weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

671 Beiträge, Schlüsselwörter: Integration, Rechts, CSU, Sarrazin, Seehofer, Extrem
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 11:10
@eckhart
Dann werde hier ja Stellen für qualifizierte Arbeitslose frei.Da wäre dann doch eine win-win Situation.
Die Türkei bekommt qualifizierte Arbeitskräfte.
In Deutschland werden Arbeitsplätze frei, die von Arbeitswilligen besetzt werden können.
So haben beide Länder etwas davon.


melden
Anzeige

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 11:40
emanon schrieb:Dann werde hier ja Stellen für qualifizierte Arbeitslose frei.
Man sieht, Du bist kein Unternehmer.

Hochqualifizierte Leute um die 50, die in den letzten Jahren massenhaft auf die Strasse gesetzt wurden,
die haufenweise Bewerbungen geschrieben haben, entwürdigende Erfahrungen in Menge erfahren haben,
die statt qualifikationserhaltender Maßnahmen vielleicht das 7. Bewerbungstraining durchlaufen mussten.
Diese Leute also, die nun fachlich, psychisch und physisch aus begreiflichen Gründen nicht mehr auf der Höhe sind, sollen sich nun auf die frei werdenden Stellen bewerben ?
Zu Löhnen ... ?

@emanon , als Unternehmer braucht man Top - Leute, möglichst ungebunden, hochflexibel,
hochqualifiziert, so jung und berufserfahren wie möglich.

Wo bleibt win - win ?

Junge Arbeitslose haben wir ja massenhaft ....... aber für was bitte qualifiziert ?

Akademiker, auf die in Deutschland nur das X. unbezahlte Praktikum wartet, haben sich längst auf das Ausland orientiert.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 11:46
@eckhart
Schiit, ich bin Selbstständiger.
Was habe ich da all die Jahre nur falsch gemacht.
Wo sind die qualifizierten Arbeitslosen, die auf den Arbeitsmarkt drängen?
In Deutschland nicht vorhanden?
Da siehst du zu schwarz.
Von welcher Stückzahl redest du, wenn du über die Auswanderung qualifizierter Arbeiter sprichst?
Das soll aus dem Pool von über 3 Millionen Arbeitslosen nicht zu stemmen sein?


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 11:52
Hochqualifizierte Leute die mit über 50 lange einen Job suchen müssen was falsch machen....
Mein Vater ist mit 57 freiwillig in den Ruhestand gegangen (war Manager bei Thyssen), dem rennen die Headhunter heute (über 5 Jahre später) noch die Bude ein und wollen ihn wieder bei der Arbeit sehen....
Also ich weiss ja nicht ob mit "hochqualifizierten Leuten" Maurer mit 30 Jahren Berufserfahrung gemeint sind, aber wirklich hochqualifizierte Leute müssen sich keinen Job suchen, die werden gesucht.....

Auswanderer sind übrigens primär Ärzte, was auch nicht weiter wundert wenn man sich mal anschaut wie die hier behandelt werden....


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 11:56
Ich persönlich bin ja der Meinung, dass in Deutschland die Diskussionen gerade bei der Integration zu schnell zu hysterisch werden.

Die Beteiligten fühlen sich oft zu schnell beleidigt, missverstanden und angefressen.
Zusätzlich scheinen immer wieder viele Leute zu glauben, allein sie hätten die Wahrheit mit Löffeln verspeist.

Es sollten endlich mal einige, einfache Tatsachen ins Bewusstsein kommen:

1. Es gibt Deutsche, die keine Migranten wollen.

2. Es gibt Migranten, die sich nicht integrieren wollen.

3. Wesentlich mehr Deutsche wollen eine anständige Integration und sind auch bereit, dabei zu helfen.

4. Wesentlich mehr Migranten wollen eine anständige Integration und sind auch bereit, dafür etwas zu leisten.

Für eine anständige Integration ist es notwendig, dass sowohl die Mehrheitsgesellschaft als auch die neuen, potenziellen Mitglieder ehrlicherweise etwas leisten. Man muss sich gegenseitig klar machen, was man vom anderen als Unterstützung der eigenen Bemühungen möchte, was man fordert, was verhandelbar ist und was unverhandelbare Grundsätze sind.

Wie soll Integration betrieben werden, wenn der Migrant gar nicht weiß, was man eigentlich von ihm erwartet? Wie soll Integration funktionieren, wenn der Deutsche gar keine Ahnung hat, was für den Migranten aus religiösen oder kulturellen Gründen überhaupt nicht geht?


Der Diskussion fehlt die Pragmatik, stattdessen kommt immer wieder schwere Hysterie und populistisches Kram auf.

Ja, man sollte Probleme bei der Integration ansprechen, wie Sarrazin und Seehofer.
Nein, man sollte es nicht so formulieren, als ob ein einzelnes Urteil auf ganze Ethnien zutrifft.

Was endlich her muss, ist eine pragmatischere, lösungsorientiertere Einstellung!


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 11:58
@Kc
Kc schrieb:3. Wesentlich mehr Deutsche wollen eine anständige Integration und sind auch bereit, dabei zu helfen.
Ich bin mir ziemlich sicher das das nicht so ist.......


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:01
@passat die npd ist plump rchts, auch leugnen die dne holocaust hin und wieder, was ein echter nazi nie tun würde.... die sidn eher stolz darauf.
die industrie steht auch nicht hinter der npd sondern hinter der union.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:04
@Saniel
@Kc
Das Kardinalproblem ist und bleibt die mangelnde Bildung und zwar auf beiden Seiten.
Ich bin überzeugt das die Integrationsbereitschaft mit steigender Bildung wächst.
Und zwar auch auf beiden Seiten.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:05
@Saniel
Saniel schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher das das nicht so ist.......
Genau solche Sprüche sind es wiederum, die Integration erschweren!

Sie erschweren erfolgreiche Integration genau so, wie etwa die Aussage:,,Die meisten Türken wollen sich doch gar nicht integrieren."

Diese Mentalität, der andere wolle ,,eh nichts leisten/mag mich eh nicht" ist eines der größten Gifte für einen Erfolg überhaupt, sie sorgt für weitere Entfremdung, anstatt für mehr gemeinsame Bemühungen.


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:06
@Kc

Ich kann nicht unbedingt sagen das ich mich nur mit Dummköpfen unterhalte....
Auch halte ich mich selbst nicht für ungebildet....

Ein Grossteil der Deutschen will einfach keine Ausländer in die eigenen Reihen integrieren; das ist in anderen Ländern übrigens nicht anders.....


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:08
emanon schrieb:Das soll aus dem Pool von über 3 Millionen Arbeitslosen nicht zu stemmen sein?
Ich gehe von einem Pool von 8-10 Millionen aus und behaupte mit Sicherheit, dass das nicht zu stemmen ist !
Die Fehlentwicklung in Deutschland läuft schon mindestens 50 Jahre. (erst vor 20 Jahren bin ich dazugestoßen). Da ist nichts, mit "in einem Jahr ausbügeln".
emanon schrieb:Wo sind die qualifizierten Arbeitslosen, die auf den Arbeitsmarkt drängen?
Die Arbeitsämter geben gern Auskunft. Als Selbständiger bekommt man jede gewünschte Information.
...
Und Qualifikation ist nicht gleich Qualifikation.
Was notwendig ist, um kurzfristige Gewinne zu machen, unterscheidet sich diametral von dem, was notwendig ist, um z.B. die Infrastruktur instandzuhalten. Und für letzteres ist kein, aber auch gar kein Geld mehr vorhanden.
emanon schrieb:Von welcher Stückzahl redest du, wenn du über die Auswanderung qualifizierter Arbeiter sprichst?
Beobachten !
Das ist keine lineare Entwicklung!
Je mehr Abwanderung, um so mehr Sogwirkung.
Auch hier spielt Psychologie die größte Rolle !
Sarrazin und Seehofer wissen schon was sie tun !


melden
Rene1982
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:12
@Saniel

Ein Grossteil der Deutschen will einfach keine Ausländer in die eigenen Reihen integrieren




Das ist Blödsinn. Die meisten Deutschen haben kein Problem mit Fremdländischen Mitbürgern. Du sprichst für die Minderheit.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:13
@eckhart
Du hast also keinerlei Zahlen für die Abwanderung qualifizierter Arbeitskräfte aufgrund von Diskriminierungen?
Für jeden Arbeiter der geht, wird ein Arbeitsplatz frei.
Wenn Arbeitsplätze exportiert werden ist es wesentlich schmerzhafter.


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:14
Saniel schrieb:Ein Grossteil der Deutschen will einfach keine Ausländer in die eigenen Reihen integrieren; das ist in anderen Ländern übrigens nicht anders.....
Nur wird es vom Deutschen eben erwartet, das er das total toll zu finden hat.
Schon auf Kindergeburtstagen, lud man die Leute ein die man mochte. Später wird einem gesagt, wen man gefälligst zu mögen hat.
Das aber erzeugt sicher noch mehr Ablehnung. Stur ist man ja schließlich auch.
Die meisten Deutschen haben kein Problem mit Ausländern. Du sprichst für die minderheit.
Nach dem was man sich in Deutschland in den letzten Wochen alles zu sagen wagte, wage ich das zu beweifeln.


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:25
Trapper schrieb:Die meisten Deutschen haben kein Problem mit Ausländern. Du sprichst für die minderheit.
Das ist das was die Medien gern berichten.
Die Wahrheit sieht anders aus.....


melden

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:27
hauptsache in deutschland leben,mehr geld, mehr wohlstand da interessiert auch nicht jeden die integration.wenn sich leute wie sarrazin melden,dann gibts gleich buuh rufe und ist gleich rechts,hier will nur keiner andere meinungen akzeptieren und lieber alles schönreden


melden
Rene1982
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:37
@Saniel

Wenn Du meinst. Ich meine, das es anders ist.


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:42
@Rene1982

Ich habe beruflich Kontakt zu sehr vielen Menschen.... Daher kann ich das schon objektiv beurteilen....
Ich weiss ja nicht wie das bei Dir ausschaut.....

Aber wundert es Dich nicht das anonyme Umfragen stets "rechter" Ausfallen als die öffentliche Meinung sich darstellt...... ?


melden
Rene1982
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:51
@Saniel


Dann solltest Du Dir schnellstens neuen Kontakt suchen! Ich weiß wie es ausschaut, habe noch nie Fremdenfeindliche Erfahrungen mit normalen deutschen Bürgern gemacht. Das rechte Fremdenfeindlich sind ist klar. Willst Du echt behaupten, dass die meisten deutschen Fremdenfeindlich sind?


melden
Anzeige
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sarrazin, Seehofer & Co: Neuer Rechtsdrall?

12.10.2010 um 12:55
@Rene1982

Ich rede hier nichtmal von näheren Bekannten, Kumpels, Freunden oder sonstwas....
Ich rede von Menschen mit denen ich beruflich Kontakt habe.... Das ist wirklich absolut quer Beet.

Und ich behaupte das nicht nur, ich kann Dir absolut versichern das die meisten Deutschen fremdenfeindlich sind. 99% davon stehen natürlich öffentlich nicht dazu und leben diese Fremdenfeindlichkeit nicht aus....


melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Welt69 Beiträge
Anzeigen ausblenden