Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Lobbyisten machen Politik

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Lobby
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lobbyisten machen Politik

08.02.2009 um 07:48
Schweiz ^^ aber vielleicht ist das ja auch ein Schweizer ? ^^


melden
Anzeige
warneverends
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lobbyisten machen Politik

08.02.2009 um 07:49
aber vermutlich nicht, denn seine Kontakte-mail ist eine deutsche mit einer .de Endung


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lobbyisten machen Politik

08.02.2009 um 08:01
http://npd-blog.info/?p=1146


melden
allscanners
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lobbyisten machen Politik

08.02.2009 um 08:34
@Warhead
was hat jetzt dieser NPD Block mit Freemans Schall und Rauch zu tun ?


melden
allscanners
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lobbyisten machen Politik

08.02.2009 um 08:37
@warneverends
ja, und? darf ein deutscher kein schweizer konto haben ?

ich verstehe jetzt den zusammenhang mit Freemans geäuserten Ansichten nicht


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lobbyisten machen Politik

08.02.2009 um 08:41
Man du Flachschaber...Schall und Rauch ist ein Spin off von Altermedia bzw Störtebeckernet


melden
domino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lobbyisten machen Politik

08.02.2009 um 14:40
Ackermann und das Staatsgold.


melden

Lobbyisten machen Politik

09.02.2009 um 21:37
zeigt uns das ganze vorher dieser einträge nicht, dass wir immer in frage stellen müssen, wer hinter welchen informationen steckt -

es genügt nicht sich nur auf eine information zu verlassen - man muss stets genau abwägen wer diese bringt und mit welchen interessen diese verbunden ist

klar ist die "neue soziale marktwirtschaft" vielen bekannt und klar ist auch was damit gemeint ist

jeder der informationen streut möchte menschen wieder für irgendwelche interessen fangen - bleiben wir also wachsam

wie wichtig sind also "freie" medien - die nicht an interessenvertretungen geknüpft sind - "bild" dir deine meinung

lies mehrere zeitungen - eine genügt nicht zum differenzieren . . . .


melden

Lobbyisten machen Politik

14.08.2009 um 12:49
Hier noch was sehr schönes, lief am Di. bei "Frontal 21" :

https://www.youtube.com/watch?v=jj0qy2cawsY


melden

Lobbyisten machen Politik

14.08.2009 um 12:56
Hier werden die Gründe dargelegt, also warum wir heut zu tage so einen Lobbyismus
haben.

Youtube: BRD ist kein Staat - Das Grundgesetz ist erloschen!by DFORUM

Wenn wir uns weiterhin gegenseitig Hassen, wird das nie ein Ende haben.


melden

Lobbyisten machen Politik

14.08.2009 um 13:09
...tja, so ist nun dieser "Weidestaat und Futter Acker" entstanden.

Youtube: TEIL 1 v. 4 -DR. HC. JUR. WOLFGANG EBEL ZUR LAGE DES 2TEN DEUTSCHEN REICHES

Es geht nicht um Propaganda, sondern um "Bewusstsein" und "Wissen"


melden

Lobbyisten machen Politik

14.08.2009 um 13:11
Lobbyismus ist doch nur ein geblümtes Wort für Korruption.


melden

Lobbyisten machen Politik

15.08.2009 um 00:51
Die Leute unterhalten sich nicht gerne über das was wirklich interessant ist, die meisten
laufen weg, wenn der schuldige zum Greifen nah ist. Dann schnappt man besser nach
dem Thema, welches endlos ist und kein Ende findet und versteckt sich dahinter, als zu
zeigen das man gerade hätte mehr erfahren können, sonst bekommt man...falls es
einem auffällt, auch noch fragen gestellt.


melden

Lobbyisten machen Politik

15.08.2009 um 02:23
@RigorMortis

Sonst noch gesund? Der Herr "Reichskanzler" Ebel ist ja nun sattsam bekannt als jemand der ... Aber lies selbst:

http://www.krr-faq.net/

Wer hier IMMER Wieder diesen Unfug vorstellt - obwohl andere User und ich schon dutzendemale diesen Schmarrn mit obigem link als solchen entlarven konnten, muß sich allmählich fragen lassen ob er total beratungsresistent ist und nicht mehr in der Lage Informationen zu lesen und das gelesene auch zu verstehen.


melden

Lobbyisten machen Politik

19.08.2009 um 11:16
Hier mal die Links zu den anderen Teilen, des Interviews mit Herrn Ebel.

Teil 2: Youtube: TEIL 1 v. 4 -DR. HC. JUR. WOLFGANG EBEL ZUR LAGE DES 2TEN DEUTSCHEN REICHES

Teil 3: Youtube: TEIL 3 v. 4 -DR. HC. JUR. WOLFGANG EBEL ZUR LAGE DES 2TEN DEUTSCHEN REICHES

Teil 4: Youtube: TEIL 4 v. 4 -DR. HC. JUR. WOLFGANG EBEL ZUR LAGE DES 2TEN DEUTSCHEN REICHES

Interessant ist der Link von Jafrael; http://www.im.nrw.de/sch/758.htm
(Innenministerium NRW)

Dementiert wird vom Innenministerium jedenfalls nichts!
Das Innenministerium "Zitiert" hier einzig und wenn man das als Innenministerium so
macht, muß man es auch als Bürger so werten. Dann kann man ja nicht einfach so,
nach seinem Persönlich Wunsch entsprechend, ein Dementi darin sehen.


melden

Lobbyisten machen Politik

19.08.2009 um 11:26
Wenn alles so falsch ist was Herr Ebel sagt und Fachmännisch darlegt, ohne von
einem Blatt Papier abzulesen, dann muß man sich doch auch fragen, warum auch
andere Personen das ebenso sehen und darstellen!?

Wie z.B. dieser Herr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=eZivt1Mm96Q


Sicherlich geht es uns Deutschen, im bezug zum Rest der Welt, hervorragend.
Jedoch muß man sich auch fragen, "Wie lang noch" ?

Was passiert, ist kein Zufall, oder eine Gesellschaftliche Evolution die aus dem Volk
sich heraus entwickeln würde. Es wäre ja nun äußerst Naiv das so zu sehen, jeder
weiß das wir in einer Herachie Leben und in einer Herachie, Predigt man von "OBEN"
noch "UNTEN" und nicht umgekehrt.

Der Herr Anders hier in dem Video, versucht den Charakter der dahinter steht zu
beschreiben. Nicht verwunderlich das man diesen Song nur einmal ausgestrahlt hat.


melden

Lobbyisten machen Politik

19.08.2009 um 11:41
Und noch mehr hat Herr Anders zu berichten:
https://www.youtube.com/watch?v=fiI1IAbQ0s4


Der Thread heißt; "Lobbyisten machen Politik"

Der Herr Anders spricht mir aus der Seele, so wie eigentlich jeder normale Mensch es
ebenso empfinden müßte.

mmh...ist der Herr Anders jetzt ein "Rechtsradikaler" oder wählt der NPD, oder ist er
vielleicht sogar der beste Freund vom "Jan van Helsing" ?

Kann ich meinem "EIGENEN" Verstand trauen, oder lese ich besser bei "Wikipedia"
nach, was ich für eine Meinung haben sollte?


melden

Lobbyisten machen Politik

19.01.2010 um 11:04
Man kann wirklich nur den Kopf schütteln, wie Leute aus der Wirtschaft mal schnell in die Politik wechseln, Dinge ins rollen bringen und dann wieder zurück in die Industrie gehen.

Nehmen wir etwa Werner Müller und seinen Sekretär Alfred Tacke.

Herr Müller war Referatsleiter der Marktforschung beim RWE, wurde dann bei Veba der Leiter des Energiestabs, wechselte in den Vorstand, war unter anderem für Enegiekauf und Verkauf zuständig.

Dann kommt der Hammer, anschliessend wechselte er in die Politik und wurde unter rot/grün zum Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

In dieser Funktion hatte er den relevanten Posten beim Stichwort Atomausstieg.

Sein Generalsekretär Tacke wurde derweil Vorstandsvorsitzender beim Stromversorgungsunternehmen STEAG, welches ein Tochterunternehmen von Rag ist und an der auch EON beteidigt ist.

Nach seiner Amtszeit wechselte Müller zur besagten Firma Rag und hatte da wieder den Vorstandsposten sicher, wurde dann auch deren Vorsitzender.

Für solche Doppelagententätigkeit bekommt man dann heutzutage sogar das Bundesverdienstkreuz.

Man könnte nun meinen, das diese eine Ausnahme sei, nur dann dürften sich nicht hunderte ähnliche Fälle zeigen, wo Leute aus der Wirtschaft in die Politik wechselten,
ihre Intressen dort vertreten haben und dann wieder zurück gingen.

Müßten da nicht die Gesetze angepasst werden, wie seht Ihr es?

Sind wir schon längst verraten und verkauft?


melden
Anzeige

Lobbyisten machen Politik

19.01.2010 um 11:07
Und noch ein bisschen wiki:


>>>>Am 31. März 2006 wurde bekannt, dass die Regierung Schröder nach Schröders Wahlniederlage, aber noch vor dem Ende seiner Amtszeit, eine staatliche Bürgschaft für einen Kredit der deutschen Banken KfW und der Deutsche Bank AG in Höhe von 1 Mrd. Euro für Gazprom übernehmen wolle.[20] Dabei habe der deutsche Staat ungewöhnlich großzügige Garantien auf sich genommen. Im Falle einer Zahlungsunfähigkeit Gazproms hätte der deutsche Staat bis zu einer Milliarde Euro zahlen müssen. Dabei handelte es sich um eine Bürgschaft für einen sogenannten "ungebundenen Kredit", welcher von deutschen Banken an ausländische Unternehmen vergeben wird, um dadurch "nationale Interessen" zu sichern. Die damalige Bundesregierung war der Auffassung, dass die langfristige Sicherstellung der Energieversorgung Deutschlands ein nationales Interesse darstellt[21]. Ungewöhnlich war allerdings, dass sich dieser Vorgang in so kurzer Zeit in den letzten Monaten der Regierung Schröder abspielte.[22]

Die FDP erhob den Vorwurf eventueller Interessenkonflikte, da der deutsche Staat auf diese Weise Schröders spätere Tätigkeit bei Gazprom mitfinanziere. Schröder selbst bestritt, Kenntnis von der Bürgschaft gehabt zu haben.[23][22] Nach Angaben aus Regierungskreisen haben zwar der damalige Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD), Schröders Wirtschaftsberater im Kanzleramt Bernd Pfaffenbach und Staatssekretär im Finanzministerium Caio Koch-Weser von den Verhandlungen gewusst und die Bürgschaft genehmigt, der Kanzler selbst wurde aber "bewusst" nicht informiert.[22]<<<


Oder auch

>>>Otto Schily wurde nach seiner Zeit als Bundesinnenminister Aufsichtsrat bei der Firma SAFE ID Solutions AG (Unterhaching).[8] Diese Firma bietet Lösungen zur Personalisierung von Ausweisdokumenten an. Seine Tätigkeit für diese Firma ist umstritten, denn als Bundesinnenminister war Otto Schily ein maßgeblicher Wegbereiter der Einführung des kontrovers diskutierten biometrischen Reisepasses (epass), von dessen Einführung seine nunmehrigen Arbeitgeber in erheblichem Maße wirtschaftlich profitieren.[9] Nach seinen Angaben liegt die eigene finanzielle Beteiligung an der Firma unter 1 Prozent.<<<



Joschka Fischer:


2009 schloss Fischer einen Vertrag mit den Energieversorgern RWE und OMV als politischer Berater für den geplanten Bau der 3300 km langen Nabucco-Pipeline, die Erdgas vom Kaspischen Meer über die Türkei in die EU transportieren soll. Fischer ist dabei Lobbykonkurrent zu dem früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder, der hingegen für das Projekt der Nord Stream-Pipeline wirbt.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt