Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

153 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz 4

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 12:25
@Valentini
Die große Koalition hatten wir doch bereits, was war das Ergebnis? Ein eindeutiger Abbau der Demokratie, ein Fortschreiten hin zum Lobbyismus...kann es noch schlimmer werden, könnte man sich fragen....-mit rechts-links hat das nichts mehr zu tun.


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 12:27
@schmitz

Ich dachte mein Zwinkersmilie hätte die Ironie verdeutlicht


melden

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 12:28
@Valentini
Aus Deiner Feder wirkt Ironie nicht direkt...man muß sie meist erst hinterfragen...sorry... :D


melden

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 12:31
hagener schrieb:und das schlimme ist das ich mir schon den halben rücken kaputt geackert habe für 1000€ im monat irgendwie wird das noch lustig werden in Deutschland
ja, das ist schlimm,sehe aber keinen zusammenhang zu HIV, ausser Du meinst dass es Dir "besser" gehen wuerde wenn das "asoziale pack" weniger bekommen wuerde.


melden

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 12:32
@Valentini
Valentini schrieb:sollten sie vielleicht eine gemeinsame CSUPD gründen..
Oder eine anarchokapitalistische Neugrüngung unter Frierich Merz ?
(Mehr Kapitalismus wagen)
Dann gäbe es gar kein Hartz4-Problem mehr.


melden

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 12:54
"Bis zu einer Änderung bleibt die bisherige Regelung gültig. Ab sofort können Hartz-IV-Empfänger jedoch einen besonderen Bedarf geltend machen, der durch die bisherigen Zahlungen nicht gedeckt wird."

Ja, wer den kriegt, will ich sehn.

Hartz 4 war nicht schlecht und beinhaltete bei im Kraft treten eben noch gewisse "Zusatzvergütungen" die aber nach und nach gestrichen worden sind.

Zumal es eben gewisse Zusatzleistungen gibt, -auf Papier.


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 13:05
Was sich in barer Münze aus dieser Entscheidung ergibt bleibt abzuwarten.
Im schlimmsten Falle wird das ausschlafen noch höher subventioniert.
An dieser Stelle möchte ich denen meinen Respekt aussprechen die jeden Morgen für 1000€ oder weniger im Monat aufstehen und arbeiten gehen. Nicht Michael Schumacher, Angela Merkel oder Josef Ackermann sind das Rückrat dieser Nation, IHR seid es.....


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 13:18
@Saniel
Saniel schrieb:sind das Rückrat dieser Nation, IHR seid es.....
Ich hoffe dass sie DIES nicht sind und stattdessen das Rückgrat sind :)


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 13:33
Saniel schrieb:Was sich in barer Münze aus dieser Entscheidung ergibt bleibt abzuwarten.
Im schlimmsten Falle wird das ausschlafen noch höher subventioniert.
Liegt es an meiner Müdigkeit oder kommt mir zurecht das kotzen?!?

Ich finde es sollte vorerst nichts neuberechnet werden!
Es sollte lieber aussortiert werden, wem etwas auch zusteht 0_o
Es gibt so viele, die einfach ZU VIEL bekommen & auch einige, denen eigentlich nichts zusteht weil sie dafür nichts tun, auch wenn sie es könnten.

Alleine die schwarzen Schafe aussortieren würde den Staat so gewaltig entlasen.
Es wäre fast so, als würden alle Beziehenden ein Viertel weniger abstauben (mit dem Gedanken können sich ALLE anfreunden denke ich ;)).

ALG & Sozialhilfe sind nunmal ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft, geht eben nicht ohne :/
Aber wir MÜSSEN die ganzen "Abzocker" rausfiltern!
Wenn jemand 10 Jahre lang Hilfen bezieht, die er nicht nötig & auch nicht verdient hat, dann ist dies einfach nicht akzeptabel -_-
Wie der Spinner den ich letztens sah im TV. Macht seine Ausbildung & geht danach sofort in Schlafstellung mit H4 >:/ Das nun schon seit Dekaden ><


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 13:38
@LoggDog

Das Problem ist doch die schwarzen Schafe zu finden.
Ein Leben auf Staatskosten darf sich nicht lohnen, es muss allenfalls das Überleben sichern.
Sobald man ohne Arbeit eine "ruhige Kugel" schieben kann ist Missbrauch vorprogrammiert.....


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 13:39
@Valentini

Ja, mir ist da lediglich das "g" entfallen ;)


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 13:48
und was wenn dieses schwarze Schaf so dumm ist und soweiso keinen Job bekommt.
Muss er deswegen euer Meinung nach am Hungertuch nagen weil ihr es ihm nicht anders gönnt? Oder hat der Staat nichts für seine Bürger übrig?
Hat man nicht schon 5 Jahre gewartet mit diesem Urteil und wieviele von den Arebitslosen sind in tiefe Schuldenfallen gesunken ohne Hoffnung auf eine Vollzeitstelle. Ausser Umschulung/Fortbildung steht doch nicht auf dem Programm , als Alternative kann man ja für 1,30 einen sogenannten 1Euri Job machen und irgendwelche Flüsse reinigen.

Wenn einige von euch immer die scheiß Klappe aufmachen und niemanden etwas gönnt weil der ach so tolle Staat ja SPAREN kann, dann sage ich fangt erstmal an und holt die 5000 Bundeswehrsoldaten aus Afghanistan. Über diese Kosten zerreist sich komischerweise keine das Maul.


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 13:53
@shadowsurfer

Doch, tut man. Nur sind die Soldaten in Afghanistan nicht Thema dieses Threads.....

In einer Leistungsgesellschaft hat man nunmal nichts zu verschenken.

Das System kann gern geändert werden, aber wenn das dumme schwarze Schaf (wie Du es nennst) 3000 Euro fürs nichtstun bekommt (damit es sich "was gönnen" kann) dann möchte ich die bitte auch; zusätzlich zu meinem jetzigen Einkommen versteht sich.
Schliesslich möchte ich nicht dafür bestraft werden nicht dumm zu sein.....


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 13:57
@Saniel
Du musst dir einiges mal überlegen >_>
H4 ist Heute leider auch ein Ersatz für Sozialhilfe in den meisten Fällen.
Das Zusammenschmeissen der Hilfeleistungen war ein Fehler. Sollte viel ersparen, gab aber nur Verwirrung & Ungerechtigkeit.

EIn Leben nur so eben & eben am laufen zu halten, das bringt nichts!
Es macht jeden depressiv. Vom Ex-Manager bis hin zum Dauerbezieher. Jeder muss auch leicht ÜBER seinem Minimum existieren :/

Was aber vollkommen problemlos umzusetzen ist, wenn man die schwarzen Schafe aussortieren könnte.
Aber so schwer ist es garnicht.
Wenn Sozialarbeiter nicht nur nach dem Gesetz gucken müssten sondern auch nach dem sozialen handeln könnten, würden viel weniger "Asoziale" abzocken dürfen :/
Klar, Meldungen kann nicht jeder streuen damit mal wer bei Bezieher XYZ vorbeischaut. Das würde zu Fehlmeldungen & Verdächtigungen führen :/ Aber es muss alles viel offener & vorallem staatlicher gehandhabt werden.

Wenn diverse AGENTUREN machen können was sie wollen, ist keinem geholfen -_-
Und wenn alles besser berechnet & beurteilt werden könnte, würden Beziehende wie Nichtbeziehende glücklicher sein.


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 14:11
@LoggDog

Ist immer Ansichtssache und mit Sicherheit auch mit der eigenen Perpektive verbunden.
Ich bin der Auffassung das eine Versorgung durch Dritte nur das Überleben sichern sollte.
Von "Rechten" ohne Eigenleistung kann eigentlich keine Rede sein..... Da sollte man froh sein für jeden Cent den man bekommt.

Ist natürlich subjektiv, vom hohen Ross lässt sich sowas leicht be- und vielleicht auch verurteilen.... Wenn ich in der Situation wäre nichts zu besitzen und ohne Einkommen dazusitzen würde ich das mit Sicherheit auch anders sehen.....


melden

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 14:21
@Saniel
Und wenn Ihr für 500 Euro arbeitet ohne Stütze in Anspruch zu nehmen:
Ihr bleibt das Rückrat der Nation!


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 14:35
@Saniel
Wer sich nicht nützlich machen KANN, wird eben geduldet. Wer nicht dulden will, ist anteilnahmslos oder unsozial. Ich habe schon immer für andere mitgearbeitet & jetzt wo ich es durch eine schwere Erkrankung (kein lächerliches Rückenproblem oder sowas -_-) nicht mehr kann, bin ich froh, damals für andere mitgeackert zu haben.

Du hast Recht... vom hohen Ross herab gesehen, neigt man zu Fehleinschätzungen. Damals dachte ich (mit 18) ich würde eh nie Hilfe benötigen. Als es dann doch mit 23 so weit war das ich "im Arsch" war, da wurde mir die Hilfe vom Staat erst richtig bewusst :/
Und ich wünschte, ich hätte mehr Zeit gehabt, etwas zu erarbeiten... um jetzt nicht als Abzocker zu gelten -_-

Wie dem auch sei. Wenn man nur existieren darf, fehlt jede (Ein)Sicht für zukünftiges.
Ähnlich steht es bei Leuten, welche aus diversen Gründen es nicht lohnenswert finden zu arbeiten. Beispielsweise Geschiedene, die sich kaputtzahlen & mit wie ohne Arbeit gleich wenig hätten :/ Da kann man nur darauf pochen, wenigstens keinem anderen den Arbeitsplatz wegzunehmen. Was aber im Endeffekt heißt,d ass nur der Staat mehr zahlt & keiner spart. Und wo der Staat sich Geld herholt ist ja klar. Aus Steuern, geringfügigeren Zahlungen an die Bürger (egal welchen Standes). Also müsste man auch noch danach schauen, wie gut der Staat umverteilen kann (er hat es nicht drauf!) & in wie weit man Rücksicht nehmen muss auf einzelne.

Wie man es auch dreht & wendet, man muss mehr für den einzelnen Bundesbürger entscheiden. Es kann nicht angehen, dass eine Frau mit Kidnern für Nahrung nur 50€ die Woche hat aber der Biersäufer am Bahnhof (trotz Wohnung etc) genug für Alles PLUS sinnlos viel Alkohol.
Ich gestehe jedem ein oder zwei Bier am Tag zu 0_o Oder ne halbe Schachtel Kippen oder meinet wegen auch ein kleiner Joint alle paar Tage.
Es sind Alltagsdrogen, wie Kaffe (nur stärker ^^) welche einem das Leben verschönern. Man verliert keine Perspektive.
Aber wenn jetzt die falschen zu viel haben, ist & bleibt es ungerecht. Und da der Biersäufer auch noch rechtlich gesehen gut dasteht, wird er nie Änderungen erleben -_-
Er wird immer genug haben zum saufen, das saufen an sich macht ihn noch negativer für die Gesellschaft & den Arbeitsmarkt & so tanzt das ganze munter im Kreis :/


Soll die Agentur für Arbeit ein paar tausend Arbeitsplätze schaffen, die Steuerneinsparungen würden sich lohnen meine ich >_>


PS: Sry wenn etwas verdreht oder verrissen wirkt, bin erkältet :/


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 15:53
Eben auf N24 gesehen:

Das ALG IST zu niedrig, es geht also nicht mehr um reine Transparenz!
Also wenn jetzt die "Kontra" Leute genug Druck machen, wird nicht nur das ALG steigen (was teilweise nötig wäre!) sondern es könnte auch durchgesetzt werden, dass mehr/besser überprüft wird wer überhaupt etwas bekommen sollte.

Also bald mehr nötiges Geld da & mit Glück & Fleiß auch bald "härtere" Kontrollen :)

So freut es die anständigen Menschen (sowohl Bezieher als auch Zahler).


melden

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 15:59
edit Rückgrat natürlich ! @Valentini
@Saniel
Natürlich sind 1000 Euro im Monat genug für rund 170 Arbeitsstunden im Monat !
International gesehen, sind sogar 500 Euro für die gleiche Zeit sehr viel.
Wirtschaftswissenschaftler, auf die leider viel zu wenig gehört wird, werden nicht müde, zu betonen, dass sie Entwicklung in diese Richtung sinkender Löhne gehen muss.
Die Löhne werden sich letztendlich international angleichen und auf das ökonomisch sinnvollste Niveau einpegeln.
Letztendlich werden Miete und Preise folgen müssen.
Da aber schon heute bei sehr vielen hart arbeitenden Menschen ab Monatsmitte Kommunismus im Portemonnaie herrscht. und zu erwarten ist, dass die notwendige Konsolidierung der Staatsfinanzen bei gleichzeitigen Steuersenkungen dazu führen muss, dass sich die kommunistischen Phasen in den Portemonnaies weiter verlängern.
Wegen des Lohnabstandsgebotes müssen selbstverständlich die Hartz4- Sätze transparent gesenkt werden !
Was dazu führen könnte, dass Hart4-Empfänger Geld überhaupt nur noch recht selten sehen. Hartz4-Empfänger werden die meiste Zeit im Kommunismus leben müssen.
Das wird langsam auf uns alle zukommen.
Insgesamt wird, global gesehen, der Kostendruck immer größer.
Geldmangel, wohin man blickt.
Geld verabschiedet sich aus der Realität.
Besteht dadurch nicht die Gefahr eines schleichenden Siegeszuges des Kommunismus ?

Oder habe ich Euch missverstanden, und ihr wollt einen gewaltfreien Wandel zum Kommunismus - der Gesellschaft ohne Geld ?


melden
Anzeige
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hartz IV-Sätze sind verfassungswidrig

09.02.2010 um 16:26
Es geht aber auch darum die Leute die dumm sind oder Alkoholiker.. denen doch wenigstens soviel Geld zu geben damit sie auf diesem doch unteren Niveau leben können um nicht in die Kriminalität abzurutschen. Das denke ich es geht um Prävention, denn wer kein Geld hat wird Kriminell.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden