Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hunger?

90 Beiträge, Schlüsselwörter: Hunger, Welthunger
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 17:25

ich hoffe nur, dass du nicht in die situation kommst, in der du auf die hilfe anderer angewiesen bist... denn wenn's dann heißt "was geht's mich an, dass du probleme hast", dann denkst du sicher nochmal über deinen satz nach...


Jo, genau, und wenn in Deutschland Menschen verhungern kommen garantiert Nahrungsspenden aus Somalie. :|


melden
Anzeige
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 17:26
*Somalia


melden

Hunger?

15.10.2009 um 17:35
Spenden machen es vielleicht nurnoch schlimmer. Man macht die einheimische Nahrungsmittelindustrie nicht mehr konkurrenzfähig gegenüber den kostenlos verteilten gespendeten Nahrungsmitteln und schafft ein Abhängigkeitsverhältnis zu Industrienationen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 17:38
Der Anbau von Feldfrüchten für den Export in den zahlungsstarken Westen ist oft kritisiert worden, weil zeitgleich Millionen Afrikaner verhungern. Viele lasten diese Praxis der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten an, da beide ihre eigenen Landwirte so hoch subventionieren, dass dort eine Überproduktion von z. B. Milch und Getreide verursacht wird. Diese Überproduktion drückt die Weltmarktpreise derart stark, dass die Afrikaner hier nicht mehr mithalten können. Afrikanische Landwirte können deshalb nur das verkaufen, was in anderen Klimazonen nur schwer zu kultivieren ist. Afrikas Landwirtschaft beschränkt sich deshalb auf einige wenige exportfähige Landwirtschaftsprodukte. Mit verheerenden Folgen: bei den kleinsten Krisen oder Missernten stehen faktisch keine Nahrungsmittel mehr zur Verfügung um einen Ernteausfall auszugleichen.
Das habe ich in Wiki entdeckt. Finde das sollte man auch nicht außer Acht lassen. Es liegt viel an den großen Nationen, dass Afrika sich in dieser elenden Misere befindet und nicht mehr von alleine da raus kommt, weil die andern nen Riegel vorschieben (gewollt?).

Wikipedia: Wirtschaft_Afrikas


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 17:52
@eyecatcher

Genug essen für alle = Überbevölkerung des Planeten Erde.

Dieser Logik zufolge müssten die Industrieländer ja aus allen Nähten platzen. Tatsächlich weisen die Länder, in denen es genug zu essen gibt, die niedrigsten Geburtenrate auf.

Wohlstand macht eben die Notwendigkeit, möglichst viele Nachkommen zu zeugen, damit wenigstens ein paar Überleben und die Familie durch ihre Arbeit miternähren überflüssig.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 18:08
@Obrien

Das stimmt auch. Es mag sein, dass sich durch den allgemeinen Wohlstand sich alles hinterher einpendelt, aber in Afrika in eben keinem Industrieland/kontinent, mit einer sehr hohen Geburtenrate, würden die Bevölkerungszahlen bei mehr Essen für die Menschen ersteinmal explodieren, denn wenn jedes Kind dort durchkommt und kaum Kinder sterben reicht das sicher schon aus um die Zahlen nach oben zu treiben.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 18:13
@eyecatcher

Die Bevölkerungszahlen explodieren ja schon, die Lebenserwartung auch in Afrika ist rapide angestiegen, auch wenn sie hinter der der Ersten Welt hinterher hinkt. Die Bevölkerungsexplosion in Europa fand während der Industriellen revolution statt,als die Masse der Menschen in die Städte zog und verlendete. In diese Phase treten gerade auch die Entwicklungsländer ein, bzw. stecken mitten drin. Steigender Wohlstand für breite Bevölkerungsschichten würde die Situation relativ schnell entschärfen.


melden

Hunger?

15.10.2009 um 18:13
Aber aus humanistischer Sicht, nach der jedes Individuum gleich viel wert ist, können wir nicht einfach so mit verhungernden Kindern kalkulieren.


melden

Hunger?

15.10.2009 um 18:17
@eyecatcher
@Obrien
@kulam
@Gladiator
@voidol
@yoyo
@Pantheratigris
@richie1st
@MajorNeese
@rockandroll


Schonmal danke für eure meinungen :)

Habe vor kurzem in den Nachrichten ( Radio ) eine Diskussion zum Thema Hunger in Industriestaaten wie Amerika, Teilen Europas und sagen wir mal den wohlhabenden Asiatische Länder mitgehört.

Es ist erschreckend, das die Statistik davon ausging, das fast jeder achte in Industriestaaten unter Hunger leidet.
In Deutschland gibt es die Tafeln und Suppenküchen.
Die nutzer werden auch hier laut Statistik immer mehr.
Wie geht das ? Wie beschämend ist sowas ?


melden

Hunger?

15.10.2009 um 18:21
Hier hungern auch viele, deshalb gibt es alle paar Monate ein Wochenende, wo man beim beim Betreten von Supermärkten eine Tüte bekommt, in der man separat für Bedürftige Lebensmittel einkaufen soll. Da kommt ordentlich was zusammen.


melden

Hunger?

15.10.2009 um 18:22
@Gladiator
Gladiator schrieb:Jo, genau, und wenn in Deutschland Menschen verhungern kommen garantiert Nahrungsspenden aus Somalie.
ich bin mir sicher, dass die menschen in somalia an unserer stelle keine arroganten u zynischen sprüche ablassen würden... ich kenne ein senegalesisches mädel, wenn wir nur halb so viel herzenswärme und respekt untereinander hätten, wie die meisten afrikaner, wäre die gesellschaft nicht an diesem punkt! und wenn du dir afrika genau anschaust, hat es die form eines herzens ...
(ich sage die meisten afrikaner weil sich auch dort viele korrumpieren lassen u warlord spielen u ihre mitmenschen foltern, versklaven oder terrorisieren)

wir im westen müssen mal ganz schnell von unserem hohen ross wieder runterkommen, denn der boomerang ist dabei wieder umzukehren... und der kommt mit doppelter geschwindigkeit wieder zurück, als er geworfen wurde!


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 18:23
@Obrien

Der Wohlstand müsste sehr schnell kommen und sich auch halten.
Du hast Recht, aber es würde ein paar Generationen sehr voll auf der Erde werden, denn wenn mehr Menschen geboren werden und diese dann auch länger leben gibt es ein paar "überfüllte" Generationen, bevor der Wohlstand den Menschen den Wind aus den Segeln, was die Nachwuchsproduktion (ich weiß schlecht gewähltes Wort) betrifft, nimmt. Das müsste alles recht schnell verlaufen, aber selbst dann, wenn sich das hinterher einpendelt hat, stünden wir doch vor einem weiteren Problem, wo kommen dann neue Menschen her, die die Arbeit der älteren Menschen übernehmen? Würde die Geburtenrate soweit zurück gehen, dass ein Menschenmangel eintritt?


melden

Hunger?

15.10.2009 um 18:24
@yoyo

Du meinst in Portugal ?


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 18:30
wenn wir nur halb so viel herzenswärme und respekt untereinander hätten, wie die meisten afrikaner, wäre die gesellschaft nicht an diesem punkt! und wenn du dir afrika genau anschaust, hat es die form eines herzens ...

Wikipedia: Völkermord_in_Ruanda
Wikipedia: Robert_Mugabe
Wikipedia: Beschneidung_weiblicher_Genitalien#Afrika
Wikipedia: Somalischer_Bürgerkrieg

Ohja.


melden

Hunger?

15.10.2009 um 18:31
Das Problem bei Afrika ist die Mentalität. Z. B. der Einfluss der Kirchen und Sekten, die Tabuisierung von Schwangerschaftsverhütung etc., das Machogehabe vieler Männer usw.


melden

Hunger?

15.10.2009 um 18:32
Amerika schafft den Hunger ab
35 Millionen US-Amerikaner gehen hungrig ins Bett. Das geht aus dem vom Landwirtschaftsministerium in Washington vorgestellten "Hungerbericht" hervor. Doch "Hunger" gibt es in den USA gar nicht mehr. Offiziell leiden diese Menschen an "Nahrungsmittelunsicherheit".

Von Carsten Schmiester, NDR-Hörfunkkorrespondent Washington

Der neue Hungerbericht der US-Regierung ist für viele gleich dreifach schlimm.
Erstens: Das zuständige republikanisch geführte Landwirtschaftsministerium hat ihn bewusst bis nach der Kongresswahl zurückgehalten.
Die Demokraten sprechen von einem üblen Manöver: Unangenehme Fakten seien da verheimlicht worden.
Zweitens: Zwar gibt es drei Millionen weniger hungrige Menschen in den USA als vor einem Jahr, aber noch immer sind 35 Millionen betroffen, allesamt arm und überwiegend Angehörige nicht-weißer Minderheiten.

Das dritte Ärgernis: Offiziell gibt es gar keinen "Hunger“ mehr. Elf Prozent der Bevölkerung leidet laut Mark Nord vom Landwirtschaftsministerium statt dessen an - wie es offiziell heißt - "Nahrungsmittelunsicherheit".
Künftig klagt man in Amerika also nicht mehr über "Hunger“, sondern spürt eine gewisse "Nahrungsmittelunsicherheit“. Dann geht man zum nächsten Fastfoodrestaurant - wenn man sich das leisten kann.
Selbst Hamburger-Billig-"Menues" sind nach Nords Angaben unerschwinglich für Millionen amerikanischer Haushalte.

Geringe und sehr geringe Nahrungsmittelsicherheit
Elf Prozent der US-Bevölkerung hatten dem Bericht zufolge während des Jahres Probleme, genug zu Essen auf den Tisch zu bekommen.
Es gibt zwei Gruppen: Die mit geringer und die mit sehr geringer Nahrungsmittelsicherheit. Die Erwachsenen ließen Mahlzeiten ausfallen oder aßen nur ein bisschen, weil sie kein Geld hatten.
Oder sie gaben ganz allgemein an, zu wenig gegessen zu haben. Unter anderem auch, damit wenigstens die Kinder einigermaßen versorgt werden konnten.

Doch selbst das war im vergangenen Jahr nicht überall möglich. "Alleinerziehende Mütter haben viel größere Nahrungsmittelunsicherheit als andere.
2005 war jede Dritte betroffen, acht Prozent davon ging es besonders schlecht." Sie wiederum gehören zu der Gruppe, die im Gegensatz zum allgemeinen Trend größer geworden ist, zu denen mit "sehr geringer Nahrungsmittelsicherheit“.
10,8 Millionen Amerikaner teilen dieses Schicksal, 100.000 mehr als im Jahr 2004. Damals durften die Fachleute noch von "Nahrungsmittelunsicherheit mit Hunger“ sprechen, bevor man beschloss, dieses hässliche Wort zu streichen.


melden

Hunger?

15.10.2009 um 18:41
Wir könnten das Wort Krieg eigentlich auch durch geringe Friedenssicherheit ersetzen.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hunger?

15.10.2009 um 18:44
Der Krieg im Irak und in Afghanistan wird dem Volk der vereinigten Staaten doch bereits als friedensbringende Maßnahme ans Herz gelegt...


melden
Anzeige

Hunger?

15.10.2009 um 18:50
@yoyo
yoyo schrieb:Aber aus humanistischer Sicht, nach der jedes Individuum gleich viel wert ist, können wir nicht einfach so mit verhungernden Kindern kalkulieren.
humanismus?? alles quatsch... sollen sie doch alle verrecken, damit wir wenigstens unter der 7mrd-grenze bleiben! lass uns weiterhin subventioniertes obst&gemüse dorthin verfrachten, damit die einheimischen bauern sich ja nicht mehr selber ernähren können. lass uns sie weiterhin 8mal so hohe zinsen für kredite zahlen, als eigentl üblich, u sie als gegenleistung zwingen die ressourcen des landes fürn appel u n ei zu verhökern, und wenn sich einer wehrt, dann lassen wir die gewehre sprechen u stürzen ihn eben, damit wir einen an die macht hieven können, der dazu bereit ist! und wehe sie versuchen medikamente zu kopieren, damit sie sich auch die armen leisten können, denn das verstößt gegen das patentrecht, da würde uns ja milliarden durch die lappen gehen... verklagen werden wir sie, bis zum gehtnichtmehr... lass uns einfach nehmen was wir brauchen u treten ihnen nochmal richtig in den magen! denn wenn wir hier von unserem kuchen etwas abgeben würden, dann müssten wir ja unseren lebensstandard ändern! dann hätten wir nur noch 5kg übergewicht statt 20, dann könnten wir uns ja gar nicht tag für tag mit als bratwürste getarntem gammelfleisch vollstopfen bis wir kotzen... sollen die doch bluten, damit wir's hier schön haben!
*ironie aus*

oh mann, jetzt hätte ich mich beinahe aufgeregt...


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt