Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abwrackprämie

139 Beiträge, Schlüsselwörter: Auto, Abwrackprämie, Verwertung
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwrackprämie

19.08.2009 um 06:06
@Badbrain vw und opel baun genau die autos die gekauft werden... glf undastra sidn definitiv nicht am markt vorbei... das problem mit am markt vorbei hatten die ami autobauer... weil sie nur spritfresser im programm hatten...
aber die sidn ja alle miteinander pleite oder fast pleite...

ohne abwraclpürämie hätten wir tausende gutbezahlter jobs verloren, was der binnen konjunktur wirklich geschadet hätte und damit die krise verschärft hätte...
nun muss nur noch hartz4 erhöht werden um die konjunktur anzukurbeln, und die steuern oben erhöht werden, um spekulation zu bekämpfen...


melden
Anzeige

Abwrackprämie

19.08.2009 um 08:05
@25h.nox

Golf und Astra sind nicht am Markt vorbei, aber sie sind total an unserer Situation vorbei,
dass wir dringendst, möglichst vorgestern, etwas gegen den Klimawandel tun müssen.

So meinte es vermutlich @Badbrain . (?)


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwrackprämie

19.08.2009 um 16:05
@eckhart
@25h.nox



Also es tut mir echt leid, aber wenn man so wie ich arbeitet und sich nebenbei weiterbildet und auch Familie hat, dann sind diese Preise Eurer beiden o.g. Marken am Markt vorbei. Und komischerweise gibt es von meiner Sorte Menschen eine Menge. Wer kauft diese Modelle? Wir reden hier vom Kaufen, nicht Finanzieren oder Leasen, denn das ist ne Mogelpackung. Rein wirtschaftlich gesehen, wäre das ein Disaster spätestens in ein paar Jahren. Renault in Frankreich ging es so, weil zuviele Produkte geleast oder finanziert worden sind. Und bezahlt hat es auch dort im Endeffekt der Steuerzahler und das finde ich nunmal nicht korrekt.

Und umweltfreundlich sind diese Fahrzeuge auch nicht, denn real verbrauchen sie ja auch mehr, als das was im Heftchen steht. Liegt wo an den ganzen kleinen Helferlein.


melden

Abwrackprämie

19.08.2009 um 16:43
@Badbrain
Wenn Du so willst, ist unser gesamtes Geld- und Wirtschaftsystem "am Markt vorbei".
Rasant wachsender Niedriglohnsektor und hohe Preise passen nicht zusammen.

Aber die Umweltschädlichkeit unserer Autos wird sich so lange nicht verringern, wie die Autoindustrie selbst entscheidet, was die Politiker als umweltfreundlich bezeichnen müssen oder dürfen.
"Umweltprämie" ist garantiert eine Kreation der Autoindustrie.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwrackprämie

19.08.2009 um 16:50
@eckhart


Jeder Einzelne entscheidet, was umweltfreundlich ist oder nicht. Der Kunde entscheidet darüber, ob er die Produkte kauft oder eben nicht. In meinem Umfeld warten die Leute ab, was sich noch so tut in Sachen bezahlbare umweltfreundliche Mobilität und fahren ihre meist älteren Fabrikate weiter, mal abgesehen von denen, die einen Dienstwagen haben.


melden

Abwrackprämie

19.08.2009 um 17:06
Ich kaufe doch kein neues Auto, nur weil es eine Prämie gibt, die die Absatzkrise ein paar Monate aufschiebt.

Ich kaufe ein neues Auto, wenn ich eins brauche - und lasse mir da weder von Industrie noch vom Staat etwas vorschreiben.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwrackprämie

19.08.2009 um 17:10
Löblich @Doors wenn doch nur alle so denken würden....


melden

Abwrackprämie

19.08.2009 um 17:16
@Badbrain


Dafür sind keine Autos eher Benzinverschwender. So hat alles seine Schattenseiten.


melden

Abwrackprämie

19.08.2009 um 17:17
Sollte heissen: "Meine Autos".

Klebfinger, mistige!


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwrackprämie

19.08.2009 um 17:21
Mein Wagen ist 13Jahre alt un verbraucht 9-10liter auf 100km, aber ich bewege ihn nur hinundwieder also max 1mal die Woche und dann auch nur auf grossen Strecken . Da sieht es schon wieder besser aus.


melden

Abwrackprämie

19.08.2009 um 17:23
@Badbrain
Selbstverständlich kann und sollte jeder einzelne selbst entscheiden, was er für weniger umweldschädlich hält.
er sollte aber aber durchschauen, dass er keinem Professor oder Forschungsinstitut vertrauen darf, solange er nicht hundertprozentig weiss, auf wessen Gehaltsliste er/es steht.

Was sich so tut in Sachen Mobilität:

Sowohl die deutschen Hersteller als auch Bundesverkehrsminister Matthias Wissmann sehen die Situation so: " Wissmann betonte, daß der Durchschnittsverbrauch bei der "Eco-Tour of Europe" knapp unter vier Litern je 100 Kilometer gelegen habe, was zeige, daß das Drei-Liter-Auto nicht bloße Zukunftsmusik sei. Bei Volkswagen verwies man darauf, daß der Polo Diesel 1,4 bei einem Großtest zwischen Genf und Wolfsburg gerade einmal 3,4 Liter verbraucht habe und auch der Golf Ecomatic in der Stadt unter der Fünf-Liter-Grenze bleibe. Ähnlich liegen die Werte beim Ford Fiesta Diesel. Ford und Opel erreichen mit Hybridversionen, die allerdings noch nicht in Großserie laufen, die angesprochene Schallgrenze von drei Litern je 100 Kilometer."
(So stand es am 30. April 1996 in der Welt)

Seitdem hat sich die Entwicklung gewaltig beschleunigt. ...

Gestern kam z.B. in den Nachrichten, dass Porsche die Produktion wesentlich steigert....

Macht das nach 13 Jahren Entwicklung nicht Hoffnug auf bezahlbare umweltfreundliche Mobilität ?


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwrackprämie

19.08.2009 um 17:32
@eckhart



Hmmm, wenn Du Deinem Bordcomputer glaubst, was Dein Wagen verbraucht, ok, aber der lügt ja auch gewaltig nich wahr.
Und bezahlbar sind diese Fahrzeuge als Neuwagen auch nicht. Ich plädiere eher aus eine Kombination aus allem. Man kann Autos so langlebig bauen und pflegen, dass man nicht ständig animiert wird, ein Neues zu kaufen. Die Ressourcen würden geschont und der verbrauch an fossilen Kraftstoff würde auch nicht so sehr steigen.
Der Nahverkehr gehört ausgebaut und nicht eingestampft, die Verbindungen müssen besser werden und dann fahren auch so viele mit, dass sich auch ein billigerer Preis rechnen würde, Beweise dafür gibts genug.

Und wie oben geschrieben: diese Prämie ist ein KREDIT, der zurückgezahlt werden muss für wahnsinnig viele Prozente Zinsen min.6%.


melden

Abwrackprämie

19.08.2009 um 18:41
@25h.nox
Golf und Astra sind sehr wohl am deutschen markt vorbei, weil definitiv zu teuer.
Ich wollte mir nen Familienkutsche mit Platz für zwei Kinder, Kinderwagen und ein Bisschen Einkauf zulegen.
Beim sogenannten "Volkswagen" waren ziemlich schnell die 20.000 Euros geknackt.
Nen Opel hatten wir uns angeguckt, sollte laut Schild nur 13.000 kosten. Austattung: zwei Scheinwerfer, zwei Sitze und ein Lenkrad.
Rücksitzbank, Klima, vernünftiger Motor, alles aufpreispflichtig.

Die Polos von heute sind grösser und schwerer als die Gölfe von früher.
Wer soll denn das tanken, geschweige denn bezahlen?

Nicht umsonst ist auf einem Dacia Logan als Kombi ne Wartezeit von drei Monaten zu verzeichnen.

Alles was ich an Austattungsmerkmalen bei ausländischen Herstellern für lau dazu bekomme, wird in Deutschland nur gegen Kohle montiert, Nebelscheinwerfer, Klimaanlage, ESP, Radio, ISOFIX, Regensensor, Lichtsensor,..... alles zu haben, wenn du die Kohle hast. Es gibt Hersteller da musst du nen Zigarettenanzünder und nen Aschenbecher extra bestellen.

Und dann hab ich ein Auto das vom Rückrufweltmeister (Mercedes) gebaut wurde, dessen Hinterachsen abreissen (BMW) oder eines selbsternannten Volksfahrzeugherstellers.

Dann ist der Binnenmarkt für mich gestorben und ich hab mir einen Ausländer gekauft.


melden

Abwrackprämie

19.08.2009 um 19:06
@Badbrain
Dein Plädoyer unterstütze ich voll, aber:
Du kennst meine Postings in anderen Foren ?

Erst wenn dieses System in sich implodiert ist.

Bis dahin z.B. mit dem System arrangieren, wie z.B. @StUffz es tut oder wie Don Quichotte gegen Windmühlen kämpfen, bis man die Beine weggeschlagen bekommt.

Oder in Gemeinschaft mit Anderen versuchen, möglichst viele mitzureissen, um die paar Jahre solidarisch noch gesund zu überstehen.

Wenn es ernst wird, ist das Internet zuerst weg.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abwrackprämie

19.08.2009 um 22:20
@StUffz ja, teuer sidn sie, aber es ist wie überall, man zahlt das meiste für den namen...


melden

Abwrackprämie

20.08.2009 um 12:35
Ändert nichts an der Tatsache, das sie am Markt vorbei produziert werden.
Und solange es noch genügend Stammtischbesetzungen gibt, die daran glauben, dass die deutschen die besten Autobauer sind, wird sich der Schrott auch noch schön weiterverkaufen. So traurig wie es ist.


melden

Abwrackprämie

20.08.2009 um 12:41
Wir sollen ja wen es nach eingigen geht eh keine deutschen Autos mehr kaufen. :)

http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5jdPxiWazxUn-NKEk0motdw5ey6wA


Davon ab ist der Golf VI und auch der Astra aber imo ziemlich preiswert.


melden

Abwrackprämie

21.08.2009 um 01:32
@jimmybondy
Ich seh das eher so, daß Toyota bzgl Hybrid schon nen Marktvorsprung hat-und somit über das Konsumverhalten evtl tatsächlich eine Beeinflußung der Forschung stattfinden könnte.
Abgesehn von der Finanzkrise, ist das Thema Nachhaltigkeit sicherlich genauso ein ernstzunehmendes Zukunftsthema-auch wenn es teilweise überzogen von den Medien "ausgeschlachtet" wird (damit einhergehend natürlich auch von den Politikern-erst recht von den Grünen-sie würden mich enttäuschen, wenn sies nicht täten-wär nicht das erste Mal)


melden

Abwrackprämie

21.08.2009 um 13:02
AUMNGH44 schrieb:Ich seh das eher so, daß Toyota bzgl Hybrid schon nen Marktvorsprung hat-
@AUMNGH44
Das kann ich aus eigener Erfahrung unterstreichen.

Mit welchem 136 PS Auto und einem Leergewicht von ca. 1,5 t kommt man, auch bei teilweise Vollastfahrt mit nur 4 Liter aus ? Mir fällt keines ein.


melden
Anzeige

Abwrackprämie

21.08.2009 um 16:23
Es kommt vor allem auf die Fahrweise an und auf das was die Leute so alles wollen.
Jeder will gerne die Eierlegende Wollmilchsau haben
Muss alles können, alles transportieren, und 300 Sachen schnell sein, dabei nichts verbrauchen.
Geht nix.

Ich hatte nen alten Volvodiesel 6Zylinder ohne Turbo oder irgendwelche Elektronische Kacke. Man stelle sich vor, es war nicht möglich dieses Eisenschwein, welches nen CW Wert wie ne Einbauküche hatte und mit 1,8to nicht gerade leicht, mit mehr als 10 LItern zu fahren.
Ich habe das Auto aus Ingolstadt nach Bremen mit einer Tankfüllung gefahren und bin damit bei 5,1 Liter auf 100km gewesen.
Gut, der Kasten fuhr nur 160 aber das ist ja nun nicht das grösste Problem.
Und wenn ich bedenke, was in das Teil alles reinging..... da kommt mein Berlingo glaub ich nicht mit.


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden