Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

99 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Demokratie, Einschränkungen

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 11:27
Die Frage ist wie können wir diesen Umstand ändern - ich wäre als erster dabei!!!

Ist euch mal aufgefallen, dass alles nur noch schlimmer wird hier in unserem Land!?
Wo bleibt denn die Gerechtigkeit, wo bleiben wir?

Nur die bereits reichen und mächtigen werden immer reicher und mächtiger - alles auf den Säulen des Volkes beruhend.

Genauso wie beim Thema Wirtschaftsaufschwung, Wirtschaftswunder: Die Firmen verzeichnen beste Gewinne aber der Arbeitnehmer dem dieses zu verdanken ist wird nicht dafür belohnt, nein es werden weiter Gehälter gekürzt etc.

Traurig aber wahr!


melden
Anzeige

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 12:55
Ich glaube,unsere Demokratie,wenn sie jemals vorhanden war,hat sich überlebt.Sie hatte ihren Höhepunkt,was seid einigen Jahren ablaüft,ist ihr selbstauferlegter Abgesang.Am Ende wird eine Diktatur stehen,ob nun Straßburg oder Brüssel,oder wo auch immer,die EU ist,glaube ich,gefährlicher als manche Terrororganisation.Sie terrorisiert und tötet mit und durch das Gesetz ( Gesetzgebung ).Schaut Euch mal die Verträge von Lissabon an.Leute,im Grunde genommen,hebeln sich die Eu - Mitgliedstaaten,die sogenannten eigenständigen Parlamente,selbst aus.Wozu "Wählen" gehen,wenn man alles aufdiktiert bekommt.
Der Feind unserer Demokratie,unserer Werte und unserer individuellen Freiheit,lebt nicht am Hindukusch,sondern wird alle vier Jahre von uns selbst,ins jeweilige Parlament gewählt.
Ja,achtet auf Eure Feinde,doch hütet Euch vor Euren gewählten Volksverträtern.


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 13:09
@Koitus
leider haben es die Bürder Deutschlands und auch die Bürger aller anderen EU Länder versäumt
auf die Straße zu gehen. Stattdessen hat man sich von der Boulevard Presse und dem TV blenden lassen. Der Ottonormal-Verbraucher und nicht nur der, schaut doch lieber RTL, Pro Sieben und "ließt" ein bisschen Bild. Leider wurde bei diesen Medien und auch in seriösen Zeitungen das Problem des Lissaboner Vertrages nicht wirklich durchleuchtet.
Man hätte Massenproteste organisieren müssen. Eine seriöse Zeitung die dazu dient seinem Leser zu informieren anstatt desinformieren, hätte einen Aufruf zu Demonstrationen machen müssen. Aber sowas ist Wunschdenken.
Es ist alles ferngesteuert...ich warte auf den Tag, an dem System aus irgendeinem Grund zusammenbricht und der Mob auf die Straße geht. Dann kommen die Jungs von der GENFOR oder wie die heißen und kloppen erstmal alle schön zam und sperren Sie weg.
Erst dann werden wir merken, was wir gemacht haben. Nämlich nichts!


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 13:13
und es ist allseits bekannt, dass auch die hiesigen Abgeordneten, keine Plan von der EU-Verfassung und dem Vertrag haben. Die bekommen gesagt, mit JA-STIMMMEN und gut ist.
Vielleicht nicht alle aber ich würde sagen, 90 % von denen....hat sich nicht mal die Gesetztes-Texte durchgelesn. Sondern einfach den FLYER mit der Zusammenfassung auswendig gelernt, was das alles für uns bedeutet, dass wissen die nicht bzw. das hat die Herrschaften nicht interessiert. Die bekommen ja Ihre Diäten....


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 16:07
@NeoDeus
genau dieses unkritische abstimmungsverhalten habe ich doch zuvor gemeint. laut verfassung ist der gewählte nur noch seinem gewissen verpflichtet. in der realität wird er sich aber hüten, auch wenn ihm sein vielleicht noch vorhandener menschenverstand etwas anderes sagt, gegen die parteidoktrin zu stimmen. da wird meist mit eiserner hand von den vorständen der abtrünnige wieder auf kurs gebracht. ein parteiausschlussverfahren gegen abweichler ist schnell durch. dem direkt gewählten kann dies dabei noch ziemlich egal sein, verliert er doch dadurch nicht sein mandat und wird schlimmstenfalls parteilos; der listenkandidat jedoch wird mal eben durch einen linientreuen nachrücker ersetzt und ist damit meist auch einen großteil seiner bezüge los, abgesehen davon, dass er sich wieder in die normale berufliche alltagswelt eingliedern muss...
von daher geht doch den meisten abgeordneten der inhalt der abzustimmenden vorlagen am a... vorbei. das wurde ja alles schon von parteiinternen gremien und fachausschüssen gebilligt, was die parlamentarischen staatssekretäre da ausgearbeitet haben, denn die wenigsten politker denken noch selbst, sondern haben genau dafür ihren stab.


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 21:59
Wir haben keine Demokratie. Eher eine Soziale Diktatur.


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 22:28
Wer uns regiert? Na die Politiker die wir wählen. Nur leider lassen die sich von Firmen und Interessengemeinschaften zu stark beeinflussen und auch “ködern”.
Unter dem Strich regiert die Wirtschaft mit den “wichtigsten” Firmen dieses Land und leider nicht mehr das Volk. :(


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 22:31
Man was jammert ihr rum,entweder man tut was...und zwar indem man es macht...oder man lässt es bleiben und hält die Fresse,was auch besser so ist.
Beispiel Bombodrom...die Bundeswehr wollte in der Neuruppiner Heide ein Bombenabwurfgelände haben,das Grösste Europas,sie versprach Arbeitsplätze,jede Menge davon,für die strukturschwache Region.Der Widerstand der Anwohner war gross,schliesslich reihten sich auch die Gewerbebetreibenden ein,denn die Strukturschwäche erwies sich als Plus,im Niemandsland der Ruppiner Heide siedeln mittlerweile Wölfe,die sieht zwar keiner,aber die Vorstellung von Wölfen lockt Touristen...wie auch immer,zwanzig Jahre Widerstand waren durchaus lohnend,die Bundeswehr verzichtete schliesslich vors Bundesverwaltungsgericht zu ziehen

pr65053,1282163506,57821

In Wyhl wollten sie ein AKW bauen.Als die Bagger anrückten standen auf dem Bauplatz hunderttausend Leute,die Bullen weigerten sich zu räumen und rechneten die Toten hoch.Wyhl wurde fallengelassen

pr65053,1282163506,wyhl cover

Das Wasserwirtschaftsamt wollte vor zwei jahren die Bäume am Landwehrkanal plattmachen.Umso grösser wurden die Augen des Verantwortlichen als er sah das die Anwohner auf den Bäumen sassen oder sich an ihnen festketteten,sowas ist er aus dem beschaulichen Bonn nicht gewöhnt.Die behaupteten die Wurzeln würden die marode Kanalwand destabilisieren,nach einer expertise ist klar...das Gegenteil ist der Fall.Die Bäume bleiben

pr65053,1282163506,wyhl cover


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 22:32
Man was jammert ihr rum,entweder man tut was...und zwar indem man es macht...oder man lässt es bleiben und hält die Fresse,was auch besser so ist.
Beispiel Bombodrom...die Bundeswehr wollte in der Neuruppiner Heide ein Bombenabwurfgelände haben,das Grösste Europas,sie versprach Arbeitsplätze,jede Menge davon,für die strukturschwache Region.Der Widerstand der Anwohner war gross,schliesslich reihten sich auch die Gewerbebetreibenden ein,denn die Strukturschwäche erwies sich als Plus,im Niemandsland der Ruppiner Heide siedeln mittlerweile Wölfe,die sieht zwar keiner,aber die Vorstellung von Wölfen lockt Touristen...wie auch immer,zwanzig Jahre Widerstand waren durchaus lohnend,die Bundeswehr verzichtete schliesslich vors Bundesverwaltungsgericht zu ziehen

pr65053,1282163559,57821

In Wyhl wollten sie ein AKW bauen.Als die Bagger anrückten standen auf dem Bauplatz hunderttausend Leute,die Bullen weigerten sich zu räumen und rechneten die Toten hoch.Wyhl wurde fallengelassen

pr65053,1282163559,wyhl cover

Das Wasserwirtschaftsamt wollte vor zwei jahren die Bäume am Landwehrkanal plattmachen.Umso grösser wurden die Augen des Verantwortlichen als er sah das die Anwohner auf den Bäumen sassen oder sich an ihnen festketteten,sowas ist er aus dem beschaulichen Bonn nicht gewöhnt.Die behaupteten die Wurzeln würden die marode Kanalwand destabilisieren,nach einer expertise ist klar...das Gegenteil ist der Fall.Die Bäume bleiben

pr65053,1282163559,baumbesetzen gr


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

18.08.2010 um 22:33
autsch


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 13:02
@Warhead

Na Deine Zuversicht hätt ich gern.....was ist denn mit den Castortransporten, mit G8 Gipfeln oder ganz aktuell Stuttgart 21? Dagegen kann man Demonstrieren bis man schwarz wird....ist der Wirtschftliche "nutzen" oder der Politische wille hoch genug wirds durchgedrückt! Und das Polizisten sich weigern ein Gelände zu räumen halte ich für unrealistich die sind nämlich dahingehend ganz klar Weisungsgebunden und haben das zu machen was Ihnen gesagt wird.....zumal für solche Einsätze die ganz frischen rookies bei der Polizei eingesetzt werden.


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 16:55
"In seiner Amtszeit als Finanzminister rettete Peer Steinbrück das deutsche Finanzsystem. Mehr als 500 Milliarden Euro Steuergelder wurden in der Ära Steinbrück in das Finanzsystem gepumpt – wieviel davon irgendwann wieder zurückgezahlt werden, darüber kann man nur spekulieren. Die Formalien stehen im Kleingedruckten und das ist – natürlich – nicht öffentlich einsehbar. Wessen Interessen hat Steinbrück vertreten? Die des Volkes, dem er als Staatsdiener verpflichtet ist? Oder doch die der Finanzinstitute, die er als Fachminister eigentlich überwachen sollte? Auf wessen Gehaltsliste der Minister steht, darüber gibt ein aktueller Blogbeitrag des Portals abgeordnetenwatch.de Auskunft. Kaum wurde Steinbrück vom Wähler aus dem Amt entfernt, ließ er sich fürstlich von den Profiteuren seiner großzügigen „Rettungspakete“ und „Subventionen“ honorieren. Heute ist Steinbrück Nebeneinkommensmillionär, sein Bundestagsmandat nimmt er jedoch nur stiefmütterlich wahr. Hätte die Infamie der politischen Klasse ein Gesicht, so wäre dies die Fratze Steinbrücks."

Weiterlesen: http://www.spiegelfechter.com/wordpress/3931/steinbruck-und-der-offenbarungseid-der-politischen-klasse?utm_source=feedbu...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 16:59
Ich hör immer nur wääääääh wäääääh, aber den Weg durch die Instanzen haben sich da letzte mal Fischer, Ströbele und Konsorten gegeben.

Meckern kann jeder, Machen muss man können und zwar langfristig und nachhaltig, und macht mal OHNE Gewalt und Strassenkampf!


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 17:54
das volk wählt seine volksvertreter und wenn einem die volksvertreter nicht gefallen, dann wähl t man andere oder andere parteinen, die leute, welche in eine partei eintreten vertreten auch gewissermaßen die interessen der partei (logisch ne?) wenn einem so gar keine partei gefällt, und man was ändern möchte, dann kann man selbst eine gründen und sich mit seiner super mega tollen idee wählen lassen, wenn man gewählt wird kann man sich dann dafür ein setzen und wenn man nicht gewählt wird oder die partei zu wenig prozente hat war die idee wohl nicht so super mega toll. man kann auch demonstrieren wie beim bombodrom...
man sollte sich aber immer überlegen, gegen was man demonstriert und was als alternative in frage käme und diese dann "anbieten2 quasie aufzeigen so nicht aber so! und dass kann dauern dauern und dauern aber für die zukunft investiert man gerne mal ein bischen zeit. ;)

warum es mit uns berabgeht kann auch daran liegen, dass man am liebsten nur leute wählt die sagen ihr bekommt geld alles wird gut ach probleme nee die haben wir nicht.

man muss sich nunmal damit abfinden, dass jeder in den sauren apfel beißen muss und jeder zahlt und nicht nur meckern die reichen zahlen gar nicht *heul schnüff* sondern sich mal gewahr werden, dass wir alle relativ gesehen reich sind... zumindest materiell der rest ist jedem seins

aber naja man kann ja meckern und die schuldfrage weg schieben, zu behaupten die wirtschaft leckt alles und wir sind in einer diktatur hilft natürlich den schwartzen peter weiterzugeben

wir sind noch lange nicht auf dem weg der besserung, denn der erste schritt heißt selbsterkentnis ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 18:49
@Generationps
Dafür haben wir bisher erfolgreich Gorleben verhindert,jeder Castortransport kommt nur mit saftigen Verspätungen und Irrsinnkosten ans Ziel,und wir treiben die Preise weiter.
Massenhafter Widerstand hat auch die WAA Wackersdorf verhindert
Während wir die Bullen am Bauzaun aufrieben und ihre Cateringversorgungsfahrzeuge nachts abfingen...

pr65053,1282236582,106097

...sammelte die Bevölkerung Steine oder füllte Coladosen mit Sand

pr65053,1282236582,53840

Autonomer Sani bei der Hauptarbeit,CS-Gasgeschosse im Taxöldener Forst neutralisieren

pr65053,1282236582,img10 03

Nun sind die Pläne für Stuttgart 21 nicht erst gestern veröffentlicht worden,Herr Pfleiderer und Herr Häfele sind in der Beziehung vielleicht ein wenig saumselig gewesen...wird scho net so arg...naja,wir kennen das ja,plötzlikch wird die Hyperraumumgehungsstrasse nicht nur irrsinnig teuer sondern auch irrsinnig breit,dann jammert alles lauthals los.Ehrlich gesagt,ich finde Stuttgart so widerlich und steril,von mir aus kann man die ganze Stadt zum Bahnhof umbauen

Umgehungsstrassen baut man eben

http://www.youtube.com/watch?v=p5DGBDvygs4&feature=related


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 19:26
@Warhead

achso sieht friedlicher wiederstand aus ... sehr interesannt zu beobachten, wie man seine ziele friedlich und demokratisch durchzusetzen versucht
und sich dann über polizei und staatsgewalt beschweren (womöglich noch über steigend estrompreise :D ) oh je oh je wie heißt es so schön wer wind säht .....


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 19:41
@Phantombild
Wie sehen denn deine Widerstandsformen aus??Pink-Silver Block??

Youtube: cheerleading protest at G20 - pink block from Montréal

Clowns army??

Youtube: Clowns-Army und Cop

Youtube: freiheit statt angst - einsatz der clownsarmee - teil 1

Rumsitzen mit Wieland und Thierse??

Youtube: 1. Mai 2010 - Berlin will keine Nazis!


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 19:53
Ich will niemanden-des Alters wegen-zunahe treten.Aber ich sehe bei mir zu Hause,mein Junge ist 13-höre auf Arbeit,in der Familie(meine Eltern usw.) bei Bekannten,das die Jugend systematisch verblödet-sehe ich beim Stift auf der Arbeit.Einfachste Aufgabenstellungen-geht nicht.Aber mit dem Handy in Rekordzeit ne SMS,das ist wichtig!Politik,Gesellschaft-keinen Schimmer,aber Splinter Cell,im Clan zocken ist sooo cool!
Wenn noch 10 Jahre in´s Land gegangen sind,werden nur die welche das jetzt raffen was ich schreibe übrigbleiben,der Rest nunja.
Perfekte Vorraussetzungen um auf Politik und Elitärer Führungsseite einen von wenigen regierten Staat auszurufen.Die Vorraussetzungen wurden die letzen Jahre getroffen,die Zeit arbeitet für die Katzenficker dort oben,hier unten werden das nur sehr wenige gewahr.
Ich glaub wehren ist nicht,der Grossteil begreift gar nicht was passiert,jeder ist mit sich selbst beschäftigt.Haben die da Oben gut hinbekommen!
Jeder macht seins und die da oben was sie wollen.

ash


melden

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 20:07
Es ist schon witzig wie einige hier auf die Fakten des Lebens reagieren. :) Man möchte zwar meinen, dass unsere Gesellschaft intelektuell so weit entwickelt sein müsste, dass man wichtige Gesellschaftskritik nicht mit "Rumheulen" vergleicht.

Offenbar gibt es jedoch mehr Menschen, die an akuter "Klugscheißeritis" leiden, als ich dachte.
Phantombild schrieb:warum es mit uns berabgeht kann auch daran liegen, dass man am liebsten nur leute wählt die sagen ihr bekommt geld alles wird gut ach probleme nee die haben wir nicht.
Die letzen Wahlen haben CDU/FDP gewonnen. (Nur mal so, zur Info)
Phantombild schrieb:aber naja man kann ja meckern und die schuldfrage weg schieben, zu behaupten die wirtschaft leckt alles und wir sind in einer diktatur hilft natürlich den schwartzen peter weiterzugeben
Die Augen vor diesen Fakten zu verschließen und stattdessen auf eine utopische soziale Entwicklung (die so nie eintreffen wird) hinzuweisen ist natürlich viel weitsichtiger.


melden
Anzeige

Unsere Politik und unsere sogenannte Demokratie

19.08.2010 um 20:36
Unser größtes Problem der Regierung ist der Fraktionszwang!
Unsere gewählten Vertreter schwören bei der Vereidigung "nach bestem Wissen und Gewissen" zu handeln und ihre Wähler zu vertreten.
Kaum sind sie im Amt wird Ihnen diktiert wie sie abzustimmen haben.Wenn sie es nicht tun fliegen sie raus bzw. kommen nicht mehr auf Wahllisten!
Mit freien Entscheidungen und Handeln nach bestem Wissen und Gewissen hat das nichts mehr zu tun!
Durch diesen sog. Zwang (den es eig. gar nicht geben darf!)wird der einfache Bürger übergangen und kann noch so viele Briefe an seinen Vertreter schreiben und noch so viele Telefonate führen...es wird nichts bringen, denn jeder von Ihnen hängt an seinem/ihrem Job!


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt