weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Anschlag am 22.November 2010?!

941 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Terrorismus, Anschlag, November

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:19
@klausbaerbel
Ja da bekomm ich ehrlich ein wenig Angst. Wenn sie einfach Menschen Festnehmen können, ohne das diese was getan haben dann ist das sehr bedenklich. Es würde ja heißen das sie diese Menschen über Tage/Wochen/Monate/Jahre festhalten konnten. Dann werden es immer mehr und schwupps sind die alten "Lager" wieder offen. :|
Auch die Aussagen das man nur auf "arabische" Menschen achten soll ist sehr zweifelhaft.
Gab es nicht mal in einem Film, wo in den USA alle Arabisch aussehende in Lager gesperrt wurden?


melden
Anzeige

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:23
Was diese Bombenattrappen angeht, ich bin dafür, jeder baut sich ein so ein Ding selber (dürfte nicht allzukompliziert sein), und dann werden die Teile bei jeder grösseren Fluggesellschaft aufgegeben.
Alternativ könnte man auch Briefumschläge mit Kreidepulver an die Regierung verschicken.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:26
@Bone02943


Ja, das wäre wirklich ein Horrorszenario.

Da allerdings diese Forderungen von einzelnen Politikern kommen, und es auch noch eine Opposition gibt, denke ich, wird es nicht so weit kommen.

Nur frage ich mich, was wäre, wenn Otto Normalverbraucher solche Forderungen stellen würde?

Wie würde dieser dann bezeichnet werden?

In den USA wurden während des 2. Weltkrieges US-Bürger mit japanischen und deutschen Migrationshintergrund interniert.

Wikipedia: Internierung_japanischstämmiger_Amerikaner

Wikipedia: Geschichte_der_Deutschen_in_den_Vereinigten_Staaten


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:26
@AtheistIII

Das wäre vortäuschung einer Straftat und ist ebenso strafbar.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:30
Ist mir durchaus bewusst, allerdings dachte ich es wäre klar das das nur ungefähr so ernst gemeint war wie mein Vorhaben den Kölner Dom rosa anzustreichen.


melden
Hamaton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:30
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Da allerdings diese Forderungen von einzelnen Politikern kommen, und es auch noch eine Opposition gibt, denke ich, wird es nicht so weit kommen.
Ich denke schon, das es soweit kommen wird, nicht heute, nicht morgen, aber lange wirds nicht mehr dauern, denn bis jetzt ist fast jeder Vorschlag, der was mit Überwachung usw. zu tun hatte, auch irgendwann durchgesetzt worden.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:36
@AtheistIII

Ich hatte eigentlich nicht erwartet, daß Du es ernst meinen würdest.

Nur könnte sich ja vielleicht der Eine oder Andere animiert fühlen.

Wobei ich Deine zweites Vorhaben ganz amüsant finde. Wo hatteste denn das geschrieben?

@Hamaton

Das will ich mal nicht hoffen. Denn eigentlich sollte so etwas im Hinblick auf unsere deutsche Vergangenheit nicht vorstellbar sein.

*ironie*
Obwohl vielleicht einige Politiker der Auffassung sein könnten, daß wir Deutschen durch unsere umfassende Erfahrung auf dem Gebiet (3. Reich/ DDR) geradezu prädesteniert dafür währen.
*ironie*


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:38
das is schon ewig so ne fixe Idee von mir.
genauso wie ne Bank zu überfallen und dem Angestellten der mich "bedient" nen 50er Trinkgeld zu geben


melden
namin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 11:41
Ups, noch 2 Tage bis es knallt? Abwarten.

Ah so, wenn Ihr den Kölner Dom Rosa anmalt dann müssen aber auch grüne Sternchen drauf. :-)


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 12:05
@klausbaerbel
die amis haben im 2ten weltkrieg nicht die japaner nicht nur inhaftiert, sondern nach pearl habour auch in ihre eigenen konzentrationslager gesteckt!

die ganze polit. entwicklung bereitet mir sorge....wir scheinen da hineinzurutschen...das wäre genau das gegenteil meiner polit. einstellung...merkel is einfach nur durchtrieben...


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 12:13
*OT*
@AnSop
AnSop schrieb:die amis haben im 2ten weltkrieg nicht die japaner nicht nur inhaftiert, sondern nach pearl habour auch in ihre eigenen konzentrationslager gesteckt!
Konzentrationslager wie es die Deutschen hatten, waren die US-Amerikanischen Internierungslager nicht.
Es gab auch sehr viele US-Amerikaner japanischer Herkunft, die im US-Millitär dienten und die Angehörigen im Urlaub in den Internierungslagern besuchten.

Einen Vergleich zu Konzentrationslagern finde ich nicht passend.

Durchtriebenheit kann man eigentlich allen Politikern vorwerfen. Ansonsten wären sie wohl kaum Politiker geworden. Das gehört dazu, um sich an die Spitze vorzuarbeiten.
*OT*


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 12:21
@klausbaerbel
ja die internierungslager die du meinst, haben wahrscheinlich die japaner nicht umgebracht...ich hab auch keinen vergleich gemacht, sonderm wollte `nur`anmerken, dass es in den USA auch KZs gab ( was natürlich keine rechtfertigung für hitlers holocaust ist...)!! weiß nur niemand, weil sie ja zu den siegermächten gehört haben...

ja...da könntest du recht haben...leider bleiben sie nach erreichen ihrer ziele auch weiterhin gierig und egoistisch


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 13:04
Nur um das mal klarzustellen: Islamisten sind - wie ja im Laufe des 11. Septembers klar wurde, was aber heute oft noch falsch verstanden wird - extreme und zum Teil auch gewaltbereite Muslime. Niemand spricht davon, den Dönerverkäufer von nebenan von der Polizei abholen zu lassen. Das wäre schwachsinnig und verfassungswidrig. Aber warum soll man nicht einzelne Personen in Gewahrsam nehmen lassen, von denen man weiß, dass sie in ihrer Freizeit in Moscheen den Dschihad predigen und unsere Gesellschaft im Grunde verachten und auch bereit dafür sind, diese Gesellschaft zu bekämpfen (oder den Kampf zu unterstützen)? Ich sag je nicht dass ich unsere Gesellschaft wie sie im Moment ist über alles liebe, aber wir müssen trotzdem vorsichtig sein.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 13:07
Staatschutz ermittelt. Brand-Anschlag auf Moschee in Berlin

"Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im Berliner Stadtteil Neukölln haben Unbekannte an einer Außenwand der Sehitlik-Moschee am Freitag, dem 19. November 2010, ein Feuer gelegt.

Nach Angaben einer Polizeisprecherin entdeckte ein Geistlicher das Feuer und konnte es rechtzeitig löschen, so dass niemand verletzt wurde.

Die Außenwand und ein Fenster wurden durch die Flammen beschädigt. Nahe des Brandortes habe sich außerdem eine Propangas-Flasche befunden, die aber auf die Brandentwicklung keinen weiteren Einfluss genommen habe, so die Sprecherin.

Inzwischen hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen."

Quelle: http://www.flensburg-online.de/blog/2010-11/staatschutz-ermittelt-brand-anschlag-auf-moschee-in-berlin.html

Jetzt kriechen langsam die Idioten raus, die meinen die Muslime seien Schuld an Terror und müssten ihn ebefalls mit Terror bekämpfen, indem sie unschuldige Menschen und Einrichtungen in Brand setzen müssen.

Tja Idioten gibt es überall.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 13:10
@Thorsten90

Ich weiß schon, was Du meinst, nur wird sich ein entsprechendes Gesetz auch dehnen lassen und daraus resultierend wird es möglich sein Jeden, der als Islamist verdächtigt wird in Gewahrsam zu nehmen.

Den Dönermann, Dich, mich und wen auch immer.

Wenn erstmal der Verdacht ausgesprochen ist, man sei Islamist oder gar Kinderschänder, wars das. Das ist schon Heute so.

@nurunalanur

Das war ja auch so zu befürchten.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 13:10
@Thorsten90

Bei dir hat die "Angstmache" ja ziemlich gut gewirkt.
Wie sollte man denn entscheiden wer gefährlich ist und in gewahrsam genommen werden soll(ohne das eine Straftat vorliegt), und wie lang soll die Inhaftierung denn dauern? Bis mal ein Anschlag passiert ist, 2 Tage oder doch gleich für immer?


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 13:20
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Es würde ja heißen das sie diese Menschen über Tage/Wochen/Monate/Jahre festhalten konnten.
Die Dauer ist hier zweitrangig - bedenklicher ist, dass es passieren kann.
Das Gebilde des Rechtsstaats ist ein sehr sensibles. Es hängt unweigerlich vom Vertrauensverhältnis der Bürger in ihren Staat ab. Wenn dieses Verhältnis (hier: die Angst vor willkürlichen Polzeiaktionen) gestört wird, sind wir per Definition nicht mehr frei.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 13:27
@Bone02943

Erstens: Bei mir hat gar nix gewirkt. Ich finde nur, dass wir sowas nicht einfach ignorieren dürfen. Wir müssen auch realisieren, dass es in unserer Mitte Menschen gibt, die unsere Gesellschaft verachten.
Der Verfassungsschutz ist ja auch nicht ganz blöd. Gefährlich ist derjenige, der im Internet oder in der Öffentlichkeit damit aufgefallen ist, dass er sich radikal und gewaltbereit äußert. Niemand wird verhaftet oder beschattet, nur weil er einen Bart hat. Aber es gibt in Deutschland tatsächlich Islamisten, die radikal sind und gefährlich, und dennoch unter uns rumlaufen. Die Sauerland-Terroristen haben sich damals auf ein hessisches Dorf zurückgezogen und ihre Bomben gebastelt. Wenn dem Verfassungsschutz auffällt, dass sich Menschen, die als fundamentalistische Islamisten bekannt sind, mit einigen "Brüdern" zurückziehen und abtauchen, dann darf ja mal nachgehakt werden, oder? Verhaften und "Gewahrsam" ist ja so eine Sache, aber gegen Überwachung darf nichts sprechen.

@klausbaerbel

Tatsache ist einfach, dass man genau hinsehen muss. Wenn der Dönermann aus der Türkei kommt, aber regelmäßig Urlaub in Nordpakistan macht, dann muss man da genau hinsehen. Oder nicht. Nur ein Beispiel.
Und wenn ICH in Nordpakistan Urlaub mache, dann darf da auch gern genau hingesehen werden.


melden

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 13:33
@Thorsten90
Thorsten90 schrieb:Wir müssen auch realisieren, dass es in unserer Mitte Menschen gibt, die unsere Gesellschaft verachten.
Hier mal ein Buchtipp für Dich: Angriff auf die Freiheit: Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte von Ilija Trojanow und Juli Zeh.
Da sollten Dir die Augen aufgehen, wer hier wessen Freiheit bedroht.
Thorsten90 schrieb:Gefährlich ist derjenige, der im Internet oder in der Öffentlichkeit damit aufgefallen ist, dass er sich radikal und gewaltbereit äußert.
Aber dass der Verfassungsschutz hier seine Finger im Spiel hat, weisst Du hoffentlich.
Thorsten90 schrieb:aber gegen Überwachung darf nichts sprechen.
Naivität pur ist das! Und gefährlich obendrein.
Du gefährdest unsere Gesellschaft mit Deiner Scheissegal-Einstellung mehr als es ein langbärtiger Islamist je könnte.


melden
Anzeige

Anschlag am 22.November 2010?!

20.11.2010 um 13:34
@Thorsten90

Ich finde deine Sicht der Dinge sehr erschreckend und ich hoffe, dass nur wenige so denken.
Ich glaube auch, dass diese ganzen Terrorwarnungen nur zu dem Zweck dienen, damit die Bürger nach mehr Überwachung schreien.
Die Stasi ist dir noch ein Begriff oder?


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nigergate Skandal12 Beiträge
Anzeigen ausblenden