weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ministaat, wer macht mit ?

833 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Größenwahn, Mikronation, Scheinstaat

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 13:30
Und wem klauen wir das Land? Wird ja nicht wenig sein, wenn von 10k Leuten die Rede ist. Noch dazu ohne Geld, d. h. man muss alle Lebensmittel selbst anbauen.


melden
Anzeige

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 13:38
Ich denke eher, sowie ich das interpretiere, dass man die Staatsform des Venus-Projekts eher als "Anarchistischer Kommunismus" bezeichnen sollte; Arbeiten für gemein Wohl und vorallem Anerkennung, mich würds interessieren, was bei einem groß angelegten Test (Ministaat) dieses Struktur rauskommen würde, ob es funktionieren würde

Das Experiment, hat ja gezeigt was dabei rauskommt sobald man gewissen Menschen Macht gibt, was wäre wenn man ihnen keine Vorgaben gibt, jeder gleich behandelt werden sollte, bzw nach seinem Gedankengut behandelt werden sollte.. anerkannt werden sollte..


melden

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 13:41
Ich habe schon mal nichts gegen das System des Geldes; solange alle, die kein ausreichendes Einkommen bzw. überhaupt keines haben, auf gutem Level bezüglich der Lebensstandards gehalten werden, können von mir aus andere Leute auch Milliarden oder gar Billionen scheffeln.

@Sisu
Sisu schrieb:Wenn dich nur die Gesetze stören
Da hätte ich nur als Diktator eine Chance, alle Vorschläge durchzubringen.

Meine Sorgen (u.a.):

- Wehrpflicht
- Unnötige Beschneidungen bei Jungen
- ungleiches Renteneintrittsalter
- Religionsunterricht (egal ob fakultativ oder obligatorisch)
- Unterhaltungsmedienzensur
- nicht ausreichende Tierschutzgesetze
- nicht ausreichender Kinder- & Jugendschutz vor realer Gewalt
- drohende Offroader-Initiative (siehe Google)
- drohende neue, zurückschlagende konservative Einstellung (Tod den Mördern und Gewalttätigen)
- drohende zunehmend im Gesetz verankerte Religiosität (Sharia in Grossbritannien, Unantastbarkeit von Religionen, siehe Google)


melden

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 13:44
Ich denke, solche Projekte gingen höchstens ein paar Jahre gut, dann gäbe es den ersten Krach, weil immer einige über anderen stehen wollen.


melden

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 14:20
"weil immer einige über anderen stehen wollen." die werden verbannt ^^


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 14:22
@reason
reason schrieb:Falsch! Das wir Geld oder Werte zum Tausch verwenden, wurde uns über Generationen so eigebläut! Es müsste doch auch anders gehen.
genau! und den schimpansen hat man das gleich mit eingebläut....!
und wer hat den steinzeit menschen eingebläut das man salz gegen andere güter tauschen kann? die aliens?





@RotFront
was denkst du eigentlich wer oder was du bist? ich kann und werde hier meine ansicht schreiben und da brauchst du nicht mutmaßen, das ich mich irgendeiner diskussion entziehen will.


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 14:28
@datrueffel
komm mal wieder runter :) wenn du glaubst du könntest hier bestimmen was der mensch alles ist ohne weitere erklärung und wissenschaftliches fundament, gerne. aber dann motz nicht rum wenn ich das angemessen kommentiere. die klügsten köpfe der welt streiten sich noch über sowas aber du glaubst hier die wahrheit für dich beanspruchen zu können? was glaubst DU denn wer du bist?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 14:32
ich habe nicht bestimmt, dass dieses tauschverhalten des menschens natur ist. vllt reden wir aneinander vorbei. vllt legen wir den satz auch unterschiedlich aus. ich habe meine meinung kundgetan, so wie es sich bei einer diskussion und du hast meine meinung so verdreht, wie du es gerne hättest.

ich nehme mir in keinster weise irgendein recht raus. ich teile lediglich meine meinung kund.


melden
RotFront
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 14:36
"es liegt in der natur des menschen"
diesen satz wirft man nicht mal eben als meinung in den raum. alles was er sagen will ist: ich brauch dafür keine erklärung weil der mensch so ist weil ich das sage
deswegen mag ich ihn überhaupt nicht.
der rest ist deine meinung und die lass ich dir auch gerne.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 14:50
ich hab den satz eventuell wirklich falsch genutzt.

"ich brauch dafür keine erklärung weil der mensch so ist weil ich das sage"
das ist nicht meine art ;)

*blubb*


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 16:11
@ch4nc3

Coole Designstudien...

@Topic

Die Idee an sich ist schon ok, wer würde nicht gerne mal aussteigen? Man kann die Probleme der Welt die unser Denken geschaffen hat, nicht lösen wenn wir nicht unser Denken weiterentwickeln. Auch sollte man mit äusserungen zur menschlichen Natur äusserst vorsichtig sein, denn schliesslich ist nichtmal unser Paarungsverhalten fest definiert, daher kann man nicht sagen Kapitalismus läge in unserer Natur oder Rassismus oder anderee Formen des Chauvinismus. Verhaltensmuster der meisten Individuen sind zwar relativ ähnlich, aber auch stark abhängig von der jeweiligen Sozialisation, daher denke ich das Marx mit seiner Aussage, das Gesellschaftliche Seinn beeinflusse das Denke recht hat, aber das gleiche auch umgekehrt gilt.

Eine andere Welt ist möglich auch wenn sie aufgrund von menschlichen Fehlern auch nicht perfekt sein mag, aber besser kann sie sein.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 16:55
"Ministaat, wer macht mit ?"

Klingt gut, aber leider nicht mit dem Recht zu vereinbaren. Solche Staatsgründungen sind verboten worden (nach Sealand)^^

Anssonsten würd kein Staat so richtig ohne Währung funktionieren... wird würden Handeln und daraus würde früher oder später eine Untergrundwährung entstehen
Zudem bräuchten wir Geld für den Import!


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 17:44
Ich habe auch schon mal mit dem Gedanken gespielt, einen eigenen Inselstaat zu begründen, um eine Diktatur zu erschaffen und mich als Gott verehren zu lassen. Nein Spaß beiseite, der Einfall ereilte mich tatsächlich, jedoch wären meine Vorlieben bei der Gestaltung des Staatswesen vor allem im humanistischen Bereich angesiedelt. All diese Überlegungen haben allerdings keinen Sinn, wenn man keine konkreten Pläne für die Umwandlung zu fassen vermag. Daher gilt es zu allererst die essenzielle Frage zu klären, auf welche Weise man sich Territorium aneignen kann. Ich persönlich favorisiere den Kauf einer Insel, da so der Konflikt mit anderen Nationen am ehesten vermieden kann, was beim Landkauf auf einem Kontinent, etwa in Afrika, sicherlich unangenehme Folgen haben könnte, etwa wenn sich der Nachbar entschlösse, eine gewaltsame Annexion vorzunehmen. Selbstredend darf es sich bei dem potenziellen Staatsgewalt nicht um ein ressourcenloses Fleckchen Erde handeln, sondern sollte möglichst die Versorgung sicherstellen, was mir für die Unabhängigkeit unumgänglich erscheint. Die humanistische Republik würde eine solide Gesellschaftsform garantieren, die Verbesserungen zulässt, jedem Rechte zugesteht und für eine effektive Organisation der politischen Geschäfte sorgt. Großprojekte wären in einer relativ überschaubaren Gemeinschaft ebenfalls leichter zu realisieren, da eine engere Bande zwischen ihren Mitgliedern herrschen würde, die eine Anbindung an das gemeinsame öffentliche Leben zur Folge hätte.

Sealand hat eine ganz andere Dimension als die Vorstellung, die hier besprochen wird, weswegen wir die notwendige Legalisierung zwar miteinkalkulieren müssen, jedoch nicht als unpassierbare Barriere verstehen brauchen. Sofern sich genügend Unterstützer, Sympathisanten und Interessenten für den Plan finden, wird man sich auf das Drängen hin als betroffene Regierung zumindest zu einem Gespräch bewegen lassen, was dann für einen Vertragsschluss genutzt werden kann. Dieser kann auch ruhig Abgaben an den ehemals über die Insel herrschenden Staat beinhalten, sofern der neuen Bevölkerung Souveränität und die Freiheit zur Verfassungsbildung gewährt werden.
Es gleicht zwar einem gewaltigen Unterfangen, allerdings halte ich es für möglich.


melden

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 18:00
Warum nicht, ich wär dabei.
vll fidet sich ne alte Bohrinsel, ein ausgemusterter Flugzeugträger oder einfach ne leere Insel, oder etwas ähnliches.
Allerdings wäre so ein Staat nicht ohne Geld lebensfähig, jedenfalls nicht solange er sich nicht selbst versorgen kann.
Ausserdem würde sich sehr schnell irgendeine Ersatzwährung bilden, das kann also nicht der Weisheit letzter Schluss sein.
Solange man nicht in die Souveränität anderer Staaten eingreift, wird man auch keine Probleme damit haben, in Ruhe gelassen zu werden.
Was im Gegensatz dazu problematisch wäre, wäre ernstgenommen zu werden. aber das ist eigentlich auch nicht wirklich relevant.
Was man noch klären müsste, wären Regierungsform (am besten Anarchismus oder direkte, nichtparlamentarische Demokratie, müsste in einem Mikrostaat eig. funktionieren) und Zugänglichkeit (ich habe keine Lust, plötzlich von Rechtsflüchtlingen überrannt zu werden).


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 18:04
"vll fidet sich ne alte Bohrinsel, ein ausgemusterter Flugzeugträger oder einfach ne leere Insel, oder etwas ähnliches."
alles nicht erlaubt :D
die ehemaligen besitzländer sind dafür verantwortlich und dürfen sowas nicht zulassen

"Allerdings wäre so ein Staat nicht ohne Geld lebensfähig, jedenfalls nicht solange er sich nicht selbst versorgen kann."
und selbst dann wär es ab einer einwohnerzahl von etwa 30 zweifelhaft


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 18:10
@ atheist III
Die humanistische Republik impliziert die direkte Demokratie, die im Falle einer kleinen Bevölkerung auch auf 2 verschiedene Varianten verwirklicht werden kann:
A: Ein Rat aus gewählten Mitgliedern legt der Bevölkerung in Vollversammlungen Gesetze zur Abstimmung vor und ist berechtigt eine Person anklagen, über deren Strafe und Schuldigkeit in der Versammlung diskutiert und votiert wird.
B: Die Vollversammlung tritt zusammen, wählt zu Beginn der Sitzung einen Vorsitzenden, der die Debatten leitet und das Wort erteilt, und behandelt im Verlauf sämtliche Anliegen, welche jeder Teilnehmer vorzubringen vermag.


Was die Zugänglichkeit und die Aufnahme von Migranten anbelangt, so empfinde ich es als das optimalste, darüber jeweils ein Ergebnis durch Wahl in der Volksversammlung zur Entscheidung heranzuziehen.

Kennt zufällig jemand eine unbewohnte oder nicht annektierte Insel, die gute Lebensbedingungen aufweist?


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 18:12
"Kennt zufällig jemand eine unbewohnte oder nicht annektierte Insel, die gute Lebensbedingungen aufweist?"

jede insel gehört einem staat
und wenn sie einer privatperson gehören würde müsstest du sie kaufen (viel spaß, aber die milliönchen haste ja parat^^)


melden

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 18:12
"Was im Gegensatz dazu problematisch wäre, wäre ernstgenommen zu werden."

man könnte doch durch zb forschungen aufmerksamkeit erringen (bzw deren anwendung wo es sonst nur auf dem papier steht, solange sinnvoll) oder parade beispiele von anwendungen für "die zukunft" anbringen solarenergie eketroautos usw
"erster staat ohne co2 ausstoß" sowas in der art bringt sicher aufmerksamkeit


das man also garnicht erst mit den fehlern der anderen weitermacht sondern mit "neuen erkenntnissen"(icht nur technischer bereich) neu startet


melden
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 18:17
Sicher gabrieldecloudo:

Ein Neuanfang im technischen Bereich wäre garantiert nicht verkehrt und die bislang noch nicht verwirklichte Staatsform des Humanismus würde eine menschenfreundliche direkte Demokratie sicherstellen. Auch die Idee mit den Umfragen in anderen Ländern bezüglich des Inselstaats erachte ich als lobenswert und sollte Anwendung finden.


melden
Anzeige
Aineas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ministaat, wer macht mit ?

03.12.2008 um 18:23
"jede insel gehört einem staat
und wenn sie einer privatperson gehören würde müsstest du sie kaufen (viel spaß, aber die milliönchen haste ja parat^^)"
Dann sehe ich 2 Optionen:
1. Wir kaufen eine Insel von einem Staat, der keinen sonderlichen Wert auf sie legt (die Briten sind z.B. nicht sonderlich an der Haltung der Pitcairn-Inseln interessiert).
2. Wir besetzen eine unbewohnte Insel und missachten die Tatsache, dass sie eigentlich einer anderen Nation gehört.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden