Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht". Oder doch ?

7 Beiträge, Schlüsselwörter: Österreich, NSA, BND, Geheimdienst, Deustchland, Wirtschaftsspionage
Seite 1 von 1

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht". Oder doch ?

16.06.2018 um 16:36
2013 sagte die Kanzlerin diesen Satz, und wiederholte dies zu Beginn 2017 als letzte Zeugin im
NSA–U–Ausschuss.

Gestern wurden in österreichischen Medien, also einem Freund Deustchlands, Listen veröffentlicht, welche Ziele des BND waren.

Neben Vereinen, NGOs, Botschaften und int. Stiftungen waren auch produzierende Betriebe und Tech–Betriebe im Visir des deutschen Geheimdienstes.

liste1


Weiteres aus dem derstandard.at
Ein Auszug aus der Liste an Spähzielen:
Arab League
Armaturen Gesellschaft m.b.h
Austrian Press Agency APA
Austria Mikro Systeme AMS AG
Außenministerium
Bank Austria
Biochemie Gmbh
Bombardier-Rotax Gmbh
Botschaft Australien
Botschaft Frankreich
Botschaft Griechenland
Botschaft Irak
Botschaft Iran
Botschaft Island
Botschaft Israel
Botschaft Japan
Botschaft Nordkorea
Botschaft Polen
Botschaft Russland
Botschaft Schweden
Botschaft Ukraine
Botschaft USA
Bundesasylamt
Bundeskanzleramt
Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten
Dexter Electronics
Ericsson Austria
Finanzministerium
Glock Gmbh
Golden Star Bank (Nordkorea)
Hirtenberger AG
Innenministerium
Internationale Atomenergiebehörde IAEA
Internationale Atomenergieorganisation Österreich IAEA
Internationale Atomenergie Organisation – IAEO
Interpol Österreich
Iran Air
Islamische Glaubensgemeinschaft Österreich
J Blaschke Wehrtechnik Gmbh
Leica AG O Lenzing AG
Magna Europa
Maschinenfabrik Starlinger und Co Gmbh
Militärattache Türkei O Opec
OSCE
Österreichische Nationalbank
Raiffeisen Zentral Bank
Schiebel
Steyr Mannlicher Gmbh
Swarovski Optik KG
Technische Universität Graz
United Nations Industrial Development Organization – UNIDO
Verteidigungsministerium
Voest
Wirtschaftskammer Österreich
Yokohama Austria GmbH
Darunter Reifen–, Stahl–, und Fahrzeughersteller. Internationale Organisationen, Botschaften und Co.

Man kann Geheimdiensten sicherlich nicht vorwerfen, dass sie das tun, was ihre Aufgabe ist.
Aushorchen, Spionieren, und das Volk schützen.

Jedoch stellt sich bei einigen Zielen die Frage, betreibt der BND Wirtschaftsspionage unter Freunden ? Und ist es erforderlich alle Ministerien des Freundes auszuspähen ?
Und wo bleibt die distanzierung und Entschuldigung jener deutscher Politiker, welche am meisten Schrien, dass die USA Deustchland, und Frau Merkels Telefon abgehört haben ?

Quellen:
http://www.dw.com/de/merkel-ausspähen-unter-freunden-das-geht-gar-nicht/a-37580819

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-143908100.html

https://derstandard.at/2000081647150/Die-Liste-Wen-der-deutsche-Geheimdienst-in-Oesterreich-ausspaehte


melden

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht". Oder doch ?

16.06.2018 um 17:00
EvilParasit
schrieb:
Und wo bleibt die distanzierung und Entschuldigung jener deutscher Politiker, welche am meisten Schrien, dass die USA Deustchland, und Frau Merkels Telefon abgehört haben ?
Wer hat denn da tatsächlich geschrien ?
Es war doch allen klar das unsere Geheimdienste genauso wie alle anderen.... geheimdienstlich tätig sind und waren und sein werden.
Soweit ich mich erinnere gab es keinen Aufschrei seitens der Politik und auch keine Konsequenzen den Amerikanern gegenüber.


melden

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht". Oder doch ?

16.06.2018 um 17:56
Natürlich geht Ausspähen unter Freunden.

Wir erinnern uns an die Geheimdienstaktivitäten der Schweiz in der BRD:

http://www.sueddeutsche.de/politik/agentenaffaere-bundesanwaelte-ermitteln-gegen-schweizer-geheimdienst-1.3626599


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht". Oder doch ?

16.06.2018 um 18:02
Der BND hat gar nicht genügend Personal für die Auswertung,der tut das was er immer tut...Zeitungen lesen,Radio hören und die Features mit der höchsten Priorität bewerten
..


melden

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht". Oder doch ?

17.06.2018 um 00:35
@Doors
die Geheimdienstaktivitäten der Schweiz in der BRD
Die Aufgrund Ausspähaktionen von Deutschland unternommen wurden.. und dies ziemlich stümperhaft ;)
Jaja ging um Steuern, aber damals gabs halt noch keinen Datenaustausch und die Beschaffung der Daten ging schon eher Richtung Geheimdienstaktivitäten, als simple Steuerfahndung zumal hier Schweizer Recht in Form des Bankgeheimnisses verletzt wurde, iindem man Bankdaten entwendete.
Gab ja damals auch die Diskussion ob man gestohlene BankCD's kaufen sollte... aber ne klar.. ganz ordinäre Steuerfahndung ;)
Aber nun gut... kann man sich schon schön reden.. von wegen redlicher Beweggrund.
Ist ja jetzt alles nicht mehr nötig, dank dem automatischen Datenaustausch.
Man könnte ja jetzt das Personal nach Amerika verlegen, aber leider legen die in Delaware und Wyoming keine Daten an die man klauen könnte.

Aber bezüglich Wirtschaftsspionage… wenn man will kann man sich ja mal beim nächsten Terroranschlag die Frage stellen, ob er hätte verhindert werden können, wenn die Agenten nicht mit Wirtschaftspionage beschädtigt gewesen wärem.
jojo Geheimdienste... die Jokerkarte eines jeden Rechtsstaates um auf das Recht zu sche***n.
Legitimiert durch Angst... vor den anderen.


melden
Alienpenis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht". Oder doch ?

17.06.2018 um 09:16
@EvilParasit

auch freunde sollte man immer im auge behalten.
man weiss nie, was da alles kommen könnte.


(Holzauge sei wachsam!)


melden

"Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht". Oder doch ?

29.07.2020 um 08:33
Wer könnte Interesse haben, das Smartphone eines VW-Managers zu hacken, Internas zu leaken und damit möglicherweise weitere Zulieferer des Autoherstellers zu verunsichern?

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/mobility/vw-tapes-spion-hoerte-auch-gespraeche-mit-zulieferer-prevent-ab-und-z...
(...) In Wolfsburg läuft also die Suche nach dem Spion. Bislang beschränken sich die Verdächtigungen aber auf Bauchgefühle einzelner VW-Manager. Business Insider wertete die Audio-Datei gezielt aus: Demnach war es ein einzelner männlicher VW-Mitarbeiter, der zwischen Januar 2017 und Februar 2018 bei insgesamt 35 Gelegenheiten vertrauliche Gespräche der Projektgruppe mitgeschnitten hat – darunter auch das Gespräch mit dem Prevent-Vertreter.

(...) Dabei verfolgte der Manager scheinbar ein Muster: Den Audio-Dateien ist zu entnehmen, wie der Mann die Aufnahme an einem ruhigen Ort beginnt. Anschließend macht er sich mit lauten Schritten auf den Weg zum Sitzungsraum. Dabei raschelt der Ton, als verrutsche das Mikrofon in einer Tasche. Vor dem Fahrstuhl begrüßt er Kollegen, es folgt ein wenig Small-Talk auf dem Weg nach oben.

(...)
Während der Sitzungen meldet sich auch der Spion regelmäßig zu Wort, berichtet routiniert über seine Themen oder stellt Fragen zum Konflikt mit Prevent. Nach der Strategie-Runde verlässt der Manager den Raum, führt teilweise noch Einzelgespräche mit anderen Teilnehmern und kehrt dann zurück an seinen Arbeitsplatz. Dabei zeichnet er sogar Privatgespräche mit einer Kollegin auf, bevor die Aufnahme endet.

Mittlerweile hat sich auch die Staatsanwaltschaft Braunschweig in den Fall eingeschaltet und prüft die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.(...)


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt