weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neuester Geheimdienstskandal

al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 14:19
myna@

Dieser Norden besteht v.a. aus einem (auf Deutschland bezogen) winzigen Gebiet mit Mitrovica und Umgebung. Dort leben auch viele Albaner.

Warum gehört dieses Gebiet automatisch Serbien, wobei die Ethnisierung Mitrovicas in zwei Hälften erst während der Kriegsjahre vor sich ging?

Serbien will den Kosovo als unabhängigen Staat nicht anerkennen, weil dort eine serbische Minderheit lebt - In Bosnien- Herzigowina ist es ganz ähnlich, da schuf man sich im Krieg ethnisch homogene Gebiete, nennt sie Republik Srbska und wehrt sich vehement gegen die gesamtbosnische Identität.

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass die Serben mit DIESER Mentalität den Albanern einen Autoniestatus gewähren würden, der auch nur annähernd an den Sechs- Punkte- Plan heranreicht, den die Albaner aus gutem Grund ablehnen, die Serben ebenfalls, weil sie keinen unabhängigen Staat Kosovo akzeptieren, solange sie nicht dazu gezwungen werden.

Meiner Meinung nach gehören Kosovo und Albanien sowieso zusammen. Zwei recht mittellose Kleinstaaten mit der gleichen ethnischen, sprachlichen und religiösen Mehrheit existieren auf engstem Raum nebeneinander - das ist doch ein Witz ...


melden
Anzeige

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 14:29
Ihr solltet euch euren Schwachsinn mal ernsthaft und mit Verstand (falls vorhanden) durchlesen.

Da spricht der eine dem anderen die Daseinsberechtigung ab, beruft sich auf Krigsverbrechen von vor 10 Jahren, betreibt Propaganda und so weiter und so fort.


In diesem Scheiss Land sollten langsam mal die Verantwortlichen den Arsch hochkriegen und sich im ihre Bevölkerung kümmern anstatt sich in gegenseitigen Schuldzuweisungen zu verstricken.
Wer z.B. Arbeit hat, kommt nicht auf die blödsinnigen Ideen dauernd neue Staaten gründen zu wollen bzw. neuen Staaten Steine in den Weg zu schmeissen.
Es kann nicht sein, daß die Nato die Bevölkerung daran hindern muss, sich gegenseitig sie Köppe einzuhauen.
Es sollte im Interesse der dort wohnenden Allgemeinheit liegen das man friedlich eine Lösung angeblicher Probleme findet.
Das ist doch wirklich zum kotzen. Warum tragt ihr diese seltsamen Konflikte nicht in eurem Land aus anstatt in deutschen Foren?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 14:51
stuffz@

na ja so einfach ist es auch wieder nicht ...

Was sollen die Albaner machen, wenn Serbien darauf besteht, dass die serbischen Enklaven von Belgrad aus dirigiert werden?

Sie können diesen Status nicht hinnehmen, das ist die Garantie für Zündstoff


melden

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 14:53
StUffz schrieb:Warum tragt ihr diese seltsamen Konflikte nicht in eurem Land aus anstatt in deutschen Foren?
die aussage find ich strange o.Ô


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 14:56
Stuffz@

Nenne mir einen zweiten Staat, in dem dies der Fall ist - einschließlich Währung, Ausbildung der Beamten u.v.m.

Mir fällt keiner ein

Bisher war ich auch gegenüber den albanischen Nationalbestrebungen skeptisch bzw. bin immer noch gegen skeptisch gegenüber dem albanischen Nationalismus, aber eine vollständige Autonomie von serbischen Enklaven mit Anbindung an Belgrad kann von albanischer Seite nicht angenommen werden.


melden

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 15:01
Ehrlich gesagt ist mir das Land da unten sowas von egal, das glaubt kein Mensch.
Jeder erzählt da seine persönliche Wahrheit bei den einen heisst es, die Enklaven werden von Belgrad dirigiert, bei den nächsten ist es wieder ganz anders.
Das kotzt mich an weils nicht Lösung des problems sein kann irgendwelche Behauptungen aufzustellen.
Eine Sinnvolle Lösung wäre ein Runder Tisch mit nem Abkommen das jeder unteschreibt und fertig. Aber solange alle auf einem Streit von 1300 nach Christus rumtrampeln wie die kleinen Kinder, ist dort auch keine Ruhe reinzubekommen. Was mich zur Behauptung hinreissen lässt, das die Bevölkerung dort unten mehr als rückständig ist und in der EU rein gar nichts verloren hat.

Und nu frag mal wie viele deutsche User Interesse an diesen in ALLEN Internetforen geführten Balkankonflikten haben?
es ist ehrlich gesagt den meissten absolut egal was eure Probleme da unten sind, weil ihr scheinbar keine anderen Hobbies habt ausser "Ey, suchst Streit, kriegst du Streit".
Mich persönlich interessiert der Pegelstand der Kaffeemaschine in einer Australischen Polizeiwache mehr als so ein ausgemachter Mist.


melden

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 15:07
@lesslow
Das ist sie gar nicht mal so.

Guck mal allein bei allmy was da an Balkanthreads rumgeistert wo es seitenweise Schuldzuweisungen an Kriegsverbrechen, Behauptungen für die eigene Daseinsberechtigung, Legitimationen für Unabhängigkeiten und deren Einwände hagelt.

Das ist nicht nur hier so. Ich hab in anderen Communities genauso einen Müll gelesen.
Wenn man sich das mal genau betrachtet, ist das so:
Es wird vor Konflikten und Kriegen geflüchtet, z.B. nach Deutschland. Hier haben diese Leute dann nichts besseres zu tun als genau diesen nervigen Konflikt im Internet verbal auszutragen?
Was soll der Scheiss?


melden

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 15:27
"Warum tragt ihr diese seltsamen Konflikte nicht in eurem Land aus anstatt in deutschen Foren?"

Meine Mutter ist Deutsche, ich bin im Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft und somit ist das hier auch mein Land. Dein Geschreibsel ist doch der größte Rotz, den ich bisher gelesen habe. Was soll ich eigentlich unter einem deutschem Forum verstehen? 90% aller Themen auf Allmy haben mit Deutschland nichts zu tun. Diese Themen werden trotzdem diskutiert.


"Ihr solltet euch euren Schwachsinn mal ernsthaft und mit Verstand (falls vorhanden) durchlesen."

Wenn ich mir deinen Beitrag durchlese, dann wage ich es zu bezweifeln, dass Du in der Lage bist, einen Text zu lesen und und zu verstehen.


@al-chidir

"In Bosnien- Herzigowina ist es ganz ähnlich, da schuf man sich im Krieg ethnisch homogene Gebiete, nennt sie Republik Srbska und wehrt sich vehement gegen die gesamtbosnische Identität"

Das hat jetzt mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun, aber dennoch:

Wieviele Serben und Kroaten leben heute in Sarajevo? Wieviele Serben leben noch in der bosnisch-kroatischen Föderation. Informiere dich doch erst, bevor du von irgendwelchen ethnisch homogenen Gebieten schreibst. Was ist eigentlich diese gesamtbosnische Identität? Bevor du mit dem nackten Finger auf die Serben zeigst, solltest Du vielleicht mal einen Kroaten aus der Hercegowina fragen, ob er sich als Kroaten oder als Bosnier sieht. Wenn Du schon mal dabei bist, frag doch mal einen Menschen aus dem Sandzak, ober er sich als Serbe oder als Bosnjak sieht.



"Du glaubst doch nicht im Ernst, dass die Serben mit DIESER Mentalität den Albanern einen Autoniestatus gewähren würden, der auch nur annähernd an den Sechs- Punkte- Plan heranreicht, den die Albaner aus gutem Grund ablehnen, die Serben ebenfalls, weil sie keinen unabhängigen Staat Kosovo akzeptieren, solange sie nicht dazu gezwungen werden."


Auch hier solltest Du dich mal genauer informieren. Die Autonomie, die den Albanern gewährt werden sollte, ging weit über diesen Sechs-Punkte-Plan hinaus. Die Serben haben den Plan übrigens nicht abgelehnt.
Definiere mir mal die serbische Mentalität. Du scheinst ja ein absoluter Fachmann zu sein.


melden

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 15:32
"Bisher war ich auch gegenüber den albanischen Nationalbestrebungen skeptisch bzw. bin immer noch gegen skeptisch gegenüber dem albanischen Nationalismus, aber eine vollständige Autonomie von serbischen Enklaven mit Anbindung an Belgrad kann von albanischer Seite nicht angenommen werden."


Aber im umgekehrten Fall ist das vollkommen in Ordnung und muss von den Serben akzeptiert werden?? Nichts für ungut, aber du bist ein Heuchler und misst mit zweierlei Maß. Ich habe Dir die Frage schon einmal gestellt: Wie würdest Du argumentieren, wenn die Serben Moslems wären und die Albaner christlich?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 16:20
"""Bevor du mit dem nackten Finger auf die Serben zeigst, solltest Du vielleicht mal einen Kroaten aus der Hercegowina fragen, ob er sich als Kroaten oder als Bosnier sieht. Wenn Du schon mal dabei bist, frag doch mal einen Menschen aus dem Sandzak, ober er sich als Serbe oder als Bosnjak sieht"""


Das ist für mich kein Problem - Aber es wird dann zum Problem, wenn die Entwicklung einer Identität des Landes mit aller Macht verhindert werden soll, indem man eine mehr oder weniger vom Gesamtparlament unabhängige Politik durchzieht, Demonstrationen un provokative Aktiviäten zur Instrumentalisierung seiner Sache organisatiert, engste Kontakte zum "Mutterstaaat" pflegt, die Grenzpflichten missachtet (weil man dem "Mutterland" loyaler gegenübersteht als der Regierung des eigenen Staates) usw.

Die Albaner machen es in Mazedonien ähnlich, das empfinde ich ebenfalls als falsch und langfristig gefährlich



"""Aber im umgekehrten Fall ist das vollkommen in Ordnung und muss von den Serben akzeptiert werden??"""

Vollkommen in Ordnung nicht, aber gegen den Unabhängigkeitswillen einer großen Mehrheit sollte man nicht unvorsichtig und mit erbittertem Festhalten an nationalistischen Prinzipien vorgehen. Das führt stets zu Instabilität und Leid für die Bevölkerung auf allen Seiten.

Aber die Serben sind im Kosovo eine Minderheit, zahlenmäßig zwischen 1/10 und 1/12 ungefähr. Minderheiten haben das Recht auf Selbstbestimmung, aber nicht das Recht, dem "Mutterstaat" zu unterstehen


"""Wie würdest Du argumentieren, wenn die Serben Moslems wären und die Albaner christlich?"""


Genauso - siehe Mazedonien


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 16:28
"""Die Autonomie, die den Albanern gewährt werden sollte, ging weit über diesen Sechs-Punkte-Plan hinaus"""


Lippenbekenntnisse

Autonomierechte hätte man ja wahrscheinlich zugestanden, gegen ein albanisches Ghetto hätte die serbische Führung sicher nichts ...


Aber das Recht auf gleichberechtigte politische Beteiligung?

Die Möglichkeit, dass ein Albaner Ministerpräsident wird (Bei 25% der Bevölkerung nicht unrealistisch, wenn Chancengleichheit besteht)?

Das Recht, ohne bürokratische Schikanen, eine starke albanische Partei zu gründen?

Gleichberechtigung bei der Vergabe von Immobilien?

Das Recht auf albanischsprachige Universitäten?

Gleichberechtigung der Albaner im Kosovo gegenüber der serbischen Minderheit in Fragen wie Schulfinanzierung, Justiz im Alltag, Moscheebau/Kirchenbau und Renovierung u. a.

Das wage ich zu bezweifeln


melden
hallatyab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 17:03
Obrien schrieb:Diese Amateure wollen den internationalen Terror bekämpfen? Lachhaft!
Falsch! Diese Amateure wollen den internationalen Terror verbreiten und öffentlich behaupten, dass sie diesen bekämpfen. Traurig!


melden
hallatyab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

26.11.2008 um 17:13
Parmount schrieb:Der BND selbst ist eine Gemeinschaft für sich sie kümmern sich um die
angelegenheiten der BRD das ist mal Fakt. Und so ein sagen wir mal amateurhaftes
Unternehmen zeigt mir das das nicht der BND war und das nichts geplant gewesen sei
sonst wäre die EU vertretung schon zerbombt. Also wer den Schwachsinn der BND
theorie vertraut selbst schuld. Die sind wenn sie es sagen selbst am Tatort gewesen
und haben es einfach beobachtet. Ausserdem ist die Aussage sie seien vom BND
erstens nicht real da jeder der beim BND ist offziell nicht für den BND arbeitet zweitens
niemals sich erwischen lässt. Da kann nicht mal eine Antiterrorpoppelpolizei was
machen. Also glaubt was ihr wollt ich sage nur hochgepusche von Schwachsinn.
Sie kümmern sich nicht um die Angelegenheiten der BRD! So müssten sie sich ja um die Angelegenheiten des Volkes kümmern. Aber wenn das schon die Politiker nicht tun, dann wird so ein Drecksgeheimdienst es erst Recht nicht tun.

Und auch BND-Agenten sind nicht perfekt, dass sie nie Fehler machen würden. Aber gleichzeitig die anderen, welche die BND-Agenten fassten, als "Antiterrorpopelpolizei" zu bezeichnen, finde ich schon etwas überheblich.
Das ist einfach nur nach dem Motto: BND = DEUTSCH, GUT und PROFIS; KOSOVAREN-SPEZIALEINHEIT = BÖSE LÜGNER und AMATEURE. So ein Bullshit!


melden
stonewall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

27.11.2008 um 07:06
"Falsch! Diese Amateure wollen den internationalen Terror verbreiten und öffentlich behaupten, dass sie diesen bekämpfen. Traurig!"

Daran erkenne ich z.b.das zuviele VT´s im www herumkreisen.Wo sind die Beweise für derartige Behauptungen? Und Thesen sind keine Beweise,bestenfalls indizien...


melden

Neuester Geheimdienstskandal

27.11.2008 um 15:29
"Das ist für mich kein Problem - Aber es wird dann zum Problem, wenn die Entwicklung einer Identität des Landes mit aller Macht verhindert werden soll, indem man eine mehr oder weniger vom Gesamtparlament unabhängige Politik durchzieht, Demonstrationen un provokative Aktiviäten zur Instrumentalisierung seiner Sache organisatiert, engste Kontakte zum "Mutterstaaat" pflegt, die Grenzpflichten missachtet (weil man dem "Mutterland" loyaler gegenübersteht als der Regierung des eigenen Staates) usw."


Das alles haben die Albaner schon seit Titos gemacht. Informiere dich auch in diesem Fall mal genauer. Aber das es Moslems sind, ist es für dich in diesem Falle vollkommen angebracht gewesen. Komm mir jetzt nicht mit Mazedonien. Das nimmt dir doch kein Mensch ab. Unterhalte dich mal mit einem Mazedonier.


"Vollkommen in Ordnung nicht, aber gegen den Unabhängigkeitswillen einer großen Mehrheit sollte man nicht unvorsichtig und mit erbittertem Festhalten an nationalistischen Prinzipien vorgehen. Das führt stets zu Instabilität und Leid für die Bevölkerung auf allen Seiten."


Wie sieht die Demographie in Serbien aus und wie sieht die Demographie im Kosovo aus? Wie kam es zu der großen Bevökerungsmehrheit im Kosovo? Seit wann ist die Fertilität eines Volkes Grund für eine Sezession? Wenn das Grund genug ist, dann gute Nacht Deutschland. Fahr mal nach Belgrad und du wirst sehen, dass dort auch genügend Albaner leben und das vollkommen sorgenfrei. Fahr mal nach Pristina und schau mal nach, ob dort noch Serben leben. Erst dann kannst du von Nationalismus reden. In Serbien leben mehr Nationen und Minderheiten, als in jedem anderen Land auf dem Balkan. Aber was nicht sein kann, darf wohl nicht sein, gelle al-shitir...



"Lippenbekenntnisse

Autonomierechte hätte man ja wahrscheinlich zugestanden, gegen ein albanisches Ghetto hätte die serbische Führung sicher nichts ..."

In den Ghettos im Kosovo leben die Serben und nicht die Albaner. Diese vermeintlichen Lippenkenntnisse ist Gelabber deinerseits. Es wurden lange genug Verhandlungen geführt. Aber die Verhandlungen sind nicht an den Serben gescheitert. Informiere dich auch in diesem Fall mal ganz genau.


"Aber das Recht auf gleichberechtigte politische Beteiligung?

Die Möglichkeit, dass ein Albaner Ministerpräsident wird (Bei 25% der Bevölkerung nicht unrealistisch, wenn Chancengleichheit besteht)?"


Wie groß war der Willen der albanischen Bevölkerung sich aktiv am politischen Leben zu beteiligen? Im ehemaligen Jugoslawien waren auch Albaner in der Regierung, aber wenn man nach Titos Tod alles und jeden boykottiert, dann ist es nicht nur die Schuld der Serben. Übrigens hatte die albanische Minderheit im Kosovo/Serbien mehr Rechte, als jede andere Minderheit auf der Welt. Auch hier solltest Du dich mal genauer informieren. Im heutigen Südserbien leben immer noch sehr viele Albaner und rate mal wie hoch die Beteiligung an den Wahlen ist. Die ist kaum vorhanden und wenn doch, dann werden auch hier nur sezessionistische Bewegungen unterstützt. In der serbischen Regierung sind auch Minderheiten vertreten. Unter anderem ist auch ein Moslem Minister. Der wurde nicht wegen eine Quote bestimmt, sondern wegen seiner Beliebtheit unter der Bevölkerung.


"Das Recht auf albanischsprachige Universitäten?"


Die gab und gibt es. Informiere dich mal genauer...


"Das Recht, ohne bürokratische Schikanen, eine starke albanische Partei zu gründen?"

Die gab es und gibt es. Aber wenn die politische Agenda nur aus Sezession besteht... Welches andere Land auf der Welt würde das tolerieren? Kein einziges, aber nur bei den Serben war das vollkommen in Ordnung. Wären Tibet, Kurdistan, das Baskenland ein Teil von Serbien, dann hätten diese Provinzen schon x-Mal ihre Unabhängigkeit erlangt. Zur Not mit einem völkerrechtswidrig Akt. Komisch ist nur, dass der Westen im Fall von Ossetien und Abchasien auf das Völkerrecht pocht. Wer bis jetzt nicht merkt, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird, dem ist nicht mehr zu helfen.


"Gleichberechtigung bei der Vergabe von Immobilien?"

Die Albaner haben Wahnsinnssummen für serbische Häuser und serbisches Land bezahlt. In der Regel weit über den eigentlichen Wert. Woher dieses Geld gekommen ist, weiß bestimmt der albanische Drogendealer in Mitteleuropa. Gilt diese Gleichberechtigung auch für die Serben? Wenn Du jetzt mit Ja antwortest, dann hast du echt den Knall nicht gehört. Schau dir doch mal die kosovoalbanische Regierung mal genauer an und dann frag mal nach demokratischen Strukturen in diesem Land. Das ist übrigens auch der Grund, warum diese drei deutschen Agenten festgenommen worden sind. Wer nicht glaubt, dass hier nicht die Amis ihre Finger im Spiel haben, der ist mehr als Naiv.
Der BND hat die Verstrickungen der Regierung mit der albanischen Mafia aufgedeckt. Die Beamten des BND entdeckten unter anderem die Verbindung und Kommunikation zwischen den führenden Leuten der albanischen Mafia, ihren Vermittlern und Ahtisaari. Letztere hat den Friedensnobelpreis bekommen und das ist der größte Witz an der ganzen Geschichte.


http://balkanforum.org/IEP-BND/iep0001.PDF



"Gleichberechtigung der Albaner im Kosovo gegenüber der serbischen Minderheit in Fragen wie Schulfinanzierung, Justiz im Alltag, Moscheebau/Kirchenbau und Renovierung u. a.

Das wage ich zu bezweifeln"


Auch hier solltest Du dich mal genauer informiern. Dann würdest du vielleicht auch Mal an deinem islamisch verfärbten Weltbild zweifeln.




Es soll jetzt nicht klingen, dass die Serben unschuldig an der ganzen Sache sind. Das sind sie natürlich nicht, aber die Medaille hat zwei Seiten und es ist für mich ein Unding, dass nur die Serben als die Bösen dargestellt werden.


melden

Neuester Geheimdienstskandal

27.11.2008 um 18:03
Deutschland hat ja auch unheimlich viel davon, wenn das EU-Gebäude in Pristina angegriffen wird.

Deutschland war eines der Länder, welche Kosovo mit als erstes als Land anerkannt haben und Deutschland hat, soweit ich weis, auch Aufbauhilfe zugesichert.

Es macht keinen Sinn, dass deutsche Agenten ein EU-Gebäude in Pristina zerlegen.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuester Geheimdienstskandal

29.11.2008 um 06:21
"""Die gab es und gibt es. Aber wenn die politische Agenda nur aus Sezession besteht... Welches andere Land auf der Welt würde das tolerieren?"""


Warum sollen es dann die Kosovaren akzeptieren - und diese Autonomie geht weiter als in jedem anderen Land, das kannst du nicht abstreiten ???

Was du über den Sanddschak sagst: Das glaube ich dir, aber die Serben machen das in Bosnien noch "konsequenter"

Ich weiß, dass das Verhalten albanischer Nationalisten in der Hinsicht dem Verhalten serbischer Nationalisten durchaus ähnelt, daher habe ich auf Mazedonien angesprochen, wo es in den letzten Jahren immer wieder kleinere, meist von den Albanern heraufprovozierte Unruhen gab.


melden

Neuester Geheimdienstskandal

29.11.2008 um 17:55
Was wissen wir denn über die Aktivitäten der 3 Agenten? Nur das was uns die Medien präsentieren. Wissen wir denn ob es die Wahrheit ist? Nein, das wissen wir nicht. Also kann keiner sagen was die 3 vor hatten. Und jeder zählt als unschuldig bis seine Schuld erwiesen ist.


melden

Neuester Geheimdienstskandal

29.11.2008 um 18:26
Eurofighter schrieb:Und jeder zählt als unschuldig bis seine Schuld erwiesen ist.
Das ist aber Dein Wunschdenken;)
siehe z.B: VDS und all der andere ueberwachungsscheiss ...

geheimdienste sind eigentlich "grundsaetzlich" _schuldig_, oder?


melden
Anzeige

Neuester Geheimdienstskandal

29.11.2008 um 18:32
Eurofighter schrieb:Und jeder zählt als unschuldig bis seine Schuld erwiesen ist.
Stichwort Vorbeugehaft. :D


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hacker und die USA67 Beiträge
Anzeigen ausblenden