den Tag gelegt, was in letzter Konsequenz zum Handeln gezwungen hat.
Soweit ich weiß, hat die Bundeswehr danach noch einmal einen Jugendlichen erschossen, der sich allerdings im Kampfgeschehen aufgehalten haben soll. Bedauerlich aber sowas passiert.
Die Bundeswehr ist nicht da unten um alles was sich bewegt über den Haufen zu ballern.
Komischerweise wird der Einsatz von den Afghanen besser aufgenommen als von den Deutschen, was ich an sich schon für ein trauriges Bild halte.

Wir sind nicht die US Streitkräfte, die wesentlich "lockerer" mit ihrer Zielvergabe umgehen.

Und du solltest dein eingeengtes Lichtraumprofil ein wenig erweitern.
Bei der Bundeswehr sterben in Ausübung ihres Dienstes nicht nur Einsatzsoldaten.
Dazu gehören ebenfalls die ersten 15 Toten der noch jungen Bundeswehr die beim Illerunglück ums leben gekommen sind, genauso wie diverse Luftfahrzeugführer (Stichwort Starfighter) Hubschrauberpiloten die z.B. in Hamburg auch Rettungseinsätze für Zivilisten durchführen und so weiter und so fort.
Aber man kann sich das ganze ja auch ein wenig hindrehen und nur die deutschen Invasionstruppen der Bundeswehr in Afghanistan sehen.
Wenn der Osten dann wieder absäuft, dann dürfen sie gerne helfen weil die Tausend Hilflosen Wichtel weder logistisch noch fachlich in der Lage dazu sind.
Ist irgendwie ein Bisschen Doppelmoral oder?
Wenn sie in den "Krieg" geschickt werden, dann sind es hirnlosse ballergeile Affen und wenn es darum geht, Strassen bei Schneekatastrophen zu Räumen, Flutopfer zu bergen und Deiche zu sichern, dann ist es gut das wir sie haben?


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 14:32
@skep
Sein Geld hat OSB nicht von den Amis oder dem Westen bekommen.
Im Übrigen wurden Finanzmittel und Waffen über Mittelsmänner in Pakistan verteilt, die nach "Nase" ausgeliefert haben.
Wer nicht beliebt war, hat nichts bekommen. Achmed Schah Massud z.B. hat lange beklagt das er trotz guter Leute und Startegie keine Waffen bekommen hat.

Zumal von den Waffen die aus dem Westen kamen, keine mehr da sind.
Hauptsächlich bestanden die Waffenlieferungen aus Stingerraketenwerfern gegen die Hind Hubschrauber.
Damit kann man schwerlich Sprengstoffattentate oder Angriffe auf Panzer verüben.


1x zitiertmelden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 14:56
@HF
Zitat von HFHF schrieb:Sein Geld hat OSB nicht von den Amis oder dem Westen bekommen.
Da gibt es andere Auffassungen:
"Im Dezember 1979 begannen die sowjetischen Streitkräfte ihre Militärintervention im Nachbarland Afghanistan. Ursprünglich sollte die Operation nur wenige Wochen dauern, um in Afghanistan eine stabile Ordnung wiederherzustellen, aber die US-Regierung sah in dem sowjetischen Vorstoß eine Möglichkeit, der Sowjetunion in den Auseinandersetzungen des Kalten Krieges eine Niederlage zu bereiten. Daher organisierte der US-amerikanische Geheimdienst CIA mit Hilfe des pakistanischen Inter-Services Intelligence (ISI) und finanzieller Unterstützung aus Saudi-Arabien den islamischen Widerstand gegen die sowjetischen Besatzer. "


melden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 14:57
Quelle
http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/Terrorismus/piper2.html


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 15:08
Das die Mujaheddin Geld von den Amis bekommen haben, steht ausser Frage, nur haben zum einen die Pakistaner die Verteilung nach ihrem eigenen Gutdünken übernommen und der Herr Bin Laden selber hat nichts davon abbekommen, was ihn auch herzlich wenig gestört haben sollte, er hatte ja selber genug Geld.

Die Seite kenne ich und halte nicht viel von ihr weils ähnliche Inhalte wie Infokrieg sind


1x zitiertmelden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 15:11
@HF
„Der übliche Schönheitsfehler:
Es wird nicht gegen das afghanische Volk sondern gegen Religiöse Fanatiker gekämpft, die Leute trainieren mittels Anschlägen Angst und schrecken zu verbreiten.“

Die sind doch aber auf der ganzen Welt verteilt. Es gab ja nun auch eine Zelle in Hamburg. Die Alkaida ist eine mächtige Institution ( hat auch genug Geld ). Die werden immer Gelegenheit finden sich irgendwo auf unserem Globus zu verstecken.

„Wenn man nur ordentlich uneinsichtig genug ist um auszublenden, dass dort sonst täglich Menschen in Fussballstadien gesteinigt wurden oder wegen Musikhörens erschossen wurden dann ist natürlich alles hochgradig Menschenverachtend und gegens Grundgesetz“

Das ist doch kein Vorwand einen militärischen Einsatz zu rechtfertigen. Die USA verhängen auch die Todesstrafe, was wir aus europäischer Sichtweise nicht rechtfertigen können. Von den brutalen menschenverachtenden Folterungen einmal abgesehen. Dann müssten wir ja auch in die USA einmarschieren, anstatt sie als Verbündete zu bezeichnen. Glaubst Du das die Folterungen der Amis weniger brutal waren als die Gesetzte der Taliban ?

„Insofern ist das Volk zwar über den Auslöser nicht aber über das Vorhaben belogen worden.“

Mit anderen Worten, das Volk ist nur ein bisschen belogen worden.


1x zitiertmelden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 15:20
@HF
Zitat von HFHF schrieb:Die Seite kenne ich und halte nicht viel von ihr weils ähnliche Inhalte wie Infokrieg sind
Das ist die Seite einer Arbeitsgemeinschaft der Uni-Kassel,
dies mit Infokrieg gleichzusetzen ist der blanke Hohn.
Das sind weder Nazis,Linke noch sonst irgendwelche Ewiggestrigen.
Aber wie sollten die auch mehr Hirn haben als Leute wie du,
oder andere,die Krieg und Gewalt rechtfertigen und dabei
auch das Grundgesetz einfach mal vergessen.

Aber wenn die Argumente ausgehen.....


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 15:23
Die Bundeswehr foltert nicht und ist auch nicht im Irak gewesen, noch ist sie da.
Das Folter nicht akzeptabel ist, brauche ich hier wohl nicht extra zu erwähnen.

Ja, es gab eine Zelle in Hamburg und es gab auch Zellen in Spanien.
Aber diese Leute werden in Afghanistan ausgebildet und das ist der Springende Punkt.

Es ist kein Vorwand, es ist eine Tatsache, die sich mit Absetzen der Talibanregierung ganz einfach erledigt hat. Man könnte es als positven Nebeneffekt beschreiben.
Der Grund für die Absetzung der Regierung um Mullah Omar war die Tatsache, dass sie OBL nicht rausrücken wollten und die Anschläge vom 11. Sept. befürwortet haben.
Zitat von WaldfreundWaldfreund schrieb:Mit anderen Worten, das Volk ist nur ein bisschen belogen worden.
Mit meiner vierjährigen Tochter kann ich zeitweise besser diskutieren.

Es geht mir um den Umstand, dass mit dem Krieg als Wahlkampfmittel geworben wurde.
Das Volk wusste, dass es Krieg geben würde, darauf wurde die ganze Nation eingelullt.
Es wurde aber nicht dahingehend belogen, dass es eine friedliche Zeit werden würde.


1x zitiertmelden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 15:33
@skep
was dann?
Die sind hier schon vor einiger Zeit einigen Leuten ausgegangen und sich hier in sachen Denkmal nur auf den Afghanistaneinsatz zu berufen ist wohl gedanklich ne ziemliche Schmalspurbahn.
Aber darum gehts dann wahrscheinlich nicht oder?

Wie gesagt, das ganze dreht sich hier im Kreis.
Die Bundeswehr hat dafür gesorgt, das es im Norden einigermassen sicher geworden ist.
Wir können nichts für den Schindluder den die Amis da treiben und ob du es glaubst oder nicht, ich hab ihn mit eigenen Augen gesehen.
Das sie mit ihrer "Elefant im Porzellanladenstrategie" nicht die Sympathie der Bevölkerung gewinnen ist wohl jedem klar.
Das wir zwangsläufig auch unter diesen Umständen zumindest teilweise zu leiden haben, ist doof und schmälert unsere Erfolge.
Alles in allem haben wir als deutsche Soldaten aber ein sehr hohes Ansehen dort und wir wurden überall freundlich empfangen.

Wir können auch nicht überall sein, und selbst wenn nur finanzielle oder wirtschaftliche Beweggründe hinter dem Einsatz stecken, (was ich stark vermute) so kann man doch immer noch sagen, dass es den Menschen besser geht.

Sicherlich gibt es einige recht unschöne Sachen da, aber das macht noch keinen Soldaten zum hirnlosen Idioten, der alles was er sieht abknallen will/muss. Ausserdem wäre das Ausmass der schlimmen Ereignisse ohne den Einsatz dort um ein wesentliches höher.
Für mich ist auch nicht jeder zivi ein feiger Hosenscheisser, der sich wahrscheinlich von seiner kleinen Schwester verhausen lässt, im Gegenteil ohne Zivis währe die Gesellschaft am Arsch.

Ein wenig mehr gegenseitiger Respekt würde hier doch mal ganz gut ankommen.


1x zitiertmelden

Denkmal für gefallene Bundeswehrsoldaten!

27.08.2009 um 15:46
@HF
„Mit meiner vierjährigen Tochter kann ich zeitweise besser diskutieren.“

Die kann Dir ja auch noch kein Contra geben. Warte einmal ab, wenn die ein gewisses Alter erreicht hat.

„Es geht mir um den Umstand, dass mit dem Krieg als Wahlkampfmittel geworben wurde.
Das Volk wusste, dass es Krieg geben würde, darauf wurde die ganze Nation eingelullt.
Es wurde aber nicht dahingehend belogen, dass es eine friedliche Zeit werden würde.“

Erstens ist Hitler nicht mit absoluter Mehrheit gewählt worden, die NSDAP hat nur knapp 40 % der Stimmen bekommen und wurde stärkste Fraktion. Selbst von diesen 40 % hat bestimmt nicht jeder Wähler „mein Kampf“ gelesen.


„Die Bundeswehr foltert nicht und ist auch nicht im Irak gewesen,“

Das ist ja richtig, aber glaubst Du nicht, das es lächerlich klingt wenn die Bundeswehr zusammen mit ihren größten Verbündeten (der als Folterknecht bekannt ist, es gibt genügend Bilder und Berichte darüber) in ein Land einmarschiert um der Bevölkerung Demokratie und Menschenrechte beizubringen.


1x zitiertmelden