Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anonymous

576 Beiträge, Schlüsselwörter: Hacker, Anonymous, Szene, Anonymus, Fawkes

Anonymous

04.05.2013 um 11:18
@Fennek

Da hast du wohl recht.

Viele Geschichten waren ja auch nicht gerade ,,große Hackerkunst", sondern einfach durch pure Masse erfolgreiche Aktionen.

DDoS, einer der beliebtesten Tricks, ist eher die Dampfwalze, als das filigrane Werkzeug, dafür muss man kein großes Genie sein.

Wird sicherlich auch sehr fähige und ideologisch gefestigte Hacker in den Anonymous-Kreisen geben, die auch noch dabei geblieben sind, als es nicht mehr ,,cool" war, mit Guy-Fawkes-Masken rumzulaufen oder irgendeine Behörde zu hacken.


Aber viele, wie du sagst, wollten wahrscheinlich einfach nur mal ein wenig ,,Gangster" spielen.


Piratenpartei:

Also meine persönliche Meinung ist, dass die gescheitert sind, weil sie einfach keine Parteiendisziplin hinbekommen, sondern extrem auf Basisdemokratie gesetzt haben.

Grundsätzlich ist ein gutes Maß Basisdemokratie ja eine tolle Sache, bin ich auch für.

Aber in einem demokratischen Staat brauchst du Mehrheiten und musst auch verläßlich etwas durchführen können, du musst stabil sein.
Wenn 100 Leute sich einig sind, gerade anfangen wollen mit der Aktion, dann 1er dazu kommt und meint:,,Nee, ich bin dagegen", worauf es für alle wieder ,,zurück zum Zeichenbrett" heisst, weil man ja jede Meinung ernst nehmen und diskutieren und einbinden will, dann kommst du nicht wirklich voran.

Genauso schädlich ist es, wenn sich innerhalb der Partei ständig die Leute gegenseitig anmachen.

Für den Bürger ist das dann die Botschaft: Die konzentrieren sich lieber auf sich selbst, die kümmern sich nicht um meine Angelegenheiten!


melden
Anzeige

Anonymous

04.05.2013 um 11:23
@soulbreaker
Nein, IRGENDJEMAND hat gesagt, Anonymous sei das gewesen und das wurde dann hochgeschaukelt, bis es für alle feststand.
Der damalige Kopf von Anon hat sich jedoch klar davon distanziert.
http://www.zdnet.de/41552691/anonymous-zu-psn-hack-wir-waren-es-wirklich-nicht/

Das ist nicht zu verwechseln mit dem PSN-DDoS, der das PSN nur zum Absturz gebracht hat. Das waren sie AFAIK wirklich aus Protest gegen die GeoHot Anklage.

@Kc
Ja, es waren ja hauptsächlich SQL-Injections und DDoS.
Und da war ja noch LulzSec. Just for the Lulz :D


melden

Anonymous

04.05.2013 um 11:30
@Fennek
Das es Irgendjemand gesagt hat hab ich schon verstanden keine Sorge :D

Hm, schon recht komisch er distanziert sich und zum Schluss sieht es torzdem so aus als würden sie es gemacht haben und Stolz drauf sein.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 11:31
soulbreaker schrieb:Hm, schon recht komisch er distanziert sich und zum Schluss sieht es torzdem so aus als würden sie es gemacht haben und Stolz drauf sein.
Wo liest du das raus? Und nicht den Hack mit dem DDoS verwechseln.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 11:51
@Fennek
Habs noch in Erinnerung von damals, stand alles bei der Gamepro, hab jetzt nur nen Artikel auf die schnelle gefunden wo sie Mitarbeiter-Daten steheln wollten.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 11:56
@soulbreaker
Also ich halte Gampro nicht für seriöser als den Kopf der ganzen Organisation.
Und er hat Recht wenn er sagt:
Anonymous ist nie dafür bekannt gewesen, Kreditkartendaten zu stehlen. [...] Niemand, der tatsächlich an unserer Bewegung beteiligt ist, würde etwas tun, was eine umfangreiche polizeiliche Untersuchung nach sich ziehen würde.
Das ist weder Anon's Stil, noch vertritt es deren Ideologie. Aber für die Medien waren die pöhsen Hacker ein gefundenes Fressen.

Das Problem ist halt, dass jedes Scriptkiddie hinkommen kann, irgendne Scheiße baut und dann sagt "Das war Anonymous!". Ob Anon mit dieser Tat einversanden ist, interessiert das Kiddie nicht.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 11:58
@Fennek
Jups das warn sie wohl, und sie haben es sich auch gefalln lassen, wirklich viel gegen Wind war nich.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 11:59
@soulbreaker
Hat das der Kopf von Anon selbst bestätigt? Wenn ja hätte ich gerne nen Link dazu.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 12:02
@Fennek
Natürlich nicht ;)

Irgenwie haben sich vielleicht auch möchtegern Ano Gruppen gebildet, in Österreich z.b haben sie eine Website einer Partei gehackt, und es war ihr Markenzeichen bzw ihr Logo auf der Site zusehn.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 12:04
@soulbreaker
Das ist doch das was ich meine:
Irgendwelche Kiddies machen was, denken sie sind cool, legen irgendwo ein Anon Logo ab und denken sie haben Anon damit einen Gefallen getan. Das Ganze passiert aber dann garantiert nicht im Sinne der Organisation und mit Segen des Kopfes.
Dass es soweit kommen kann, ist aber die "Struktur" Anons Schuld.

Und wenn Anon was macht stehen sie auch dazu.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 12:06
Das Entstehen einzelner Gruppen ist einem grundlegenden Problem geschuldet. Niemand hat sich je Gedanken darüber gemacht, ob es sich um eine Contra-Geheimhaltungs- oder um eine Pro-Veröffentlichungs-Bewegung handeln soll. Das Ergebnis sehen wir: jeder erfindet sich irgendwie selbst, ohne einer Philosophie, einem übergeordneten Grundsatz zu folgen.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 12:09
@Fennek
Okey aber was genau ist jetzt eigentlich mit Ano, gibts die noch weißt du etwas nähres darüber, das letze mal als ich was von ihnen hörte, war Sommer 12.


melden

Anonymous

04.05.2013 um 12:12
@soulbreaker
Das letzte was ich gesehen habe, war am 22. April ein organisierter CISPA Blackout.

Aber Anonnews gibts noch
http://anonnews.org/


melden

Anonymous

04.05.2013 um 12:16
@Fennek
Verstehe, danke :)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonymous

04.05.2013 um 19:15
die sind soooo uncool... wenn die was hacken sollte DAS


alles sein was anschließend auf den servern ist.


melden

Anonymous

30.03.2014 um 18:21
Ich weck den thread mal wieder auf, angesichts einer neuen welle von Demos. Unter anderem morgen abend deutschlandweit.

Was haltet ihr von den neuen Protesten seitens Anonymous?

( würde mehr dazu schreiben, kann ich bloß gerade mit dem Handy nicht so gut ^^ bei Interesse mal auf die fb Seite von Anonymous gehen)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonymous

30.03.2014 um 18:23
@Rhaenys
Grundsätzlich bin ich allen misstrauisch gegenüber welche nicht zu ihren meinungen stehen. Das projekt anonymus ist nichts wert da jeder dort alles behaupten kann.


melden

Anonymous

30.03.2014 um 18:38
interrobang schrieb: da jeder dort alles behaupten kann.
Ist ja nun nicht nur da so, sondern allgemein im Netz, oder? :) klar sollte man "denen" nicht alles glauben bzw blind vertrauen, aber sie bringen viele Leute zumindest zum nachdenken oder dazu zu hinterfragen... Und auch der Politik nicht blind zu vertrauen :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anonymous

30.03.2014 um 18:39
@Rhaenys
Und das oft durch dreistes Lügen und falsch darstellen. Unglaubwürdig sind sie halt deswegen weil sie verschleiern wer sie sind. Das macht sie unseriös.


melden
Anzeige

Anonymous

30.03.2014 um 19:34
Rhaenys schrieb:klar sollte man "denen" nicht alles glauben bzw blind vertrauen, aber sie bringen viele Leute zumindest zum nachdenken oder dazu zu hinterfragen... Und auch der Politik nicht blind zu vertrauen :)
Demnach bringt Anonymous die Leute dazu, sich so zu verhalten, wie man es ohnehin tun sollte, wenn man nicht gerade mit dem Kissenbezug über dem Kopf durch die Welt läuft? Das ist aber ein bisschen sehr dünn, etwa nicht?


melden
176 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden