weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahlen September 2009

2.279 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlen

Wahlen September 2009

06.08.2009 um 12:31
Hallo Kiki
kiki1962 schrieb:zuerst der hinweis von mir - alt-sedler - gibt es auch in den anderen parteien - die werden nur nicht genannt .. . und ich kann von thüringen eine ganze liste dieser leute, die in cdu - fdp - spd einwanderten - - und die trotz ihrer wunderbaren ddr - vergangenheit wieder oben schwimmen . . ..
Absolut richtig. War ja auch nach der Nazidiktatur so das viele der Richter und Würdenträger wieder fest im Sattel waren. Nicht dass ich dafür wäre, aber scheint ja in der Natur der Bürokratie zu liegen.
Aber was gar nicht geht, ist alle konstruktiven Gedanken ob jetzt von wem auch immer, gleich wegzubügeln. Leider sehe ich die meisten „unserer“ Abgeordneten in Berlin nur noch als Lobbyisten und nichtmehr als Volksvertreter.

Gruss

VonderSaar


melden
Anzeige

Wahlen September 2009

06.08.2009 um 12:42
@emanon
Hallo Klarabella

Will ja nicht klugscheißen ,aber Oskar nicht Oscar :-)).
Ministerpräsident Lafontaine ? Könnte ich gut mit Leben. Der Mann hat um einiges mehr Rückgrat als so manch anderer. Ich glaub es erfordert einiges an Mut den Parteivorsitz und Ministerposten hinzuschmeißen. Wäre er so populistisch, wie es ihm oft vorgeworfen wird, hätte er sich noch ein paar Jahre in Berlin bequem gemacht und dann mit einer fetten Pension ab in die Toscana.

Gruss

VonderSaar


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

06.08.2009 um 12:45
@vondersaar
Sorry, war keine böse Absicht mit Oskar/Oscar.
Wobei er für einige seiner Auftritte durch aus auch einen Oscar verdient hätte. ;)


melden

Wahlen September 2009

06.08.2009 um 12:48
@emanon
emanon schrieb:Wobei er für einige seiner Auftritte durch aus auch einen Oscar verdient hätte.
Türlich da nehmen die sich alle nichts.

Gruss

VonderSaar


melden

Wahlen September 2009

06.08.2009 um 12:58
@vondersaar
wohl kaum ein politiker wird dies als konsequent mutig bezeichnen - -die meisten schleppen sich doch so durchs amt .. . schäuble hat ja schon mal zwei posten wegen der spendenäffäre abgeben müssen - udn eiskalt tanzt der weiter auf der polit. bühne . .. .


melden

Wahlen September 2009

06.08.2009 um 13:06
@kiki1962
Hallo Kiki
"Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde."
Das Beeiden die alle.
Nur ist es, so dass sich manche nicht mehr daran erinnern.


Gruss

VonderSaar


melden

Wahlen September 2009

06.08.2009 um 13:16
:D @vondersaar ja kenne den spruch --

und sie alle sind ihrem gewissen verpflichtet- - was ist wenn einer keins hat . .. oder ein falschen bild davon :D


melden

Wahlen September 2009

06.08.2009 um 19:49
@emanon
Mit "Wer kann es besser" kommen wir langsam auf den Punkt.
Zwischen Können und wollen, liegen oft Welten.
Hohe Fachkompetenz bedeutet nicht automatisch ethisches Denken und Handeln.
Nun will ich nicht behaupten, dass CDU/CSU und FDP selbst durchgehend mit hoher Fachkompetenz ausgestattet sind, aber fraglos scharen sich doch viele kompetente Leute um die genannten Parteien herum. Hinzu kommt noch die Nähe der Unternehmer und der Begüterten, die ihnen den Rücken frei halten.
Im Gegenzug vertreten die genannten Parteien natürlich nur die Interessen ihrer Lobby, also der oberen Zehntausend.
Das wäre alles noch nicht schlimm, wenn sie eben nur von diesen Zehntausend gewählt würden oder, was ich besser fände, wenn sie unabhängige Politik für das gesamte Volk machen würden.
Die CDU hat das "C" für konservative Christen. Die CSU ebenfalls, zusätzlich mit dem sozialen "S". Die FDP hat das freie "F"
Mit diesen Buchstaben verschleiern sie seit Bestehen der Bundesrepublik ihre wahren Interessen: Knallharte Lobbypolitik.
Nicht diese Politiker haben das Sagen, Nein, ihre Lobby hat die Macht.
Die erwähnten Buchstaben in den Parteinamen sollen für Werte stehen, die diese Parteien angeblich vertreten: Das Christliche, Das Soziale, Das Freiheitliche.
Wer sollte daran Anstoss nehmen ?
Dazu kommt noch etwas Symbolpolitik in die jeweilige Richtung.
Und fertig sind die Scheinbilder wählbarer Parteien.

Diese Scheinbilder werden gern gewählt, wobei die FDP etwas schlechtere Karten hat, weil ihr das "C" fehlt und das konservative Abendland eben noch "christlich" ist.

Die wahre Macht von Wirtschaft und Geld steht hinter diesen Dreien ungeteilt.
Diese Macht ist im Volk beliebt: " Wenn es den Chefs gut geht, geht's auch mir gut"

Nun üerübrigt sich doch die Frage "Wer kann es besser"
Was nützt die Moral, wenn die Macht die Bedingungen diktiert ?

Schlaue Köpfe gibt es bei den Grünen, den Linken und sogar bei der SPD und im Dunstkreis dieser Drei ebenfalls (aber eben kaum Macht).
Sie haben die Wahl eines Lebens als moralischer Querulant oder haben Erfolg, indem sie ihre Seele verkaufen um "Karriere" zu machen.
Die SPD hat komplett ihre Seele verkauft (bis auf Ottmar Schreiner).
Grüne und Linke sind Querulanten.

Folgerichtig stellt sich für mich die Sinnfrage von Wahlen.
Demokratie sollte anders aussehen.
Ich will kein Spielvererderber sein:
Wir haben eigentlich nur eine die Wahl: Dafür oder dagegen.

"Dagegen" hatten wir noch nie. Wird auch diesmal nichts.
Aber wenigstens so viel Opposition, so viel Gegenwind wie möglich will ich.

Sollte einmal "Dagegen" gewinnen, würden wohl einige Masken fallen gelassen werden.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 08:40
@eckhart
Deutschland hat momentan erhebliche wirtschaftliche Probleme. Die werden sich auch nicht innerhalb kürzester Zeit len lassen.
Allerdings ist es durchaus möglich die karre innerhalb kürzester Zeit vollends vor die Wand zu fahren.
Zustände wie in der DDR wünsche ich mir nicht. Ich gebe zu, ich mag es Fleisch und Obst in grosser Auswahl immer dann zur Verfügung zu haben, wenn mir danach ist. Ich will auch zwischen mehr als 2 Automodellen wählen können und bin auch nicht bereit 10 Jahre darauf zu warten.
Reisen wohin man will ist einfach klasse.
Daher werde ich definitiv nicht Gysi und seinen alten SED Kader wählen, sondern der SPD ein Chance geben.
Das letzte, was wir brauchen können, ist eine weitere Abwanderung von Geld und Arbeitsplätzen ins Ausland.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 08:47
@emanon: Schön, dass Du der SPD eine Chance gibst. Du darfst Dich glücklich schätzen, zu einer verschwindend kleinen Minderheit zu gehören.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 08:55
@Blödmann11
Sorry, mein Fehler. :D
Ich werde der FDP eine Chance geben. Das mit der verschwindend kleinen Minderheit trifft natürlich weiterhin zu :D


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 08:56
@emanon: Ja die Bonzenpartei hat noch ein paar Stimmen weniger. Kann ihre Lobby aber bestens vertreten, weil die Schwarzen auf sie angeweisen sind.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 08:58
Aber vlt. führt Schwesterwelle steuerliche Gleichberechtigung für schwule PAare ein. Das wäre mal was...


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 08:58
@Blödmann11
Na, dann auf zu Schwarz-Gelb.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 12:32
@emanon
Politikern gehen immer schnell die Argumente aus, dann versuchen sie ihren Gesprächspartnern unterzuschieben, sie würden die DDR zurück wünschen.
Das ist nicht nur unterste Schublade, das ist Haider- und Goebbels- Niveau !
Die Abwanderung von Geld und Arbeitsplatzen hat ihre Ursache darin, dass clevere Leute lukrative Geschäftsideen und null Verantwortungsbewusstseinhaben.
Wie oft will man uns das Märchen auftischen, dass sie durch wohlwollende Politik zu halten wären ? Sie selbst haben das Gegenteil mehrfach bewiesen.
Alle Lohnzurückhaltung und Preisgabe von Arbeitnehmerrechten hat nichts genützt.
Heute weiß jedes Kind, dass wir erst auf das Niveau des Ostblocks oder Chinas rutschen müssten, um die Abwanderung zu stoppen.
Die drohende Abwanderung ist die Drohkulisse, um die Interessen der Cleveren
hier bei uns durchsetzen zu können.
Diese Herrschaften sehen sogar die zahllosen Internet-Abofallen- und Telefon-Abzock-Betrüger als Ihresgleichen an.
Wie sollte es denn sonst kommen, dass ein derartig skandalöses Wischiwaschigesetz im Bundestag verabschiedet wurde ?
Die Telefonabzocker rufen heute noch genauso an, wie vorige Woche, nur behaupten sie jetzt, ich hätte schon mit ihnen Kontakt gehabt und dsehalb wäre ihr Anruf rechtens.
Dass sie alle gerade die Handwerker im Hause haben und deshalb die Rufnummernübermittlung nicht funktioniert, sei nur am Rande erwähnt.
Parteien, die mit derartig widerwärtigen Leuten gemeinsame Sache machen, sind für mich undiskutabel.


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 13:15
Hallo

Niedriglöhne und Maxikonsum gehen nicht zusammen. Wie wäre es denn wenn sich die „Arbeitgeber“ in unserem Land mal von Ihren althergebrachten Denkweisen verabschieden?
Ich glaube wir hätten innerhalb kürzester Zeit ein zweites Wirtschaftswunder. Das Geld, das die Leute mehr haben wird, bestimmt nicht unter der Bettdecke verschwinden. Weiter müsste unsere Regierung knallhart Hypo und Co an die Wand fahren lassen ( Natürlich kostets dann einige Landesbanken und viele Geldanleger werden jammern) . Und so hart es auch klingt : Die Deppen, die sich T-Com Aktien gekauft haben und jetzt klagen, sind selbst schuld.
Was gebraucht wird, ist Lobbyarbeit für Leute, die nichts anlegen können und trotzdem jeden Monat fleißig Steuern Zahlen.
Das ganze System muss endlich mal erneuert werden. Ach ja und Lobbyistenpack das sich inzwischen schon in die Gesetzgebung einmischt zum Teufel jagen.

Aber dafür brauchts frisches Blut in den Parteizentralen und das ist Utopie. Die ziehen sich Ihre Nachwuchskräfte schon.
Vielleicht kommts ja bald zum reinigenden Gewitter? Es wird Zeit!

Gruss

vonderSaar


melden

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 13:32
Wer nicht wählen geht, sollte sich auch nicht über die Ergebnisse beschweren.

Wenn man wirklich seine Ablehnung gegenüber allen Parteien zeigen will, dann sollte man den ganzen Wahlzettel durchstreichen, das ist deutlicher, als nicht wählen zu gehen.
Denn dies kann man auch ohne weiteres als stillschweigende Zustimmung werten und die Stammwählerschaft der Parteien würde entscheiden, anstatt die Mehrheit des Volkes.


Das Volk hat alle Macht im Staat, doch es muss diese Macht auch nutzen! Ansonsten ist dieser Spruch nicht mehr als eine Ansammlung leerer Worte!

Wer seine Macht nicht nutzt und nur bequem zu Hause drauf wartet, dass ,,irgendwer" schon ,,etwas besser" machen wird, der hat meiner Ansicht nach auch nicht das Recht, sich ständig ganz allgemein über die Vorgänge in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu beschweren.
Wofür haben wir denn Verstand und Tatkraft?

Jedenfalls nicht dazu, sie nur auszuruhen, sondern um sie auch einzusetzen!


Noch etwas am Rande:
Wer möchte wetten? Wird die SPD am Ende noch weniger Stimmen haben, als die FDP?
Es sieht ja fast so aus, da sie immer weiter fällt :D


melden
pete39
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 13:51
»Unterstützung gibt es nur aus der Linksfraktion«
Kampagne gegen Mangelernährung durch Hartz IV. SPD, CDU/CSU und FDP gehen auf Tauchstation. Gespräch mit Martin Behrsing

Demnächst wird im Sozialbereich wohl erst mal kräftig gekürzt. Sind die Zeiten für Ihre Forderungen nicht gerade ziemlich schlechte?

Genau deshalb verschaffen wir uns noch vor der Wahl Gehör. Wenn man für die Rettung der Banken Hunderte Milliarden verschleudert, dann müßten sich zwei oder drei Milliarden Euro, die unser Anliegen kostet, doch ziemlich einfach lockermachen lassen. Außerdem wäre dies ein wichtiger Impuls zur Stabilisierung der Sozialversicherungskassen.
@kiki1962
Dieser Wahlkampf ist einer der langweiligsten der letzten hundert Jahre.


melden
pete39
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 13:53
eckhart schrieb:Nein, denn damit würde ich indirekt etwas für CDU/CSU und FDP tun.
Und das will ich auf keinen Fall !
@eckhart
Dann wählst du in voller Absicht das kleinere Übel? Oder hoffst du von den Wahlversprechen der Linken zu profitieren?


melden
Anzeige

Wahlen September 2009

07.08.2009 um 15:11
Wurden die Grauen/die PARTEI/Freie Union eliminiert ?
Warum die Premiere des Wahlleiters zur Farce geriet

Von Dietmar Hipp, Karlsruhe

Der neue Bundeswahlleiter hatte seinen ersten großen Auftritt - und der ging gründlich daneben. Der deutsche Chefstatistiker gab sich bei der Zulassung der Parteien zur Bundestagswahl eine peinliche Blöße. Das Theater zeigt: Das Verfahren muss reformiert werden.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,641042,00.html


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden