weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

617 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 00:05
@DonFungi
Über die Steuersache diskutier ich in demenstprechenden Thread. Hier gehts doch um Hetze gegen Hartz IV Empfänger. Aber ja.. wenn ein Hartzler Schwarzgeld ins Ausland schaffen sollte. Dann dürfte es wohl in eines der 3 Länder Lichtenstein, Österreich und Schweiz geschehen.
Weil Lichtenstein und Östereich ja schliesslich auch an ihrem Bankgeheimnis festhalten, solange es die Schweiz tut. Wie Eichel sagt " Sie verstecken sich hinter der Schweiz"
Das Abkommen mit der Eu besagt, dass diese zwei Länder den automatischen Informationsaustausch dann annehmen, wenn die Schweiz den OECD Standart 26 einführt, über den grad verhandelt wird. Also Amtshilfe in Sachen Steuerhinterziehung und Betrug, bei vorliegenden Verdachtsmomenten.
Auf diese 3 Länder sind 1/3 der deutschen Auslandskonten. Die andern 2/3 sind in andern Ländern. Und ein Hartzler wird sein Geld kaum in Hongkong hinterziehn.
Aber wie gesagt.. ist eigendlich offtopic.. irgendwie.


melden
Anzeige
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 00:18
OK? @Glünggi
DonFungi schrieb:Man benutzt zum Vorzeigen immer Härtefälle auf die man alles bezieht.
Und die Ärzte, na ja ... sind auch nur Menschen, bekleiden aber das falsche Amt.
War als pondon für deinen Post gedacht der mit obiger Aussage ein Beispiel bildet.

Sorry für die Störung :)


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 00:37
@DonFungi
Hab mich darauf bezogen:
DonFungi schrieb:Beispiel Steuerafähre.
Die Schweizer .... bla .....bla ....bla!
Es sind nicht die Schweizer es ist das schweizerische Gesetz und die Banken.
Aber es sind deutsche Staatsbürger die ihren Staat bescheissen.
Wenn's nicht an mich gerichtet war, dann Sorry meinerseits.


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 00:46
@Glünggi
Gehört schon zusammen, ist aber als Pondon zu deinem Post gedacht mit den Vorzeige Schuldigen. :)


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 00:51
@DonFungi
Ahja... ok, meine Hirnnebenhöhlen sind grad ziemlich verrotzt. Sorry ich lass das einfach mal so stehn. Evt klappts morgen besser, wenns Fieber etwas abgeklungen ist :D


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 01:16
@Glünggi
Gute Besserung! :)


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 12:11
zu Arno Dübel,der absolut nicht arbeiten will...
Das einzige was die Nation an dem stört ist doch dass er ein Dach über dem Kopf hat und noch nicht so tief gesunken ist wie die 400.000 Obdachlosen.
Denn die bekommen ebenso Hartz4,arbeiten sehe ich diese Pichelbrüder auch nicht...darüber spricht natürlich niemand..


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 12:21
@andreasko


Warun sind sie dann obdachlos, wenn sie Hartz4 bekommen??


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 12:27
weil sie so leben wollen?

ihn steht ja auch eine wohnung zu,nur wollen die meist garnicht...


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 12:36
Als Ursache sind (meist in Kombination)
- Mietschulden
. Scheidung
- Arbeistlosigkeit
- Suchtverhalten
- fehlende Resozialisierung nach Haft (1/5 der Obdachlosen sind ehemals Strafgefangene)
-psychische Störungen
genannt.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 12:38
was heisst denn hier schon wieder hetze ?
was die bildzeitung kolportiert ?
gestern waren es die investmentbanker, heute eben die hartzIVler,
morgen die politiker und dann das wetter

buddel


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 13:39
@buddel
Nein, les den Eingangspost, ich beziehe mich hier hauptsächlichauf die Politiktalkshows mit gewisen aussagen von Politikern und einem Bericht von letztens.

@insideman
@andreasko
Hartz 4 ist eine gesamte Sozialgesetzänderung (Hartz 4 Agenda) dazu gehören unter anderen Alg, Sozialhilfe und Obdachlosengeld.

Und nein, es gibt nicht sonderlich viele Wohnungen die bezahlt werden aufgrund dessen das die Wohnungen sogenannte "Sozialwohnungen" sein müssen und von denen werden lange nicht mehr welche gebaut wie eigentlich in dengesetzlichenVorgaben vorgeschrieben.
Zudem gibt es zwar im Internet sehr viele Angebote die evtl. sogar das Amt tragen würde (höchstens 45 m² und je nach regionalen Mietspiegel so um die 5 Euro pro m²) aber die sind zu 90% mit Maklerprovisionen von ca. 3 Monatsmieten verbunden.

Wenn man also eine Wohnung findet die vom Amt getragen werden könnten, so gibt es auf diese dann gleich ne Menge Mitbewerber. Natürlich gibt es auch Obdachenlosenwohnheime doch dort wird ne Menge geklaut.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 13:45
@kollateral


Hätte mich auch gewundern wenn jeder obdachlose so leicht zu ner Wohnung kommen könnte und trotzdem freiwillig draußen lebt


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 13:58
@insideman
Der Vermieter spielt dabei auch ne grosse Rolle, ist ja nicht so das die Ämter haufenweise Wohnungen brach liegen haben wo sofort einer einziehen könnte. Der Vermieter wird wohl nach Sympathie entscheiden wem er die WOhnung gibt und da wird der Obdachlose wohl meistens den kürzeren ziehen.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 15:29
@SamuelDavid2
SamuelDavid2 schrieb:Nein, ich bin gegen jedwede "Schändung" von Eigentum anderer oder auch der Allgemeinheit und würde jeden en ich dabei beobachte sofort anzeigen.
Richtig,
nur ist es in der Praxis so, dass gerade diese "Schändungen" regelmäßig unaufgeklärt bleiben !
Ich hatte einen ganzen Schrank voll dieser Schreiben der völlig überlasteten Staatsanwaltschaften.
Bereits in den Gesprächen mit den Polizeibeamten, herrschte Einigung, dass die Anzeigen und Ermittlungen lediglich der Versicherungsabwicklung dienten.

Völlig identisch ist die Sachlage bei Kabelbeschädigungen durch Baufirmen.
Keine Leute für die Schadenaufnahme. Zeitverträge für die Schadensbeseitigung.
Schadenersatzforderungen fallen unter den Tisch.
Obwohl ein Schadensermittler sich selbst finanzieren würde und noch Millionen einbrächte.

Die Logik der Ökonomie (nennt man das nicht Nonprofitsektor ?)
Jede Menge notwendige Arbeit bleibt liegen, bei jeder Menge Arbeitsloser !

Bei dieser "Logik" hält sich meine Wut gegen "Schänder", egal welchen Eigentums, in Grenzen.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 15:50
Wirtschaftsweiser Franz: Hartz-IV-Satz um 30 Prozent kürzen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Franz, hat eine drastische Absenkung des Hartz-IV-Regelsatzes gefordert. Gleichzeitig müssten die Hinzuverdienstgrenzen angehoben werden, sagte er der „Wirtschaftswoche“. „Wer Arbeitslosengeld II bezieht, gering qualifiziert ist und Kinder hat, steht einschließlich der Zuschläge häufig finanziell besser da als der Nachbar mit schlecht bezahlter Vollzeitstelle“, sagte der Chef des Sachverständigenrates der Bundesregierung zur Begründung.(newsletter)


der wirtschaftsweise sollte mal vom regelsatz leben..mal sehn,ob er dann noch kürzen will


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 17:11
@andreasko
„Wirtschaftsweiser Franz: Hartz-IV-Satz um 30 Prozent kürzen“

Und ich fordere auf die Wirtschaftsweisen durch Paviane mit Würfeln zu ersetzen. Deren Trefferquote ( gerade / ungerade Zahl) liegt bei ja / nein Entscheidungen deutlich höher. Auch bei den Wachstumsprognosen irren sich die Weisen auch schon mal um 200 % .

Wer braucht so ein Verliererpack. Insbesondere Professor Sinn macht durch allerlei Unsinn auf sich aufmerksam. Wenn man die zusammen mit dem ganzen Beraterpack, Steuerhinterzieher und hetzende Politiker nach Afghanistan schickt, dann würde es hier besser laufen. Vielleicht hat man Glück und die Taliban entführen einige von ihnen.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 17:17
andreasko schrieb: Der Chef der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Franz, hat eine drastische Absenkung des Hartz-IV-Regelsatzes gefordert. Gleichzeitig müssten die Hinzuverdienstgrenzen angehoben werden, sagte er der „Wirtschaftswoche“. „Wer Arbeitslosengeld II bezieht, gering qualifiziert ist und Kinder hat, steht einschließlich der Zuschläge häufig finanziell besser da als der Nachbar mit schlecht bezahlter Vollzeitstelle“, sagte der Chef des Sachverständigenrates der Bundesregierung zur Begründung.(newsletter)
Dann muss man dem Deppen aber sagen dass man eher zusehen sollte wie man die Löhne erhöhen kann.

30%, da kann dann wirklich niemand von leben.


melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 18:28
@insideman
insideman schrieb:30%, da kann dann wirklich niemand von leben.
Ich denke mal, das ist Kern der Aussage dieses wohlgenährten Herrn Franz.
Das ist nichts, als ein verklausuliertes : "Verreckt ihr Hunde!"

Was die Herren Finanzgreise in ihren Elfenbeintürmen nicht sehen ist dies:
In den seltensten Fällen ist der /die HartzIV Bezieher/in selbst tatsächlich Empfänger der "Leistungen".
HartzIV ist im Großen und Ganzen eine Subvention fürs Lohndumping, also für die Herren "Superminister für Zeitarbeit Clement" und Konsorten..
Nicht die Hartzer sind die Schnorrer am Staatssäckel, sondern jene ausladenden Wirtschaftszweige, die geradezu davon leben, daß sie durch Hartz IV ihre unmenschl. Billiglöhne durchdrücken können.



Und das ist noch nicht Alles...


melden
Anzeige

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

06.02.2010 um 18:29
@felixkrull


Das Problem ist dass viele wieder JA schreien werden, also die die arbeiten, aber selbst geht es ihnen danach auch nicht besser.


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anti-Islamismus2.680 Beiträge
Anzeigen ausblenden