weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:04
JoschiX schrieb:Und wie dankt ihm die SED das ? Indem sie ihn in den Bundestag lässt?
Wiki:
Auf dem Landesparteitag am 4. Dezember 2005 stimmten die Mitglieder des Landesverbandes Schleswig-Holstein über einen Misstrauensantrag gegen Heilmann ab. Das Ergebnis war 47 Stimmen für Heilmann zu 42 gegen ihn.[6] Heilmann ist seitdem innerhalb der Linken in Schleswig-Holstein umstritten


melden
Anzeige

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:04
Na ja, Wiki Deutsch ist ja noch da, nur diese Seite zur Weiterleitung nicht mehr.

Was findet er denn so schlimmt an Folgendem:

"Im Oktober 2005 enthüllte Der Spiegel die von Heilmann bislang verschwiegene Stasi-Vergangenheit. Heilmann gibt bis heute öffentlich an, von 1985 bis 1990 einen „verlängerte[n] Wehrdienst (Personenschutz MfS)“ geleistet zu haben, was eine begriffliche Verwechslung mit dem so genannten Grundwehrdienst im Rahmen der allgemeinen Wehrpflicht ermöglicht. Tatsächlich war Heilmann nach Ableisten der allgemeinen Wehrpflicht von 18 Monaten für die Zeit bis 1990 als Berufssoldat beim MfS beschäftigt und verließ dieses erst, als es aufgelöst wurde.

Vor der Wahl hatte Heilmann den Mitgliedern des Landesverbandes seine Tätigkeit beim MfS verschwiegen. Dies stellte einen Verstoß gegen innerparteiliche Richtlinien dar. Auf dem Landesparteitag am 4. Dezember 2005 stimmten die Mitglieder des Landesverbandes Schleswig-Holstein über einen Misstrauensantrag gegen Heilmann ab. Das Ergebnis war 47 Stimmen für Heilmann zu 42 gegen ihn. Heilmann ist seitdem innerhalb der Linken in Schleswig-Holstein umstritten."

Sind doch nur Tatsachen ...


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:04
Natüüürlich wenns der Spiegel sagt....komisch, bring ich den Spiegel innem andern Thema, dann wird er als Quelle in Frage gestellt...ich zweifel ja nich dran, dass er beim MfS war aber warum gilt der Spiegel hier als handfester Beweis und woanders wird er angezweifelt? Und warum gilt wiki hier als Referrenz, wo sie doch in andern Themen in Frage gestellt wird?


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:04
www.wikipedia.de ist die Adresse die gemeint ist, bringt ja soviel wenn man auf http://de.wikipedia.org auch dahin kommt.


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:06
Wenigstens heute stimmt er als Abgeordneter so ab, wie ich auch abstimmen würde ^^


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:09
Was denn ? @yoyo


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:09
Er ist ja noch jung, vielleicht dachte er damals angesichts der Hexenjagd auf DDR-Politiker, dass seine Laufbahn vorbei wäre, wenn er seine Tätigkeit zugeben würde.

Aber es an einer Website auszulassen, ist kindisch.


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:11
"Aber es an einer Website auszulassen, ist kindisch."

Wer sagt denn das er sich mit einer zufrieden gibt ? Gibt ja noch youtube ;)


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:12
yoyo schrieb:Er ist ja noch jung, vielleicht dachte er damals angesichts der Hexenjagd auf DDR-Politiker, dass seine Laufbahn vorbei wäre, wenn er seine Tätigkeit zugeben würde.
Quatsch, er hätte doch bei vielen seiner Kollegen sehen können dass sie in staatliche Ämter der BRD (Bundes- und Landeskriminalämter) übernommen worden sind. Aber Voraussetzung war eben ein offenes Vorgehen mit der eigenen Vergangenheit


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:15
hm ist euch schon mal aufgefallen das ihr über suchmaschinen IMMER auf die org site kommt? also hat er eine wenig besuchte seite gesperrt...


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:16
Naja, die CDU bestand zu einem guten Teil aus Ex-Nazis, was lächerlicherweise sogar noch verharmlost wird(man denke nur an die Grabrede Öttingers bei Hans Filbingers Beerdigung), Was viele nicht davon abhält ihr Kreuz bei den Schwarzbraunen zu machen.


Allerdings würde ich die CDU auch nicht als NSDAP Nachfolgepartei bezeichnen unter anderem deshalb, weil es doch tatsächlich konservative Demokraten gibt und INtelligenz auch eine Änderung der Meinung zulässt. Man sollte also einem Exstasi-Mitglied Läuterung zugestehen.

Allerdings enttäuscht mich das Verhalten von Lutz Hellmann sehr, von einem hochrangingen Aktivisten einer homosexuellen Organisation hätte ich mehr Offenheit und Diskussionsfreude erwartet.


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:18
Wer kann schon von sich behaupten, das größte Wissensportal der Welt blockiert zu haben?^^


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:19
Dass er schwul sein könnte, habe ich mir vorhin auch schon fast gedacht, als ich sein Foto gesehen habe ^^


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:19
25h.nox schrieb:hm ist euch schon mal aufgefallen das ihr über suchmaschinen IMMER auf die org site kommt? also hat er eine wenig besuchte seite gesperrt...
Jupp, ich wusste bisher gar nicht, das es den Link www.wikipedia.de in der Form gibt. ^^


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:19
niemand

buddel


melden
against_nwo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:20
@Ragnarök
Das Problem der Nachkriegszeit dürfte dir doch wohl klar sein. Wenn man niemanden in den Staats- oder Parteidienst genommen hätte, der auch unter der NS-Herrschaft Karriere gemacht hätte, dann wären keine klugen Köpfe mehr übrig geblieben.
Wer Nazi war, wurde dann an seinen Taten oder eben an seinem Nichtstun während dieser Zeit bemessen.
Aber das ist gerade offtopic

Natürlich gesteht man auch dem Heilmann Läuterung zu aber da er von ANfang an gelogen hat und versucht hat zu vertuschen, da werden natürlich sehr misstrauische Geister geweckt.


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:28
Wer Nazi war, wurde dann an seinen Taten oder eben an seinem Nichtstun während dieser Zeit bemessen.

Ach und was hat sich seitdem geändert, dass nun nurnoch die Mitgliedschaft zählt?

Und meine Frage, warum Wikipedia und Spiegel auf einmal für seriöseste Quellen gehalten werden, wurde immer noch nicht beantwortet....


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:29
das haben die meisten NSDAP-Kader auch. Was Hellmann tat verstieß auch nicht gegen geltene Gesetze,sondern gegen Parteiinterne Statuten für die er auch innerparteilich diszipliniert wurde. Seine Vorgehen deshalb der Linken anzulasten ist also höchst widersinnig.


melden

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:30
Wenn er aber öffentlich angibt, von 1985 bis 1990 einen „verlängerte[n] Wehrdienst (Personenschutz MfS)“ geleistet zu haben, wie kann man das mit dem normalen Wehrdienst verwechseln, wie auf Wiki steht?

Nur so ne Frage, die ich mir als DDR-Laie stelle ^^


melden
Anzeige

Linke-Politiker lässt wikipedia.de sperren

15.11.2008 um 17:32
wie kann man das mit dem normalen Wehrdienst verwechseln

Wenn man nur irgendwas Belastendes sucht, dann verwechselt man so Einiges. Du weißt doch....wer sich mit Kräutern auskennt, hat einen Pakt mit dem Teufel ;)


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden