weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

617 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:09
SamuelDavid2 schrieb:Vorhin schriebst du noch dass du auch für mehr Eigenverantwortung bist. Dass bedeutet natürlich auch dass alles Geld was man bekommt, dafür einzusetzen ist dass man sich selbst über Wasser hält um die Gemeinschaft so wenig wie irgend möglich zu belasten
Das hat eher weniger mit Eigenverantwortung zu tun.

Eigenverantwortung sollte sein, dass man sich nicht zu Bewerbungen hintragen lassen sollte.

Sich Geld aber "wegnehmen" zu lassen ist Dumm.Obwohl man ja nichts dafür kann


melden
Anzeige
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:09
@skeptikerin

Ja, ich bin der Meinung dass man sein Geld sinnvoller als für Suchtmittelbefriedigung ausgeben kann.
Du schriebst dass du dir Tabak kaufen konntest und für Lebensmittel reicht es auch. Dann ist doch alles in Ordnung. Und wenn du mehr für Kultur haben magst, dann höre auf zu rauchen


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:10
@SamuelDavid2
SamuelDavid2 schrieb:Darum ging es ja auch nicht, sondern darum dass bei keiner Suchtmittelbefriedigung ausreichend Geld für Nahrungsmittel und andere Dinge zur Verfügung steht.
Ok, das sollte klappen, wenn man sich anpassen kann.

@kollateral
kollateral schrieb:Nämlich das die meisten nicht gerne Hartz4 empfangen und das sie als Menschen zweiter Klasse von Arbeitgebern behandelt werden weil sie einmal Hartz4 empfangen haben, was ja der totale Unfug ist.
Das durfte ich am eigenen Leib erfahren, bei einem Vorstellungsgespräch. Die Frage lautete, ob ich denn überhaupt arbeiten wolle (oder ob ich nur für den Stempel gekommen bin). Das ist niederschmetternd...!

@skeptikerin
skeptikerin schrieb:Es ist ein fortwährender Kreislauf, der nur sehr selten bis gar nicht durchbrochen werden kann.
Nur, was machen? Jobs werden nicht mehr, eher weniger... Das Bürgergeld wäre möglicherweise eine Lösung. Dann kann jeder selbst entscheiden, ob er für 3,50 € Regale einräumt, da die Versorgung des Nötigsten gesichert ist (so zumindest die Theorie des Bürgergelds).


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:11
@insideman

Eigenverantwortung bedeutet erstmal dass es am besten gar nicht nötig wäre die Leute zum Bewerben zu zwingen. Eigenverantwortung bedeutet für mich dass ein Arbeitsloser täglich mindestens 5 Stunden am Tag intensiv nach Arbeit sucht; Bewerbungen schreibt und bei Firmen vorbeigeht


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:12
Nur das Kultur und Rauchen in keinem finanziellen Verhältnis stehen....

@SamuelDavid2
Ich denke nicht, dass es in Ordnung ist.... Menschen, die jahrelang gearbeitet haben, in eine derart unwürdige Situation zu bringen.
Und ob ich das Rauchen eingestellt hätte oder nicht, hätte an meiner oder auch anderer Gesamtsituation nichts geändert.


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:13
@schmitz
„Die Verhältnismäßigkeiten stimmen einfach nicht mehr. Wenn man durch seiner Hände Arbeit bei einem ganz normalen 160 Std./Monat Job bei einem außer Haus,“

Das liegt daran das Arbeiter zu wenig verdienen, nicht daran das Alg II Empfänger zu viel bekommen.Früher konnte sich ein fleißiges Arbeiter Ehepartner ein kleines Häuschen leisten. Das ist längst vorbei. Damals hatten wir noch eine doppelt so hohe Körperschaftssteuer und auch die anderen Steuern waren höher. Diese Steuersenkungen haben die Gewinne der Unternehmen nach oben getrieben, und unsere Infrastruktur geschädigt ( fehlende Staatseinnahmen ) Wo das Geld gelandet ist, das haben wir doch gesehen. Bestimmt nicht in die Lohntüten der Arbeitnehmer.

Das mit der weiten anreise ist der größte Schwachsinn, den unser System hervorgebracht hat. Ich rede jetzt mal von meiner Heimat. Da quälen sich tausende Arbeiter mit ihren Fahrzeugen auf der Autobahn von Dortmund nach Essen. Und auf der gegenüberliegenden Seite, der täglich verstopften Bahn, fahren sie von Essen nach Dortmund. Bieten Großstädte wie Dortmund oder Essen nicht genügend Arbeitskräfte, die für dortige Betriebe Arbeitskräfte suchen. Muss sich ein Essener Arbeitgeber, denn eine Kraft aus Dortmund oder Wuppertal suchen. Im Ruhrgebiet gibt es genug hoch qualifizierte Arbeitslose, in jeder Stadt.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:13
@Fabiano
Fabiano schrieb:Sobald man aus eigenen Kräften, oder durch Zuwendungen anderer (was ja deren Sache ist) oder durch einen Glücksfall zu etwas mehr Geld kommt, als einem zusteht, wird es wieder abgezogen.
Das kann ich bei einem ALG2-Empfänger durchaus verstehen. Ausser, er verdient es sich dazu, dann sollte schon etwas mehr übrig bleiben.
Aber, ich hab eine Bekannte, die arbeitet in der Lebenshilfe, weil sie es psychisch nicht schafft, in der freien Wirtschaft zu arbeiten. Die muss täglich 8 Stunden wirklich arbeiten. Und wenn sie dann ihr Weihnachtsgeld überwiesen bekommt (100€), dann darf sie davon lächerlich 25€ behalten...


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:14
@skeptikerin

Es hätte nichts an der Grundsituation geändert, das ist richtig aber dafür stände dir mehr Geld für sinnvollere Dinge wie z.B. Fortbildung an der VHS etc. zur Verfügung


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:16
Das ist doch ganz klar....warum das so ist...

Wenn man die Sache betriebswirtschaftlich sieht, sollte man Harz4 Empfänger bleiben,
ehe man für 6.- Euro die Stunde arbeiten geht.
Da dies nicht nur logisch, sondern auch sozialverantwortlich richtig Man denke an seine Familie. ( Familienvater )
Daher versucht man nun Harz4 Empfänger auf diesem Wege zu diskreditieren, damit diese dann lieber arbeiten gehen und so auf Geld verzichten als wie zu Hause zu bleiben und sich für Ihre Betribswirtschaftliche Umsicht noch schämen zu müßen.

Denn.. wenn ein Manager betriebswirtschaftlich so arbeiten würde,also für mehr Leistung seiner Firma weniger Geld zu bekommen ..... verliert er seinen Job.

Von den Harz4 Empfängern wird aber verlangt für Arbeit weniger zu bekommen als für das zu Hause bleiben.

Das ist nicht der Fehler der Harz4 Empfänger....


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:17
@chilichote
Ich finde die Idee mit dem Bürgergeld nicht schlecht, obwohl ich noch nicht davon überzeugt bin, dass es sich durchsetzen wird.

Scheint für mich aber momentan der beste Ansatz zu sein, da er auch gerecht ist. jeder bekommt Geld und wer mehr will, geht eben arbeiten.

Die Kosten für die Verwaltung der Arbeitslosen fielen weg und damit könnten finanzielle Mittel freigesetzt werden.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:18
@angelo01
angelo01 schrieb:Da dies nicht nur logisch, sondern auch sozialverantwortlich richtig Man denke an seine Familie. ( Familienvater )
Sozialverantwortlich ist es also seinen Kindern vorzuleben dass man lieber auf Kosten der Gemeinschaft leben sollte wenn duch die eigene Hände arbeit das gleiche Geld herauskommt? Das ist asozial in meinen Augen


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:18
@SamuelDavid2
Wenn Du mir hier in Berlin eine sinnvolle Fortbildung für 30€ zeigst.... dann mal los


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:19
@skeptikerin
skeptikerin schrieb:jeder bekommt Geld und wer mehr will, geht eben arbeiten.
Haben wir doch schon fast


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:20
@skeptikerin
Ich bin da auch sehr angetan von. Aber ich glaub auch nicht, das es je soetwas geben wird.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:20
@skeptikerin
Als ALGII-Empfänger erhälst du bei der VHS einen extremen Rabatt (ich glaube in Höhe von fast 70%) und außerdem kannst du das Rauchgeld ja auch ein paar Monate sparen und dann eine Fortbildung machen


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:22
Vorhin schriebst du noch dass du auch für mehr Eigenverantwortung bist. Dass bedeutet natürlich auch dass alles Geld was man bekommt, dafür einzusetzen ist dass man sich selbst über Wasser hält um die Gemeinschaft so wenig wie irgend möglich zu belastent
Nja malso ganz böse gesagt könnten das durchaus ja auch rentner machen. Ich hab schon von Päärchen ghört die gute 5000 im Monat haben. Wozu?

Wird die Generation die von ihrem geringeren Lohn im Verhältnis zu damals noch solche Rentenbeiträge mitfinanziert jemals soviel Rente oder überhaupt bekommen? Malabgesehen davon was die noch so auf der hohen Kante haben.

Aber da wollte ich garnicht reinschlagen, der Punkt ist doch das wir in einem Wirtschaftssystem rumdümpeln das praktsich als Naturgesetz anerkannt wird owohl es auf gar keinem Fundament steht und dann werden Rufe laut Hartz 4 Empfänger zu nicht vorhandenen Arbeitsplätzen bzw. Angemessenen) (noch mehr) zu zwingen bzw. die Leistungen zu kürzen.
Und das dies so Dermassen von den Medien auch noch den öffentlich rechtlichen mitpropagiert wird, ist unterletzte Schublade und bringt rein garnichts.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:25
@kollateral
kollateral schrieb:Nja malso ganz böse gesagt könnten das durchaus ja auch rentner machen. Ich hab schon von Päärchen ghört die gute 5000 im Monat haben. Wozu?
Ein Rentner erhält seine Rente in Abhängigkeit von der Höhe der eingezahlten Beiträge und damit finanziert er ja sein Leben selbst, es sei denn die Rente ist zu klein denn dann gibt es die Grundsicherung


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:25
@SamuelDavid2
Ja Lol, dann schau dir mal die dollen Kurse an die die VHS so anbietet. Ich habe zwei zur Auswahl, alles was die da anbeiten könnte ich selbst dozieren oder ist Fingermalen, was ich auch schon mit 3 Jahren im Bad praktiziert habe.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:26
@kollateral
kollateral schrieb:Malabgesehen davon was die noch so auf der hohen Kante haben.
Das haben sie sich auch von ihrem Lohn erspart! Rente ist keine Sozialleistung wie ALG-II


melden
Anzeige
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

05.02.2010 um 12:27
@kollateral

Komisch, wenn hier die Programme der VHS ausgeteilt werden finde ich massig interessante Angebote. Es gibt übrigens auch noch mehr als die VHS, kannst ja mal bei einer Zigarette drüber nachdenken


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden