weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahlen September 2009

2.279 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 16:47
@pete39
ich glaube, dass leute die die "linken" wählen wohl mehr das allgemeine interesse im blick haben . ..

@Prometheus
soviel zur demokratie :D


melden
Anzeige
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 16:49
Ich find die Merkel eigentlich nicht schlecht. Werde aber die freien Demokraten wählen. Keine Ahnung.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 17:07
@pete39
Welche Wahlversprechen ?
Wahlversprechen dienen der Abendunterhaltung und haben allgemein grundsätzlich das Niveau einer "Volksmusiksendung".


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 17:31
Wahkampfveranstaltungen sind die schlechtesten Informationsquellen die man sich denken kann.
Die Linken und die Grünen verbreiten Versprechungen, die im Erstfall von der Wirtschaftslobby boykottiert werden und die übrigen lügen das Blaue vom Himmel.
Wer sich eine Meinung bilden will, muss die Politik über's ganze Jahr täglich verfolgen, gerade wenn keine Wahl ansteht.
Die FDP hatte bei uns zur Kommunalwahl Plakate aufgehängt:
"KITAS erhalten, Schulen sanieren ... usw"
Ich habe mich vor Lachen gekrümmt, weil ich mir Westerwelle vorgestellt habe, wie er das im Fernsehen aussprechen würde.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 17:34
@The.Secret
The.Secret schrieb:Keine Ahnung.
Sehr treffend !


melden
pete39
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 18:03
kiki1962 schrieb:ich glaube, dass leute die die "linken" wählen wohl mehr das allgemeine interesse im blick haben . ..
@kiki1962
Alle bisher von mir dazu befragten Personen gaben mir andere Gründe an. Entweder sie wählen die Linke aus Protest oder sie versprechen sich persönliche Verbesserungen ihrer Lebensumstände, weil sie ausgerechnet der Linken zugestehen, was sie anderen Parteien nicht zugestehen können oder wollen: Die Verwirklichung ihrer Wahl-Versprechungen.
eckhart schrieb:Welche Wahlversprechen ?
@eckhart
Diese Wahlversprechen:
-> Die Linke

- Höheres Arbeitslosengeld II

- Mindestlohn von acht Euro

- zwei Millionen neue Jobs

-200 Euro monatliches Kindergeld
-> http://www.rp-online.de/public/bildershowinline/aktuelles/politik/bundestagswahl/43720

-> Die Linke hat auf ihrem Parteitag in Berlin am Sonntag ihre antikapitalistische Stoßrichtung bekräftigt und einen weitreichenden Wunschkatalog zur Umgestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft aufgestellt. Kernpunkte sind ein flächendeckender, gesetzlicher Mindestlohn von 10 Euro, eine Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes auf 500 Euro sowie staatliche Investitionen von 100 Milliarden Euro im Jahr und ein „Zukunftsfonds“ von nochmals 100 Milliarden Euro.
-> http://www.faz.net/s/RubFC06D389EE76479E9E76425072B196C3/Doc~EBBDD459719C649DF9697B1224EB6B7B1~ATpl~Ecommon~Scontent.htm...


-> http://www.mdr.de/fakt/aktuell/2104038.html
eckhart schrieb:Wahlversprechen dienen der Abendunterhaltung und haben allgemein grundsätzlich das Niveau einer "Volksmusiksendung"
Das meine ich auch.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 18:05
Ich bin unpolitisch, aber ich werde trotzdem zu den Wahlen gehen.
Piraten Partei Rulez


melden
pete39
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 18:24
OiPeteyOi schrieb:Piraten Partei Rulez
@OiPeteyOi
Auf jeden Fall! Mit dem zwielichtigen Typen als Repräsentant sicher.
pr55583,1249662274,3287636243 777980f4f2


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 18:45
@pete39
Die Wahlversprechen in allen Ehren.
Die zersplitterte Macht des Volkes steht gegen die geballte Macht des globalisierten Kapitalismus.
Es wäre schon viel erreicht, die "anderen" Wahlversprechen von uns abzuwenden.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 18:47
Die Wahl von Splitterparteien zersplittert die Macht des Volkes !
Wie der Nane ja schon sagt !
Wer so wählt, wählt in Wirklichkeit schwarzgelb.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 18:50
Das die Gegner der Piratenpartei die Piraten immer auf bestimmt dinge eingrenzen ... -.-


Bericht über die Piratenpartei und was establishment-politiker wie Hr. N(i)ebel oder Pissfelder dazu sagen ...


melden
pete39
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 18:53
@eckhart
Die Unzufriedenheit über Politik und deren Auswüchse in unserem Land in großen Teilen der Bevölkerung ist unbestritten. Nenne mir einen integeren heutigen Politiker. Da musst du lange nachdenken, oder? Die Deutschen hängen immer noch an Helmut Schmidt. Aber der ist 90 und steht nicht zur Wahl. Ein unüberwindbares Dilemma.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 19:36
@pete39
Du sagst es,
es gibt sogar eine wissenschaftliche Disziplin, die es allgemein beschreibt:
Die Spieltheorie.
Das Dilemma heißt Gefangenendilemma.
Wir stecken nicht nur in Deutschland, sondern weltweit fest, im Gefangenendilemma.
Wenn überhaupt, ist es nur global lösbar.
Das ist das Hauptproblem.

Deshalb denken wir viel zu kurz.


melden
pete39
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 19:44
@eckhart
Globale Lösungen erweisen sich nicht in allen Landstrichen als durchführbar. Als Globalisierungsgegner solltest du das wissen. Wir denken nicht zu kurz, wir denken zu viel und kümmern uns um zuviele Dinge gleichzeitig. Der Wunsch oder die Vorstellung des Wunsches, alle gleichermaßen glücklich zumachen, ist unerfüllbar.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 20:33
@pete39
pete39 schrieb:Globale Lösungen erweisen sich nicht in allen Landstrichen als durchführbar. Als Globalisierungsgegner solltest du das wissen. Wir denken nicht zu kurz, wir denken zu viel und kümmern uns um zuviele Dinge gleichzeitig. Der Wunsch oder die Vorstellung des Wunsches, alle gleichermaßen glücklich zumachen, ist unerfüllbar
Genau diesen Fehler sehe ich bei den "Linken"
Sie glauben an regionale Lösungen und werden in rot/tiefroten Koalitionen, wie in Berlin bis zur Unkenntlichkeit in der Realpolitik deformiert.
In Politdiskussionen werden sie von Konservativen vorgeführt.

Es geht nicht um globale Lösungen, sondern um die Lösung eines bestehehenden globalen Problems, welches schon besteht und deshalb nicht mehr verhindert werden kann:
Die Kapitalisctische Globalisierung , so wie sie sich selbst versteht, besteht schon in Vollendung und ist mit sich selbst glücklich.
Der globale Kapitalmarkt funktioniert ohne Rücksicht auf Nationen, Regierungen, Ressourcen und Umwelt nach seinem Selbstverständnis schon perfekt.
In einzelnen Ländern auftretende Störungen, wie etwa ein "Linksruck" werden mit diversen Mitteln "kompensiert" und in ihrem Sinne unschädlich gemacht
In Südamerika wird das durch Putsch erledigt. Paradebeispiel 11. September 1973.
In Europa wäre es eine Premiere, wahrscheinlich anderer Art.
Geheimdienste sind findig.
Globalisierungsfreundliche Wissenschaftler, wie Radermacher sehen natürlich die unmittelbar bevorstehende Gefahr des globalen Kollapses, und glauben durch die Schaffung von Global Gouvernance- Strukturen in letzter Sekunde den totalen Zusammenbruch verhindern zu können.
Die Global Gouvernance Struktur, die tatsächlich unausweichlich ist, wird höchstwahrscheinlich eine Art Weltverfassung mit einem Verbot linker Bestrebungen beinhalten.
Das gilt es, als Globalisierungsgegner zu wissen.
Um es verhindern zu können.

Die Globalisierung ist unausweichlich und besteht schon in höchster Fehlentwicklung.

Die Globalisierung gilt es, total umzugestalten, mehr Probleme haben wir nicht.

Das "alle glücklich machen" ist als Hauptziel der Nebeneffekt.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 20:38
http://www.youtube.com/watch?v=OWfpg8COMBs

Prominete rufen zur Wahl auf "Homer Simpson" Bruce Willis und Co. (Bundestagswahl)


melden
pete39
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 20:51
eckhart schrieb:Die Globalisierung gilt es, total umzugestalten, mehr Probleme haben wir nicht.
@eckhart
Wenn du so genau schreibst, hast du sicherlich ein paar Lösungen zu vermelden. Wie könnte man deiner Meinung nach die weltweit gleichen Probleme mit regional unterschiedlichen Auswirkungen in den Griff bekommen? Darauf zielt mein Statement ab.
eckhart schrieb:Weltverfassung mit einem Verbot linker Bestrebungen
Mit einem Verbot regional angepasster Bestrebungen, denke ich, gehen diese übergeordneten Bestrebungen eher einher. Allein was Brüssel für Europa an hirnrissigen Verordnungen und Richtlinien entscheidet. Noch wird der Großteil von Links entschieden. Glückseligkeit für alle, koste es, was es wolle. Von Nachhaltigkeitsdenken keine Spur, obwohl dies angeblich die Gründe für viele wirtschaftliche Maßnahmen gewesen sind. Alles in die Hose gegangen, weil man nicht wagte, Nägel mit Köpfen zu machen. Nein,die Linke schafft sich sicherlich nicht selbst ab. Und was die UN bisher an Resolutionen verabschiedete (oder auch nicht) und mit welchen Begründungen, ist teilweise von übel. Eine Weltverfassung sehe ich nicht, nicht in nächster Zukunft. Und ich denke auch nicht, das dies einen Mangel darstellt, wenn man mal genau betrachtet, was der übliche gleichmachende Mechanismus von oben nach unten verteilt bisher geschafft hat.


melden
doggie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 20:55
Die bestehenden "Demokratien" mit den vermeintlich gegensaetzlichen Linken und Rechten sind doch nur eine "smokescreen" um die eigentlichen Zusammenhaenge zu verdecken, es gibt doch seit langem keinen "Kapitalismus" mehr, der "Kapitalist" ein Fabrikbesitzer ist, der persoenliche Verantwortung fuer sein Unternehmen hat, egal wie gross die Firma ist.
Jetzt gibt es nur noch "corporations", unpersoenliche Trusts, die niemandem persoenlich zu gehoeren scheinen, die nur Profit suchen und die Politik und Medien benutzen und kaufen, die Freiheit verschwinded in kleinen Schritten, man merkt es kaum...

Wahlen sind ein Teil der Spiele fuer die Massen, die damit vermeintliche Macht haben.

...man sollte waehlen gehen aber ungueltige Stimmen produzieren indem man "Schlaemmer-Partei" draufschreibt oder sonst irgend etwas. Dieses System muss boykottiert werden. Oder waehlt alle den Bundesnachrichtendienst indem Ihr NPD ankreuzt.
;-)


melden
pete39
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 21:05
doggie schrieb:waehlt alle den Bundesnachrichtendienst indem Ihr NPD ankreuzt.
Bei 20 Millionen Wählern wäre der BND über Jahrzehnte beschäftigt ;) Die Mittel im Kampf gegen Rechts würden nie versiegen und Kitas und Kalte Küchen müssten schliessen. Ein Aufstand des Volkes liesse nicht lange auf sich Warten. "Wir sind das Volk!"

Ach Quatsch! Alles Utopie!
@doggie


melden
Anzeige

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 21:13
@pete39
Wenn man die regional unterschiedlichen Auswirkungen "in den Griff" bekommen will, muss man das zugrunde liegende Problem lösen.

Das besagt nicht, dass es überhaupt lösbar ist. (Gefangenendilemma)
Es könnte sein, dass es zwingend gegen die Wand fahren muss, so sieht es zu mindest immer mehr aus....
Schnell und überrraschend organisierte Aktionen sind natürlich eine ernst zu nehmende Option.
Sie könnten Ausmaße annehmen die das Blatt noch wenden könnten.
Die plötzlich allgemein ausbrechende Hektik, die Freiheit des Internet's betreffend, scheint mir Recht zu geben.


melden
213 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden