weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

357 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazis, Juden, 3. Reich, Reichskristallnacht, Reichpogromnacht
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 13:16
Jas, aber nicht nur in 10-50jahresabständen...


melden
Anzeige
algabal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 13:20
Das wird ja so auch nicht gemacht. Es wird zu bestimmten Zeiten nur besonders hervorgehoben.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 13:40
gut
ich hab nicht gesagt das mir das system heute nicht gefällt
zumindest was das Fernsehen oder die ZEIT angeht. Fernsehsender und gute Zeitungen mahnen immer wieder, mich regen nur zeitungen wie BILD auf die es alle 10jahre extrems ausschlachten


melden
algabal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 13:45
"mich regen nur zeitungen wie BILD auf die es alle 10jahre extrems ausschlachten"

Git, die reißerische Bild ist sicherlich nicht etwas, was man sich zum Vorbild nehmen muss. Aufregen tut ich aber diese Zeitung nicht, weil ich sie erstens nur sehr selten lese und zweitens, weil mir bewußt ist, daß Schlagzeilen ala Bild nichts mit korrekter Darstellung zu tun haben, sondern mit der Förderung der Verkaufszahlen also mit Werbung. Und Werbung regt mich schon lange nicht mehr auf, denn ich muß ihr nicht folgeleisten.


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 13:46
Zeitzeugen sind wichtig.Und alle 10 Jahre auf diese Katastrophe hinzuweisen,das sollte jeder abkönnen.Man kann es nicht oft genug widerholen.In dieser Schnellebigen Zeit ist das Vergessen leider schon so stark ausgeprägt wie Alzheimer.Wenn manche nicht einmal sagen können,wann der Krieg ausgegangen ist und welche Seite ihn gewann,dann sollte man nicht nachlassen,die Menschen in der Geschichte auf Trab zu halten.

Wenn der letzte Zeitzeuge gestorben ist,dann wird es nur noch eine Sache der Historiker sein und alles ist dann nur noch eine Frage der Interpretation.


melden
Ilvi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 14:11
Wir erinnern uns ja auch nicht regelmäßig an z.B. den ersten Weltkrieg oder auch nicht an den 30 Jährigen Krieg. Warum um alles in der Welt ists gerade der 2 Weltkrieg.
Um Kriegen vorzubeugen braucht man solange es auf dieser Welt irgendwo Kriege gibt nicht auf geschichtliche Kriege zurück greifen.
Es gibt doch auch heute noch genug Kriegerische Szenen auf dieser Welt die uns zeigen sollten das Krieg nicht die Lösung für weltliche Probleme sein kann.

Das man Menschenrassen verfolgt kann man ja denke ich heute an z.B der muslimischen Bevölkerung sehen...oder?

Das man Glaubensgemeinschaften verfolgt sehen wir auch deutlich in der buddhistischen Bevölkerung? (China)

Also bitte sage mir jemand warum gerade ists der 2 Weltkrieg der uns alle so fesselt?


melden
against_nwo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 14:16
So, wollte eigentlich schon gestern eine Doku dazu hocgeladen haben, aber leider kam mir etwas dazwischen.Darum will ich es heute nachholen und habe die Doku bei youtube eingestellt.

Teil1 von 5


Teil 2 von 5


Teil 3 von 5


Teil 4 von 5


Teil 5 von 5


melden
algabal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 14:17
@Ilvi

Es geht bei der Reichsprogromnacht nicht um Krieg. Es geht um ein anderes Verbrechen in der deutschen Geschichte, welches beispiellos ist.


melden

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 15:32
Das Erschreckende ist doch eigentlich, dass es quasi rund um den Globus, zu fast jeder Zeit möglich ist, mit Hilfe von Propaganda und Hetze gegen Minoritäten, die sogenannte "Volksseele" aufzuheizen und solche, oder zumindest sehr ähnliche Bilder wieder und wieder Realität werden zu lassen.

Diesbezüglich hat bislang noch die Wenigste Aufarbeitung stattgefunden, denn diese müsste tief bis an die Wurzel des Übels dringen, in den Kern des Menschen und dort in seine gesellschaftlichen Psychosen/Neurosen.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 15:36
@AG@against_nwo
wahrscheinlich der beste beitrag in diesem thread, thx für den upload werds mir gleich ansehen


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 15:39
Je weniger darüber berichtet wird umso leichter haben es die Leugner.Denn die zunehmende "Unwissenheit" über diese Geschehenisse ist erschreckend.


melden

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 16:14
Halte ich für übertrieben extra ein großes Gedenken mit so viel Tamtam zu veranstalten. Damals hatte die Reichskristallnacht eigentlich die Wirkung beim deutschen Volk verfehlt die sie haben sollte. Heute wird da drauß ein beispielloses Ereignis gemacht. Ich halte das für Blödsinn.


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 16:24
Wenn 1000 Kirchen brennen und hunderte Menschen sterben mussten ist das also Blödsinn daran zu erinnern,das dies der Anfang der Katastrophe war?
Das die Wirkung verfehlt wurde möchte ich nicht beurteilen,immerhin hatte da die SA mehr als 1 mio Mitglieder und auch im Volke wurde diese Aktion teilweise begrüßt oder stumm akzeptiert.
Ich finde schon,das man das nicht vergessen sollte.Es sei denn man will es riskieren,das sich solche Ereignisse nicht nur in Deutschland sondern überall erneut ereignen.


melden

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 16:28
Diese Ereignisse haben sich vor der Kristallnacht und danach hundertfach ereignet. Ich kann nicht verstehen wieso alles etwas ganz besonderes ist was hier in Deutschland passiert war. Ich meine, ans der Bücherverbrennungen erinnert och keen Mensch hier. Es wird ja gerade so hingestellt als ob es diese Pogrome gegen Juden nur in Deutschland gab.


melden

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 17:22
Diese Ereignisse haben sich vor der Kristallnacht und danach hundertfach ereignet

Wenn du es so sehen magst, dann werte es als Startschuss zu den darauffolgenden Greuleltaten. Erwähnenswert wäre auch, dass zu dem Zeitpunkt Bestien wie Himmler ihre Position innerhalb des NSDAP-Kaders festigten. Und was das für einer war, erklärt man am Besten so: Zwischenzeitlich musste sogar Hitler Himmler in seinem Lynchwahn bremsen, da er sogar Menschen tötete, die als Arbeitssklaven für das damalige Reich dienen sollten.


melden

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 17:44
Vieleicht sollte man sich auf einen gedenktag einigen und nicht ständig welche durchführen. der Witz am ganzen ist, daß man an die Schandtaten erinnern möchte aber aus der reichskristallnacht die neudeutsche Wortschöpfung Reichspogromnacht macht womit kein Mensch was anfangen kann. Jedenfalls wirds nen großen Prozentsatz geben die keine Ahnung von diesem Wortschnörkel haben.


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 17:50
Es war ein Progrom.Die Kristallnacht ist nur daher so benannt,weil an diesem Abend zigtausendfach Glas zerschlagen wurde.Beide Begriffe sind geläufig und bekannt.Nur wer sich nicht damit beschäftigt,kann damit nix anfangen.UND genau deswegen wird an den BESONDEREN TAGEN gedacht.Vielleicht solltest auch Du @ Befen daran gut tun.


melden

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 17:53
Ich stell mir das grd vor, in unserer Stadt brannte auch ne Synagoge...schon nen bissl unheimlich, wenn man sich vorstellt, wie Glas zerschlagen wird allerorts und Gebäude in Brand gesteckt. Irgendwie abstrakt.


melden
against_nwo
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 17:55
@mcmööp
mcmööp schrieb:wahrscheinlich der beste beitrag in diesem thread, thx für den upload werds mir gleich ansehen
Schade, denn eigentlich hatte ich gehofft dass mein Eingangspost eher für den bisher besten Teil des Threads gehalten wird.


melden
Anzeige

Reichspogromnacht 1938 - 70-jähriges Gedenken

09.11.2008 um 17:59
Reichskristallnacht war der name den die nationalsozialisten sicha usgedacht haben. sozusagen der propagandaname weil es eben gut klingt und man mit diesen Namen eher weniger was schlechtes assoziert. eben eins chöner reichskristall. Die Nazis haben diesen Tag ja auch jedes Jahr "gefeiert" nur eben als Jubeleum und nicht als Gedenktag.
Reichsprogromnacht ist der Titel, der besser aussagt was damals passiert ist nählich Progrome gegen die Juden, deshalb nennt man es heute eigentlich nichtmehr Reichskristallnacht (aber mir gefällt Reichskristallnacht besser. auch wenn die nazis diesen Namen eingeführt haben)


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden