weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

132 € reichen zum Leben?

820 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Hartz IV, Arbeitslosengeld, Lebensunterhalt, 132€

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:18
ilya schrieb:und die partei die dem volk hilft die muss erst noch gegründet werden.
Kein Grund,um rumzuheulen.Ich bin schon froh,dass es ist,wie es ist.Immerhin werde ich nicht eingesperrt,wenn ich auf dem Marktplatz mit mehr als 3 Leute stehe.Auch kann ich ungehindert meine Meinung kundtun und von mir aus auch besoffen durch die Stadt rennen,ohne dass ich inhaftiert werde und unter Folter "gestehen" muss,ich sei ein Terrorist.Das ist doch schonmal was.

@Topic

Nein reicht nicht,alleine der eine Euro ist ein Hohn.Dieses Prinzip bedeutet,dass ich mein Ego auf ein Minimum,nämlich 0 (zerozero) herunterschrauben muss.Hier erfolgt eine Deutliche Ausgrenzung aus dem System.ich würde lieber Schnorren gehen und auf der Straße leben,als auf eine solche "Mildtätigkeit" seitens des Staates angewiesen zu sein.

Gruss


melden
Anzeige

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:19
der eine Euro="Kulturausgaben" ;)


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:21
Genau, gleich mal bei der Stadtinfo anfragen, welche Kulturangebote bei einem Euro drin sind;)


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:25
Bei uns sind viele Kulturangebote für Hartz´ler extrem (preislich) reduziert und nicht gerade wenige auch völlig gratis (aber nicht umsonst)


melden

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:34
Mal ein beispiel:
2. Oktober in Berlin, Philharmonie, Kammermusiksaal, Rezital
Preise:
€ 35,– / €25,- und € 20,-
Ermässigter Preis für Studenten, Behinderte
und Rentner € 10,–
Schade,da müsste ich,wenn ich diese 132 Euro bekommen würde,wohl zu Hause bleiben,denn ich kann ja nicht einfach 40 Tagesrationen verplempern,um an Kunst teilzuhaben,schließlich geht es ums nackte überleben;)

Gruss


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:36
@Maxx79

Tja, das alte Deutsche Problem, darauf warten, das jemand von oben das Glück verordnet. Dabei kamen bisher imer nur Kaiser,Hitler und Honnecker bei heraus.
Es liegt am einzelnen,an dir etwas zu Bewegen, denn nur abzuwarten und zu hoffen, das jemand die Sache für dich erledigt führt dazu, dass dieser jemand dann irgendwann einfach nur noch da macht, was er will.

@Eden

So in etwa sieht mein Plan, Allmy bietet sogar eine Blog-Funktion an wie ich sehe. Optimal.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:38
No.8
Bei den 132 geht es auch ausschließlich um Lebensmittel und alles andere wurde herausgenommen.
Abgesehen davon würde ich es nicht akzeptabel finden einem Sozialleistungsempfänger den Besuch in einer Oper über Steuern finanzieren zu müssen.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:39
Sehr viel Geld ließe sich schon sparen wenn überwiegend Leitungswasser anstatt diese ekelhafte Cola getrunken werden würde. Wäre zudem auch wesentlich gesünder! Ich trinke im übrigen auch fast nur Wasser


melden

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:45
against_nwo schrieb:Bei den 132 geht es auch ausschließlich um Lebensmittel und alles andere wurde herausgenommen.
Scheinbar ja nicht,zumindest stand in der Veröffentlich,die jede "Menge" Punkte umfasste,ja diesenr"Kulturobolus".Aich werdenAch so,hier nochmal das "Angebot":
Beim Minimalfall geht es allerdings äußerst knapp zu. 2 Euro im Monat sind hier für Kommunikation vorgesehen (Regelsatz: 30 Euro), für Freizeit, Unterhaltung, Kultur ist es gar nur ein Euro (Regelsatz: 39 Euro). Für Gebrauchgegenstände können 7 Euro ausgegeben werden (Regelsatz: 28 Euro), für Lebensmittel, Tabak, Alkohol 68 Euro (Regelsatz: 132 Euro). Für Kleidung und Schuhe ist mit 17 Euro die Hälfte des Regelsatzes vorgesehen, mehr wird es allerdings bei Körperpflege und Reinigung mit 14 Euro (Regelsatz: 13 Euro) und bei Verkehr mit 23 Euro (Regelsatz: 20 Euro).
Ach so,hier fragte vorhin wer,ob es Politiker gibt,die diesen Plan unterstützen.Natürlich kommt eine Stimme mal wieder aus dem Lager der CDU,und zwar von Friedrich Merz.

Gruss


melden

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:48
Demnächst als Frei-Abonnement für alle Hartz-IV-Empfänger:


pr46824,1222451323,lichtnah



(Vegetarismus.ch)


melden

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:48
against_nwo schrieb:Sehr viel Geld ließe sich schon sparen wenn überwiegend Leitungswasser anstatt diese ekelhafte Cola getrunken werden würde. Wäre zudem auch wesentlich gesünder! Ich trinke im übrigen auch fast nur Wasser
Jop,und Hartz 4 Empfänger können sich ja auch einen warmen Pulli anziehen im Winter.Ach wieso überhaupt,sollen sie sich doch Holz hacken im Wald.Also,back to Neandertal*ironieaus*

Jetzt mal im Ernst.Du kannst doch nicht ernsthaft behaupten,durch den Wegfall von Cola kann man hier bahnbrechende Lösungen schaffen?Oder doch?;)Hör mal,wenn Menschen viele Jahre lang eingezahlt haben,danach nichts mehr bekommen,wo bleibt da die Gerechtigkeit?Ist der Ganze Sozialstaat,so wir wie ihn kennen,da nicht obsolet,wenn es so gemacht werden würde?

Gruss


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:49
Oh, ich dachte da würde es ausschließlich um Lebensmittel gehen. Nun weiß ich es ja besser


melden

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 19:53
Noch mehr an Lebenshaltungskosten liesse sich mit diesem simplen Seil sparen. Viel mehr als mit Cola-Verzicht.
Merke: Noch freiwillig. Demnächst hilft Dir ein Sozialarbeiter.

pr46824,1222451627,galgenknoten


(geocities.com)


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 20:00
@against_nwo
against_nwo schrieb:Ich trinke im übrigen auch fast nur Wasser
Ohne jeden Wirkstoff?


melden

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 20:00
Merke:Auch Seile kosten Geld.Nichtmal der Selbstmord wird einem noch gesponsert:D

Gruss


melden

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 20:05
Link: www.andor.uni-karlsruhe.de (extern)
Man muß mit 500,- bis 600,- EUR an Lebenshaltungskosten pro Monat rechnen. Das hängt aber von den eigenen Ansprüchen ab. Schon bei der Höhe der Miete gibt es große Unterschiede. Sehr günstig wohnt man in Studentenwohnheimen (125,- bis 230,- EUR). Aber es ist oft schwierig, hier einen Platz zu bekommen, daher sollte man sich früh bewerben. Viele Studenten leben in Wohngemeinschaften (WG), d.h. sie mieten zusammen eine größere Wohnung und teilen sich die Kosten. Die Preise für ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft hängen von der Größe und Qualität der Wohnung ab (150,- bis 300,- EUR). Es gibt auch Einzimmer-Wohnungen mit eigenem Badezimmer und kleiner Küche (250,- EUR und mehr). Man sollte darauf achten, ob die Nebenkosten wie Strom-, Wasser- und Müllabfuhrgebühren im Mietpreis enthalten sind oder nicht (warm <-> kalt).
Ja,123 Euros,mit der Brücke über dem Kopf und eine Zeitung,als kuschelige Decke IST das machbar.

LINK------------------------------->

Soviel dazu.

Gruss


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 20:18
Bei den 132 geht es auch ausschließlich um Lebensmittel und alles andere wurde herausgenommen.

Darin sind ausdrücklich sämtliche Kosten(ausser Wohnungkosten) abgedeckt, die in einem Monat anfallen. Telekommunikation, Nahverkehr, Hygienebedürfnisse,Kleidung und eben Nahrung. Für Nahrung sind 68€/Monat vorgesehen.


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 20:31
Hansi schrieb:Ohne jeden Wirkstoff?
So in der Regel trinke ich so gut wie nur Mineralwasser und ab und an mal ein Glas Milch. Wochenends dann gerne mal auch ein paar Bierchen


melden
herati
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 20:41
OK, ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, der Teaser reicht vollkommen: ich hasse es das zu sagen, doch man sollte einen Haufen hochbezahlter BWL-Spackos einfach fristlos entlassen. Die haben echt nicht den Hauch einer Vorstellung.

132 Euro, dass sind etwa 200 US$. Hier in Afghanistan verdient ein Arbeiter zirka 6-8 US$ am Tag und kann davon nicht leben. 6-8$ am Tag entsprechen etwa 160-210 US$ im Monat. Das ist aber auch in einem der ärmsten Länder verdient worden, nur um mal eine Vorstellung zu geben auf welchem Level sich das nun bewegt, was so vorgeschlagen wird. Wohnungskosten und Steuern hat der Arbeiter nicht, aber seine Familie kann er auch hier nicht von dem Geld ernähren.

Traurige und beschämende Entwicklung sag ich da nur, und das in einem der (immer noch) reichsten Länder der Erde.


melden
Anzeige
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

26.09.2008 um 20:46
herati schrieb:Traurige und beschämende Entwicklung sag ich da nur, und das in einem der (immer noch) reichsten Länder der Erde.
Naja, ich weiß nicht genau ob man bei 1,4 Bill. Euro von Reich sprechen kann. Ich würde eher sagen: Unsere Bonität ist größer


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden