weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anschlag am 22.November 2010?!

941 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Terrorismus, Anschlag, November

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 08:18
Die Innenminister von Bund und Ländern kommen heute (Donnerstag/09.00) zu ihrer Herbsttagung in Hamburg zusammen. Überschattet wird das Treffen unter dem Vorsitz von Hamburgs Innensenator Heino Vahldieck (CDU) von Warnungen vor Terroranschlägen in Deutschland. Damit wollen sich die Minister zunächst befassen. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Reform des Ausländerrechts, die Vorratsdatenspeicherung sowie Prostitution. Die Ressortchefs wollen auch über die Aufteilung der Kosten für Polizeieinsätze etwa beim Castor-Transport reden. Die Konferenz geht bis zum Freitag. Am Rande der Tagung haben Menschenrechtsgruppen zu Demonstrationen aufgerufen

"http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=55&tx_ttnews[tt_news (=92619&tx_ttnews[backPid]=54&tx_ttnews[calendarYear]=2010&tx_ttnews[calendarMonth]=10&tx_ttnews[startingPoint]=24&tx_ttnews[pointer]=1&cHash=3bafe500e9"]http://www.greenpeace-magazin.de/index.php?id=55&tx_ttnews[tt_news]=92619&tx_ttnews[backPid]=54&tx_ttnews[calendarYear]=...)


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 08:22
lol müssen wir jetzt immer mit einer Terrorwarnung rechnen, wenn sie vorhaben Gesetze zu verändern und zu verabschieden.

noch auffäliger gehts langsam nicht mehr..

schade nur dass wenige durchblicken wie derzeit die Bevölkerung verarscht wird...


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 08:24
@nurunalanur
ist nicht erst seit gestern so


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:25
apropos terroristen....zu den zählen ja auch die finanzterroristen....

ich mag die idee hinter dem video.... jeder kann etwas tun.



melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:30
Die Terroristen wären schön dämlich, wenn sie sich nach dieser
lauthalsen Ankündigung wirklich auf den 22.11. focussieren würden.
Terror nach Ankündigung verfehlt das Ziel der Überraschung.

UInd - wachsam sollten wir immer und nicht nur am 22.11. sein!


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:34
deutschland fuehrt einen angriffskrieg mit voller unterstuetzung der bevoelkerung (sonst ginge sowas ja nicht). von daher waere es voellig verstaendlich wenn hin und wieder mal der widerstand auch auf deutschem boden stattfindet.


melden
CokGüzel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:39
JUHUUUUUUUU nur noch vier TAGE!!! Kanns kaum erwarten ;)
is spannend!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:43
@CokGüzel
Aber so ganz sauber bist du auch nicht, oder?
Dein Juhuu vergeht dir spätestens dann, wenns unter
deinem Sitz in der U-Bahn knallt.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:45
Terrorwarnung: Von der Sorge zur Hysterie
Rechtzeitig vor der Innenministerkonferenz warnte de Maizière vor einem konkreten Anschlagsplan, die gewohnten Rituale der Sicherheitsaufrüstung folgen

Bundesinnenminister de Maiziere hatte gestern bei der von ihm geäußerten Terrorwarnung betont, es gebe zwar "Grund zur Sorge, aber keinen Grund zur Hysterie". Und er hatte hinzugefügt: "Wir lassen uns durch den internationalen Terrorismus weder in unseren Lebensgewohnheiten noch in unserer freiheitlichen Lebenskultur einschränken. Das sollten wir alle beherzigen."

Wir kennen Terrorwarnungen als Anlass – und oft genug als Möglichkeit -, neue Sicherheitspakete zu schnüren, die dann weit über die Abwehr des Terrorismus hinausgehen und dauerhaft eingeführt werden. So hat man vor allem nach dem 11.9. Sicherheitspolitik betrieben, de Mazieres Amtsvorgänger Schily und Schäuble haben das Spiel beherrscht, de Maiziere hat sich zunächst geweigert, hier fortzufahren.

Wie ernst nun diese Terrorwarnung kurz vor der Innenministerkonferenz wirklich zu nehmen ist, wird man abwarten müssen, die Geheimdienste haben schon viel heiße Luft produziert. Angeblich sollen 4-6 Terroristen auf den Weg nach Deutschland sein, gedmunkelt wird auch, dass der mutmaßliche Anschlagsplan mit den durch einen US-Drohnenangriff getöteten deutschen Islamisten Anfang Oktober zu tun haben könnte. Schon jetzt ist klar, dass wieder die üblichen Rituale ablaufen und schärfere Maßnahmen gefordert werden. So kommt nun wieder einmal die Vorratsdatenspeicherung auf den Tisch.


Die sei nicht nur unverzichtbar, wer sie nun ablehne, mache sich schuldig, wenn tatsächlich ein Anschlag passiere, so die übliche Drohung, wie sie Hans-Peter Uhl, der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, auch gleich wieder parat hatte: "Wenn diese Chance vertan wird und sich der Terrorist mit der Bombe unterm Arm auf den Weg gemacht hat, hat der Staat verloren." Auch andere Innenminister, beispielsweise der Berliner SPD-Innenminister Körting oder NRW-Innenminister Jäger (SPD), machen sich für die Vorratsdatenspeicherung stark.


http://www.heise.de/tp/blogs/8/148769


alles klar?
nix mit "terror", ausser von seiten des staates;)
die VDS woleln sie durchbringen, nicht mehr und nicht weniger ....


melden
CokGüzel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:53
@ramisha

Am 22. November bin ich gar net in Deutschland! ;)

Peace

Es bleibt spannend!

Im Prinzip bringt die ganze Aufregung gar nicht, man kann nur abwarten. Diese Angst ist voellig dumm, wenn man bedenkt, dass man viel eher durch ein Autounfall ums Leben kommt, als durch ne Bombe.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:57
Was sind das eigentlich für alberne Möchtegern-Terroristen, die Anschläge mit Tag und Stunde vorher ankündigen?

Das ist ja wie früher bei der IRA.


Angesichts der gestern gerade gehörten Tatsache, dass jedes Jahr in der BRD 17.000 Menschen durch medizinische Behandlungsfehler in Krankenhäusern umkommen, erscheint mir die Wahrscheinlichkeit, dass mich irgendwer im Namen Gottes umlegt, eher gering. Dann lieber Hauptbahnhof als Krankenhaus.


melden
CokGüzel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 10:59
@Doors

Dein Beitrag gefaellt mir. Man sollte wie bei Facebook, Beitraege "like" koennen. Das waere cool.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:02
Ich würde gern wissen woher das Datum 22. November stammt.
Hat der TE dafür einen Beleg (Interview, Zeitungsbericht o.ä.)?

>>> Hat sich erledigt - der TE hat auf Seite 3 selbst angemerkt:
>>> "...AB dem 22. November..."


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:05
@CokGüzel
"Spannend" ist ein Thriller - aber den kannste jederzeit abstellen.

Wie wärs denn statt Hauptbahnhof der Weihnachtsmarkt
gemeinsam mit Kinderschar und Ehegesponst?
Ist es dann auch egal, wenn die Gondel mit euch weiter fliegt als üblich?

Panikmache ist fehl am Platz, aber runterspielen und ins Lächerliche ziehen auch.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:07
Du brauchst mehr Liebe in deinem kalten Herzen. Vielleicht bekommt dir das Singelleben doch nicht so gut. :) @ramisha


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:09
@ramisha

es ist aber laecherlich;)

weniger als 0 Tote geht nicht...
fltestuser (121 Beiträge seit 18.11.06)

Immer wieder das Gleiche, ich würde gern mal die Argumente der
Politiker auf diese Liste hören:

In Deutschland starben 2009 insgesamt 854.544 Menschen. Zu einigen
Todesarten fehlen mir noch die Daten für das Jahr 2009, daher sind
teilweise ältere Jahre angegeben zu denen Daten existierten.

Tote Ursache

363.785 Herz- und Kreislauferkrankungen (2009)

220.000 Krebs (2009)

207.000 legale Drogen (2009) davon:

» 58.400 Tote durch Alkohol

75.000 Feinstaub (2005)

60.153 Herzinfarkt (2009)

55.000 Blutvergiftung (2004)

42.288 Krankheit d. Verdauungssystems (2009)

31.832 Verletzungen und Vergiftungen (2009)

24.000 Falsch verordnete Medikamente (2005)

20.000 Autoabgase (2004)

20.000 Grippe (2005)

19.178 Unfalltote (2009) davon:

» 4.328 Verkehrsunfälle

» 7.030 Haushaltsunfälle

» 7.817 Sonstige Unfälle

17.000 Ärztepfusch in Kliniken (2008)

16.000 Arzneimittel-Nebenwirkungen (2004)

10.000 Pflegemängel in Heimen (2004)

9.571 Suizide (2009)

1.331 illegale Drogen (2009)

1.200 Hepatitis (2004)

1.000 Asbest (2003)

703 Mord und Totschlag (2009)

700 Malaria (2004)

550 HIV (2009)

512 Psychopharmaka (2009)

475 Badeunfälle (2008)

441 Tötliche Angriffe (Kriminalität) (2009)

406 Arbeitsunfälle (2009)

282 Tuberkulose(2009)

40 Jagdunfälle (2004)

10 Hochwasser (2002)

10 Polizeiliche Todesschüsse (2004)

3 Einsatz von Pfefferspray (2009)

.

Terror & Extremisten von 1993 bis 2010:

147 Tote durch rechte Gewalt

0 Tote durch linke Gewalt

0 Terroranschläge (34 Tote durch RAF 1970-1993)

.

Anm.
Da ein Todesfall auch mehreren Ursachen zugeordnet sein kann, stimmen
die Zahlen in der Summe nicht mit der Gesamtzahl überein.

Außerdem weichen die Zahlen der Opfer je nach Intention der Quelle
voneinander ab weshalb die jeweils niedrigste gefundene Zahl
angegeben ist.

http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-weniger-als-0-Tote-geht-nicht/forum-189352/msg-19451758/read/


... aber das man trotz Terrorwarnung z.B. gefahrlos auf einen
Weihnachtsmarkt gehen kann. Die Gefahr, dabei durch eine Schlägerei
mit Besoffenen umzukommen oder durch den dort verzehrten Glühwein ist
deutlich größer, als einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:09
ramisha schrieb:UInd - wachsam sollten wir immer und nicht nur am 22.11. sein!
ja und wir sollten, auch wachsam sein, dass wir uns von Politikern und anderen Mächten nicht verarschen lassen, die uns von irgendwelchen angäblichen Terrordrohungen berichten, und mir unsere Angst spielen und ihre Ziele durchsetzen.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:11
Ich denke, dass die Angst vor Terroranschlägen das Übel unserer Zeit ist.

Man muss heutzutage damit leben wie unsere Eltern jahrzentelang mit der Angst
leben mussten, die die Umstände des Kalten Krieges mit sich brachten. Redet mal
mit ihnen darüber wie zerüttet die Welt zu den Zeiten war als viele von uns hier
geboren wurden. *hüstel*...man fühl' ich mich "alt". :bier:

Damals war die Bedrohungslage sogar noch viel undurchsichtiger als heute, wo
sich ein Innenminister hinstellt und (relativ) offen verkündet, dass eine erhöhte
Terrorgefahr herrsche. Nicht nur für mich hätte diese Ansprache allerdings noch
genauer sein können bzw. müssen. So wird eine Hysterie doch eigentlich nur mehr
angeheizt, als dass (wie vielleicht von de Maizière gewünscht) eine erhöhte Aufmerksamkeit beim Bürger verursacht wird.


melden
CokGüzel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:11
Der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Hans-Peter Uhl (CSU), dringt angesichts der erhöhten Terrorgefahr auf schärfere Sicherheitsgesetze. "Wer sich jetzt noch gegen die Vorratsdatenspeicherung wehrt, hat die Bedrohungslage nicht verstanden", sagte er der "Financial Times Deutschland". Ähnlich äußerte sich Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) in der "Rheinischen Post".

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/deutschland/326wlhg-schaerfere-gesetze-gefordert


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:12
@Can
Was hat denn DIE Bemerkung mit Terror zu tun?
Und wenn du wüßtest, wie warm es mir derzeit ums Herz ist!


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden