weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lasst endlich das Volk regieren!

131 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, System, Volk
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 19:36
@Hyperion
Sind sie nicht,ein jeder nach seinen Fähigkeiten heisst es im kommunistischen Manifest.Woher willst du Schlaukopf das eigentlich wissen,wir haben das wüten der katalonischen Anarchisten gehabt,ein Wüten von Kommunisten gab es bisher noch nicht,nur das Wüten der Bürokraten


melden
Anzeige

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 19:42
hmm... naja wenn mans so nimmt, kann man ja durch Bürgerentscheide mitbestimmen, nur das muss ja erstmal alles sein Gang gehen, bevor man abstimmen kann. Außerdem mal aktuelles Bsp, die Waldschlösschenbrücke in Dresden( wer hat noch nicht von gehört) da gabs ja auch ne Abstimmung und die Mehrheit der Dresdner war für die Brücke, also muss sie laut Bürgerentscheid gebaut werden, dennoch gibts immer noch Streit darüber, weil die andere Seite dagegen ist, und durch Gerichte etc. wird dann der Bau auch aufgehalten.
So nun stellt euch dieses kleine Problem mal Bundesweit vor, wenn da bei jedem Beschluss, erst Proteste und Gerichtsverhandlungen gibt, und es Jahre dauert bis der Beschluss durchkommt, dann wird nix aus Deutschland. Und wie auch gesagt wurden ist man kann wählen, das man nicht sehr viel Auswahl hat, ist ertmal 2. ;)

Ich bin allerdings auch dafür, das man was die EU angeht mitbestimmen kann, gibt ja auch Länder wo das geht. Generell find ich die Idee aber auch gut, dass das Volk mehr zu sagen hat :)

Zu den Protesten mal was, ich denke auch das es in Dtland noch ne Weile dauert bis da protestiert wird. Meine wie heißts so schön, solange das Volk noch Spiel und Spaß hat..o.s.ä. hab ich grade irgendwie vergessen xD Naja und wenn mans so sieht, kein Mensch muss in Deutschland hungern, gibt ja immer noch Hartz 4 als untereste Einnahmequelle...die Nahrung ist auch noch vom preisl. her im Rahmen (mal von Einzelschicksalen abegsehen) kann man eigentl sagen, das es dem deutschen Volk im Großen und Ganzen noch gut geht, und somit wird nix aus den Protesten. Jammert zwar jeder, aber wie gesagt selbst durch Hartz 4 muss in der Regel niemand leiden (mal von den Bettlern abgesehen, aber selbst die könnten Hartz 4 bekommen) Joa und da halt niemand Hungern brauch, Geld erstmal soweit hat, kommts net zu Protesten. Gibt immer Einzelschicksale klar, aber am ende kommts auf die Summe an, und da gehts der Mehrheit noch zu gut. Außerdem stell ich mir dann auch immer wieder die Frage was kommt dann danach? gut wie hier schon angesprochen das Volk regiert, aber selbst die Schweizer haben denk ich mal noch Parteien, hoff ich jetzt mal xD weiß auch nur, das die Bürgerentscheide haben. ;)


melden

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 19:45
@Warhead

Pass auf, erstens ist das nur eine kleine Gruppe von Schwachköpfen und daher eine Pauschalisierung über Anarchie herleiten zu wollen, ist einfach eine oberflächliche farce. Zweitens ist bisher jeder Versuch den Kommunismus einzuführen darin geendet, dass ein menschenverachtender Moloch entstanden ist - damit meine ich nichteinmal nur Russland sondern auch, z.B. die roten Khmer. Und das ganz abgesehen vom größten massenmörder aller Zeiten, Mao.

Insofern "wüten" radikale Kommunisten natürlich per se eher seltener, sondern haben ihre Menschenverachtung viel industrialisierter.


melden
barbiesenemy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 19:46
wird niemals gut gehen. zu erst einmal sind menschen oft zu manipulierbar, zu leichtgläubig oder, so böse es auch klingt, zu dumm. ich kenne kaum leute, die das gängige system hinterfragen oder kritisieren. sie folgen zu oft blind der masse. willst du wirklich das solche leute ernsthaft was zu sagen haben?

außerdem wird es bestimmt bestechungen bis zu morden geben, wenn eine gruppe die andere erkaufen will. sowas kommt gelegentlich mal vor.

und zudem würden gewisse schichten / minderheiten niemals etwas durchsetzen können. denn wenn jeder was zu sagen hätte, würde wohl kaum jemand der oberschicht sagen, er wäre bereit mehr steuern zu zahlen, um es den bedürftigen zukommen zu lassen (nur so als beispiel). das heißt, es bedarf an emphatie und verständnis für andere, was aber niemals aufkommen wird, weil es sich "nicht lohnt" sich in dieser regierungsform als "gutmensch" zu profilieren.

es käme also zu einer herrschaft geprägt durch egoismus, bestechung / erpressung und diskriminierung von minderheiten.

ich zweifele ja daran, dass das wünschenswert ist :D

by the way: ich klinge irgendwie leicht misantrophisch :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 19:58
@Hyperion
Auch noch meckern...der grösste Massenmörder ist immer noch der Kapitalismus,soweit klar Django.Wenn du nach kapitalistischer Machart den Kommunismus diskreditieren willst,ok,deine geliebten Anarchisten stülpten spanischen Republikanern Autoreifen über und zündeten die an,ferner verwüsteten sie die Unis und zündeten die ebenfalls an,sie benahmen sich so wie man dachte wie sich Falangisten benehmen,aber das war ne Lüge,sie übertrafen das irre Toben der Falange bei weitem.
Mao hatte es mit Feudalismus zu tun,mit einer Alphabetisierungsrate die gegen 5% ging,Ja,die Kulturrevolution und der grosse Sprung waren opferreich,der historische Treppenwitz dabei ist das es die Chinesen waren die dafür sorgten das die Weltwirtschaft vor nem Jahr nicht total abschmierte.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 20:04
barbiesenemy schrieb:by the way: ich klinge irgendwie leicht misantrophisch
Das bin immer noch ich


melden

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 20:11
@Warhead

Das aktuelle chinesische System ist ohnehin fast Kapitalistisch. Zumindest die Bereiche, die Einfluß auf die Weltwirtschaft haben. Von den roten Khmer hast du offensichtlich noch nie gehört - ich sag nur: Unis? Pah! Die hatten einfach etwas mehr Rabatz gemacht.

Allerdings hat das nichts mit den jeweiligen Systemen zu tun - zumindest nicht zwangsläufig. Weder beim Kommunismus noch bei der Anarchie. Allerdings will ich auch gar nicht den Kapitalismus verteidigen, da ich ihn für genauso falsch halte, wie den Kommunismus. Auch aus Gründen die dir sicher auch vorschweben.
Die Anarchie hat allerdings diese ganzen Probleme nicht - zumindest solange wir über echte Anarchie reden und nicht den Quatsch den irgendwelche verblödeten Fanatiker tun. Leute anzünden hat nämlich gar nichts mit echter Anarchie zu tun.


melden
Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 20:16
Heißt es nicht, dass die dümmsten Bauern immer die größten Kartoffel haben.

Solange es genug Bauern gibt die große Kartoffeln haben, sollen die lieber bei ihrem Handwerk bleiben.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 20:16
@Hyperion
Was die Khmer mit Kommunismus zu tun hatten,Bruder Nummer 1 weiss es nur alleine...bezeichnend das es Sozialisten waren die dem Treiben ein Ende setzten


melden

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 20:22
@Warhead

Nunja, dass es Kommunisten waren steht ja ausser Frage und dass es vllt. sozialisten waren, die dem ein ende setzten spielt keine Rolle. Denn offensichtlich scheinst du immer noch nicht verstanden zu haben, was ich oben geschrieben habe: Es ist egal was die Khmer oder eine andere extreme Gruppe getan hat, weil das nicht gegen das Konzept an sich spricht.


melden

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 23:17
Was für ein Glück, dass die Geschichte uns nie bewiesen hat, dass das "Volk" manipulierbar ist.


melden

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 23:20
Lasst endlich das Volk regieren!

Never


melden

Lasst endlich das Volk regieren!

07.02.2010 um 23:26
Die meisten Leute in Deutschland haben schlicht kein Interesse an der Tagespolitik oder sie besitzen nicht das notwendige Wissen.

Ein normaler Maler wird sich wohl in der Regel relativ wenig eingehend mit allen außenpolitischen Fragen befassen, die täglich anstehen, um nur mal ein Beispiel zu nennen.


Den Leuten jedes Mal das nötige Wissen zu vermitteln mag sich ja schön anhören, ist praktisch jedoch nicht machbar, insbesondere dann nicht, wenn schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen. Es gibt viele Situationen, da kann man nicht lange warten, bis jeder sich eingehend mit einem Thema beschäftigt hat und bereit zur Abstimmung ist.

Hinzu kommt noch die einfache Manipulationsmöglichkeit des Volkes.


Basisdemokratie ist unpraktikabel und direkt gefährlich, wenn die Gruppengröße eine bestimmte Mitgliederzahl überschreitet.
Und die Bevölkerung in Deutschland überschreitet die mögliche Zahl für Basisdemokratie bei weitem.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

08.02.2010 um 00:30
Für wen ist Basisdemokratie gefährlich? Das kann nur ein böser Mensch sein!
Die Masse sofern sie nicht von oben gelenkt wird, läuft doch nicht einfach so Amok!

Das ist der Durchschnitt der Bevölkerung und wenn sich der selber regieren dürfte und nicht nur ein Hand voll privilegierter Politiker (ein Bundestagsabgeordneter ist nach ca. 11 Jahren Millionär) dann würde genau da auch viel mehr ankommen, zugunsten aller! :)


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

08.02.2010 um 00:46
Ashert001 schrieb:Das ist der Durchschnitt der Bevölkerung und wenn sich der selber regieren dürfte
Welche Gewalt soll basisdemokratisch nun ausgeübt werden? Die exekutive, wie vorgeschlagen? Oder die legislative? Die juridische?

Auf Gewaltenteilung sollte eigentlich geachtet werden. Ansonsten ist es Diktatur, besser gesagt Ochlokratie.


melden

Lasst endlich das Volk regieren!

08.02.2010 um 00:50
@Hyperion
Hyperion schrieb:Ganz offensichtlich hast du die elaborierte Vorstellung von Anarchie als reinem Kopfeinhauen...
Das habe ich weder gesagt noch gemeint, wohl aber eine Auslegung in diese Richtung befürchtet. Ich wollte ganz ehrlich wissen, wie du dir das Zusammenleben vorstellt. Ich wollte aus echtem Interesse wissen, ob du irgendeine Form der Regulation oder wirklich keinerlei Regulation vorsiehst. (Ich kann allerdings verstehen, dass man als Anarchist aus Diskussionserfahrung reflexartig in die defensive geht.)

Ich würde zwar auch sagen, dass Menschen ein natürliches Gespür für Recht haben, aber ich glaube, dass der Egoismus im Einzelnen eine stärkere Triebkraft ist.



@Consten
Consten schrieb:Was ist es denn dann? Demokratie heißt ja auch Macht des Volkes. Haben wir das hier in Deutschland?
(Demokratie = Herrschaft des Volkes) Du behauptest damit, dass jede Staatsform die keine Demokratie ist, eine Diktatur sei. Das ist falsch.

Deine Äußerung auf die ich mich in meinem letzten Post bezogen haben, ist schon von daher unsinnig, als dass eine "gewählte Diktatur" keinen Sinn ergibt. Die ungewählte Herrschaft ist eine zentrale Eigenschaft einer Diktatur. Alle anderen Merkmale einer Diktatur, finden sich in der repräsentativen Demokratie nicht.
Eine repräsentative Demokratie ist genau das, eine repäsentative Demokratie.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

08.02.2010 um 01:11
voidol schrieb:Welche Gewalt soll basisdemokratisch nun ausgeübt werden? Die exekutive, wie vorgeschlagen? Oder die legislative? Die juridische?

Auf Gewaltenteilung sollte eigentlich geachtet werden. Ansonsten ist es Diktatur, besser gesagt Ochlokratie.
In einer Diktatur regiert nur einer, nicht alle!

An der Gewaltenteilung ändert sich doch erstmal nichts in einer Basisdemokratie, der Unterschied ist nur jeder wäre ein Politiker, darf abstimmen und mitreden! Das Parlament wäre einfach nur nicht mehr auf eine exlusive Personengruppe beschränkt und
die Stimmenauszählung erfolgt dann nur noch per Briefwahl oder Telefonvoting!

Wenn jemand ein Problem hat, muss er eine Umfrage dazu starten, die mit mehr Pro als Gegenstimmen wird dann Gesetz und die mit mehr Gegen als Pro Stimmen wird verworfen, einfacher gehts nicht! :)

Hat es in der Welt nur leider noch nie gegeben, die Mächtigen wussten halt schon immer wie sie ihre Pfründe und Privilegien gegen die Masse wahren! :|


melden

Lasst endlich das Volk regieren!

08.02.2010 um 01:12
@PetersKekse
PetersKekse schrieb:Das habe ich weder gesagt noch gemeint, wohl aber eine Auslegung in diese Richtung befürchtet. Ich wollte ganz ehrlich wissen, wie du dir das Zusammenleben vorstellt.
Dann bitte ich natürlich um Entschuldigung! Ich hab die Aussage dann wohl fälschlicherweise als sarkastisch interpretiert.
Um aber zu meinem Bild zu kommen: Ich meine mit Anarchie tatsächlich nicht, dass es gar keine Regulation gibt - das wäre nämlich meiner Ansicht auch unmöglich, da Menschen nunmal soziale Tiere sind. Es sollte aber keine Regierung oder etwas derartiges geben, was die Menschen reguliert. Ebenso auch kein Rechtssystem. Da aber natürlich die Menschen in ihrem Wesen gleich bleiben, gibt es immer noch soziale Sanktionen und vllt. auch mal einen wütenden Mob, der einen "Verbrecher" aufknöpft.
Ich gehe also davon aus, dass sich eine echte Anarchie selbst regulieren würde bis sie letztlich viel besser ist als alle anderen Regierungsformen, da sie - sobald sie erstmal reguliert ist - dann einfach nicht mehr fehleranfällig ist.
PetersKekse schrieb:Ich würde zwar auch sagen, dass Menschen ein natürliches Gespür für Recht haben, aber ich glaube, dass der Egoismus im Einzelnen eine stärkere Triebkraft ist.
In einer grauen Masse mag das wirklich stimmen, aber man darf nicht vergessen, dass die Anarchie, die ich meine, wesentlich persönlicher wäre als unsere so weit von der Natur entfernte Gesellschaft.


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lasst endlich das Volk regieren!

08.02.2010 um 01:21
Sowas wie Parteien gibt es dann natürlich nicht mehr bzw. nur noch als auf der Strasse werbende Truppe für irgendwas!

Jeder der Volljährig ist, ist ein Abgeordneter mit allen Rechten und Pflichten, mehr wäre für eine echte Basisdemokratie garnicht nötig!

Wenn später die Mehrheit einen Teil wieder ausschließen will z.B. Kriminelle, dann natürlich nicht mehr, wobei das ist eher unwahrscheinlich! Die Gesetze würden sich ja viel schneller ändern und angepasst werden, als das jemals irgendein schlafendes Parlament konnte!


melden
Anzeige

Lasst endlich das Volk regieren!

08.02.2010 um 01:41
@Hyperion
Hyperion schrieb:Ich gehe also davon aus, dass sich eine echte Anarchie selbst regulieren würde bis sie letztlich viel besser ist als alle anderen Regierungsformen, da sie - sobald sie erstmal reguliert ist - dann einfach nicht mehr fehleranfällig ist.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das so aufgeht. Jede hinreichend fortgeschrittene Regulation wird aus dem Antrieb möglichst gerecht zu sein so komplex, dass alle Probleme der diversen Demokratieformen wieder auftreten müssen. Spinne mal in Gedanken deine einfachen Regulationen weiter. Ganz im vorbeigehen passiert man dabei irgendwann einen unscharfen Punkt bei dem man rückblickend feststellt, das man wieder einen Regulationsmoloch erschaffen hat. Der Grund: Egoismus.
Hyperion schrieb:die Anarchie, die ich meine, wesentlich persönlicher wäre als unsere so weit von der Natur entfernte Gesellschaft.
Da kann ich mir so nichts eindeutiges drunter vorstellen, kannst du das etwas näher erläutern?


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden