Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

132 € reichen zum Leben?

820 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Hartz IV, Arbeitslosengeld, Lebensunterhalt, 132€
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 05:33
@Cathryn

Den offiziellen Plan.


melden
Anzeige

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 05:39
Das problem dabei sind nicht die Preise, sondern die Mengen. Um die eingekauften Lebensmittel so zu verbrauchen, dass sie auch das Budget nicht ueberschreiten, muesste man den 3-Tages-Plan wiederholen, auch mal die Gerichte der drei Tage untereinander tauschen - damit keine Rest uebrig bleiben, die dann verderben.


melden

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 05:40
Ausserdem war das ja der Plan fuer 4,80 EUR und nicht 2,20 EUR. Man koennte also mit 2,20 EUR nur noch die Haelfte dessen essen, was da vorgeschlagen wird.


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 06:24
Wenn der Staat nicht in der Lage ist Arbeit bereit zu stellen, soll er dafür Zahlen! 132 Euro?, das ist ja eine Kriegerklärung!^^

Der Kapitalismus und die gnadenlose Gier an der Börse, macht viele Bürger im Land zur Reseve!

Die Arbeitslosen sind doch keine Viecher MAN!

Um die Reserve zu unterstützen, würde ich sogar eine PKW Maut in betracht ziehen!

Lasst die Leute die es wirklich benötigen nicht hängen, das geht doch nicht!


melden

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 06:33
@ fuzzy

Da gebe ich dir Recht. Wenn genuegend Jobs da waeren, koennten mehr Menschen in Arbeitsverhaeltnissen sein. Immerhin sind ja genuegend Stellen da, um 1-Euro-Jobber damit zu betreuen, warum dann nicht lieber einen regulaeren Arbeiter an die Stelle stellen? Oder gleich dem 1-Euro-Jobber den Job mit entsprechener Bezahlung geben?
Eine Freundin von mir hatte einen 1-Euro-Job im staedtischen historischen Archiv meiner Heimatstadt und tat dort genau das gleiche, wie die fest angestellten Sachbearbeiterinnen. Mit dem Unterschied, dass sie dort als 1-Euro-Jobber arbeitete. Als sie nach ihren 6 Monaten dort nachfragte, ob man sie nicht fest einstellen koennte, meinte man, sie haette nicht die erforderliche Erfahrung. Interessant - fuer 6 Monate dort 8 Stunden am Tag arbeiten und einen vollwertigen Mitarbeiter zu ersetzen, reichte die Erfahrung, aber fuer eine Festanstellung nicht? Laecherlich!


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 06:50
@Cathryn

Arbeit ist geügend vorhanden, es mangelt an Flexibilität und auch mal wieder an Bildung, ich kann das Wort "Bildung" nicht mehr hören. Ich musste auch zur Schule gehen Luschenstaat!

Die deutsche Aussenpolitik, hat Frankreich übernommen, somit ist die CDU nicht mehr Wählbar^^

Münte ist wieder da, welch sensationelle Schlagkraft der Mann ins Volk bringt, ist Ungeheuerlich, nach all dem was er durchgemacht hat, welcome back Münte!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 15:38
war das die cdu jemals?

ich hoffe ja das sie abstürzen bei der nächsten wahl, vlt ists ja der iran, oder irgendein anderes problem das die cdu sich durch ihre folgsamkeit amerika gegenüber einbrockt.
aber eigentlich ist es egal was passiert, sobald der wahlkampf auf die straße geht verliert die cdu täglich und gewinnt die spd.


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 16:41
Di SPD war nach Helmut Schmidt auch nicht mehr Wählbar und selbst dieser senile Gipskopf gibt nur noch mehr Unsinn von sich. Aber das steht auf einem ganz andeen Blatt...


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 16:41
da fehlt ein "e" im ersten Wort.


melden

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 17:30
25h.nox schrieb:wobei ich einige empfänger wirklich für zu weich und bequeme halte.
da ich in einer sehr grünen stadt lebe hab ich in meiner nachbarschaft einen bauern, spargel bauer um genau zu sein, der hatte dieses jahr 30 osteuropäer udn wollte 30 deutshce als zusätzliche spargel stecher, für knapp 7 euro die stunde durchaus zumut bar, er hatte insgesamt für die ernte 120 hartz4 empfänger, 15 davon durchgehend, das heißt die anderen 15 plätze wurden von 105 leuten nacheinander besetz,
hingegen haben die osteuropäer ohne verluste durchgehalten, da stell ich mir bei einigen die frage wollen die arbeiten, oder wollen die nur nen bequemen job oder hartz4?
Man darf aber nicht vergessen das Osteuropäer dieses Geld zusätzlich haben und ein H4 oder ALGI Empfänger diesen Verdienst angerechnet bekommt.

Schlimm finde ich die Ansage von der Arbeitsagentur:
Wenn sie einen Arbeitgeber gefunden haben der sie Vollzeit einstellen möchte geben sie ihm bitte die Service Nr.für Arbeitgeber.

Dort bekommt derArbeitgeber das Angebot, wenn er einen Vollzeit Job vergibt bekommt er 12 Monate von der Arge Finanzielle Unterstützung.

Dieser macht dann einen Jahresvertrag und am ende heißt es Leider bla,bla,bla auf Wiedersehen, nach 3 Monaten kann der Nächste kommen der Finanziert wird und in der zwischen Zeit behilft man sich mit Praktikanten.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 17:34
wieso abgezogen? von 7 euro die stunde voll arbeiten ist doch nciht zu wenig für junge leute, ich arbeite auch nebenbei für 6 euro die stunde, und die osteuropäer leben teilweise davon den großteil eines jahres, und die lebenshaltungs kosten sidn in dt nicht so viel höher als in osteuropa, wir haben sehr niedrige lebensmittelpreise.


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 17:46
Ja ich arbeite auch "nebnbei" für 6.60 € die Stunde, aber das Wort "nebenbei" drückt eigentlich schon aus, warum ein solcher Stundenlohn für einen Vollzeitarbeitnehmer eher ungeeignet ist.


melden

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 18:04
Bei einem 8Std. Tag und 6 Tage Woche wären das bei einem 24 Arbeitstage Monat
Brutto 1344 €
Für einen Alleistehenden ist das in Ordnung, Familien haben dann vieleicht 150€ mehr, davon gehen dann noch diverse Kosten runter die man wegen der Arbeit hat.

Ich kenne einige Erntehelfer die aus dem Osten kommen aber die nutzen das zusätzliche Geld für Urlaub, Autos, Haus, eben für alles was sie sich sonst nicht leisten können.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 18:07
ich würde sagen es sind eher 10 studnen die wirklich gearbeitet werden, bei nem kleinen zuschlag auf überstunden und samstags arbeit kommt man dann doch auf seine kosten.

man muss sich nur organisieren, dann sind gerechte regelungen möglich.


melden
Obrien
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 19:07
Der Selbstversuch beginnt... Zur Doku:
Blog von Obrien


melden

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 19:08
viel Glück.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 19:12
132 Euro Knallhart der gleiche Betrag für alle !

Aber bei einem Autokauf wird auf jede Individualität wert gelegt in Sachen Zusatzaustattung weil jeder Mensch halt anders ist und sich abheben möchte was für eine Ironie :)


melden

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 19:17
Das faengt ja schon mal damit an, dass nicht jeder den gleichen Geschmack hat und nciht alle nach Plan essen wollen/koennen. Was, wenn da nun jemand mit Laktoseintoleranz ist, der nun mal keine Milchprodukte essen kann, oder ein Diabetiker ... da wird's schon kritisch, mit den vorgelebten Kosten.


melden

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 19:20
Mein Tagesmenü heute:

Teller Müsli 0,25
mit Milch 0,15
Tasse Kaffee 0,12

Spaghetti vom Aldi mit Tomatensoße 0,75
(ist sehr große Portion, Rest mach ich mir spätabends warm)

Eiweißkonzentrat 20g 0,16

Macht 1,43 Euro.
Nagut meine Ernährung ist nicht die beste ^^ Aber ich bin kerngesund und fit


melden
Anzeige
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

132 € reichen zum Leben?

28.09.2008 um 19:20
Ich werde ein Auge auf deine Unternehmungen halten und bin wirklich gespannt*
VIEL GLÜCK LG SAM


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden