weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

617 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz4
spelunke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

13.09.2012 um 13:52
@emanon
Also ich habe 1988 rein Hobbymäßig angefangen mich für den IT Bereich zu Interessieren. Beruflich bin ich im Lagerbereich und als Berufskraftfahrer tätig gewesen.

Da ich ja nun Lager und Kraftfahrer nicht mehr machen kann, wollte ich halt mein Hobby zum Beruf machen.

Also Kurz gesagt Richtung IT wollte ich gehen.

Angeboten wurde mir natürlich zuersteinmal ein Bewerbertraining.
Danach dann zwei Lehrgänge. Im Prinzip beides das gleiche, nur zwei verschiedene Namen.

Der eine nannte sich "Perspektiven Center" der andere "ProStart 2".

Inhalt der beiden Lehrgänge war soweit der gleiche - herausfinden, was einem liegt, allgemeines recherchieren, Auffrischung von Deutsch, Auffrischung von Mathe, Pause machen, blabla vom Dozenten, Grundkenntnisse im IT Bereich vermitteln.

Dat geile war, als der IT Lehrer, der in dem Bereich ausgebildet war, herausgefunden hatte, das ich soweit fit darin bin, war ich zuerst zur Unterstützung im Unterricht eingesetzt, anschließend bis zum ende des Lehrganges vom IT Unterricht ausgenommen und mit einfachen IT-Arbeiten zu seiner Unterstützung betraut.

Effektiv gebracht hat das aber rein gar nix. Eine nutzbringende Umschulung, geschweige denn einen Job habe ich dadurch immer noch nicht erhalten.


melden
Anzeige

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

13.09.2012 um 14:36
Dabei wird besonders im IT-Sektor Personal gesucht. Weil sich dafür kaum jemand interessiert u.A.

Ich studiere in diesem Bereich und darf mir nun schon lange anhören wie begehrt Leute sind die sich dafür interessieren weil es viel zu wenige gibt. Dabei legt einen der Staat da auch nur Steine in den weg. Ähnlich dem Harz4 ist nämlich das Bafög. Sehr wenig Geld mit dem auch noch Semesterbeiträge finanziert werden müssen. Beschwert man sich heißt es auch das man arbeiten gehen soll. Dabei darf ich aber nur sehr wenig verdienen weil sonst Bafög wegfällt und Zeit ist auch nicht wirklich vorhanden weil man permanent Zeitdruck hat im Studium.

Im Gegenzug dazu gibt es Leute die direkt nach der Schule einfach aufs Werk gehen und da dann soviel verdienen das da selbst viele nachm Studium nicht ran kommen. Die Relationen stimmen einfach nicht mehr. Es gibt Jobs ( z.B.Einzelhandel) da darf man sich drüber freuen wenn man bissel mehr als nen 1000er nach Hause schleppt, und manch einer hat einfach nur einen anderen Arbeitgeber und verdient locker irgendwas über 2000 Euro. Dann gibt es noch solche Verbrecher wie Lehrer, Professoren und Politiker die noch viel mehr verdienen.

Das wirkt sich natürlich auf die Harzer aus. Die werden ja größtenteils keine 50.000 p.a Jobs angeboten bekommen, sonder eher Richtung 20.000 p.a. Da kann ich es nachvollziehen das man nicht arbeiten will.

Bewerbungstrainings bringen eh nix, wenn keine Stellen da sind...Dazu gehört halt auch bei einem Solidaritätsstaat, dass der Staat gewisse Pflichten hat. Das passt einfach alles vorne und hinten nicht...


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

13.09.2012 um 15:02
Hallo

Also ich habe gar keine AHnung von Hartz 4 hatte auch immer einen gut bezahlten Job.
Hier wurde geschrieben das wenn man in Harzt 4 rutscht sein Vermögen bis auf 150Euro pro Lebensjahr behalten darf.Ist das richtig?

Und wie sieht das mit der Wohnung aus.
Bin alleinstehend und habe keine Kinder.
Habe 60qm
Muss ich dann umziehen?
Ich glaube ja und was ist wenn die kleineren Wohnungen nicht viel billiger sind?


melden
Ben_Nemsi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

13.09.2012 um 15:26
@Gretchen
Es gilt ein Vermögensfreibetrag von 150 Euro pro vollendetem Lebensjahr. Mindestens sind 3.100 Euro und maximal 9.750 Euro pro Person plus 750 Euro Rücklagen für notwendige Anschaffungen anrechnungsfreies Vermögen.
ALG II Empfänger, die vor dem 1. Januar 1948 geboren sind, haben einen erhöhten Freibetrag in Höhe von € 520 pro vollendetes Lebensjahr, maximal jedoch 33.800 Euro.

Wer nach dem 31. Dezember 1957 und vor dem 01. Januar 1964 geboren wurde, erhält einen Grundfreibetrag in Höhe von höchstens 9.900 Euro.

Wer nach dem 31. Dezember 1963 geboren wurden, dem steht ein Vermögens-Grundfreibetrag in Höhe von höchstens 10.050 Euro zu.
http://www.sozialhilfe24.de/hartz-iv-4-alg-ii-2/vermoegen.html


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

13.09.2012 um 16:17
@Ben_Nemsi
Danke da steht ja so einiges.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

13.09.2012 um 16:39
Nützt nichts, bei leistungseinstellung ist deutschland ein Selbstbedienungsladen und Chaos.


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 16:30
und wieder ne hetze. es nervt einfach nur noch ...

Stern TV führt Hartz IV-Bezieher vor

Laut einer wissenschaftlichen Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes finden immer weniger Bezieher von Hartz IV-Leistungen einen regulären Arbeitsplatz. Gleichzeitig steigt der Anteil der Arbeitnehmer in der Teil- und Zeitarbeitsbranche. Laut der Gewerkschaftsstudie waren im Jahre 2011 rund acht Millionen in einem nicht regulären Arbeitsverhältnis beschäftigt.

Stern TV fühlte sich nunmehr berufen, eine Wissenschaftsstudie mit einem „sensationellen“ Billiglohn-Jobangebot zu überprüfen. Vor einem Jobcenter in Frankfurt am Main postierte sich ein Kamerateam, um zufällig vorbeigehende Passanten einen prekären Arbeitsplatz bei der Fastfood-Kette McDonald´s zu einem Lohn von 7,50 Euro brutto anzubieten. Laut der TV-Sendung zeigten von 100 Angesprochenen, 14 Personen Interesse, sich über das Jobangebot zu informieren. Im Anschluss bewarben sich neun Menschen, drei von ihnen gingen zum Vorstellungsgespräch und zwei Bewerber bekamen den Arbeitsplatz für etwa 950 Euro netto (bei Steuerklasse I).

Das Ziel stand sehr wahrscheinlich bereits vor dem Dreh der vermeintlichen TV-Doku fest. Wie jede "Show" im Privatfernsehen sollen Emotionen beim Zuschauer geweckt werden. In diesem Fall negative, gerichtet gegen vermeintlich „faule Hartz IV-Empfänger“, die nicht einmal einen „Traumjob“ an der Fritteuse bei McDonald´s annehmen. Um dieses Gefühl zu verstärken, befragte der Sender auch gleich einen „kompetenten Experten“ wie Dominik Enste vom neoliberalen Institut der Deutschen Wirtschaft. Dieser sagte gegenüber „Stern TV“ auf die Frage nach den Gründen: "Ein Grund mag sein, dass man sich ganz gut eingerichtet hat mit den sozialen Angeboten, sei es durch den Staat, sei es durch Tafeln, wodurch man ein ganz gutes Leben haben kann." Der Mann war wahrscheinlich noch nie selbst auf soziale Leistungen angewiesen, musste noch nie in einem Fastfood-Restaurant arbeiten und mit Sicherheit auch nicht im „Gourmet-Restaurant“ der Tafeln speisen.


http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/stern-tv-fuehrt-hartz-iv-bezieher-vor-9001105.php


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 17:46
@Android
Das hatte ich doch gestern schon gepostet? Beitrag von der-Ferengi, Seite 26


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:05
@der-Ferengi
@Android
das stimmt das hast du und ich habe auch meinen verdacht gepostet, das es gefake ist weil das ergebnis schon vor dem dreh feststand!

somit stehe ich nicht alleine mit diesem verdacht da!


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:14
@der-Ferengi
ups, echt? dann sorry
also, entweder brauch ich ne brille, aber deinen post dazu find ich nicht


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:23
@Android
eine seite vorher um 12:47 uhr ist der post


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:25
@dasewige
dasewige schrieb:das stimmt das hast du und ich habe auch meinen verdacht gepostet, ...
Und Du bist auch die Einzige, die einen Fake vermutet.
Allerdings ist die verlinkte Seite von @Android nicht neu-
tral, weshalb ich sie nicht (so wie Du die Privatsender
als nicht neutral wertest) nicht als Referenz heranziehen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:27
@dasewige
Android schrieb: aber deinen post dazu find ich nicht
Klicke oben in meinem Beitrag auf den Klick-Botton!


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:27
@dasewige
aah ok, aber sehr klein gehalten, daher wahrscheinlich untergegangen

@der-Ferengi
hatte ich ja, is ja jetzt auch wurst, habs gefunden ;)


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:28
@der-Ferengi
das du die seite nicht als neutral betrachtes, ist nicht mein problem ;)


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:32
@dasewige
Nicht nur ich betrachte die Seite als nicht neutral,
auch die URL (...gegen-hartz.de...) verrädt es schon.


melden

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:34
@der-Ferengi
ja und?


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 18:37
@der-Ferengi
das vertsehe ich jetzt allerdings auch nicht. was hast du gegen diese seite?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 19:18
@Android
Wie stehst du einseitig gefärbten Berichten von Pro.Hartz IV gegenüber?
Würdest du die Einseitigkeit der Seite nicht bemängeln?


melden
Anzeige
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hetze gegen Hartz IV-Empfänger in den Medien

14.09.2012 um 19:29
@emanon
hm.. also ich persönlich kenne diese seite von facebook und find sie doch recht ok.
der hartz4 bezieher hat nun keine lobby, daher finde ich es gut, wenn man halt solche dinge von dieser seite erfährt. in den nachrichten wird doch eh nur auf den hartz4er rumgetrampelt


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden