Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

145 Beiträge, Schlüsselwörter: Burma, Birma

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 09:34
Die Linken wollen jetzt einmarschieren ...
Aber sowas darf nur mit der UNO passieren !
Nebenbei ein weiterer Zyklon ist auf dem Weg.


melden
Anzeige

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 09:39
Militärisch eingreifen?
Ich wüßte mal gerne, wer das machen soll. Wer ist denn bereit, dafür seine Knochen oder gar sein leben zu opfern?
Ist das hier irgendjemand?
Nee nee, schick mal Soldaten hin, unsere Fallis können dann ja mittenmang landen.
Nee ist das einfach, sich das ganze so einfach zu machen. Wenn ich Soldat wäre, würd ich mir dafür nicht die Rübe wegschiessen lassen. Es gibt etliche von krisenherden auf der Welt, wo die Menschen auch drangsaliert oder massakriert werden, DA macht auch keiner was. Ruanda z. B. haben sie auch alle nur zugeschaut.
Aber Birma, hier muß man militärisch eingreifen. Ein Witz ist das! Es ist immer noch ein souveräner Staat!
entweder man einigt sich mit der Junta oder das Volk soll dort endlich losziehen und ihre Junta den Bach runterschicken.
Aber militärisch eingreifen, das kann es nicht sein.


melden
derreisende
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 09:40
@al-chidrs

hee?
"Wenn es um die Bevölkerung ginge, müsste man mit der Militärjunta verhandeln, ihr gewisse Zugeständnisse machen, Garantien geben usw. Auch wenn die Regierung noch so unfähig, stur und gefährlich ist.

Aber dazu konnte man sich ja nicht einmal durchringen, als Juden in Massen interniert und getötet wurden ... "

was schreibst du da? Man hat ja schon so einiges versucht! Zugeständnisse bezüglich was? Die Junta will eins - die Bevölkerung für sich versklaven.
Das gleich was die tollen Konzerne mit uns hier versuchen! Deshalb sollte man den Mittelstand stärken!
Aber das ist jetzt nicht Thema! Die Junta hat eine Art Monopol!
Ja Junta lass unsere hilfe bitte rein, dann darfst du auch nachher bei uns Chemische Kampfstoffe kaufen wie Saddam um es gegen deine Bevölkerung einzusetzen !Meinst du das mit zugeständnissen? Oder bitte verkaufe uns noch mehr Drogen? Was meinst du genau al-chidr!

Und komm mir bitte mit keinem Vergleich mit dem Holocaust! Was hätte man machen sollen? Die Lager bombadieren wäre die einzige Möglichkeit gewesen!
Man hätte vielleicht schon früher eingreifen sollen!
Aber auch damals wurde Hitler durch großindustrielle in den USA unterstützt.
Wiedermal die Profitgier!

Aber hier in Birma wollen unabhängige Organisationen helfen!
Da diese eingelassen werden ist das ein klarer menschenrechtsverstoss!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 09:45
Abgesehen davon würde eine "Militärinternvention" eine ähnliche oder höhere Opferzahl versurachen - nicht nur der Krieg selbst, sondern auch die folgenden Machtkämpfe etc.

Daran wäre natürlich auch wieder die "Junta" schuld, weil sie im Guerillakampf "Zivilisten als Schutzschilde" benutzen.

Das war im Vietnam so, in Afghanistan, im Irak und ist die Rechtfertigungsbasis der israelischen Militärpolitik

Ist ja immer so - wer nicht spurt, ist sogar noch an den Opfern der Angreifer schuld ...


melden
derreisende
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 09:47
@sumpfdinge

Feiglinge!

Es muss endlich ein UN Eingreifstruppe her. Und Drückberger sollten vor ein Kriegsgericht gestellt werden!
Ja sumpfdinge uns ist ja die Welt egal - hauptsache uns gehts noch gut! Nur wie lange noch! Wir sollten versuchen die Tyrannei weltweit auszurotten!
Solange kann man in dem Luxus hier kein reines gewissen haben!
Solange Menschen verhungern, verdursten und die Flora und Fauna des Planeten durch den Raubtierkapitalismus zerstört wird, kann man nicht ruhig sein und sagen mich geht das nicht an!
Man kann immerhin als Tourist in die Regionen reisen und dadurch die Wirtschaft dort stützen oder als Helfer im urlaub helfen!
Es gibt Möglichkeiten und diese müssen wahrgenommen werden!


melden
derreisende
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 09:48
"Ist ja immer so - wer nicht spurt, ist sogar noch an den Opfern der Angreifer schuld ..."
So ist es nun mal wenn man ein Diktator ist.......... bzw. eine naziartige ideologie verfolgt...


melden
derreisende
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 09:56
nur als informationen an die feigen Hunde hier:

quelle welt.de:

"China hieß anders als der von einem schweren Zyklon heimgesuchte südostasiatische Nachbar Birma internationale Unterstützung ausdrücklich willkommen. Deutschland hat Hilfe angeboten und dem Deutschen Roten Kreuz in einem ersten Schritt 500.000 Euro zur Verfügung gestellt. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) sagte während seines Russland-Besuchs in Jekaterinburg, die Bundesregierung sei „sehr besorgt angesichts des immer größeren Ausmaßes der Erdbebenkatastrophe“. Die USA stellen Hilfsorganisationen zunächst 500.000 Dollar (323.000 Euro) für die Erdbebenopfer in China bereit. "

Interessant, nicht?
china könnte doch genauso Angst haben, dass der Westen kommt........
China will der Bevölkerung helfen! So sieht das nun mal aus wenn ein Land seiner Bevölkerung hilft! Klar China führt auch massive Unterdrückung gegen andere Bevölkerungsgruppen wie Tibeter, Religiöse, Uiguren aber man hilft in einer solchen Situation allen!
Interessant nicht?

Damit ist es noch klarer das in Burma die Junta der Bevölkerung nur Leid wünscht!
Interessant ist auch, dass das Militär nicht aus Mönchen besteht wie einige Komiker es hier sagten! Sondern aus Juntabastarden,die töten wollen!
Deshalb wäre ein Luftschlag gegen militäreinrichtungen und den sitz der junta ein katalysator für einen Aufstand der Bevölkerung der schon im September begann!
Aber die feiglinge hier sitzen in ihren Sessel und furzen Scheiße aufs virtuelle Brett!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 10:01
Die Regierung lässt Hilfe zu - aber besteht darauf, so viel wie möglichst selbst zu verteilen bzw. die Versorgung bereits in Birma tätigen Organisationen zu überlassen.

Dass noch nicht alle Gebiete erreicht wurden - was für ein Wunder in einem Land mit schwer zugänglichen Regenwaldgebieten!!

Bei der Flutkatastrophe von New Orleans ging es nicht viel schneller, obwohl das nur eine einzige Stadt in der "zivilisierten Welt" ist. Damals wurde aber nicht herumgekrächzt, dass internationale Hilfsorganisationen keinen Zugang zum Katastrophengebiet erhalten.

Jetzt fordern ausgerechnet die SPD und die LINKEN eine UNO- Internvention - lächerlicher geht es nicht mehr ...


melden

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 10:01
@reisender

Erstmal, Sumpfding, das e kannste Dir sparen. Dann brauchst Du mich nicht so anzusaugen.
Wenn Du dich hier schon als Rächer der Enterbten emporschwingst, dann achte in Zukunft mal darauf, wo und was Du einkaufst, DA fängt das Übel nämlich schon an.
Mir ist die Welt nicht egal, aber ich versuch sie DA zu retten WO ich kann. Im Rahmen meiner jahrelangen ehrenamtlichen Tätigkeit versuch ich sie in meinem Umkreis zu retten und engagier mich dafür, denn DA hab ich direkten Einfluss darauf und kann helfen, was ich auch tue. Aber hier wird man für so etwas unter Umständen noch dumm angeguckt oder gar verspottet, wenns dicke kommt.
Engagiert man sich dann aber irgendwie halbherzig für den Rest der Welt, biste ganz toll, ist schon ein wenig scheinheilig!
Aber in Birma, da muß das Miltär her, aber zackig! Wundert mich, daß Du deinen Rucksack noch nicht stanmäßig gepackt hast und schon an der nächsten Transall auf Dein Gewehr wartest!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 10:06
Birma nimmt auch die finanzielle Hilfe an ...

Ich bezweifle auch, dass China es sich nehmen lässt, die Hilfe in erster Linie selbst zu verwalten und zu verteilen

Es gibt eine Böse- Sein- Hierarchie - Da ist China noch eine Stufe unter Birma ...


melden

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 11:09
Eine Abschaffung der Junta wære gut aber es sollte dann kein grosser westlicher Einfluss dominieren der womöglich durch "Ausbeutung" & des Glauben das dort alles genauso sein Muss wie in manch westlichen Lændern & womöglich die Kultur dort noch zerstört.



Nicht zu vergessen wære da noch, China ist ein enger verbuenditer der Millitærjunta, da China profit durch den Rohstoffhandel hat. Ob natuerlich China fuer das kleine Land, auch wen es so Rohstoffreich ist, gegen eine westliche Millitæraktion agieren wuerde ist fraglich.



...


melden

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 11:29
Ich denke mal, das China auch über die Mittel verfügt, diese Verteilung auch wirklich effizient zu verwalten. ausserdem kann ich mir denken, dass sie auch mal ein bisschen von der Sache in Tibet ablenken wollen, und da können sie einen weiteren Imageschaden nicht gebrauchen, auch China stünde schlecht da, wenn sie genauso auf stur schalten würden wie die Junta.
@al-chidr:
das die Junta die Geldspenden animmt, überascht mich nicht, es würde mich aber interresieren, ob davon auch wirklich Hilfsgüter oder Waffen gekauft werden.
@buddel:
Ich würd sagen, das erklärt wieso so lange keinerlei politischer Druck auf die Junta ausgeübt wurde. Ausserdem mich erinnert das an das Pinochet-Regime in Chile, das von den Amis unterstützt wurde.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 11:37
atheist,
natürlich wurde kein politischer druck (offen) von seiten der eu ausgeübt,
weil wir wenig interesse an dieser region haben.
jetzt allerdings geht es um humanitäre hilfe
und es ist absolut unverständlich,
dass die birmesische junta hier irgendwelche akte der einflussnahme vorschiebt.

al-chidr,
es ist ebenso unverständlich,
was du hier für statements vom stapel lässt.
es sind etliche ngo´s am start,
dass du denen politische einflussnahme angesichts der katastrophe vorhältst
ist ein starkes stück

buddel


melden
derreisende
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 11:55
@buddel

Was erwartest du von einem wie al-chidr! Ich habe so einiger der Beiträge von ihm gelesen und meine herauszulesen das er ein fundamentaler Islamist zu sein scheint! Alles was gegen den Westen geht gefählt ihm!
Nun ja anderseits sind solche Leute auch gefährlich da sie Terrorsympatisanten sind und damit auch Gefährder!


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 12:05
von dir erwarte ich jedenfalls in zukunft
dich in deinem ton und der wortwahl zu mässigen

buddel


melden

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 12:47
der reisende, was genau willst du uns damit eigentlich sagen?
derreisende schrieb:Nun ja anderseits sind solche Leute auch gefährlich da sie Terrorsympatisanten sind und damit auch Gefährder!


melden
VHO-Hunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 15:19
Ich finde es schwachsinnig das Volk dermaßen leiden zulassen. Einblödes Argument ist es, wenn man Hilfwe von anderen Ländern nicht annimmt, nur weil man davon ausgeht, das die Lebensmittel oder Medikamente verdorben sein könnten. Damit ist keinem geholfen.


melden

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

14.05.2008 um 16:27
Ich denke, die Junta hat vor allem Angst, das mit den Helfern auch Reporter kommen könnten. Ich denke nicht, das die wollen, das man im Ausland allzuviel über ihre Methoden erfährt. Das ist auf jeden Fall der einzige Grund, der mir wirklich logisch erscheint.


melden

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

17.05.2008 um 10:56
WER von euch WEISS dass die Regierung sich nicht um die notleidende Bevölkerung kümmert? WER ??? Sicher nicht so effektiv wie es die Heere von Hilfsorganisationen könnten - Die sind natürlich besser eingespielt und verfügen über bessere technische und logistische Ausstattung.
---------------

Nun dann muß man aber viel Verfälschen wenn die Freine Mitarbeiter nicht lügen.


viel Orte kommt keine Hilfe an, aber das ist natürlich nur eine Welverschwörung des Westesns.


http://www.tagesschau.de/ausland/birma656.html


natürlich nur Propaganda


melden
Anzeige

Birma - Es wird Zeit militärisch einzugreifen

17.05.2008 um 10:57
http://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio17940.html


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt