weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anschlag am 22.November 2010?!

941 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Terrorismus, Anschlag, November

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:16
Mir ist sogar selbst noch bewusst wie die englischen und amerikanischen Aufklärungbomber
(vor dem Mauerfall) über Schleswig-Holstein und Dänemark die Schallmauer durchbrochen haben, es den bekannten *boum* gab und sie gen Osten geflogen sind, um Geheimfotos zu machen. Da hab' ich dann als kleines Kind immer gesagt: "Horch Papa...nallt!"

Ich hatte natürlich keine Ahnung was da genau vor sich ging, aber mein Vater hat mir später
halt viel darüber erzählt...und er sagt, dass die heutige Zeit mit all ihren Verwerfungen auch
scheiße ist, aber die direkte Bedrohung für das eigene Menschenleben schien damals wesentlich schlimmer.


melden
Anzeige
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:28
Wäre tatsächlich eine echte Gefahr für Leib und Leben von dem angeblich aus dem Jemen stammenden Paket ausgegangen, hätte man es doch im Kanzleramt beherzt zu Angie durchgewunken, und wir wären alle um ein Problem ärmer gewesen! ;)

Wie war das denn damals mit dem Antrax? Bayer musste die Patente für einen Gegenwirkstoff aufgeben, und im nachhinein hat man festgestellt, daß die verseuchten Antrax-Briefe aus amerikanischen Laboren stammten. Was eine Augenwischerei: die Patente für Aids-Medikamente bleiben weiterhin fest in amerikanischer Hand um marktwirtschaftliche Prinzipien zu schützen, aber so bald eine Gefahr für den amerikanischen Bürger ausgeht, werden diese Prinzipien dann doch ganz gerne über Board geworfen.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 11:34
Man kann sich an ein Leben mit der Bombe/den Bomben durchaus gewöhnen, wie nicht nur die Kriegs- und Kalte-Kriegsgeneration weiss, sondern auch Menschen, die z.Tl. seit Jahrzehnten in Gegenden leben, in denen bewaffnete Überfälle oder Bombenanschläge zum Alltag gehörten und noch gehören, Tag für Tag beweisen.

Man geht zur Arbeit, auf's Feld, in die Schule, auf den Markt - auch wenn es einen jederzeit erwischen kann.


melden
Koriander
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 12:12
Doors schrieb:Man geht zur Arbeit, auf's Feld, in die Schule, auf den Markt - auch wenn es einen jederzeit erwischen kann.
Allzu menschlich:
Sich in der größten Scheiße häuslich einrichten.
während die Verantwortlichen meist im Luxus schwelgen.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 12:17
@Koriander

Tja, das ist der Nachteil "ungezielten" Terrors, der nicht die tatsächlichen Verantwortlichen trifft.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 12:23
seraphim82 schrieb:Wäre tatsächlich eine echte Gefahr für Leib und Leben von dem angeblich aus dem Jemen stammenden Paket ausgegangen, hätte man es doch im Kanzleramt beherzt zu Angie durchgewunken, und wir wären alle um ein Problem ärmer gewesen!

Soll das nun witzig sein ?
wundere mich ein wenig wie manche hier so einen Anschlag kaum abwarten können ...


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 12:43
Die "Kopiererbomben" aus dem Jemen und das Knallerbsen-Päckchen aus Griechenland sind nun zwei ganz unterschiedliche Paar Schuhe, lieber @seraphim82 .


melden
Solomann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 12:43
Ich würde mal ganz ruhig bleiben. Den die Gefahr durch „normale“ Kriminalität verletzt oder getötet zu werden ist viel größer und jeden Tag gegeben.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 12:44
Unsere AKW gehen auch ohne Terroristen kaputt.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:35
Ich lese gerade, dass der Reichstag und das Kanzleramt in Berlin mit horrenden
Sicherheitsvorkehrungen abgeriegelt werden.....als ob DAS etwas bringen würde??

Gut - unsere Politiker sind oft gescholtene Leute (zu Recht), gehören aber gleichwohl
gut beschützt, doch ob das in einem Kampf gegen frei herumlaufende Terroristen
mit Bomben und sonstigem "hilft"? Für mich schürt das nur noch mehr die Angst
und Hysterie unter den Bürgern.

Allein heute sind wohl schon über 10.ooo Alarmhinweise bei der Polizei eingegangen.
Alles Fehlinformationen...bis jetzt.

Ich denke es wird entscheidend sein wie "wir Deutsche" uns -- nach -- einem evtl.
Terroranschlag verhalten. Ob wir einen Überwachungsstaat einrichten, uns in unsere
Gemäuer einschließen und den Terroristen somit zum "Sieg" verhelfen oder ob
wir unsere Werte und Freiheit nicht von denen kaputtmachen lassen und weiterleben.

Zitat: "Wir wählen die Freiheit!" Konrad Adenauer


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:38
und wehe es passiert nichts... bei all der Panikmache im Vorfeld^^


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:38
FAIL!!


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:41
Ich habe eine Vermutung, welches auf welches Gebäude es die Terroristen abgesehen haben könnten:
Die neue Synagoge Berlin

Schon mal jemand dran gedacht?


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:43
Aha und wem soll dann die Schuld gegeben werden, warum ausgerechnet eine Synagoge?


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:45
@Mystera
Naja - eine Synagoge ist ein JÜDISCHES Gotteshaus...die Terroristen sind gemeinhin
nicht sooo gut auf die zu sprechen. Allerdings glaube ich persönlich, dass deren Anschläge
eher westlichen Ländern (wie eben Deutschland, als Kriegspartner der USA) im Visier stehen -
und damit deren Bürger, Gebäude etc. ...


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:48
@Mystera

Weil die terroristen nach aller Wahrscheinlichkeit nach dem Muster wie in Bombay vorgehen werden, und dort wurden auch einige Jüdische Einrichtungen zerstört.

Die neue Synagoge Berlin, ehemals größte Synagoge Deutschlands und größter Stolz der Jüdischen Gemeinde Deutschland, ist heute eine Art Museum, aber sie hat noch eien große Symbolkraft, sie wirkt sehr profan, fast wie ein Schloss.

Vielleicht fliegt aber auch ein Flugzeug in den Frankfurter Commerzbanktower,
oder oder oder, alles nur Vermutung....


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:48
Terrorangst in Deutschland. Als ein mögliches Ziel von Anschlägen wird immer wieder die Hauptstadt genannt. Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) hat die Menschen ungewöhnlich konkret zu Wachsamkeit gegen mutmaßliche Terroristen aufgerufen. „Man sollte achtsam sein“, sagte Körting der RBB-Abendschau.

„Wenn wir in der Nachbarschaft irgendetwas wahrnehmen, dass da plötzlich drei etwas seltsam aussehende Menschen eingezogen sind, die sich nie blicken lassen oder ähnlich, und die nur Arabisch oder eine Fremdsprache sprechen, die wir nicht verstehen, dann sollte man glaube ich schon mal gucken, dass man die Behörden unterrichtet, was da los ist.“


http://www.welt.de/politik/deutschland/article11025734/Berlins-Innensenator-ruft-auf-Verdaechtige-zu-melden.html

;)


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:49
Mephi schrieb:alles nur Vermutung....
...und genau DIESE Vermutungen sind das Übel, dass unsere Zeit mit sich bringt.
Sie schüren Angst und Hysterie.....also lassen wir sie doch einfach stecken!


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:50
Ich wäre ja wenn ich es mir aussuchen könnte auch lieber für Banken :) Bitte nciht schon wieder Anschläge auf synagogen das hatten wir schon vor ca 70 Jahren... Mal sehen was passiert!!!


melden
Anzeige

Anschlag am 22.November 2010?!

18.11.2010 um 16:50
@gorgon
Trotzdem sollte man wachsam sein, auch vor dem 11. September 2001 gab es genug Hinweise, man hat sie aber als Humbug abgetan.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden