weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

196 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Bürgerkrieg, Moslem, Genozid, Burma, Birma, Ethnische Säuberung, Myanmar

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 19:07
In den letzten Tagen ist von ausländischen Quellen zu entnehmen, das in Myanmar übergriffe auf die moslemische Bevölkerung im Norden des Landes stattfinden.

Es ist die Rede von ethnischer Säuberung.

Ist Euch Ähnliches bekannt oder zu Ohren gekommen? Von der hiesigen Presse wird darüber nichts geschrieben.

Will man es totschweigen oder ist diese Meldung nur eine Ente?


melden
Anzeige
Magier01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 19:10
also am besten gibt es nur eine religion oder meinst du nicht dann passiert sowas auch nicht


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 19:11
Das stimmt - aber Sozialismus schmeckte den Leuten nicht!


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 19:56
Ich weiss auch von nichts, ich habe nirgends was gelesen.
Dort ist die Hauptreligion Buddismus, und die Mosleme die Minderheit.
Ich glaube kaum, dass sie wegen 3,6% einen Übergriff machen müssen.
Und Buddismus ist ja eine friedliche Religion.


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:00
@Dr.AllmyLogo

Das hatte ich auch gedacht , bis ich mal bei meinem Tibet Urlaub in einem Buddhistischem Kloster eine Räucherstab als Erinnerung in meine Hosentasche gesteckt habe .

Der Mönch und ein Affe das , der Mönch als Haustier hatte , haben mich über die Ganze Landschaft gejagt.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:00
27.06.2012 Blutige Unruhen in Myanmar: „ethnische Säuberungen“ gegen Muslime? Von Ashfaq Yusufzai
Wenn der Mob zuschlägt

Seit Wochen kommt es in Myanmar, am Golf von Bengalen, zu gewaltsamen Übergriffen auf das Volk der muslimischen Rohingya. Mit einem Überfall aufgebrachter Buddhisten begann eine Spirale der Gewalt. Menschen starben, Häuser wurden niedergebrannt. Die Regierung setzte Polizei und Militär ein, verhängte den Ausnahmezustand; internationale Hilfsorganisationen und die Vereinten Nationen zogen ihre Mitarbeiter ab. Die etwa 800.000 Rohingya in Rakhine gelten offiziell als staatenlos. Sie sind seit Jahrzehnten schwersten Diskriminierungen ausgesetzt - von der Verweige­rung von Ausweispapieren, über Heiratsverbote bis zur Vertreibung.

Am 3. Juni stoppte ein Mob aus 300 Buddhisten einen Bus voller muslimischer Reisender und erschlug zehn von ihnen.

Aber der Terror auf den Straßen Ra­khines ist nicht alles, was die Rohingya ­erleiden müssen. Webseiten, Blogs und Facebook-Acounts in und außerhalb ­Myanmar sind voller Hasspredigten, die eine „ethnische Säuberung“ der ­Muslime verlangen. „Eines Tages, nachdem wir (unsere) politische Fragen gelöst haben, werden wir sie von unserem Land vertreiben und niemals wieder einen Fuß darauf setzen lassen“, schrieb ein online-Nutzer. Dieser Hassausbruch der Buddhisten in Myanmar, „die offen ausspre­chen, dass an Völkermord grenzende Handlungen akzeptabel seien“, überraschten sogar langjährige burmesische Menschenrechtsaktivisten.

...

http://www.islamische-zeitung.de/?id=15869

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1264626/Burma-will-Minderheit-ausweisen


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:06
@Dr.AllmyLogo
Nun ja im Grunde sind alle Religionen vom Kern friedlich. Unser Bild über den Buddhismus ist nicht komplett. Es gab in der Geschichte zahlreiche Clans die sie gegenseitig umgebracht haben, die Shaolin konnten unter dem Kaiser sich mit Gewalt ausbreiten. Auch heute gibt es religiös bedingte Kämpfe zB in Kambodscha wo die sich über buddisthische Tempel kloppen oder Sri Lanka wo sich Hindus und Buddhisten bekriegen. Damit will ich die Religion nicht schlecht reden jedoch andeuten dass es diese Seite auch gibt.


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:26
Die systematische Diskriminierung der muslimischen Rohingya in Burma ist nichts neues, denen wird seit Jahren keine burmesische Staatsangehoerigkeit anerkannt, sie werden als billige Arbeitskreafte ausgebeutet oder gleich in die Zwangsarbeit verkauft, staendig kommt es zu Uebergriffen. Die Militaerregierung geht da sehr systematisch vor, durch willkuerliche Sonderbesteuerung, Enteignung von Land und Vertreibung.
Seit Jahrzehnten gibt es schon diese humanitaere Katastrophe, von tausenden von Rohingya Fluechtlingen, die ins benachbarte Bangladesh fluechten (wo sie auch nur als billige Arbeitskraft ausgebeutet werden) oder als boat people (aehnlich wie die Suedvietnamesen damals) sonstwo in Suedostasien landen.



melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:35
Anscheinend ist der Unterschied nicht so gross.
Hier im Thread siehts so aus als sollten die Muslime zu Märtyrern hochstilisiert werden.
Aufgestauter Hass zwischen Buddhisten und Muslimen

Mindestens 21 Tote, viele Verletzte, rund 1500 niedergebrannte Häuser in der Gegend um die Provinzhauptstadt Sittwe: Jahrelang aufgestauter Hass zwischen der buddhistischen Mehrheit im Rakhine-Staat und den Rohingyas, der staatenlosen muslimischen Minderheit, brach heraus und kannte kaum noch Grenzen. Eine Frau am Rande von Sittwe erzählt: "Es waren ganz viele Rohingyas, die schrien, um uns einzuschüchtern, und die damit drohten, uns umzubringen. Sie waren ganz nah an unserem Dorf. Ich hatte große Angst und bin weggerannt."

Rund tausend muslimische Rohingyas hatten vor einer Woche mehrere buddhistische Dörfer im Rakhine-Staat gestürmt und verwüstet, nachdem zuvor Buddhisten zehn muslimische Männer umgebracht hatten, die sie verdächtigten, eine Frau vergewaltigt und ermordet zu haben.

Rohingyas, die Dörfer verwüsten und Angst und Schrecken verbreiten, Buddhisten, die ihnen in nichts nachstehen, wie der Aussage dieses Mannes zu entnehmen ist: "Wir haben die Häuser der Rohingyas niedergebrannt, weil sie zu nahe an unserem Dorf leben und sich dort immer versammeln, um uns dann zu überfallen."
http://www.tagesschau.de/ausland/myanmar428.html


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:40
Na die Uebergriffe seitens der Rohingya sind verstaendlich, die muessen ueber die Jahre einen wahnsinnigen Hass gegen die buddhistischen Ethnien im Land aufgebaut haben, die anders als sie wenigstens ein Fuenkchen Rechte haben (sofern man von Buergerrechten in einer Militaerdiktatur sprechen kann).


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:42
@kulam
Mach ich mir die Welt widde widde wie sie mir gefällt....

Fan von Pippi Langstrumpf?


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:45
@emanon

Du scheinst dich da selbst zum Birma-Experten nach einmaligem Lesen eines tagesschau-Artikels zu erklaeren. Vielleicht solltest du dir erstmal den Amnesty Bericht zur Menschenrechtslage der Rohingya in Myanmar durchlesen. Bitteschoen:

http://www.amnesty.org/en/library/asset/ASA16/005/2004/en/9e8bb8db-d5d5-11dd-bb24-1fb85fe8fa05/asa160052004en.pdf


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:48
@kulam
Du scheinst Gewalt zu legitimieren, trauriges Bild.

Wenn man ihn nur von einer Seite verstehen kann ist es allerdings völlig indiskutabel.
Das zeigt deutlich, dass du mit zweierlei Mass misst.

Da passt mein Zitat doch perfekt.
Dass du es nicht erkennst ändert daran nichts.


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:48
@emanon

Ich habs nirgends legitimiert, ich hab lediglich behauptet, die Gewaltausbrueche sind verstaendlich.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:50
@kulam
Ändert für mich nichts an der einseitigen Betrachtung.


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:51
@emanon

Kannst du bitte spezifizieren was daran einseitig sein soll?


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:54
@emanon
emanon schrieb:Ändert für mich nichts an der einseitigen Betrachtung.
Die Bengalen sind klar in der Unterzahl, wenn es mal zu Übergriffen kommt und ein Bengale einen Birmanesen umbringt sterben auf der Gegenseite 50 von den anderen. Es ist größten teils Einseitig weil die Machtverhältnisse nun mal so sind.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:54
@kulam
Dass du für die Gewalt der einen Seite Verständnis aufbringst, für die der anderen Seite nicht.
Besser wäre für Gewalt kein Verständnis aufzubringen, ganz gleich welcher Ideologie die Gewalttäter angehören.


melden

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 20:57
@emanon

Na die eine Seite besteht aus einer systematisch von Staat und uebriger Gesellschaft diskriminierten Minderheit. Da sind wie @individualist schon sagte die Machtverhaeltnisse bereits einseitig und dann faengt nunmal die Spirale der Gewalt an: Rohingya Uebergriffe auf andere Burmesen, Burmesische Uebergriffe auf Rohingya usw.


melden
Anzeige

Übergriffe auf muslimische Bevölkerung in Birma/Myanmar

14.07.2012 um 21:04
Legt doch endlich das naive Traumbild vom ach so friedlichen Buddhismus ab. Das ist genau so eine Religion wie alle anderen, mit demselben Potenzial an Fanatismus und Gewalt.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden